SeaQuest DSV / 2032 [Archiv] - SciFi-Forum

PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SeaQuest DSV / 2032



Adm. Harry Scott
28.06.2002, 13:42
Da es ja schon zu allen möglichen Serien Threats gibt und ich zu SeaQuest noch keinen gefunden habe eröffne ich mal einfach einen ! :D

Zu den Gesprächsthemen ;)
Wie findet ihr die Serie, was hätte man verbessern können, sind die Technologien realistisch ????:o
Welche Serie fandet ihr persönlich besser DSV oder 2032 (obwohl die Serie ja eigentlich nur in der 3. Staffel umbenannt wurde)

Sternengucker
28.06.2002, 17:41
Original geschrieben von Admiral Harry
Zu den Gesprächsthemen ;)
Wie findet ihr die Serie,

Welche davon?

Sea-Quest: Sehr Gut
Star-Quest: Ungenügend
SQ32: Mangelhaft

Ab den Folgen wo sie ins All gingen wars ehrlich gesagt Schrott. Da hab ich auch nur noch sporadisch reingeschaut und in der letzten Staffel war ja alles totel verdreht und entartet. Das hat keinen Spaß gemacht.


was hätte man verbessern können, sind die Technologien realistisch ????:o

Die erste Staffel war phantastisch, gerade was technische Umsetzbarkeit betrifft. Die verschiedenen Technologien waren ja hauptsächlich Extrapolationen der heutigen Möglichkeiten/Experimente. Auch der Anfang der zweiten Staffel mit den Androiden und diesem Schwanzwedelboot paßt noch. Ab dem Moment wo es unrealistisch wurde hat es mir auch nicht mehr gefallen. SQDSV lebte nunmal von der wissenschaftlichen Fundiertheit.

Verbessern? Naja, Mit den etwas interessanteren Charakteren und den etwas gewagteren Stories is5t die Zweite Staffel schon gut gewesen, Vielleicht hätte man eher darauf aufbauen sollen und zBden DAGGER Krieg ausbauen sollen statt dieses Lost in Space Zeug zu erfinden.


Welche Serie fandet ihr persönlich besser DSV oder 2032 (obwohl die Serie ja eigentlich nur in der 3. Staffel umbenannt wurde)

Keine Frage SQDSV. aber nur anderthalb Staffeln.

Wodan
28.06.2002, 19:30
Die erste Staffel (DSV) war imho einer der besten Sci-Fi-Serien die es gibt, die zwote war immer noch ansehlich, die dritte (2032) ist dar gegen einfach nur noch blöd.
Ab Staffel zwei fing das Boot an, sich in einen Kindergarten zu verwandeln, was in der dritten auch ihren höhepunkt fand. Das war auch übrigens der Grund war, warum Roy Schneider ging, an der zweiten Staffel hatter er sowieso nur noch aus Freundschaft zu Steven Spielberg mitgemacht.

PS: Subfighter rulz

Allvater
30.06.2002, 20:46
nathan ist ein symphatischerer Captain

der erinnerte mich immer an picard

der neue ist eher so ein Janeway Kirk gemisch...

aber beide sind ganz OK

und ich finde eigentlich die komplette Serie gut

nachdem sie von den aliens zurückkamen fand ich hat die Serie auch eine neue "TIEFE" *bg* gewonnen...

und das einführen der 2 neuen Partein (Makronesien, und diese Tschaudan (oder so) fand ich gut...
denn trotz der sehr GUTEN ersten Staffel fehlte ein Wirklicher ernstzunehmender Gegner der der Serie etwas spannung gibt...

Nexus_of_One
01.07.2002, 20:27
Tjo.....

Sea Quest hat mir sehr gut gefallen....besonders die ersten Folgen!!

Nathan Bridger, und der kleine Lukas erinern mich an Picard und Wesley!!

Oder nicht Lukas und Wesley..hochbegabt und intelligent!!
Naja....ansonsten...

Ich hätte mir mehr Folgen gewünscht mit den Konflikten Unterwasser und den Konföderationen!! Aber gut.....

Gruß

Nexus

Stargamer
02.07.2002, 11:33
Ja SeaQuest DSV war ne tolle Serie solange Roy Scheider den Captain gespielt hat. Als dann Micheal Ironside kam ging bei der Serie leider alles den Bach runter, finde ich.

Captain Archer
02.07.2002, 12:42
Ich muss ganz ehrlich sagen das mir nur wenige Episoden von SeaQuest gefallen haben.
Mir hat einfach die Handlung der meisten Episoden nicht gefallen. Das ganze war ja einfach nur Raumschiff Enterprise unter Wasser.

Und als dann auch noch Nathan Bridge oder wie er hieß ging und Michael Ironside kam war wirklich das letzte Element draußen das mir diese Serie noch einigermaßen sympathisch machte.

Nexus_of_One
02.07.2002, 12:57
Stimmt...

bin ganz der Meinung von "Captain Archer".....!

Die Serie hat an Fazination verloren als sie unglaubwürdig wurde......!!

Am Anfang war alles noch sehr Vorstellbar.....Konflikte, Krieg, ......
Aber als es anfing Mit Außerirdischen, Zeitsprüngen da...hat es an Charme verloren!!

Der Horizont wurde zu weit ausgedehnt.....!!Naja....Schade..!!

Gruß

Nexus_of_One

Sternengucker
14.07.2002, 00:11
Original geschrieben von Captain Archer
Ich muss ganz ehrlich sagen das mir nur wenige Episoden von SeaQuest gefallen haben.
Mir hat einfach die Handlung der meisten Episoden nicht gefallen. Das ganze war ja einfach nur Raumschiff Enterprise unter Wasser.]

Was ist so schlecht an "Raumschiff Enterprise" :frage: :D

Und wenn es mal keine Sterne sind die vor den Fenstern im Hintergrund vorbeifliegen sondern Anchovis und Krabbenkacke ist doch auch nicht so schlimm :p


Und als dann auch noch Nathan Bridge oder wie er hieß ging und Michael Ironside kam war wirklich das letzte Element draußen das mir diese Serie noch einigermaßen sympathisch machte.

Die Captains waren :

Nathan Bridger (gespielt von Roy Scheider) und
Oliver Hudson (gespielt von Michael Ironsides)

Captain Archer
14.07.2002, 08:50
Nichts ist schlecht an Raumschiff Enterprise.
Ich meine nur das es mir manchmal so vorkam das sich die beiden Konzepte zu sehr gleichen würden.
Eben manchmal war wirklich nur der Unterschied das Fische statt Sterne vorbeiflogen :D

Metathron
14.07.2002, 09:06
Ich hab beide/die Serie nie so richtig verfolgt, nur ab und zu mak reingeschaltet, und man konnte sich immer sehr schnell reindenken! Und ich fand das es immer ganz gut Unterhaltung war, nichts besonderes aber ganz nett! Aber ich würde mich der hier gängigen Meinung anschließen, das nachdem ausscheiden Roy Scheiders die Serie schwächer geworden ist!

Rhiannon
15.07.2002, 08:28
Also SeaQuest fand ich ziemlich schlecht. Zumindest die Folgen mit Roy Scheider (den ich als Schauspieler eigenltlich sehr gut finde).
Die Serie war auch mal wieder typisch amerikanisch. Immer wieder wenn sie in ausweglose Situationen kamen wurde Gott mit ins Spiel gebracht und ein Marathon-Beten wurde ins Leben gerufen.
Lucas fand ich noch nerviger als Wesley. Während Wes auf der Brücke in Gefahrensituationen nichts zu suchen hatte, hatte Lucas auf der ganzen SeaQuest nix verloren.

Die dritte Staffel mit Michael Ironside kenne ich nicht. Aber ich habe gehört, daß diese wesentlich spannender gewesen sein soll.

Jolan tru
Rhiannon

Colonel
27.09.2003, 19:13
Weis jemand von euch, für was das DSV bei "Seaquest DSV" steht? Das hat mich nämlich schon immer mal interessiert.

Chief Engineer
27.09.2003, 20:48
Deep Submerged Vehicle....glaube ich

Ich fand die Folgen mit Michael Ironside besser. Da ist mehr passiert. Und da von Anfang an kein Realismus drin war, macht das dann auch nichts mehr, wenn es noch unrealistischer wird....

Sternengucker
28.09.2003, 14:58
zumindest wenn man nach dem aktuellen Navy-Sprachgebrauch (http://www.fas.org/man/dod-101/sys/ship/dsv.htm) geht, wäre es Submergence. Wobei man im Titel IMO Submerge schrieb...

@CE, naja am Anfang war es eine der realistischeren Scifi Serien, ziemlich um ozeanographische Korrektheit bemüht.
Doof wurde es erst mit den Wechseln zur zweiten Staffel (diese Kunstmenschen, der Kiemenjunge, schliesslich die alien-Story :wall: :kotz1: ) und militaristisch, reisserisch, actionüberlastig mit Staffel 3 (SQ2032), quasi das ENT von Sea Quest, dem ich nun wirklich gar nichts mehr abgewinnen konnte. Wenn schon die ersten Folgen unrealistisch waren, waren die letzten unrealistisch UND mies ;)

Andy Haliwell
29.09.2003, 20:26
Naja ich möchte mich hier auch mal äussern.

Also ich finde das Sea Quest ansich ganz gut war. Und ich finde es schade das es das jezt nicht mehr gibt.

Andererseits aus der 1. Staffel habe ich diese schallwaffen nicht verstanden. Die waren so unötig echt.

Miles
29.09.2003, 20:35
Warum waren die unnötig ?
Ich meine, dadurch wurde niemand verletzt, der der getroffen wurde bzw. der, der keine Ohrenstöpsel hatte, wurde für einige Zeit außer gefecht gesetzt und konnte somit überwältigt werden.

Allerdings finde ich die ersten beiden Staffeln besser als die dritte dann, ich weis nicht, ich fand die Crew und Bridger besser als dann unter Hadson.

Andy Haliwell
29.09.2003, 22:18
JA unter Hudson fehlte zu 100% das menschliche.

Aba die Waffen waren blöd. Weil jeder der nicht so einen Ohrstöpsel hatte der war schon dran. Das waren unötige waffen.

Jaro
05.01.2004, 19:46
Ist vielliecht ein bisschen spät hierauf zu antworten, aber ich sehe das auch so wie die Anderen.
Hadson war ziemlich kacke, weil er so ein militärischer Futzie vom Schreibtisch war und nur das Kommando bekommen hat, wiel er "fünf Jahre seines Lebens damit verbracht hat, das Schiff zu finden."
Bridger war eindeutig besser.

alcyone
18.03.2006, 13:30
Ich fand seaQuest DSV eigentlich recht gut. Die erste Staffel war die beste, bei der zweiten gab es noch die ein oder andere gute Folge, aber bei 2032 blieb ja fast nichts mehr von der ursprünglichen Serie übrig.
Ich denke das lag primär daran, dass die Verantwortlichen bei den Sendern, von Anfang an nichts mit SciFi unter Wasser anfangen konnten und die breite Masse der Zuschauer in den USA auch nicht. Denen fehlte wohl das Rumgeballer, sonstige Action und die ganzen Aliens. Irgendwie gibt es bei vielen Leuten das Missverständnis, dass SciFi=Weltraum+SFX+Action ist. Darum musste man in der 2. Staffel unbedingt diese Aliens einführen und in der dritten Staffel immer wieder diese Weltraumschlachten unter Wasser bemühen.

Argamendon82
18.03.2006, 15:20
Also die erste Staffel wahr damals und heute richtig gut. das tolle an der Serie war das es mal was anderes war. Das die Zukunft nicht nur im All sein kann sondern hier auf der Erde im Meer. Aber dieser tolle gedancke der Serie ging teilweise mit Staffeel zwei verlore. Und mit Staffel drei war alles vorbei. Man hatte aus der Serie soviel machen können. Aber es gibt halt immer Leute die aus einer guten Serie nur misst Bauen können. Meiner meinung war die Serie ihrer Zeit etwas vorraus.

captainslater
18.03.2006, 21:36
Da werden wieder Erinnerungen wach. "Seaquest DSV" war damals eine meiner Lieblingsserien, zumindestens die erste Staffel mit Roy Scheider.

Für mich wirkte das einfach wie eine mögliche Zukunftsvision. Aber leider wurde die Qualität der Serie immer schlechter. Der Gipfel war eben die dritte Staffel wo die SeaQuest eigentlich nur mehr kriegerischen Zwecken diente. Schade drum.

Whyme
18.03.2006, 22:35
Ich mochte seaQuest auch gerne. Auch mir hat die erste Staffel am Besten gefallen, ab der zweiten waren es zu viele Charaktere und zu viele Veränderungen allgemein zur ersten Staffel. Die Aliens waren dann echt ne Nummer zu viel. Die dritte Staffel war dann wieder bodenständiger, daraus hätte was werden können. Aber da war der Zug für die Serie schon abgefahren.

Whyme

Octantis
19.03.2006, 23:13
in welcher Staffel spielten eigentlich die 2 Zeitreise episoden?
also die eine mit der Kuba Krise und die andere wo sie in ne Zukunft reisen wo es offenbar nur noch 2 Menschen gibt und die bekriegen sich mit riesiegen Mechs

Argamendon82
21.03.2006, 13:25
in welcher Staffel spielten eigentlich die 2 Zeitreise episoden?
also die eine mit der Kuba Krise und die andere wo sie in ne Zukunft reisen wo es offenbar nur noch 2 Menschen gibt und die bekriegen sich mit riesiegen Mechs

Meiner meinung nach müsste das noch die erste Staffel sein.

MFB
21.03.2006, 14:08
Mir gefiel SeaQuest auch sehr gut. Vor allem Roy Scheider als Captain in den ersten beiden Staffeln war toll, eine sehr gute Rolle für ihn. Ein ziemlich lässiger Charakter.

Ich muss aber sagen, dass mit Staffel 2 noch eine Spur besser gefallen hat als Staffel 1. Da wurden doch einige sehr interessante Neuerungen eingeführt - die man dann aber durch den Zeitsprung zu Staffel 3 dann wieder komplett über den Haufen geworfen hat. Für mich war eigentlich erst mit dem Ende von Staffel 2 Schluss mit Qualität.

Okay, ob Außerirdische nötig gewesen wären, darüber lässt sich streiten. Aber ich finde, dass alle Alien-Folgen doch sehr spannend waren.

alcyone
24.03.2006, 13:39
in welcher Staffel spielten eigentlich die 2 Zeitreise episoden?
also die eine mit der Kuba Krise und die andere wo sie in ne Zukunft reisen wo es offenbar nur noch 2 Menschen gibt und die bekriegen sich mit riesiegen Mechs

Die Kuba-Folge war IIRC aus der 3. Staffel.

GGG
27.03.2006, 11:45
Ich habe glaube ich Ale Folgen von Seaqueat DSV gesehen aber ab dem Zeitpunkt in dem die Auserirdischen auftauchen war es nur noch schlecht. Capitan Hudson war eigentlich ein guter Ersatz für Bridger aber das ganze Umfeld im jahr 2032 hat mir nicht mehr gefallen, diese neuen Feinde die ausahen wie von der Bruderschaft von Nod fand ich nicht so toll, da frag ich mich doch ob die nicht von Comand & Conquer abgekupfert wurden :confused: Was die Technologien betrift finde ich die Serie auch nicht sehr Realistisch ein U-Boot mit Biohaut und diese Klontypen (mit den Muster auf der Haut) sind Unrealistisch. Was mich noch stört ist das man eigentlich nie eine echte Stadt sieht sondern immer nur Unterwasserkolonien und Strandbars.

Sandswind
27.03.2006, 11:56
Ich kann mich eigentlich nur dem allgemeinen Tenor anschließen: Eine Serie, die wirklich vielversprechend gestartet ist und dann (unter dem üblichen Quotendruck?) ganz erbärmlich in die übelsten Sci-Fi-Trash-Gefilde abgestürzt ist. Von Eigenständigkeit oder Originalität habe ich da nicht mehr viel gesehen. Echt schade, denn aus den Charakteren und der Story hätte man viel mehr machen können.

Argamendon82
27.03.2006, 13:48
Die Produzenten sollten einer Serie oft mehr Zeit geben. Viele Serien sind unter diesem Quoten druck zugrunde gegeangen. Aus so mancher serie hätte noch was tolles werden können aber die Produzenten haben es versaut.

ayin
23.06.2006, 16:37
Mir hat SeaSquest eigentlich auch ganz gut gefallen. Schade dass sich der junge Lukas erschossen hat, der war nicht ganz so unsympathisch wie dieser Wesley Crusher aus StarTrek.

Li Nalas
04.07.2006, 14:07
Mir hat SeaSquest eigentlich auch ganz gut gefallen. Schade dass sich der junge Lukas erschossen hat, der war nicht ganz so unsympathisch wie dieser Wesley Crusher aus StarTrek.

lt. wiki hat sich jonathan erhängt in seiner wohnung.

die erste staffel fand ich im übrigen sehr gut. die letzte folge der ersten war schon etwas traurig als die seaQuest zertört wurde. in der zweiten staffel fand ich den auftakt noch ganz nett und ich verlor ehrlich gesagt das interesse an der serie und von der dritten hab ich glaub 2-3 folgen gesehen. kann mich noch erinnern das das schiff irgendwo mitten in einem feld gefunden wurde.. :D

ayin
06.07.2006, 14:23
lt. wiki hat sich jonathan erhängt in seiner wohnung. Achso, naja, ist auch nicht so wichtig, er lebt halt leider nicht mehr.

Mit dem Wechsel des Captains hat die Serie IMHO etwas an Tiefe verloren.

Deus Ex Machina
12.07.2006, 15:24
Die originale Seaquest, d.h. "DSV" fand ich damals sehr gut, efrischend anders. Kein Raumschiff, dafür aber die Tiefen der Meere. Das gabs das letzte Mal doch in den 60ern mit der "Seaview"!?
Mit der letzten Staffel sind die dann aber heillos ins Abstruse abgeglitten. Was soll das eigentlich, ein U-Boot einer Spezies, die noch nicht mal ihren eigenen Mond vernünftig besiedelt hat, soll mehr ausrichten, als ein intergalaktisches Raumschiff. OK, das war schon noch 2te Staffel, aber da begann schon der Anfang vom Ende, für mich.

ayin
17.07.2006, 13:57
Leider werden oft solche unlogischen Ideen eingearbeitet und publikumswirksam verkauft.

Janiy
31.07.2006, 20:28
also mir gefiel seaquest richtig gut, solange roy scheider den capitän miemte.
sprich ab staffel 3 war alles vorbei.
hab die serie aber geliebt, zumal ich ein fan von don franklin bin.

SF-Junky
31.07.2006, 21:01
SeaQuest DSV kenne ich zwar sehr sporadisch, habe aber glaube ich noch nie eine komplette Folge gesehen - kann mich da gar nicht mehr richtig dran erinnern.
Weiß jemand, ob die Serie z.Zt. im deutschen FreeTV läuft?

Sternengucker
01.08.2006, 21:18
also laut TV-Wunschliste (http://www.wunschliste.de/links.pl?s=3415&p=) läuft es im Moment nichtmal im Pay TV... bzw lief schon längere Zeit nicht mehr.

Aber die Quoten der Abstimmung sehen schon sehr gut aus, hat wohl viele TVWL Fans die serie ;)

Benjamin Ford
29.09.2006, 07:19
Laut einem Scifi-Newsletter kommt die SF-Serie mit Roy Scheider als Capt.Nathan Bridger ab 28.November 2006 jeweils immer von Mo - Fr um 20.15 Uhr auf SCIFI.

http://www.serienjunkies.de/news/seaquest-dsv-und-seaquest-2032-bei-sci-fi-13678.html

queeny
02.10.2006, 17:06
lt. wiki hat sich jonathan erhängt in seiner wohnung.

:D


ich hab wiederum gelesen das es ein drogentod gewesen sein soll....jaja die medien

Uschi
18.12.2006, 19:52
Gerade entdecke ich in der Vorschau bei TVonDVD (http://www.tvondvd.de/vorschau.html) eine Ankündigung für Seaquest Season 1 in Deutschland zum 26.4.2007 :bounce:

So kann das weitergehen ..... jetzt noch Alien Nation, Space 2063, Earth 2 ..... :cool: ;)

Mondkalb
20.12.2006, 08:05
Cool, das wurde auch mal Zeit!

Argamendon82
20.12.2006, 10:12
Die erste staffel war ja noch coll aber das was dann kam war ja nnicht mehr der hit

Souvreign
20.12.2006, 10:38
Die erste staffel war ja noch coll aber das was dann kam war ja nnicht mehr der hit

Tja, ist auch kein Wunder, wenn man zu jeder neuen Staffel die Konzept der Serie auf den Kopf stellt:

Staffel 1:
Relativ friedliche Forscher mit eine Crew im passenden Alter für so ein Spitzen UBoot, dazu auch ein bis zwei Charakterentwicklungen.

Staffel 2:
Austausch der halben Crew, alles sehr junge Leute, Frauen tragen meist ärmellose Tops mit fiefen Aussschnitten, dazu vermehrt Sci-Fi oder Fantasy Storys.

Staffel 3:
Umschwung hin zu Militär-Untersee-Sci-Fi. Wieder teilweise neue Crew, die Storys sind noch mal irgendwie schlechter und am Ende gibt es eh kein Finale.

(ganz davon abgesehen, dass am Ende jeder Staffel die Seaquest in die Luft gejagt wurde und die 3. Stfell eh nur durch einen Deus ex machina Effekt zustandekam...)

Raven
20.12.2006, 15:45
Is bei mir schon ziemlich lange her seit ich Seaquest gesehen habe aber ich kann mich erinnern, dass die erste Staffel die beste war, wie hier schon des öfteren gesagt. Mit Bridger war es einfach am coolsten. Was danach kam war schrott......

Winternight
20.12.2006, 17:56
Mal schauen, was es kostet. Gucken würd ich die Serie auf jeden Fall nochmal gerne!
Jau, und Space und Earth 2 :D *träum*

Heidi
26.12.2006, 17:41
Oh, hier bin ich endlich richtig, denk ich!
es gab mal ne Folge wo die SeaQuest-laute ein Problem mit Neptun oder Poseidon hatten... war jedenfalls was mit ner Pyramde am meeresgrund, glaub ich. Jedenfalls kam in der folge eine Freu vor, die zum Schluss ein wunderschönes Lied auf ihrer Gitarre vorgetragen hat... weiß jemand wie die Folge heißt oder die Frau oder gar :confused: das Lied?

Partizan25
19.05.2007, 15:31
69716 41. Watergate 05.03.1995
41. Solitaire – Die geheimnisvolle Insel 03.03.1996

Die seaQuest hat den Auftrag, die berühmte Sängerin Sarah Toenin auf die Insel Solitaire zu eskortieren, wo sie ein Konzert für die dort stationierten Truppen geben will. Zugleich sollen geologische Untersuchungen des Eilands vorgenommen werden, das rätselhafterweise Jahr für Jahr tiefer ins Meer absinkt. Bei ihren Forschungen machen die Wissenschaftler eine sensationelle Entdeckung: Solitaire ist gar keine Insel, sondern eine unvorstellbar alte Pyramide von riesigen Ausmaßen. Als schließlich ein Unterwasser-Eingang zu der geheimnisvollen Pyramide entdeckt wird, steht die seaQuest vor einem ihrer größten Abenteuer: dem Eintritt in eine vorzeitliche Welt, die der Meeresgott Poseidon regiert. Die seaQuest hat den Auftrag, die geheimnisvolle Insel Solitaire, die mit jedem Jahr um drei Meter tiefer ins Meer absinkt, geologisch zu erforschen, um Wege zu finden, den Untergangsprozess aufzuhalten. Die Wissenschaftler machen bei ihren Untersuchungen eine unglaubliche Entdeckung: Solitaire ist gar keine Insel, sondern eine von uraltem Gestein überkrustete, mathematisch perfekte Pyramide von unvorstellbaren Ausmaßen. Lucas sorgt für eine weitere Sensation, als er erkennt, dass die geheimnisvolle Pyramide schon weit vor den Zeiten menschlicher Existenz erbaut worden sein muss. An Bord des U-Bootes herrscht Aufregung, die durch die Anwesenheit eines besonderen VIP-Passagiers noch gesteigert wird: die weltberühmte Sängerin Sarah Toenin ist zu Gast auf der seaQuest. Sie soll nach Solitaire eskortiert werden, wo sie für die dort stationierten Truppen ein Konzert geben will. Bald stellt sich heraus, dass zwischen der Pyramide und der Sängerin eine starke Verbindung zu bestehen scheint. Tim O'Neill, der sich mit dem lyrischen Gesang Sarahs, der in einer uralten Sprache abgefasst ist, beschäftigt, erkennt, dass die Gesänge in der Sprache griechischer Mythologien erklingen und von dem Meeresgott Poseidon erzählen. Bevor sich die Zusammenhänge der Verbindung zwischen Sarah und Solitaire jedoch klären lassen, hat die Besatzung einen Unterwasser-Eingang zu der imposanten Pyramide entdeckt. Dem Captain wird die Entscheidung über das weitere Vorgehen abgenommen, als ein unglaublich starker Sog die seaQuest ins Innere der Pyramide zieht. Hier wartet eine nie zuvor gesehene, phantastische Welt auf die Besatzungsmitglieder – regiert von Poseidon und einer Unterwelt-Königin, die Sarah verblüffend ähnlich sieht...

Mondkalb
19.05.2007, 15:39
Gerade entdecke ich in der Vorschau bei TVonDVD (http://www.tvondvd.de/vorschau.html) eine Ankündigung für Seaquest Season 1 in Deutschland zum 26.4.2007 :bounce:

So kann das weitergehen ..... jetzt noch Alien Nation, Space 2063, Earth 2 ..... :cool: ;)


Tja, das war dann wohl leider nichts ... :nono2:

hoffi3d
15.08.2007, 20:06
tagchen,

habe diesen thread über google gefunden und musste mich doch glattweg mal anmelden ;)

Ich sehe mir atm die erste Staffel wieder an!
Habe damals mit Lego noch alles nachgebaut Stinger,Shuttles die Seaquest etc.!
Kann mich noch an fast jedes Detail erinnern ;)
Ja ich habe diese Serie geliebt und auch heute schlägt mein Herz noch höher wenn ich mir auch nur einen Teil ansehe! Schon wo ich das erste Mal das Intro nach 13 Jahren(oder?) wieder sah hätte ich fast geheult^^.
Ich kann mich sogar noch an einige Sätze erinnern! Ist irre schön ;)
Und Stacy Haiduk ist ein Augenschmaus, auch wenn ich damit wohl alleine dastehe ;)

Die erste Staffel habe ich eigentlich komplett gesehen damals die 2te und 3te nur sporadisch weil sie mir einfach nicht zusagte!

Kenn evtl. jemand von euch Fanpages oder so? google gibt nicht soviel her.
Schön wäre auch ein Seaquest Mod für ein Spiel, ich weiß verrückt aber die Hoffnung stirbt zuletzt!

MfG
hoffi

queeny
19.08.2007, 19:23
ich muss sagen die letzte staffel fand ich einfach nur schlecht.dabei hab ich die serie geliebt.hab sogar jetzt noch welche auf video.^^
michael ironside als hudson fand ich gar nich schlecht,aber dadurch das das halbe cast irgendwann ausgetauscht bzw ohne erklärung wo die charas geblieben sind zurückgelassen wurde blieben doch einige lücken.
schade drumm.wie gesagt:ich fand die serie bis zu einem gewissen zeitpukt richtig gut.weil ebend alles im bereich des möglichen lief...aer als sie dann von aliens entführt wurden und 10 jahre später irgendwo auftauchten ...nunja...gewöhnungsbedürftig

Uschi
14.09.2007, 21:40
So! Jetzt wird wohl doch noch was draus! :bounce:
Aktuelle Ankündigung bei TVonDVD.de (http://www.tvondvd.de/newsticker/2007/september_11_2007_1.html): Ab November: SeaQuest - Season 1.1

MFB
15.09.2007, 17:29
So! Jetzt wird wohl doch noch was draus! :bounce:
Aktuelle Ankündigung bei TVonDVD.de (http://www.tvondvd.de/newsticker/2007/september_11_2007_1.html): Ab November: SeaQuest - Season 1.1

Hm, dem Titel nach wollen sie die Staffeln von SeaQuest offenbar teilen. Ich hoffe, der Preis wird dem angemessen sein.

Winternight
16.09.2007, 09:56
Dann bin ich mal gespannt, ob was draus wird ;)
Staffelteilung: wahrscheinlich soll erst mal getestet werden wie groß die Nachfrage ist. Find ich ausnahmsweise gar nicht schlecht, dann kann ich mal testen ob ich die Serie immer noch so genial finde wie damals :D (zumindest die beiden Staffeln mit Roy Scheider, seaQuest 2032 konnte ich nicht leiden)

MFB
16.09.2007, 10:04
Dann bin ich mal gespannt, ob was draus wird ;)
Staffelteilung: wahrscheinlich soll erst mal getestet werden wie groß die Nachfrage ist. Find ich ausnahmsweise gar nicht schlecht, dann kann ich mal testen ob ich die Serie immer noch so genial finde wie damals :D (zumindest die beiden Staffeln mit Roy Scheider, seaQuest 2032 konnte ich nicht leiden)

Wenn der Preis stimmt, lege ich mir die ersten beiden Staffeln sicher zu. So fern kann ich mich noch erinnern, dass ich diese Folgen gut fand. 2032 war dann auch nicht mehr nach meinem Geschmack. Bin gespannt, wie sie damit bei der DVD-Veröffentlichung umgehen werden. Eigentlich ist es ja ein Ableger von DSV, also eigentlich eine eigene, neue Serie.

Aber wahrscheinlich wird 2032 sogar der Grund gewesen sein, warum sie die beiden vorherigen Staffeln unterteilen. 2032 ist ja eigentlich nur eine halbe Staffel.

THEMASTERGAMER
16.09.2007, 10:12
Als ich das zum letzten ma gesehen habe war ich inna 2 Klasse. Morgens immer mit meinem Vater geschaut. War eigentlich immer n1ce.

Ich hab noch eine ganz besondere Folge in erinnerung: In der Folge wechselte glaub ich auch der Captain. Den neuenmocht ich nie. War da die SeaQuest nicht i wie auf som komischen Acker oder so? Ich weiß garnicht mehr genau und dann ham die die SeaQuest doch mit solchen Hubschraubern ins Meer gelassen. oder so......

MFB
16.09.2007, 10:19
Ich hab noch eine ganz besondere Folge in erinnerung: In der Folge wechselte glaub ich auch der Captain. Den neuenmocht ich nie. War da die SeaQuest nicht i wie auf som komischen Acker oder so? Ich weiß garnicht mehr genau und dann ham die die SeaQuest doch mit solchen Hubschraubern ins Meer gelassen. oder so......

Ja, das war die erste Folge von SeaQuest 2032 bzw. der dritten Staffel. Die Folge war etwas überladen, fand ich. Die SeaQuest taucht nach Jahren plötzlich auf und alle wissen sofort, was jetzt damit zu tun ist. Es hätte nicht geschadet, eine reine Einführungsfolge zu machen, um mit den neuen Gegebenheiten vertrauter zu werden und etwas mehr Dramatik reinzubringen.

THEMASTERGAMER
16.09.2007, 11:49
Ja, wie gesagt ich war inna 2ten Klasse und habe es früh Morgens auf RTL II damals glaube ich geschaut, aber wegen dem neuen Captain fand ich das ganze schon wieder doof, ab da hab ich mal reingeschaut, wenn nichts besseres kam. I wie war das dumm, Aliens und weiß der Geier, das passte nicht dazu. Ab da war das ganze für mich gestorben, und ich habe mich immer auf die Wiederholungen gefreut (und wann tut man das schon :) )

Winternight
16.09.2007, 18:26
So fern kann ich mich noch erinnern, dass ich diese Folgen gut fand.
Ich auch, aber da muß jetzt ca. 10 Jahre her sein, und damals fand Klein-Scrat so einiges gut, wo Groß-Scrat heute nur den Kopf drüber schüttelt ;)
Hm, wenn 2032 nur ne halbe Staffel ist... eigentlich will man ja schon alles komplett haben... und wenn ich mich mit DSV wieder anfreunden kann... hmpf, ich seh mich die Staffel auch schon kaufen.
Aber abwarten und Tee trinken.

An die Szene wo die seaQuest im Acker auftaucht (war das nicht ein Maisfeld?) kann ich mich auch noch erinnern.
Und wenn dann der neue Captain kommt und Lucas zwingt, wie alle anderen Uniform zu tragen - bah, was war der mir auf Anhieb unsympathisch :lol: Aber mehr aus der dritten Staffel kriege ich auch nicht hin.
Habs damals auf RTL geguckt, Sonntags. Und dann im Anschluß Herkules und Xena :D

THEMASTERGAMER
17.09.2007, 12:55
Vertue ich mich jetz? Is mir grad so eingefallend a war doch immer som Delfin.... den fand ich damals immer nun "sympathisch" nj...auf jeden fall war der i wie ziemlich cool, der passte da gut rein. Das heißt wenn ich mcih jetz nciht mit ner anderen Serie vertue aber eig müsste das SeaQuest gewesen sein, der hat die soweit ich weiß öfter mal gerettet und so...

Darthbot
19.09.2007, 09:51
Ja,an den Delphin erinnere ich mich auch noch.Das war der Delphin von Captain Bridger,den er in der Pilotfolge mit an bord brachte.Lucas hat dann so ein gerät erfunden mit welcher der Delphin dann sprechen konnte.
Ich werde die Serie wahrscheinlich kaufen,wenn sie auf DVD erscheint.Es war ja eigentlich eine ganz gute Serie.

Winternight
20.09.2007, 18:43
Darwin hieß der Delphin, und quer durch die seaQuest verliefen doch auch Röhren etc., durch die Darwin dann schwimmen konnte; ich glaub in einer Folge auch die Besatzung (nein, halt, dieser "Sträfling", der zur Crew kam und sich Kiemen hatte einpflanzen lassen :D hieß der Tony?)
Jaja, langsam kommt die Erinnerung :duck:

Atahualpa
20.09.2007, 19:11
Ja die Serie ist sehr gut, hab fast alle Folgen auf DVD.
Zurzeit wird die Serie schon ich glaub das 4mal auf Premiere wiederholt.
Die ersten beiden Staffeln sind sehr gut, aber dann wirds immer Alienlastiger usw... das ist dann nicht mehr so der hit.

THEMASTERGAMER
20.09.2007, 21:12
Darwin genauuu. Ey jetz wenns jemand sagt. Ich fand den wie gesagt immer cool.
Ich find das, desto mehr cih frübe rnachdenke, immer trauriger wie die diese eigentlich mehr oder weniger Jugendfreundliche, in dreck gezogen haben.
Ich fands i wie toll, das es auch ohne großes geballere ging.

MFB
23.09.2007, 08:36
Ich fands i wie toll, das es auch ohne großes geballere ging.

Wobei mir das Geballere im Finale der 2. Staffel doch sehr sehr gut gefallen hat. :)

Okay, war eine Alien-Story. Aber gefallen hat's mir auf jeden Fall!

THEMASTERGAMER
24.09.2007, 08:28
Ja es kann mal ne Schlacht geben, und ich möchte bei sämtlichen Serien, die mit Raumschiffen zutun haben, diese Schlachten nciht missen.
Aber das war einfach so aufgebaut, dass es nicht nötig war, um die Serie gut wirken zu lassen.
Ich bin sonst eher der, der Starship Troopers liebt, weil da ne "fette" Schlacht tobt.
Aber bei SeaQuestn wars eig net nötig.

Atahualpa
25.09.2007, 19:18
Die Deutsche Veröffentlichung der 1.Staffel von Seaquest wurde bereits für den 29.November angekündigt.

THEMASTERGAMER
27.09.2007, 14:30
was, wie, wo? Deutsche Veröffentlichung der ersten Staffel?
Jetz Fernsehen oder kaufen oder wie oder was?

Atahualpa
27.09.2007, 20:05
Die Deutsche Version kommt auf DVD raus.
Man kann sie bei Amazon schon vorbestellen.

Gwin
28.09.2007, 08:20
Natürlich wieder dieses Halbstaffelprinzip. *ätz*
Ne, da hol ich mir lieber den UK-Import.

THEMASTERGAMER
28.09.2007, 16:58
Ach Mesch DVD kannst das net dazu sagen^^. Ich wunder mich wie veröffentlichung? Ich mein gabs ja schon im TV. Und neue Folgen wird es ja wohl kaum geben.
Aber werde ich mir wohl nicht holen.

Sternengucker
28.09.2007, 23:21
na Gwin, beim normalen Unterschied von 2*25/2*30 Euro fpr die zwei Halbstaffeln zu 75-80 Euro bei der UK-Importvariante wäre mir aber in jedem Fall die Halbstaffelweise angenehmer... 20-30 Euro sind kein Pappenstiel bei 3 Staffeln umso mehr...

Ausserdem hasse ich es ausdrücklich, dass die Briten so snobbisch sind dass sie nichtmal die Europaweit einheitliche Fassung mit 5-7 Tonspuren und 10-20 Untertiteln nehmen können sondern immer nur rein englischen Ton haben. Schon allein deshalb würde ich das nur in wirklichen absoluten Notfällen machen :D Unterstütze keine Diskriminierung unserer Muttersprache... wenn ich auch gerne englisch höre will ich doch WÄHLEN dürfen ob ich englisch oder deutsch angesprochen werde... bei UK Importen geht das eben meist nicht. Pfusch!

Benjamin Ford
29.09.2007, 08:45
Nun bisher gibt es weltweit nur die erste Staffel auf DVD, in den USA sowie in UK, deshalb glaube ich auch nur dass bei uns nur die erste Staffel in zwei Halbstaffelboxen veröffentlicht wird. Die erste Staffel hat ja zudem auch ein geschlossenes Ende.

Atahualpa
29.09.2007, 09:52
Und beinhaltet auch die besten Folgen. Danach wurden die Folgen immer ungewöhnlicher und passten gar nicht mehr richtig zur Serie.

Gwin
01.10.2007, 09:50
na Gwin, beim normalen Unterschied von 2*25/2*30 Euro fpr die zwei Halbstaffeln zu 75-80 Euro bei der UK-Importvariante
Die Staffel gibts für knapp 30€ plus Versand beim Amazon Marketplace. ;) Exakt deswegen sehe ich es noch viel weniger ein, die Halbstaffeln zu holen.

Und bei mir ist es halt so, daß ich kein Interesse an der deutschen Tonspur habe, weil ich die eh nicht nutze. Diejenigen meiner Freunde, die das eventüll mitgucken würden, sind schon mit englischen Untertiteln zufrieden.
Zudem nervt es mich, daß auf deutschen Boxen dann auch die Episodentitel meist (auch im Booklet) nur auf Deutsch draufstehen. Wenn die nicht grundsätzlich so schrottig und nutzlos wären, dann wäre das ja okay, aber so muß ich fast immer erst nachgucken, was für eine Folge sich hinter dem deutschen Titel verbirgt.

Atahualpa
01.10.2007, 11:59
Also wenn es schon eine Deutsche Veröffentlichung gibt dann will ich gefälligst auch alles auf Deutsch haben.
Wir leben schließlich nicht in den USA oder England.
Ist ja ganz klar das die Episodentitel dann auch auf Deutsch sind.

Winternight
28.11.2007, 16:43
DIe zweite Box zur ersten Staffel wird am 31.1.2008 erscheinen!
hier gesehen (http://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/hnum/1066085)

Und zur Erinnerung: die erste Box erscheint morgen :D

Miles
28.11.2007, 17:01
DIe zweite Box zur ersten Staffel wird am 31.1.2008 erscheinen!
hier gesehen (http://www.jpc.de/jpcng/movie/detail/-/hnum/1066085)

Und zur Erinnerung: die erste Box erscheint morgen :D

Japp, Staffel 1.1 kommt auch morgen bei mir an :)

Ich bin vor allem mal sehr auf die Bild- und Tonqualität gespannt.
Das die Serie gedreht wurde ist ja schon ne weile her.

Was ich zur Serie selber sagen muss ist das mit die erste Staffel deutlich besser gefällt als die restlichen. Die zweite war auch nicht schlecht aber deutlich mehr auf Action getrimmt und die dritte, da wars dann vorbei, die hat mir irgendwie absolut nicht mehr gefallen.

Sternengucker
02.12.2007, 01:21
Und wo steht bei dir SQ in Space (letzte paar Folgen von Staffel 2, IMO der Ruin von SeaQuest)?
Das ist ja nochmal ein Unterschied sowohl zu den "Normalen" Staffel 2 Folgen auf der Erde als auch zu Staffel 3 die es nochmal geschafft hat alles zu krönen und ins Lächerliche zu ziehen ;)

Miles
02.12.2007, 18:04
Was meinst Du SeaQuest in Space?
Meinst Du die Folgen die im Weltall spielten?

Sternengucker
03.12.2007, 20:39
Natürlich ebendiese ^_^

wie oben schon stand: (letzte paar Folgen von Staffel 2, IMO der Ruin von SeaQuest)? ;)

Mondkalb
22.03.2008, 19:23
Ich habe gerade angefangen, mir die DVDs anzusehen. Dabei fiel mir mal wieder auf, dass die Musik das erstaunliche Kunststück fertig bringt, wie Star Trek und Star Wars gleichzeitig zu klingen.
Ansonsten ist es ein schönes Stück Nostalgie, und ich hoffe, dass sie die ganze Serie auf DVD veröffentlichen, wenn die Qualität zum Schluss auch nachgelassen hat.

MFB
23.03.2008, 11:54
Ich habe gerade angefangen, mir die DVDs anzusehen. Dabei fiel mir mal wieder auf, dass die Musik das erstaunliche Kunststück fertig bringt, wie Star Trek und Star Wars gleichzeitig zu klingen.
Ansonsten ist es ein schönes Stück Nostalgie, und ich hoffe, dass sie die ganze Serie auf DVD veröffentlichen, wenn die Qualität zum Schluss auch nachgelassen hat.

Ich finde, dass die Musik während der Folgen an einigen Stellen ein bisschen nach James Horner klingt. Einige Themen scheinen wirklich fast 1:1 aus ST2 oder ST3 kopiert zu sein. :D

Ich hoffe auch, dass die zweite Staffel auch noch auf DVD erscheinen wird. Dann wäre die Serie "DSV" zumindest komplett. "2032" kann man ja aufgrund der Grundlagen-Änderungen schon als "Ableger" und eigene Serie bezeichnen.

Winternight
23.03.2008, 19:34
Bin momentan auch dabei, die DVDs zu gucken. Also auf die Musik hab ich jetzt gar nicht geachtet, mehr auf die Effekte... und die sind ganz ordentlich, finde ich, dafür daß seaQuest an die 15 Jahre alt ist (und wie war das, die Effekte wurden auf nem Amiga produziert??). Hatte Schlimmeres befürchtet :D

Zum einen freu ich mich schon auf die zweite Staffel, wenns auch etwas fantastischer wird; zum anderen finde ich es schade :)
Ich hoffe auch, daß die zweite Staffel bald hier erscheint.

MFB
24.03.2008, 09:05
Bin momentan auch dabei, die DVDs zu gucken. Also auf die Musik hab ich jetzt gar nicht geachtet, mehr auf die Effekte... und die sind ganz ordentlich, finde ich, dafür daß seaQuest an die 15 Jahre alt ist (und wie war das, die Effekte wurden auf nem Amiga produziert??). Hatte Schlimmeres befürchtet :D

Die Effekte stammen immerhin von der Firma, die später zu EdenFX werden sollte und für die Effekte bei den Star Trek-Serien (ab DS9 oder VOY ?) verantwortlich war. Amiga glaube ich eher nicht. Eher Mac.



Zum einen freu ich mich schon auf die zweite Staffel, wenns auch etwas fantastischer wird; zum anderen finde ich es schade :)


Genau das hat mir an Staffel 2 auch ganz gut gefallen. Und auch Staffel 1 hatte ihre "fantastischen" Seiten. Staffel 2 ist auf jeden Fall noch sehr sehenswert. Was man von "2032" dann leider nicht mehr behaupten kann.

Als UK-Import bei Amazon gibt es Staffel 1 ja bereits:


44836

Ich denke mal, dass für die Veröffentlichung bei uns die Staffel wieder zweigeteilt wird.

Dr.Bock
24.03.2008, 10:50
(und wie war das, die Effekte wurden auf nem Amiga produziert??). Hatte Schlimmeres befürchtet :D
Nein, die Effekte nicht. Aber die Computerdisplays, also Benutzeroberflächen und Diagnoseanzeigen wurden mit einem Amiga dargestellt.

Winternight
24.03.2008, 17:28
Aaaah, stimmt, so rum war's :wall:
Sehen aber auch ganz ordentlich aus :D

MFB
07.04.2008, 18:10
Ich habe bei Universal mal nachgefragt, wann es mit der Veröffentlichung von SeaQuest auf DVD weitergeht. Die Antwort kam heute und lautete:



Eine Veröffentlichung der ersten Hälfte der zweiten Staffel von „seaQuest“
auf DVD ist eventuell noch für das zweite Quartal 2008 geplant. Nähere
Infos zum Termin oder zur Ausstattung liegen uns zurzeit leider noch nicht
vor.

Also eines zur Beruhigung: Es geht weiter! Wie die erste Staffel wird es auch von Staffel 2 Half-Season-Boxen geben. Das war eigentlich zu erwarten, ist aber auch ein bisschen schade. Wenn zwischen den beiden Hälften der zweiten Staffel aber ebenfalls nur eine sehr kurze Zeit liegt, wie bei der ersten Staffel, dann ist das zu verschmerzen.

Atahualpa
15.04.2008, 09:04
Seaquest 2032 war gar nicht so schlecht muss ich zugeben, mal sehen ob sie die auch veröffentlichen.

Winternight
15.04.2008, 09:39
Die erste Hälfte der zweiten Staffel erscheint am 5. Juni: Amazon (http://www.amazon.de/SeaQuest-Season-Two-Part-DVDs/dp/B0016ORPEI/ref=sr_1_3?ie=UTF8&s=dvd&qid=1208248513&sr=8-3)
Die zweite Hälfte ist noch nicht gelistet, aber ich hoffe auch daß bis dahin nicht soviel Zeit vergeht.

Wenn die Verkaufszahlen nicht allzu schlecht sind, wird auch SeaQuest 2032 sicher noch erscheinen. Da weiß ich aber einfach nicht, ob ich mir die auch holen soll - damals fand ich die Serie doof, wie's heute aussieht weiß ich nicht...

teufelman
15.04.2008, 14:53
hi,
könnt iohr mir sagen welchen Aufnäher die SeaQuest Crew auf ihren Crew-Caps trägt?

Partizan25
26.06.2008, 11:43
da ist in der regel doch das UEO-Logo drauf ?

Benjamin Ford
27.06.2008, 07:10
Die zweite Hälfte der zweiten Staffel erscheint als Seaquest DSV Volume 2.2. am 17.August 2008.

Amazon.de: SeaQuest - Season 2.2: Roy Scheider, Jonathan Brandis: DVD (http://www.amazon.de/SeaQuest-Season-2-2-Roy-Scheider/dp/B001B1R1AE/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=dvd&qid=1214546936&sr=1-4)

Parallax
07.08.2008, 17:12
Sea Quest war damals eine meiner Lieblingsserien, ich weis noch wie ich gegen Anfang der 90er aus der Zeit die Serie stammt ein großes "Film"Plakat mit dem Titel SeaQuest DSV im U-Bahn Untergeschoss hängen habe sehen, ich dachte da im ersten Moment, "cool mal wieder ein neuer Science Fiction Film im Kino", ich kannte es halt nur so das mit Plakaten Werbung für Kinofilme aber nicht für eine Fernsehserie gemacht wird!

Auf jeden Fall habe ich die Serie dann mit Spannung verfolgt, wobei die erste Season immer noch die beste war, in der zweiten Season haben die Produzenten im Zuge des damaligen "Jugendwahns" verursacht durch "Baywatch" angefangen Teile der Besatzung auszutauschen und durch neue "jüngere" zu ersetzen, die Uniformen wurden zu dieser Zeit auch knapper und enganliegender, die dritte Season "Sea Quest 2032" hat mir dann nicht mehr so recht gefallen, es fehlte einfach "Roy Sheider", und Michael Ironside nimmt man den "guten Captain" einfach nicht ab denn man kennt ihn eigendlich eher in Rollen als "Bösewicht"!

Bis jetzt habe ich nur die erste Season auf DVD zuhause, ich möchte mir jetzt demnächst aber auch die zweite kaufen, denn Sea Quest ist Pflicht für jeden Science Fiction Fan und gehört auch in jede DVD Sammlung!:)

Cavit
08.08.2008, 19:06
Also von Seaquest hab ich vielleicht, wenn hochkommt, 2 Folgen gesehen! Wirklich toll fand ich die Serie nicht!

Das einzige, was ich aber wirklich klasse an der Sendung fand, war die Theme! Aber auch nur die von der ersten Staffel!
Großartiges Intro-Theme von John Debney!

irony
16.07.2009, 22:04
Mir gefällt seaQuest sehr gut, insbesondere die erste Staffel. Auch wenn manche das weit hergeholt finden, hat die Serie gewisse Ähnlichkeiten mit Star Trek The Next Generation, allein schon wegen der Analogie Bridger / Picard und Lucas / Wesley - wobei Bridger und Lucas die sympathischeren Charaktere sind - und ich finde "Star Trek unter Wasser" trifft es ganz gut, wobei ich in dieser Serie auf Aliens verzichten könnte. In der ersten Staffel spielen sie aber bis auf eine Folge ganz am Ende keine Rolle.

Toll finde ich die Effekte, die Musik, die überraschenderweise sehr abwechslungsreichen Geschichten. Schwächen sehe ich eher bei den Charakteren, die man mit Ausnahme von Roy Scheider selten besser kennen lernt. Ohne Roy Scheider ist seaQuest aber nicht mehr dasselbe. Die dritte Staffel gefällt mir daher nicht mehr so gut. Aber auch in der zweiten Staffel gab es schon viele personelle Veränderungen, jüngere Darsteller, mehr Sci-Fi, aber keinen Qualitätssprung nach oben. Die erste Staffel ist inhaltlich abgeschlossen, es gibt nichts, was man vermisst, wenn man nur die erste Staffel kennt.

Kirika
17.07.2009, 17:44
Also ich muss sagen mir hat 2032 viel besser gefallen,als die ersten 2 Staffel.Vieleicht weil da mehr aktion drin war und ich Michael Ironside so cool finde.

Dem nimmt man es wirklich ab das er Capt eines U Boot ist.


Staffel 1 und 2 habe ich schon auf DVD hoffe ja sie bringen auch endlich mal die 3te raus.

Gargylnite
20.07.2009, 12:24
SeaQuest war auch einer meiner favs damals:D
Unterwasser-Action gibts ja kaum in Serie...na gut, vlt noch "Der Mann aus Atlantis"...

Mir gefiel die Darstellung der Entwicklung der Menschheit in der 1. Staffel und die Probleme und Konflikte die sich mit der Erforschung und Ausbeutung der Ozeane ergeben, auch wenn die Serie, von damals gesehen, in 30-35 Jahren spielt. Roy Scheider war Klasse und ihm nimmt man den erst mürrischen Ex-navy-cpt der mit einem geschickten Schachzug zu einem neuem kommando geführt wird, auf jeden Fall ab. Lucas war zum Glück nicht so nervend-dauergrinsend blöde wie Wesley...*schweißvonderStirnabwisch*

Die Stories waren in der 1. noch sehr gut, wie die Entdeckung der bibliothek von Alexandria und der Einsatz der PSI-Begabten.(Ich glaub allerdings nicht, das der mensch bis 2020 telepathische kräfte entwickelt, das war zu Früh i d Serie eingebaut)
Leider wechselte das Bild der Serie von "Erforschen und Konfliktlösung" über "Was können Uboote alles an Aliens im meer entdecken und echte Götter finden"-Gewurschtel,besonders die letzten Folgen...Aua Aua... zu einem "Wer knallt heute wem die Hucke voll?"-Action-Volldröhn-Möchtegern-Spektakel...
Schade Schade!
Aber die 1 Staffel reicht vollends um glücklich zu sein und gegen eine Neuauflage hätt ich nichts einzuwenden.

irony
22.08.2009, 12:39
Also ich muss sagen mir hat 2032 viel besser gefallen,als die ersten 2 Staffel.Vieleicht weil da mehr aktion drin war und ich Michael Ironside so cool finde.

Dem nimmt man es wirklich ab das er Capt eines U Boot ist.
Wie muss denn der Captain eines U-Bootes sein ? Was ist an Bridger verkehrt ? Michael Ironside als Captain Hudson war mir nie sympathisch. Ironside spielt auch eher selten einen von den guten, und 2032 war mir mit diesem Konflikt mit der makronesischen Allianz auch zu düster.

Mir gefiel die Darstellung der Entwicklung der Menschheit in der 1. Staffel und die Probleme und Konflikte die sich mit der Erforschung und Ausbeutung der Ozeane ergeben, auch wenn die Serie, von damals gesehen, in 30-35 Jahren spielt.
Schade nur, dass auch schon in der ersten Staffel in einer Folge Aliens auftauchten (in der vorvorletzten Episode :(). Das hätte es nicht gebraucht, und auch in der zweiten Staffel ging es ja bald mit Aliens und irgendwelchen Monstern weiter.

Am meisten aber hat mich gestört, dass gleich vier Charaktere aus der Serie geworfen wurden: Sicherheitschef Crocker, die Ärztin Westphal, die Ingenieurin Hitchcock, und den genialen Charakter Lt. Krieg :D. Damit war die Serie für mich im Wesentlichen erledigt. Auf den tumben Dagwood und die neu hinzugekommenen nichtssagenden weiteren Crewmitglieder im Rahmen einer wahnwitzigen Verjüngungskur hätte ich verzichten können.

Es wird mir wohl unbegreiflich sein, warum die Produzenten so einen Mist bauen mussten, zum einen gewannen sie dadurch kaum neue Zuschauer hinzu, zum anderen vergraulten sie viele Fans der ersten Stunde.

MFB
24.08.2009, 09:00
Es wird mir wohl unbegreiflich sein, warum die Produzenten so einen Mist bauen mussten, zum einen gewannen sie dadurch kaum neue Zuschauer hinzu, zum anderen vergraulten sie viele Fans der ersten Stunde.

Nun, das gar so viele Charaktere ausstiegen, lag daran, dass der Produktionsort der Serie von L.A. nach Florida wechselte. Das war halt zum Pendeln ein bisschen weit weg :D

Die aus dieser Konsequenz heraus aber neu rekrutierten Crewmitglieder fand ich jetzt auch nicht sooo schlecht. Klar war es schade um den alten Seebären Crocker und das Duo Krieg-Hitchcock. Aber Piccolo fand ich z.B. als recht erfrischenden Charakter, was auch auf Brody durchaus zutrifft. Zugegeben: Dagwood hätte es nicht unbedingt gebraucht, aber die Story rund um die Dagger im Allgemeinen fand ich nicht schlecht.

Zur 3. Staffel: Ironside ist halt eher ein harter Militärtyp, während Bridger eher dem Typ Seefahrer zuzuordnen war. Bridger gefiel daher auch besser.

Königin der Nacht
24.08.2009, 20:30
Ich erinner mich an diese Serie und fand sie ganz amüsant besonders die Geschichten, nur dieser Wesley Crusher Verschnitt ging mir auf die Nerven.

Einige Folgen waren aber recht schwach, ich weiß auch nicht warum und dadurch hab ich dann abgeschaltet und das Ende nicht mehr verfolgt. Wie ging denn das Ende?

irony
24.08.2009, 20:49
Ich erinner mich an diese Serie und fand sie ganz amüsant besonders die Geschichten, nur dieser Wesley Crusher Verschnitt ging mir auf die Nerven.

Einige Folgen waren aber recht schwach, ich weiß auch nicht warum und dadurch hab ich dann abgeschaltet und das Ende nicht mehr verfolgt. Wie ging denn das Ende?

Ich finde nicht, dass Lucas nervig war. Die Serie hatte ein erstes Ende mit der ersten Staffel, wo die Seaquest zerstört wird. In der zweiten Staffel gibt es ein neues Boot und in der dritten einen neuen Captain. Die dritte Staffel hat nur 13 Folgen und die Serie endet irgendwie offen. Für mich ist die erste Staffel mit 24 guten Folgen eine runde Sache. Den Rest der Serie lege ich mir höchstens zu einem guten Tiefpreis mal zu.

Gargylnite
25.08.2009, 17:46
mMn hätten die Aliens nicht ausm All kommen müssen, was bei einer Unterwasserserie irgendwie schwachsinnig klingt, sondern vllt eher so wie "der Schwarm" von F-Schätzing oder so ähnlich...das hätt wesentlich besser gepasst...Spielberg hat die serie mit seiner Aliengeilheit vollkommen versaut!

Die erste Stf ist die beste...in der zweiten wird es mir zu mystisch...allein die Folge wo sie auf den Tempel des herakles(?) treffen ist vollkommen überzogen und unpassend. Der Arc mit Mikronesien hatte allerdings Potenzial und Michael York war klasse!

Hawks
13.09.2009, 11:18
Meiner Meinung nach wurde diese sehr gute Serie nach der ersten Staffel von dem Studio kaputt gemacht.
Habe mal in einer der frühen Ausgaben der Space View gelesen, dass eine der Schauspielerinnen nach der ersten Staffel ausstieg, weil man sie zwingen wollte in einem nassen weißen T-shirt zu posieren.
Sagt für mich alles über das Niveau des Studios aus.

irony
13.09.2009, 11:38
Meiner Meinung nach wurde diese sehr gute Serie nach der ersten Staffel von dem Studio kaputt gemacht. .
Tatsache ist, dass gleich vier Stammschauspieler ausgetauscht wurden, zwei weil sie zu alt waren. Die Zielgruppe für die zweite Staffel ist dann wohl auch eine andere. Mich selbst spricht die zweite Staffel auch nicht mehr so an, auch wenn mit Roy Scheider (Nathan Bridger) der so wie ich finde beste Darsteller noch an Bord ist. Für einen guten Preis würde ich mir wohl auch noch die zweite Staffel auf DVD zu legen, einfach auch, weil es insgesamt so wenig SF-Serien und Filme gibt, die unter Wasser spielen.

Habe mal in einer der frühen Ausgaben der Space View gelesen, dass eine der Schauspielerinnen nach der ersten Staffel ausstieg, weil man sie zwingen wollte in einem nassen weißen T-shirt zu posieren. Sagt für mich alles über das Niveau des Studios aus.
Ja, das habe ich auch gelesen. Aber wie es genau war, erfährt man da auch nicht. Letztlich sind das vielleicht auch nur Gerüchte. Im Grunde muss einer Schauspielerin auch klar sein, dass es bei einer Unterwasserserie auch Szenen geben wird, bei denen die Schauspieler nass werden :). Nur muss es dann bei einer Frau nicht gerade ein weißes T-Shirt sein, in dem sie baden geht, und die Kamera muss dann auch nicht voll draufhalten, dass jeder alles sieht.

MFB
13.09.2009, 11:44
Meiner Meinung nach wurde diese sehr gute Serie nach der ersten Staffel von dem Studio kaputt gemacht.
Habe mal in einer der frühen Ausgaben der Space View gelesen, dass eine der Schauspielerinnen nach der ersten Staffel ausstieg, weil man sie zwingen wollte in einem nassen weißen T-shirt zu posieren.
Sagt für mich alles über das Niveau des Studios aus.

Habe ich zwar noch nie gehört, aber da wird es sich wahrscheinlich um Stacy Haiduk gehandelt haben, die die Serie ja verließ.

Nun gut, der Hauptgrund für den Ausstieg wird das sicher nicht gewesen. Das eine ist Produktion der TV-Serie, das andere ist Sache der Marketingabteilung. Und eigentlich aus Sicht der Schauspielerin dann ihren wohl ohnehin überbezahlten Agenten vorzuschicken und den Vertrag mit dem Studio zu durchforsten. Wozu gibt es solche Leute denn sonst ;)?

PS: Sollte dieser Thread nicht besser in das SciFi-Forum verschoben werden?
http://www.scifi-forum.de/science-fiction/scifi-allgemein/


.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
MFB schrieb nach 4 Minuten und 18 Sekunden:


Tatsache ist, dass gleich vier Stammschauspieler ausgetauscht wurden, zwei weil sie zu alt waren. Die Zielgruppe für die zweite Staffel ist dann wohl auch eine andere. Mich selbst spricht die zweite Staffel auch nicht mehr so an, auch wenn mit Roy Scheider (Nathan Bridger) der so wie ich finde beste Darsteller noch an Bord ist.

Nun, wie oben schon erwähnt, fand ich es eigentlich nicht so schlimm, dass einige Crewmitglieder nicht mehr dabei waren. (Zumindest offiziell, weil die Serienproduktion von der Westküste zur Ostküste verlegt wurde.) Ist natürlich die Frage, was zuerst da war: Die Entscheidung des Studios, neue, jüngere Darsteller zu nehmen? Oder die Entscheidung der Schauspieler, nicht nach Florida zu übersiedeln?

irony
13.09.2009, 11:50
Habe ich zwar noch nie gehört, aber da wird es sich wahrscheinlich um Stacy Haiduk gehandelt haben, die die Serie ja verließ.

Nun gut, der Hauptgrund für den Ausstieg wird das sicher nicht gewesen.
In dem Heft, das ich habe, steht:

"Enttäuscht von der Qualität der Drehbücher und der Tatsache, dass ihr Rollencharakter nur dazu missbraucht wurde, die Serie mit ein wenig Sex Appeal zu würzen, verließ Stacy Haiduk die Serie, um für ernsthaftere Rollen frei zu sein."
Na ja, viel Erfolg und besondere, ernsthafte Rollen hatte sie danach wohl auch irgendwie nicht. Ist wohl ein bisschen wie mit Tasha Yar in TNG. Wobei ich Haiduk als Lt.Commander Hitchcock auch nicht sonderlich vermisst habe, obwohl ich sie ganz okay fand. Witzig war dabei eigentlich hauptsächlich, dass ihr Ex, Lt. Krieg mit an Bord war :D. Den man dann leider auch gestrichen hat :(.

Ist natürlich die Frage, was zuerst da war: Die Entscheidung des Studios, neue, jüngere Darsteller zu nehmen? Oder die Entscheidung der Schauspieler, nicht nach Florida zu übersiedeln?
Californien und Florida sind natürlich gleich mal ein paar Tausend Kilometer entfernt. Das ist natürlich auch eine ziemliche Umstellung. So was gab es in Akte-X beim Übergang von der fünften zur sechsten Staffel, wo die Produktion von Vancouver nach Los Angeles verlagert wurde (weil Duchovny das so wollte).

Leider gibt es ja zu SeaQuest wenig Bonusmaterial, und ich habe auch in dem Heft nur gefunden, dass Universal den Drehort verlegt hat, Crocker und Krieg wurden wohl gleichzeitig damit von Studioseite aus gestrichen, während Stacy Haiduk und Stephanie Beacham wohl freiwillig gingen, hauptsächlich wegen der Qualität der Drehbücher heißt es, aber die waren in der ersten Staffel doch noch in Ordnung :confused:

MFB
13.09.2009, 11:59
Na ja, viel Erfolg und besondere, ernsthafte Rollen hatte sie danach wohl auch irgendwie nicht. Ist wohl ein bisschen wie mit Tasha Yar in TNG. Wobei ich Haiduk als Lt.Commander Hitchcock auch nicht sonderlich vermisst habe, obwohl ich sie ganz okay fand. Witzig war dabei eigentlich hauptsächlich, dass ihr Ex, Lt. Krieg mit an Bord war :D. Den man dann leider auch gestrichen hat :(.

Ja, im Duo mit Krieg hat sie mir als Charakter sehr gut gefallen. Da waren ein paar gute Sticheleien dabei. Aber so sehr wie Denise Crosby ihren Ausstieg bei TNG bereit haben wird, wird das bei Stacy Haiduk wohl nicht der Fall gewesen sein, dafür war SQ einfach nicht erfolgreich genug.


Californien und Florida sind natürlich gleich mal ein paar Tausend Kilometer entfernt. Das ist natürlich auch eine ziemliche Umstellung.

Ja, aber die Frage stellt sich halt schon, ob die Übersiedlung nach Florida ein Weg zum "Aussieben" der Crew sein sollte, weil man damit rechnete, dass der oder die eine oder andere da nicht mitkommen würde und so durch die Hintertür Spielberg neue Casting-Wünsche aufzwingen konnte.

irony
13.09.2009, 12:07
Aber so sehr wie Denise Crosby ihren Ausstieg bei TNG bereit haben wird, wird das bei Stacy Haiduk wohl nicht der Fall gewesen sein, dafür war SQ einfach nicht erfolgreich genug.
Das kann man wohl so sagen :D.
Nee, bereut haben wird Stacy Haiduk das nicht, und die zweite Staffel war ja auch nicht mehr so toll, was die Qualität der Serie angeht. Wobei aber die erste Staffel von SeaQuest mir eigentlich schon auch besser gefällt als die erste Staffel von TNG, und ich es bei Denise Crosby verstehen kann, dass sie dem Ganzen keine große Zukunft gab. Wäre TNG nach der ersten Staffel eingestellt worden, hätte es wohl keine übermäßig großen Proteststürme gegeben, auch wenn das Staffelfinale ganz okay war.
Ich sage mal, Haiduk hatte den besseren Riecher :). SeaQuest hat ihrer Karriere wohl auch nicht geschadet, aber eine Fortsetzung hätte ihr wohl auch nicht mehr viel genutzt. Vielleicht wäre sie in einer anderen SF-Serie gelandet, aber das war ja bei den anderen Darstellern auch nicht wirklich der Fall. Die haben zum Teil eher hinter der Kamera Erfolg gehabt, wie etwa die DeLuise-Brüder und Ted Raimi, wenn ich mich nicht irre.

Wirklich krass ist ja, dass gerade der jüngste, Jonathan Brandis (Lucas), schon tot ist :eek:.

Ja, aber die Frage stellt sich halt schon, ob die Übersiedlung nach Florida ein Weg zum "Aussieben" der Crew sein sollte, weil man damit rechnete, dass der oder die eine oder andere da nicht mitkommen würde und so durch die Hintertür Spielberg neue Casting-Wünsche aufzwingen konnte.
Ja, das ist wohl sicher eine gute Strategie. Kann gut sein, dass es so gemacht wurde, wobei aber Roy Scheider sicher ein Wörtchen mitzureden hatte. Aber vielleicht steckte auch er einfach in seinem Vertrag fest. Später hat er sich ja auch über das Niveau der zweiten Staffel beklagt und um seine Entlassung gebeten.

MFB
13.09.2009, 12:41
Nochmals Danke für's Verschieben des Threads, Dr. Bock! :)


Vielleicht wäre sie in einer anderen SF-Serie gelandet, aber das war ja bei den anderen Darstellern auch nicht wirklich der Fall.

Zumindest gab es damals im Kielwasser von Star Trek doch so einiges an SciFi-Serien, was da produziert wurde, das meiste aber natürlich recht billig und weniger erfolgreich als SeaQuest. Also da gab es schon Chancen, zumal manche SciFi-Darsteller ja später sich auch darüber beklagten, dann im "fantastischen Genre" festzuhängen. Ist die Frage, ob Haiduk und Crosby auch diese Angst hatten. Bei Haiduk schien es ja so, zumindest kann man ihre Aussage, "ernsthaftere Rollen" zu spielen so deuten.



Die haben zum Teil eher hinter der Kamera Erfolg gehabt, wie etwa die DeLuise-Brüder und Ted Raimi, wenn ich mich nicht irre.


Naja, Peter DeLuise steckt schon ein bisschen im "fantastischen Genre" (als Darsteller und Regisseur) fest, wenn ich mit bei IMDB mal ansehe, was er so gemacht hat sei SQ. :D Trifft auch auf Ted Raimi durchaus zu, obwohl er in mehr populäreren Produktionen mitspielt, wenn auch meist nur in kleinen Nebenrollen.


Wirklich krass ist ja, dass gerade der jüngste, Jonathan Brandis (Lucas), schon tot ist :eek:.

Tja, leider. Also so als "Wesley Crusher"-Verschnitt habe ich ihn eigentlich auch nicht gesehen. Da war er schone etwas sympathischer, wenn auch in manchem Folgen noch zu sehr Teenie.

Sternengucker
13.09.2009, 13:43
Ich glaube aber dass Sam und Ted Raimi da durchaus ihre eigenen Leidenschaften ausleben, wenn sie sich ständig im phantastischen oder Horror Genre herumtreiben, zB auch in Kooperation mit Bruce Cambell sind sie ja oft anzutreffen.
Das würde ich schon von Schauspielern unterscheiden, die "Angst" davor haben, sich auf dieses Genre festzulegen und von "besseren" Rollen träumen.


Zu "Lucas" stimme ich euch zu, er war eigentlich meisten erwachsener und sich seiner Rolle bewusster geschrieben als der leicht megalomanische "immerretter" Wesley, der ständig zu viel von sich selbst zu denken schien. Also schon "Kindergenie" aber eben nur auf seinem Gebiet und ansonsten schüchterner Teenager statt Möchtegerncaptain...
Leider hat man das in der 2032er Staffel auch größtenteils wieder zurückgenommen und ihn künstlich in eine Rolle die der Figur nicht lag gepresst...

irony
13.09.2009, 13:53
Das würde ich schon von Schauspielern unterscheiden, die "Angst" davor haben, sich auf dieses Genre festzulegen und von "besseren" Rollen träumen.
Klar, in dieser Hinsicht gibt es sicher einen Unterschied zwischen Stacy Haiduk und Ted Raimi, der etwa auch bei Herkules mitgespielt hat. Auch jemand wie Kevin Sorbo hätte wohl keine Sorgen, noch mal in einer SF oder Fantasy Serie eine Hauptrolle zu übernehmen. Selbst oscar-prämierte Darstellerinnen trauen sich hin und wieder in SF- oder Superhelden Filme, ohne dass das ihrem Ruf schaden muss. Allerdings sind diese Castings oft schon ziemlich fixiert, d.h. so manche Schauspielerin kommt aus der SF-Ecke eher schwer raus, wie z.B. Marina Sirtis, würde ich meinen.

Leider hat man das in der 2032er Staffel auch größtenteils wieder zurückgenommen und ihn künstlich in eine Rolle die der Figur nicht lag gepresst...An die zweite und dritte Staffel kann ich mich kaum erinnern. Inwiefern verändert sich dort Lucas ?

MFB
13.09.2009, 14:01
Ich glaube aber dass Sam und Ted Raimi da durchaus ihre eigenen Leidenschaften ausleben, wenn sie sich ständig im phantastischen oder Horror Genre herumtreiben, zB auch in Kooperation mit Bruce Cambell sind sie ja oft anzutreffen.


Zumindest kann man nicht sagen, dass es das Genre mit ihnen schlecht gemeint hätte. Vor allem der DeLuise-Clan hat schon mal ausgesorgt. Hat da einer mal nichts zu tun, macht er mal eine Stargate-Folge. Egal in welcher Funktion. :D

Und Ted Raimi kann sich ja auch darüber freuen, dass sein Bruder bald Spider-Man 4 machen wird. (Auch Bruce Campbell wird da übrigens wieder dabei sein.)

irony
13.09.2009, 14:30
Zumindest kann man nicht sagen, dass es das Genre mit ihnen schlecht gemeint hätte. Vor allem der DeLuise-Clan hat schon mal ausgesorgt. Hat da einer mal nichts zu tun, macht er mal eine Stargate-Folge. Egal in welcher Funktion. :D

Und Ted Raimi kann sich ja auch darüber freuen, dass sein Bruder bald Spider-Man 4 machen wird. (Auch Bruce Campbell wird da übrigens wieder dabei sein.)
Ja, da bin ich auch mal sehr gespannt. Von Bruce Campbell bin ich auch ein großer Fan :D.

In den 90-er Jahren aber hatten Comic-Verfilmungen und auch Science-Fiction noch nicht so den Stellenwert, den sie seit einiger Zeit haben. Zwar gab es auch SF-Blockbuster, aber heute stehen solche Serien und Filme nicht mehr hauptsächlich nur für Action, sondern auch typische Aspekte des Dramas wie Charakterentwicklung usw. spielen eine große Rolle, und Schauspieler kriegen dann auch dafür Anerkennung.

Und ich glaube, es ist auch leichter geworden, als Seriendarsteller den Sprung auf die große Leinwand zu schaffen, wie es aktuell etwa Kevin James mit dem Kaufhaus-Cop-Film gelingt. (Okay, ist kein Scifi, aber vom Prinzip her passt es.)

Sternengucker
13.09.2009, 16:09
Nö. Das mit der "Kinoleinwand" kann man schon in den 80ern und 90ern gerade bei Comedy Darstellern verfolgen... zB der gesamte Saturday Night Cast hat früher oder später Filme gedreht (zB John Candy, Dan Aykroid, Eddie Murphy, Billy Crystal, Chris Rock...) auch Tim Allen ist IMo erstmal Seriendarsteller gewesern oder Ed O'Neil (Al Bundy halt) und haben dann nebenher mal ein paar Filme machen dürfen, das läuft aber alles auch so ziemlich unter "Genregefangen"... der Kaufhaus Cop ist ja auch eine Komödie, einen ernsthaften Charakterfilm mit kEvin James könnte ich mir auch wirklich nicht vorstellen :)

Infinitas
18.09.2009, 20:08
Ja, lang lang ists her seit ich Seaquest das Letzte mal gesehen habe ich fand die Senung nicht schlecht ne Ne Art Star Trek unter wasser.Stimmt schon das es mit der 2.Staffel etwas Berg ab ging

mein Liebling in der Serie ist Darvin der Delfin Roy Schneider gefällt auch in seiner Rolle. Die stetige Umstrukturierung hat denke ich viel an der Serie kaputt gemacht wobei sie eigentlich ein Monopol in ihrer Zeit dargestellt hat.

Gab es da nicht schon ein mal eine SF Serie mit einem U-boot Mitte der 70ger ?

LG Infinitas

irony
18.09.2009, 20:18
Gab es da nicht schon ein mal eine SF Serie mit einem U-boot Mitte der 70ger ?
Es gab mal eine Serie mit Patrick Duffy "Der Mann aus Atlantis", aber worum es da ging weiß ich nicht. Ich habe nur mal davon gelesen. Ich glaube, der konnte mit Kiemen atmen und hatte Schwimmflossen zwischen den Zehen :D.

BluePanther
18.09.2009, 20:42
Gab es da nicht schon ein mal eine SF Serie mit einem U-boot Mitte der 70ger ?

Ich glaube da gab es eine U-Bootserie aus den 60er oder frühen 70er. Da ging es um ein US HighTech U-Boot das die Weltmeere befährt. Das lief vor Jahren (zu Zeit des SF Booms in Deutschland) auf irgendeinem privaten Sender im Sonntagsvormittagsprogramm. Ich kann mich nur noch an die Folge erinnern wo die Crew eine alte geheime Unterwasserbasis der Nazis entdeckt hatte und dort einen Nazi im Kälteschlaf vorfand. Der dachte der 2. Weltkrieg würde noch andauern und wollte V3 Raketen mit Nuklearsprengköpfen auf Washington, London und Moskau abfeuern. Ich habe keine Ahnung wie die Serie hieß oder wer da mitspielte aber an die Story kann ich mich noch erinnern. :D :D :D

Infinitas
18.09.2009, 20:49
Es gab mal eine Serie mit Patrick Duffy "Der Mann aus Atlantis", aber worum es da ging weiß ich nicht. Ich habe nur mal davon gelesen. Ich glaube, der konnte mit Kiemen atmen und hatte Schwimmflossen zwischen den Zehen :D.

kann sein aber ich glaube nicht wirklich daran das es diese Serie ist!Da muss ich wohl noch etwas grübeln da ich selbst so wenig infos habe!!!
Naja zur Belohnung gibts das hier:

YouTube - Man From Atlantis :: Der Mann aus Atlantis - TV intro (1977) (http://www.youtube.com/watch?v=Ajo86iDrNYQ)

(Linkdistanzierklausel 0815)

:D

LG Infinitas


.
EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
Infinitas schrieb nach 5 Minuten und 23 Sekunden:


Ich glaube da gab es eine U-Bootserie aus den 60er oder frühen 70er. Da ging es um ein US HighTech U-Boot das die Weltmeere befährt. Das lief vor Jahren (zu Zeit des SF Booms in Deutschland) auf irgendeinem privaten Sender im Sonntagsvormittagsprogramm. Ich kann mich nur noch an die Folge erinnern wo die Crew eine alte geheime Unterwasserbasis der Nazis entdeckt hatte und dort einen Nazi im Kälteschlaf vorfand. Der dachte der 2. Weltkrieg würde noch andauern und wollte V3 Raketen mit Nuklearsprengköpfen auf Washington, London und Moskau abfeuern. Ich habe keine Ahnung wie die Serie hieß oder wer da mitspielte aber an die Story kann ich mich noch erinnern. :D :D :D

Sonntags Vormittags af einem Privatsender - Ja das kann sein
Ich habe nur noch Schemenhaft ein High Tech Uboot ala Sea Quest im TOS Style in Erinnerung.Schade das du den Seriennamen nicht weist.Zumindest weist du schon mal in der Richtung mehr als ich:D:)

LG Infinitas

BluePanther
18.09.2009, 21:03
So jetzt weiß ichs IMDB sei Dank. Damals hieß das U-Boot nicht SeaQuest sondern Seaview ;) :D und die Serie hatte den eingängigen Titel Voyage to the Bottom of the Sea

"Voyage to the Bottom of the Sea" (1964) (http://www.imdb.com/title/tt0057798/)

und hier ein Trailer auf YouTube. Die Effekte sind wirklich atemberaubend. :D

YouTube - Voyage to the Bottom of the Sea Trailer (http://www.youtube.com/watch?v=vsLRsf4nv68)

Infinitas
18.09.2009, 21:21
Ja genau das ist Sie :)

Die Serie Lief erst 1994 zum ersten mal im Deutschen Fernsehen auf Pro 7 und umfasst ca 4 Staffel die erste davon in Schwarz weiß unter dem deutschen Titel: Die Seaview – In geheimer Mission.

Die Serie Wurde ungefär zur gleichen Zeit wie ST TOS gedreht und hat ähnliche inhallte nur mit dem unterschied das Sie eben im Meer Spielt.
laut Wicki

BIG THX @ BluePanther

werde die Sendung bei gelegenheit mal Würdigen...bevor das hier zu OT wird
LG Infinitas

Sternengucker
22.09.2009, 23:11
Gab es da nicht schon ein mal eine SF Serie mit einem U-boot Mitte der 70ger ?

Neben "Der Mann aus Atlantis" und "Seaview" hätte ich auch noch UFO anzubieten, die SkyDiver 1 fand ich immer besonders cool, etwas das sie seit der Premiere von SeaQuest mit unserem künstlichen Wal gemeinsam hat :D


@transportermalfunction nun Lucas wird in der dritten Staffel vom neuen Captain gezwungen Uniform zu tragen und wird danach dann auch noch wie ein x-beliebiger Fähnrich behandelt. Das macht einiges von der Figur kaputt. Wobei das den Zustand der Serie als solche ganz gut wiederspiegelt, die ging auch immer mehr vor die Hunde seit es mehr oder weniger "richtig" in den Krieg ging...

irony
23.09.2009, 06:52
@transportermalfunction nun Lucas wird in der dritten Staffel vom neuen Captain gezwungen Uniform zu tragen und wird danach dann auch noch wie ein x-beliebiger Fähnrich behandelt. Das macht einiges von der Figur kaputt.
Ja, ich denke auch, dass dies der Figur enorm schadet. Interessant dabei ist auch der Vergleich zwischen Lucas und Wesley. Auch Wesley bekam dann ja eine Uniform - leider keine blaue für Wissenschaft - und wurde ja Fähnrich, behielt aber irgendwie seine Sonderrolle.

Was mir an der ersten Staffel so gut gefällt, ist auch, dass es eine Beziehung zwischen Bridger, Lucas, dem Delphin, der so ein bisschen zwischen Lucas und Bridger steht, sowie Westphalen gibt. Zwischen Bridger und Westphalen war ja auch ein bisschen was. Und besonders schön waren auch einige Szenen zwischen Lt. Krieg und Lucas :D.

Die zweite Staffel könnte mir schon auch noch gefallen, aber die dritte muss nicht sein.

ayin
23.09.2009, 06:59
Ist eh gut, dass was mit Lucas gemacht wird. Dass Seaqueast ein Uboot-Abklatsch von ST ist, ist ja hinlänglich bekannt. Aber dass man auch noch die Figurenkonstellationen kopieren muss war schon zuviel und fast plagiatverdächtig. So kam mit der dritten Staffel wenigsten ein wenig Schwung in das Ganze, obgleich die Story dann eher unterging.

irony
23.09.2009, 07:12
Ist eh gut, dass was mit Lucas gemacht wird. Dass Seaqueast ein Uboot-Abklatsch von ST ist, ist ja hinlänglich bekannt. Aber dass man auch noch die Figurenkonstellationen kopieren muss war schon zuviel und fast plagiatverdächtig.
Die Begriffe Abklatsch und kopieren legen eine mindere Qualität nahe, aber das empfinde ich nicht so. Bridger ist nicht Picard, und Lucas ist nicht Wesley, auch wenn Wesley an den Jungen aus "Flipper" erinnert und Lucas mit einem Delphin zu tun hat. Westphalen ist auch nicht Lucas Mutter. Und auch sonst sind die Ähnlichkeiten zwischen Star Trek TNG und SeaQuest nicht gerade erdrückend :). Oder kannst Du zu jeder SeaQuest-Folge eine TNG-Folge nennen, die als Vorlage gelten kann ?

ayin
23.09.2009, 08:21
Und auch sonst sind die Ähnlichkeiten zwischen Star Trek TNG und SeaQuest nicht gerade erdrückend .
Findest du?


In "Hide and Seek", when Milos Tezlov (played by William Shatner) appears on a seaQuest vidlink, the ID code at the bottom of the screen reads "JTK NCC1701", referring to "James T. Kirk" and the registry number of the USS Enterprise in the classic Star Trek series. Later, when Tezlov's enemies demand the seaQuest turn him over, the ID code on the vid-link reads "NCC1701A", referring to the newer Enterprise-A from Star Trek V: The Final Frontier and Star Trek VI: The Undiscovered Country.

The bridge on the seaQuest II was designed to resemble the bridge of the USS Enterprise-D from The Next Generation. (Specifically, the command column where Captain Bridger, Commander Ford, and Lieutenant O'Neill usually sat resembles the command center where Picard, Riker, and Troi usually sat.)

The chair in the holographic-projection room aboard the seaQuest II (as seen in such episodes as "Vapors" and "The Sincerest Form of Flattery") is the same kind of chair as the captain's chair from the Enterprise from Star Trek: The Motion Picture. The chair was also used in the "execution tape" in "Splashdown".

In "Dream Weaver", when the Stormer plunges to his death, he lands beside a monument to the "Nomad Probe", which was launched in 2002, designed to seek out new lifeforms, a reference to the Nomad probe featured in the classic Star Trek episode TOS: "The Changeling".

The sign of "The Dagger's Sheath", a club featured in the episode "Smoke on the Water", is written in the title typeface of The
Next Generation.
Quelle (http://memory-alpha.org/en/wiki/Star_Trek_parodies_and_pop_culture_references_(television))
Das sind sehr auffällige Ähnlichkeiten.

Abwertend meine ich das nicht, sagte doch Steven Spielberg selbst, "Seaquest soll ein StarTrek unter Wasser werden, nur besser". Und die Korrelationen dorthin sind mannigfaltig.

irony
23.09.2009, 09:49
Das sind sehr auffällige Ähnlichkeiten.
Ja, das ist ganz lustig :D. Aber das reicht mir dann doch nicht, um zu sagen SeaQuest ist ein Abklatsch von Star Trek. In der Liste sind ja nur ein paar Anspielungen und Äußerlichkeiten. Dass es in beiden Serien um ein Schiff mit Crew geht, ist klar. Wie nun die Brücke designt ist ... aber so auffällig fand ich auch die Ähnlichkeiten nicht.

Abwertend meine ich das nicht, sagte doch Steven Spielberg selbst, "Seaquest soll ein StarTrek unter Wasser werden, nur besser". Und die Korrelationen dorthin sind mannigfaltig.
Ich denke, da müsste man wirklich mal in die einzelnen Geschichten reinschauen und feststellen, ob es auch auf dieser Ebene Ähnlichkeiten gibt. Zum Beispiel könnte man sagen, "The Naked Now" (TNG) ist ein Abklatsch von "The Naked Time" (TOS), wobei es aber auch dort Unterschiede gibt.

Sternengucker
26.09.2009, 00:26
Findest du?

Quelle (http://memory-alpha.org/en/wiki/Star_Trek_parodies_and_pop_culture_references_(television))
Das sind sehr auffällige Ähnlichkeiten.

Auffallende schon, ab er nicht zahlreiche.

Dann müsste Futurama wo gewiss doppelt so viele Anspielungen und Ähnlichkeiten aufzufidnen sind, von den kompletten Crews der diversen 1701er ganz zu schweigen ja fast schon als offizielles Spin Off gelten, wenn SeaQuest eine Kopie sein soll.


Abwertend meine ich das nicht, sagte doch Steven Spielberg selbst, "Seaquest soll ein StarTrek unter Wasser werden, nur besser". Und die Korrelationen dorthin sind mannigfaltig.

Also ich habe das immer auf die Forschertätigkeit bezogen, die bei TOS und TNG zwar ein Leitmotiv darstellte, aber oft doch ein Schattendasein führen musste angesichts von Raumkämpfen, Seuchenbekämpfung, Holodeckunfällen oder anderen lustigen Zeitvertreiben. SeaQuest fing mal wirklich als sehr forschungsbetonte Serie an, was dann spätestens ab der Hälfte von Staffel 2 (Außerirdische Abenteuer) zu Grabe getragen wurde, als man es vollends zur Actionserie umgestrickt hatte... Wenn überhaupt kann man diesen Selbstanspruch IMO nuir für Staffel 1 gelten lassen, die zweite war schon von Anfang an (Dagger) zu sehr politisch und kämpferisch um noch wirklich "besser als Star Trek" zu sein. Eher "dasselbe in nass"

Erzracheengel-Samuel
29.09.2009, 15:58
also bei mir ist das ding es gibt die 3 staffel aber ich finde das ding nirgends und was ich auch nicht verstehe ist das mit 1.2 und 2.2 ist das so was wie uncut und nicht undcat oda vllt kann mir einer die frage beantworten

Mondkalb
29.09.2009, 16:03
Die Serie wurde in Halbstaffelboxen veröffentlicht 1.1 und 1.2 sind zusammen die erste Staffel, 2.1 und 2.2 zusammen die zweite Staffel.
Die dritte Staffel wurde wohl noch nicht veröffentlicht.

Erzracheengel-Samuel
29.09.2009, 16:41
also ich hab im internet rum gesucht und geforscht also es gibt eine 3 staffel aber woll nicht deutschland
also hab ich bei mder ersten staffel 1.1
(Season One Part One)
und bei der zweitenstaffel 2.2
(Season Two Part Two)

Mondkalb
29.09.2009, 16:45
In Deutschland gibt es von den ersten beiden Staffeln insgesamt vier Halbstaffelboxen:
SeaQuest DSV - Season 1.1 (http://www.amazon.de/SeaQuest-DSV-Season-Kenneth-Zunder/dp/B000W7XR60)
SeaQuest DSV - Season 1.2 (http://www.amazon.de/SeaQuest-DSV-Season-Kenneth-Zunder/dp/B000YGF1UO)
SeaQuest DSV - Season 2.1 (http://www.amazon.de/SeaQuest-DSV-Season-Kenneth-Zunder/dp/B0016ORPEI)
SeaQuest DSV - Season 2.2 (http://www.amazon.de/SeaQuest-DSV-Season-Kenneth-Zunder/dp/B001B1R1AE)

Dr.Bock
29.09.2009, 17:11
@Erzracheengel-Samuel:
Willkommen im Forum! Du hast hier hoffentlich noch eine schöne Zeit. :)

Trotzdem muss ich dich darum bitten, bei deinen zukünftigen Beiträgen Satzzeichen und Groß-/Kleinschreibung zu verwenden. Nur so ist eine ordentliche und höfliche Diskussion möglich, denn deine Beiträge sind bisher nur schwer verständlich.

Erzracheengel-Samuel
29.09.2009, 17:15
ok, ich versuche es.
ah ok weil ich gerne alle folgen sehn wollte

Infinitas
04.10.2009, 16:48
Neben "Der Mann aus Atlantis" und "Seaview" hätte ich auch noch UFO anzubieten, die SkyDiver 1 fand ich immer besonders cool, etwas das sie seit der Premiere von SeaQuest mit unserem künstlichen Wal gemeinsam hat :D


Ja UFO ist mir natürlich hinsichtlich bekannt und auch nicht schlecht im vergleich zu unserem Künstlichen Wal :D doch ehr eine andere Liga. Die Orion Startet ja auch vom Wasser aus das findet sogar meine Mom cool

naja gemeint hatte ich ja die Seaview und genu auch diese Serie würde ich ehr als Vorläufer von SeaQuest bezeichnen da sie um die Selbe Zeit wie TOS gedreht worden ist und auch Paralleelen hat leider ist sie erst 1997 auf Pro 7 gelaufen und wurde somit wesentlich später Syncronisiert was sie hierzulande wohl ehr in einem Unbekannteren licht erscheinen lässt.

Mit den Seaquest DVD Boxen hatte ich wohl etwas Pech habe die Staffel 1.1 für 9.99 im Mediamarkt in den Häden gehabt.Sie war zwar schon geöffnet aber versiegelt.Also habe ich mal 10 Minuten investiert um das zuständige personal zu fragen ob alle DVDS drinn sind und ob sie in Ordnung sind. Leider fehlt die erste DVD. Tja thats live:(

LG Infinitas

Sternengucker
04.10.2009, 18:57
die erste Halbstaffel gab es aber lange Zeit für 10 Euro auch im Internet zu bestellen, ist leider mittlerweile vorbei die Aktion, aber ich hab sie da auch gekauft ;) für 25 Euro wär es mir ehrlich gesagt zu teuer gewesen. Der Mediamarkt war also nicht sooo supersonderbillig.

BorgGiXtah
07.10.2009, 13:15
Und die dritte Staffel kann man sich sparen zu kaufen.
Roy Scheider ist nicht mehr Cptn. und wie schon zu beginn der 2ten Staffel sind viele von uns als Zuschauer angenommene Charaktere (und dazu noch sehr liebevolle gestaltete Charas) nicht mehr mit von der Partie.
Soweit mir auch bekannt ist, wurde die Staffel abgesetzt, da die Produzenten mit ihren Einfällen die ganze Serie zerstört haben.
Echt Schade drum. Es war ja quasi wie ein Star Trek unter Wasser.

irony
24.11.2009, 13:38
Und die dritte Staffel kann man sich sparen zu kaufen.
Ich glaube, die würde ich mir auch nicht für wenig Geld ins Regal stellen, aber man soll nie nie sagen :D. Die zweite Staffel wollte ich mir auch nicht kaufen, dann habe ich die Halbstaffelbox 2.2 für 9,99 Euro entdeckt und zugegriffen.

Roy Scheider ist nicht mehr Cptn. und wie schon zu beginn der 2ten Staffel sind viele von uns als Zuschauer angenommene Charaktere (und dazu noch sehr liebevolle gestaltete Charas) nicht mehr mit von der Partie.
So viele Charaktere / Darsteller fehlen da ja beim Übergang in die dritte Staffel nicht, hauptsächlich aber Roy Scheider, und ohne den geht es bei mir halt auch nicht. Für mich wird SeaQuest irgendwie auch mit jeder Staffel schlechter.

Soweit mir auch bekannt ist, wurde die Staffel abgesetzt, da die Produzenten mit ihren Einfällen die ganze Serie zerstört haben.
Das verstehe ich nicht. Und war nicht sogar Steven Spielberg einer der Produzenten ?

Es war ja quasi wie ein Star Trek unter Wasser.
In manchen Folgen, ja. Als Serie würde ich das von SeaQuest aber nicht sagen. Allerdings sind es genau die Folgen mit Aliens, die mich am meisten stören. Ich finde, das gehört einfach nicht in die Serie. Genauso wenig wie diese Telepathin, die in der zweiten Staffel an Bord kommt.

MFB
24.11.2009, 13:44
Ich glaube, die würde ich mir auch nicht für wenig Geld ins Regal stellen, aber man soll nie nie sagen :D.

Ich denke, es ist auch ziemlich bezeichnend, dass die dritte Staffel bisher auch nicht auf DVD erschienen ist und es auch keine Anzeichen von Universal gibt, dies in nächster Zeit zu machen.

Wenn man bedenkt, dass 1.2 bis 2.2 innerhalb von einem dreiviertel Jahr erschienen sind, jetzt aber seit fast eineinhalb Jahren sich nichts mehr getan hat, scheint wohl auch Universal die Serie als beendet anzusehen. :D

Für mich endet die Serie "seQuest DSV" auch mit Staffelbox 2.2.

irony
24.11.2009, 20:01
Da ich die erste Staffel noch mal sehen müsste, um sie zu bewerten, versuche ich lieber erst mal eine (ein bis sechs Sterne) Bewertung der frisch gesehenen Folgen der Box 2.2:

- Grüße aus der Steinzeit * * *
- Auf der Suche nach Atlantis * * *
- Falsche Liebe * *
- Der blinde Seher * *
- Allein * * *
- Solitaire - Die geheimnisvolle Insel * * *

Die Reihenfolge auf den DVDs geht hier wohl auch etwas durcheinander, da Bridger in der Folge "Solitaire" plötzlich wieder seinen Bart hat, den er in "Falsche Liebe" verloren hatte :confused:. Wie schnell wächst so ein Bart :D ?

Davon abgesehen, diese Folgen sind doch irgendwie merkwürdig, mit viel Mystery, aber oft seltsam fade. Teils sogar trashig (wie die Alien-Folge mit Mark Hamill). In einigen Szenen aber finde ich die Charaktere auch sehr gut dargestellt, die Serie hat durchaus noch Qualitäten, aber die Stories an sich sind nicht so besonders gelungen, finde ich.

Gerade die Entdeckung von Atlantis ("Auf der Suche nach Atlantis") und Neptun ("Solitaire - Die geheimnisvolle Insel"), das war doch nur reine Mystery, eigentlich hat man da gar nichts gefunden, es gibt ein paar seltsame Ereignisse, und das wars. Auch den Kampf gegen das Seeungeheuer ("Grüße aus der Steinzeit") und das Alien ("Der blinde Seher") fand ich nicht sonderlich spannend umgesetzt.

Warum die Serie neben einem sprechenden Delphin, was ja ein schönes Scifi-Schmankerl ist auch noch eine Telepathin (Rosalind Allen) brauchte, ist mir ein Rätsel. Zwar ist die Folge "Allein", in der sie im Mittelpunkt steht, nicht schlecht, aber mit dem Grundkonzept der Serie (Unterwasser-Abenteuer) hat diese Folge nur wenig zu tun, was auch auf die Lukas-Folge "Falsche Liebe" zutrifft.

Ich denke, es ist auch ziemlich bezeichnend, dass die dritte Staffel bisher auch nicht auf DVD erschienen ist und es auch keine Anzeichen von Universal gibt, dies in nächster Zeit zu machen.
Die dritte Staffel besteht nur aus 13 Folgen, kurios, warum es da keine Box mehr geben sollte. Immerhin tritt Roy Scheider ja auch noch in einigen wenigen Folgen als Gastar auf.

Parallax
25.11.2009, 06:52
Ich habe bisher nur SeaQuest DSV Staffel 1 (beide Halbstaffelboxen) in meiner DVD Sammlung!:) Da ich nicht unbegrenzt Geld für DVD´s ausgeben kann und ich mir ja auch noch andere DVD´s kaufe geht es mir mit SeaQuest leider genau so wie mit Star Trek, ich habe die Serie leider noch nicht komplett, die beiden Halbstaffelboxen der 2. Season fehlen mir noch, und wegen der "Vollständigkeit" halber hoffe ich das Season 3 auch noch veröffentlicht wird. Wenn Season 3 von Universal nicht mehr veröffentlicht wird hoffe ich das und "Koch Media" mal wieder glücklich macht!:)

Zur Serie selbst, Season 1 war klasse, und das konzept von Season 1 hätte man auch beibehalten sollen, leider herrschte damals gegen anfang - mitte der 90er im Zuge des Baywatch Boom´s ein regelrechter "Jugendwahn" in TV-Serien, und SeaQuest sollte deswegen "verjüngt" werden, viele Hauptfiguren die man aus Season 1 kennt und die einem mittlerweile ans Herz gewachsen sind wurden aus der Serie rausgeworfen und durch jüngere Figuren ausgetauscht, die Klamotten wurden enger und man wollte eine junge sexy Crew haben!
Ich finde das einen Schwachsinn denn meiner Meinung nach hat das Konzept aus Season 1 funtioniert, aber das mit dem Jugendwahn und man braucht eine frische sexy Crew fängt jetzt wie man im neuen Star Trek Film sehen kann ja leider wieder an!

In Season 3, SeaQuest 2032 wurde die SeaQuest soweit mir bekannt ist in die Zukunft versetzt, der Kommandant der SeaQuest war nun Captain Oliver Hudson gespielt von Michael Ironside den man eigentlich meist nur in der Rolle von Bösewichten kennt!
An SeaQuest 2032 kann ich mich fast garnicht mehr erinnern, ich würde die Serie aber auch trotz des neuen Captains und anderen Veränderungen gerne nochmal sehen!:)

irony
25.11.2009, 18:42
Gerade habe ich die richtig üble Folge "Das Verbrechen in der Alpha-Basis" gesehen :kotz:. Bewertung * = 1|6 Sternen. Auf diese trashige Gruselgeschichte hätte ich gut verzichten können. Für mich hat das mit der ursprünglichen Seaquest-Idee (Erforschung und Schutz der Ozeane als Lebensraum) nichts mehr zu tun. Langsam glaube ich, dass A) Roy Scheider mit seiner Kritik an der Serie bzw. deren Entwicklung in der zweiten Staffel ziemlich Recht hatte, und B) dass es in der dritten Staffel vielleicht sogar wieder aufwärts ging.

MFB
26.11.2009, 08:38
Gerade habe ich die richtig üble Folge "Das Verbrechen in der Alpha-Basis" gesehen :kotz:. Bewertung * = 1|6 Sternen.

Ja, die habe ich auch nur mit einem Stern bewertet. Aber die folgende, letzten vier Folgen haben von mir alle eine recht gute Bewertung erhalten:

O'Neills Entlassung 5*
Der Zukunftsmensch 4*
Der Knastbruder 4*
Ausweglose Mission 5*

Die zweite Staffel beginnt meiner Meinung nach gut, fällt dann in der Mitte leider deutlich ab und erholt sich dann erst im Endspurt wieder. Gerade deshalb finde ich es schade, dass man dann doch nicht an dem ursprünglichen Konzept festgehalten hat.

"2032" habe ich schon lange nicht mehr gesehen, aber ich meine mich zu erinnern, dass da auch die Charaktere nicht mehr funktioniert haben. Der neue Captain ohnehin unsympathisch bis zum geht nicht mehr, steckt Lucas auch gleich vorschriftsgemäß in eine Uniform und macht in zum "Soldatchen". Ich kann mich erinnern, dass es erst am Ende wirklich interessant wurde, als eine neue, asiatische Fraktion eingeführt worden ist, die über ziemlich hochentwickelte Technolgie verfügte.

irony
26.11.2009, 08:48
Das Staffelfinale habe ich noch nicht auf DVD gesehen, aber bei den letzten Folgen war ich weder enttäuscht, noch begeistert:
- O'Neills Entlassung * * *
- Der Zukunftsmensch * * *
- Der Knastbruder * * *

Ich denke, die Serie ist ganz okay, man kann sie auch mögen, wenn man auch für bestimmte Konzepte offen ist, die mich persönlich - in DIESER Serie - eher stören.

Zwar habe ich anfangs in der Serie so eine Art "Star Trek unter Wasser" gesehen, zum einen natürlich wegen des Bridger / Picard und Lucas / Wesley Vergleichs, der aber auch etwas hinkt, und wegen der eher friedlichen Forschungs-Mission der Seaquest, so ein bisschen kommt mit der UEO ja auch das Feeling. einer Föderation auf, aber was ich dann doch nicht so mochte, waren die Aliens und diese betazoide Mystery rund um die Telepathin Dr. Wendy Smith in der zweiten Staffel, die dann in der dritten Staffel auch nicht mehr dabei ist, angeblich, weil sie bei den Fans durchfiel.

Die zweite Staffel beginnt meiner Meinung nach gut, fällt dann in der Mitte leider deutlich ab und erholt sich dann erst im Endspurt wieder. Gerade deshalb finde ich es schade, dass man dann doch nicht an dem ursprünglichen Konzept festgehalten hat.
Die Box 2.1 fehlt mir noch, mal sehen, ob es die irgendwo als Schnäppchen gibt. An die Folge kann ich mich kaum erinnern, aber die erste Staffel gefällt mir wohl doch deutlich besser, da würde ich vielen Folgen vier bis fünf Sterne geben.

Der neue Captain ohnehin unsympathisch bis zum geht nicht mehr, steckt Lucas auch gleich vorschriftsgemäß in eine Uniform und macht in zum "Soldatchen". Ich kann mich erinnern, dass es erst am Ende wirklich interessant wurde, als eine neue, asiatische Fraktion eingeführt worden ist, die über ziemlich hochentwickelte Technolgie verfügte.
Den neuen Captain mochte ich überhaupt ganz und gar nicht, auch dieses Konflikt-Szenario mit der makronesischen Allianz nicht besonders. Aber jetzt, wo ich mir auf Fernsehserien.de - Infos, Episodenführer, TV-Termine, DVDs, Videos (http://www.fernsehserien.de/) die Episodenbeschreibungen zur dritten Staffel durchgelesen habe, ist 2032 vielleicht gar nicht so schlecht (keine Betazoiden, keine Aliens). Für einen kleinen Preis würde ich eine DVD-Box zur dritten Staffel kaufen.

MFB
26.11.2009, 09:23
Den neuen Captain mochte ich überhaupt ganz und gar nicht, auch dieses Konflikt-Szenario mit der makronesischen Allianz nicht besonders. Aber jetzt, wo ich mir auf Fernsehserien.de - Infos, Episodenführer, TV-Termine, DVDs, Videos (http://www.fernsehserien.de/) die Episodenbeschreibungen zur dritten Staffel durchgelesen habe, ist 2032 vielleicht gar nicht so schlecht (keine Betazoiden, keine Aliens). Für einen kleinen Preis würde ich eine DVD-Box zur dritten Staffel kaufen.

Ja, für 9,99 würd' ich sie mir auch besorgen. Aber ich denke schon, dass ich "2032" schon für schlechter halten würde als die zweite "DSV"-Staffel.

Die erste Staffel kommt bei mir im Schnitt 3,91, die zweite Staffel nur 3,38 Sterne. Glaube, in den Bereich würde auch 2032 fallen. 2032 hat grundsätzlich aber mal das Problem, dass man gleich einen so unsympathischen Charakter von Captain vorgesetzt bekommt. Mag man die Charaktere, kann man leichter mal akzeptieren, dass die halt gerade mal nichts wirklich aufregendes und weltbewegendes erleben. (Um Grunde ist das für mich der "Atlantis-Effekt", wo viele Folge alleine dank McKay-Sheppard-Wortgefechte gerettet werden. Das hat seaQuest in dem Ausmaß leider nicht zu bieten, deshalb mag ich SGA auch deutlich lieber als SQ. ;))

Aber als beste Folge von "2032" habe ich auf jeden Fall die letzte mit Chaodai in Erinnerung, auch weil es eine O'Neil-Folge war. Bei den Folgenbeschreibungen fällt auf, dass O'Neil und Piccolo in der Staffel so gut wie keine Rolle spielen, was ich sehr schade fand.

Ich poste hier mal meine Folgen-Bewertungen der "DSV"-Staffeln:

Staffel 1:

Pilotfilm 4
Der Teufelsgraben 2
Das versunkene Wissen 3
Verweist in alle Ewigkeit 4
Tiefseeflimmern 5
Die vergessenen Kinder 4
Tödliche Gene 4
Das Geisterschiff 4
SOS im Sargassomeer 5
Der Regulator 4
Goldrausch 3
Kampf gegen die Welt 4
Duell der Entdecker 4
Gefährliches Experiment 4
Die Schatzinsel 3
Die Rächer der Wale 4
Turbulenzen 5
Der Alptraum 2
In letzter Sekunde 3
Die Meerjungfrau 4
Endlose Geduld 5
Die Schwestern vom guten Tod 4
Das Ende der seaQuest 6

Durchschnitt Staffel 1: 3,91 *

Anmerkung: Für eine erste Staffel gar nicht schlecht, ungefähr vergleichbar mit "Crusade" oder der ersten TNG-Staffel.

Staffel 2:

seaQuest DSV II 5
Die Angst im Nacken 3
Im Rausch der Tiefe 2
Landurlaub 4
Hilferufe aus der Zukunft 4
Begegnung mit der Vergangenheit 4
Schlingen des Todes 2
Wenn Tote erwachen 3
Familienbande 3
Ein Mann zuviel 4
Grüße aus der Steinzeit 2
Auf der Suche nach Atlantis 3
Falsche Liebe 4
Der blinde Seher 3
Allein 3
Solitaire - die geheimnisvolle Insel 3
Das Verbrechen in der Alpha-Basis 1
O'Neills Entlassung 5
Der Zukunftsmensch 4
Der Knastbruder 4
Ausweglose Mission 5

Durchschnitt Staffel 2: 3,38 *

Anmerkung: Für eine zweite Staffel recht schwach, ungefähr auf einer Höhe mit den ersten Staffeln von DS9 und VOY oder Stagate Universe nach 9 Folgen.

irony
26.11.2009, 17:25
Die erste Staffel von Seaquest gefällt mir wohl besser als die ersten beiden Staffeln von TNG, die zweite Staffel etwa so gut wie die erste Staffel von TNG. Entsprechende Zahlen habe ich aber noch nicht, um dies zu belegen.

Bei den Folgenbeschreibungen fällt auf, dass O'Neil und Piccolo in der Staffel so gut wie keine Rolle spielen, was ich sehr schade fand.
Ted Raimi als O'Neill finde ich okay, ich bin aber kein großer Fan von ihm. Tony Piccolo sehe ich auf jeden Fall als Verstärkung des Teams an, auch Dagwood hat seine genialen Momente. Mit dem Casten der DeLuise-Brüder hat man keinen Fehler gemacht. Auf Lonnie Henderson, na ja, die ist noch ganz nett, und auf Brody hätte ich doch gerne verzichten können, ebenso darauf, dass Dr. Wendy Smith eine Telepathin ist, was meiner Ansicht nach Darwin, dem Delfin irgendwo auch die Show stiehlt. Der neue Cast der zweiten Staffel ist also eher eine Verschlechterung, von den beiden DeLuises abgesehen.

Schade, dass man in der dritten Staffel anstelle von Michael Ironside nicht Jonathan Frakes als Captain gecastet hat :D. Der hätte nach dem Auslaufen von TNG vielleicht ganz gut auf die Seaquest gepasst.

shootingstar
27.11.2009, 09:57
Ich habe bisher nur SeaQuest DSV Staffel 1 (beide Halbstaffelboxen) in meiner DVD Sammlung!:) Da ich nicht unbegrenzt Geld für DVD´s ausgeben kann und ich mir ja auch noch andere DVD´s kaufe geht es mir mit SeaQuest leider genau so wie mit Star Trek, ich habe die Serie leider noch nicht komplett, die beiden Halbstaffelboxen der 2. Season fehlen mir noch, und wegen der "Vollständigkeit" halber hoffe ich das Season 3 auch noch veröffentlicht wird. Wenn Season 3 von Universal nicht mehr veröffentlicht wird hoffe ich das und "Koch Media" mal wieder glücklich macht!:)

Die Staffeln 2 und 3 kannst du dir schenken. Die fallen qualitativ zur ersten ganz massiv ab und sind meiner Meinung einfach nur nicht anschaubarer Schrott.

irony
27.11.2009, 20:24
Die Staffeln 2 und 3 [...] fallen qualitativ zur ersten ganz massiv ab
Soweit würde ich zustimmen. Speziell der Austauch von Dr. Westphalen gegen Dr. Smith ist ein Manko, ebenso die Qualität der Stories, wie ich schon oben schrieb.

und sind meiner Meinung einfach nur nicht anschaubarer Schrott.
Das sehe ich anders. Totaler Schrott sind anders aus. Wenn man seine Ansprüche etwas runterschraubt, kann man sich auch von der zweiten Staffel unterhalten lassen. Meiner Ansicht nach bietet die zweiten Staffeln zwar nur Durchschnitt, ist aber nicht schlecht.

Für das Finale der zweiten Staffel "Ausweglose Mission" gebe ich drei Sterne * * * mit Tendenz nach oben. Letztlich war es doch viel Scifi-Action, wie man es auch aus Stargate Atlantis kennt, nur ohne den guten Humor.

Infinitas
17.07.2010, 07:24
Habe mir nun auch beide Staffeln auf DVD zugelegt, der Blaue Wal gefällt auch mir in der ersteren wesentlich besser. Trotz ein paar szenarischen und Scauspielerischen Huiddeleien. Ich habe allerdings die 2te noch nicht ganz durch angesichts der tatsache dass ich Sea Quest bestimmt das letzte mal vvor 10 Jahren gesehen habe warte ich mit einzelnen Bewertungen auch erstmal ab.
Schade Finde ich z.B. das Dr Westfalen nicht mehr on Board ist ich hätte Bridger sein Schäferstündchen gegönntnt desweiteren hat sie ihre Rolle gut verkörpert.

jone4s
17.07.2010, 08:05
lt. wiki hat sich jonathan erhängt in seiner wohnung.



was, der hat sich umgebracht??!..das erfahr ich erst jetzt... unglaublich, schade.. unverständlich... war sympathischer schauspieler, hat auch in sidekicks mitgespielt..
seaquest hab ich auch früher ab und an geschaut... das die seaquest irgendwann von ausserirdischen auf irgendnem planeten gehievt wurde, fand ich auch äusserst merkwürdig...

jedenfalls: R.I.P. jonathan brandis...

organix
17.07.2010, 16:15
Staffel 1:

1 seaQuestDSV I 5
2 seaQuestDSV II 5
3 Der Teufelsgraben 4
4 Das versunkene Wissen 5
5 Vereist in alle Ewigkeit 4
6 Tiefseeflimmern 3
7 Die vergessenen Kinder 4
8 Tödliche Gene 4
9 Das Geisterschiff 3
10 SOS im Saragossameer 4
11 Der Regulator 4
12 Goldrausch 3
13 Kampf gegen die Welt 2
14 Duell der Entdecker 4
15 Gefährliches Experiment 4
16 Die Schatzinsel 4
17 Der Rächer der Wale 4
18 Turbulenzen 3
19 Der Alptraum 3
20 In letzter Sekunde 4
21 Die Meerjungfrau 3
22 Endlose Geduld 5
23 Die Schwestern vom guten Tod 4
24 Das Ende der seaQuest 4

Gesamt: 3.83

Ich hatte die Serie von früher besser in Erinnerung, liegt aber vielleicht auch daran das ich seinerzeit besonders von den SFX etc. begeistert war. Teils doch recht langatmige Episoden die sich gerade so zu 4 Sternen retten können...
Mal schauen werde es wohl riskieren und mir Staffel 2 auch noch zulegen...

Raven83
21.07.2010, 08:05
Hab mich damals total gefreut, als ich Seaquest als DVD entdeckt habe :-)
Und auch gleich geguckt.

Die erste Staffel war ja wirklich gut, auch wenn es nicht mehr so gefesselt hat wie damals. Waren ja noch die guten-alten-"Helden am Sonntag"-Zeiten auf RTL :-)

Staffel 2 war dann nicht mehr sooo gut wie die erste, hatte die damals auch nicht komplett gesehen. Muss aber sagen, dass mir da zuviele Aliens dabei waren.

Die dritte Staffel hab ich leider nie gesehen, daher wäre ich da auch auf eine DVD- Auswertung gespannt, aber bis jetzt ist es ja noch nicht so weit.
Weiss jemand, ob da noch was kommt?

irony
21.07.2010, 08:12
Die dritte Staffel hab ich leider nie gesehen, daher wäre ich da auch auf eine DVD- Auswertung gespannt, aber bis jetzt ist es ja noch nicht so weit.
Weiss jemand, ob da noch was kommt?

Ich finde die dritte Staffel nicht so schlecht, dass ich sie mir nicht kaufen würde.
Auf Amazon.com kann man sich auf der Produktseite von Staffel 3 eintragen :
Sign up to be notified when this item becomes available.
Aber ich glaube nicht, dass dies schnell passieren wird, auch wenn ich nicht verstehe, wo das Problem ist. 13 Folgen auf 3 DVDs zu pressen kann so schwer nicht sein.

organix
29.08.2010, 14:25
Staffel 2:

1 seaquest DSV 2 I 4
2 seaquest DSV 2 II 4
3 Die Angst im Nacken 3
4 Im Rausch der Tiefe 3
5 Landurlaub 5
6 Hilferufe aus der Zukunft 4
7 Begegnung mit der Vergangenheit 5
8 Schlingen des Todes 5
9 Wenn Tote erwachen 5
10 Familienbande 4
11 Ein Mann zuviel 5
12 Grüße aus der Steinzeit 4
13 Auf der Suche nach Atlantis 3
14 Falsche Liebe 3
15 Der blinde Seher 4
16 Allein 4
17 Solitaire – Die geheimnisvolle Insel 4
18 Das Verbrechen in der Alpha-Basis 3
19 O'Neills Entlassung 3
20 Der Zukunftsmensch 2
21 Der Knastbruder 4
22 Ausweglose Mission 5

Gesamt: 3.91

Im Prinzip auf dem gleichen Niveau wie Staffel 1, die 2. Staffel gefällt mir leicht besser, der neue Cast sagt mir auch eher zu als der alte...
Die Schlußepisode war zwar gut aber das Ende hat mir ganz und gar net gefallen...

Data 2364
29.08.2010, 16:17
Auch mir hat die Serie gefallen und wie bei Enterprise bin ich der Meinung,sie
hätte fortgesetzt werden sollen.

Gabriela
30.09.2010, 16:04
Ich hab dieses Thema erst jetzt gefunden! :eek:

Ich finde die ersten beiden Staffeln sehr gut. Schade dass es immer unrealistischer wurde. Die dritte finde ich gewöhnungsbedürftig.

Mein Mann hat mir alle Staffeln von einem Freund mitgebracht und wir gucken sie jetzt durch.

Roy Scheider hat mir als Caiptan besser gefallen. Und in der dritten Staffel kommt Darwin irgendwie so wenig vor? Oder denke ich das bloss?

Allerdings haben auch die unrealistischen Episoden einen interessanten Gedankenansatz... auch wenn die Ausarbeitung zu wünschen übrig lässt...

irony
22.12.2010, 10:38
Nach meinem aktuellen Rerun nun die Bewertung der Serie:

SeaQuest DSV - Staffel 1 (Durchschnitt 3,92)
----------------------------------------------
1 seaQuestDSV I 5
2 seaQuestDSV II 5
3 Der Teufelsgraben 5
4 Das versunkene Wissen 4
5 Vereist in alle Ewigkeit 4
6 Tiefseeflimmern 4
7 Die vergessenen Kinder 3
8 Tödliche Gene 4
9 Das Geisterschiff 5
10 SOS im Saragossameer 3
11 Der Regulator 4
12 Goldrausch 3
13 Kampf gegen die Welt 3
14 Duell der Entdecker 4
15 Gefährliches Experiment 4
16 Die Schatzinsel 4
17 Der Rächer der Wale 4
18 Turbulenzen 4
19 Der Alptraum 3
20 In letzter Sekunde 4
21 Die Meerjungfrau 3
22 Endlose Geduld 4
23 Die Schwestern vom guten Tod 4
24 Das Ende der seaQuest 4


SeaQuest DSV - Staffel 2 (Durchschnitt 3,23)
----------------------------------------------
1 SeaQuest I 3
2 SeaQuest II 3
3 Die Angst im Nacken 3
4 Im Rausch der Tiefe 4
5 Landurlaub 3
6 Hilferufe aus der Zukunft 4
7 Begegnung mit der Vergangenheit 5
8 Schlingen des Todes 4
9 Wenn Tote erwachen 4
10 Familienbande 4
11 Ein Mann zuviel 4
12 Grüße aus der Steinzeit 3
13 Auf der Suche nach Atlantis 3
14 Falsche Liebe 2
15 Der blinde Seher 2
16 Allein 3
17 Solitaire – Die geheimnisvolle Insel 3
18 Das Verbrechen in der Alpha-Basis 2
19 O'Neills Entlassung 3
20 Der Zukunftsmensch 3
21 Der Knastbruder 3
22 Ausweglose Mission 3

Die zweite Staffel läuft meinem Empfinden nach recht unspektakulär aus. Die Veränderungen in der zweiten Staffel waren nicht zum Positiven. Man wollte Star Trek TNG unter Wasser machen und hat dies letztlich auch erreicht, gemessen an den ersten beiden schwachen Staffeln von TNG.

MFB
22.12.2010, 10:55
Die zweite Staffel läuft meinem Empfinden nach recht unspektakulär aus. Die Veränderungen in der zweiten Staffel waren nicht zum Positiven. Man wollte Star Trek TNG unter Wasser machen und hat dies letztlich auch erreicht, gemessen an den ersten beiden schwachen Staffeln TNG.

Ich habe auch erst kürzlich einen Rerun von SQ hingelegt und habe dabei festgestellt, dass mir diesmal die 2. Staffel besser gefiel. Lag aber vielleicht daran, dass ich sie vor dem ersten Mal anschauen auf DVD ohnehin schon nicht so schlecht in Erinnerung hatte, dann aber doch etwas enttäuscht war.

Beim letzten Rerun waren die Erwartungen niedriger und da gab's doch ein paar positive Überraschungen. Hier mal der Vergleich der alten Wertung vom November 2009 mit der aktuellen Bewertung (fett und farblich hervorgehoben) von mir:

Staffel 1:

Pilotfilm 4
Der Teufelsgraben 2 -> 3
Das versunkene Wissen 3 -> 4
Verweist in alle Ewigkeit 4 -> 3
Tiefseeflimmern 5
Die vergessenen Kinder 4
Tödliche Gene 4
Das Geisterschiff 4 -> 5
SOS im Sargassomeer 5 -> 3
Der Regulator 4
Goldrausch 3
Kampf gegen die Welt 4
Duell der Entdecker 4
Gefährliches Experiment 4 -> 5
Die Schatzinsel 3
Die Rächer der Wale 4
Turbulenzen 5
Der Alptraum 2
In letzter Sekunde 3
Die Meerjungfrau 4
Endlose Geduld 5
Die Schwestern vom guten Tod 4
Das Ende der seaQuest 6

Durchschnitt Staffel 1: 3,91 * -> 3,96 *

-----------------------------------------------------

Staffel 2:

seaQuest DSV II 5
Die Angst im Nacken 3 -> 4
Im Rausch der Tiefe 2 -> 3
Landurlaub 4
Hilferufe aus der Zukunft 4
Begegnung mit der Vergangenheit 4
Schlingen des Todes 2
Wenn Tote erwachen 3 -> 4
Familienbande 3
Ein Mann zuviel 4
Grüße aus der Steinzeit 2 -> 3
Auf der Suche nach Atlantis 3
Falsche Liebe 4
Der blinde Seher 3 -> 4
Allein 3 -> 2
Solitaire - die geheimnisvolle Insel 3
Das Verbrechen in der Alpha-Basis 1
O'Neills Entlassung 5 -> 4
Der Zukunftsmensch 4
Der Knastbruder 4 -> 5
Ausweglose Mission 5

Durchschnitt Staffel 2: 3,38 * -> 3,57 *

Mag vielleicht daran liegen, dass man beim wiederholten Sehen die ohnehin bereits bekannte Story etwas mehr ignoriert und dann die Defizite gar nicht mehr so besonders auffallen, während der Fokus mehr auf Kleinigkeiten liegen, die beim ersten Sehen gar nicht so bewusst wahrgenommen wurden und die aber jetzt zu gefallen wissen.

irony
22.12.2010, 11:06
Mag vielleicht daran liegen, dass man beim wiederholten Sehen die ohnehin bereits bekannte Story etwas mehr ignoriert und dann die Defizite gar nicht mehr so besonders auffallen, während der Fokus mehr auf Kleinigkeiten liegen, die beim ersten Sehen gar nicht so bewusst wahrgenommen wurden und die aber jetzt zu gefallen wissen.
Bei mir glaube ich weniger an den Effekt von Details, mehr an eine zunehmende Enttäuschung über die Entwicklung der Serie zu einem typischen Scifi-Brei. Es ist mehr ein Feeling, das am Anfang sehr positiv ist, und dann abflaut. Außerdem mag ich diese Aliens nicht, und ich glaube, die dritte Staffel würde mir besser gefallen als die zweite Hälfte der zweiten Staffel. Hoffentlich gibt es die dritte Staffel bald auf DVD (eine 3-er Box würde ja reichen).

MFB
22.12.2010, 11:33
Bei mir glaube ich weniger an den Effekt von Details, mehr an eine zunehmende Enttäuschung über die Entwicklung der Serie zu einem typischen Scifi-Brei.


Naja, eine absolute Spitzen-Serie ist SQ für mich ja auch in Staffel 1 nicht so wirklich. Gute Unterhaltung, nicht mehr. Und da sehe ich den qualitativen Rückfall in Staffel 2 nicht mehr so schlimm. (Auch wenn er natürlich immer noch erkennbar vorhanden ist, was sich in meiner unterschiedlichen Benotung der beiden Staffeln ja immer noch ziemlich deutlich ausdrückt.)

irony
09.01.2011, 13:40
Allein 3 -> 2
Diese Episode habe ich gerade noch mal gesehen und finde sie gar nicht so schlecht.

Hier mal kurz, um was es geht:

Dem Atavar gelingt es mit seinen gewaltigen psychischen Kräften, einen UEO-Offizier nach dem anderen in ein todesähnliches Koma zu versetzen. Um die Quelle der unheimlichen Kraft ausfindig machen zu können, wird nun Jagd auf alle übersinnlich begabten Menschen gemacht. Auch Dr. Wendy Smith muss von der seaQuest fliehen, um der Verhaftung zu entgehen. Sie will sich auf eigene Faust auf die Suche nach dem Atavar machen und sucht ihren alten Lehrer, Professor Bingham, auf, der ein Gerät zur Verstärkung der medialen Fähigkeiten entwickelt hat. Mit Hilfe dieser Apparatur gelingt es Wendy, den Aufenthaltsort des Atavar ausfindig zu machen: eine unheimliche Unterwasser-Intensivstation, auf der eine ganze Reihe Koma-Patienten vor sich hinvegetiert.

Gerade den letzten Teil finde ich wieder gelungen, nachdem der Anfang der Folge mit den Angriffen des Avatar doch ziemlich trashig war. Aber dass jemand in seiner eigenen Realität eingeschlossen ist, und nur unterbewusst daraus ausbricht, und sich das Verhältnis Traum-Wirklichkeit dadurch quasi umkehrt, finde ich doch sehr interessant.

Leis79
22.02.2011, 02:08
da ich seit ich das erste mal das Boot gesehen habe Fan von Unterseebooten bin sprach mich seaquest als Sci-Fi unter der Wasseroberfläche von anfang an.

Ich gehöre auch zu den Leuten die einfach mal behaupten das die 1. Staffel die beste und zwar deshalb weil es da coole Charaktere wie ben krieg ,chief crocker etc.. gab, aber der wichtigste Grund ist das die erste Staffel von den Themen her Bodenständig war und das Gewicht mehr auf Science als auf Fiction gelegt wurde.


In der 2. Staffel gab es vereinzelt gute Folgen.

Und die 3. Staffel ist größtenteils Storymäßig anden Haaren herbeigezogen.

Aber vielleicht passiert ja in Sachen Seaquest das absolut unerwartete wie bis 1987 bei Star Trek und irgendein Hollywoodmensch produziert seaquest tng.
Den meiner Meinung nach, hätte mann aus Seaquest noch einiges mehr machen können.

Starlord
22.02.2011, 11:01
Auf jeden Fall hätte man aus Seaquest noch sehr viel machen können und kann es -noch-. Die Frage ist ja nur, ob sich erstmal wieder ein liquides Produktionsteam zusammenfinden lässt, vorallem Bob Ballard auch wieder als Berater mitmacht und wie das Konzept wieder aussehen würde. So wie "Wissenschaftsabenteuer" wie in der 1. Staffel, oder "Hardcore-SciFi & Fantasy" wie in der 2. oder ein bunter Mix wie in der 3. ? Was würde heute besser ankommen?

SeaQuest hatte ja, da in den 90ern gedreht, eben sehr harte Konkurrenz zu den ganzen Weltraum-SciFi-Serien. Da sich seinerzeit die Zuschauer eben vorallem auf die Space-Serien konzentrierten, hatte es SQ generell sehr schwer gehabt.

Das Problem nur war, dass die Produzenten dies total mißverstanden haben und meinten, sie müssen das Anfangskonzept der Serie total überarbeiten, eben diesen difusen Fantasy-SciFi-Märchen-Cocktail reinhauen mussten, um die Spaceserien-Liebhaber anzulocken, womit sie ja erstrecht alles komplett kaputt gemacht haben. Sie hätten das Ursprungskonzept beibehalten sollen und eisern weitermachen müssen. Wir erinnern uns: ST TOS hatte die gleichen Startschwierigkeiten gehabt, bis die Serie bei den Zuschauern endlich gut ankam. Aber die SQ-Produzenten haben einfach nur Panik verbreitet und somit alles zerstört.

Ob nun der richtige Zeitpunkt (1990er waren ja geprägt durch Weltraum-SciFi, die 2000er durch "Mutanten" mit "Spezialkräften" usw.) wieder gekommen ist, für "Marine"-Welten ist natürlich die große Frage. Ich persönlich, klar, über neue Folgen von SQ würde ich mich total freuen.

miss_shaw
24.02.2011, 13:35
Bin heute auf dieses Forum und diesen Thread gestoßen. Ich bin ein großer Seaquest Fan und habe die ersten beiden Staffeln auf DVD und regelrecht verschlungen. Leider bin ich erst zu einer Zeit auf Seaquest gestoßen als die Serie bereits nicht mehr im TV lief, daher kenne ich nur die 1. und 2. Staffel und aus der 3. nur ein paar Ausschnitte von Youtube. Bin gerade am überlegen mal den gängigsten Free TV Sendern zu schreiben ob nicht seiner Seaquest wieder ausstrahlen könnte, und wenn es nachts um halb drei ist, einfach um die möglichkeit zu haben die 3. Staffel endlich mal zu sehen oder aufzunehmen.

Hab hier oft gelesen die dritte Staffel soll so schlecht sein, aber da ich sie noch nicht kenne will ich mir dazu noch keine Meinung machen, obschon die Tatsache das Bridger und auch Ortiz nicht mehr da sind für mich das ganze etwas gemindert weil beide charaktere mir sehr gut gefallen haben, vorallem ortiz hat in der 2. Staffel an Sympathie bei mir gewonnen, was vlt auch an der neuen frisur lag^^ die ihm eindeutig besser stand.

Lucas in Uniform und als Soldat passt meiner Meinung nach nicht so ganz zu dem Charakter als den er anfangs angelegt war. Ich hab ihn immer als eine Art Gegenpol zum Rest der Mannschaft gesehen da er viel jünger als alle anderen und Zivilist war, dadurch konnten schöne Situationen entstehen wie die Tatsache das wenn er einen Befehl von Bridger erhielt es oftmals hieß *ich bin Zivilits Captain ich muss ihre Befehle nicht befolgen* und auch seine sagen wir mal Straßenkleidung war immer ein schöner Kontrast zu den ganzen Uniformen an Board, von denen mir übrigens die blaue wo man die Weste so herrlich anklipsen konnte , am besten gefiel.

Alles in allem hätte sehr viel aus der Serie werden können, ist es leider nicht aber man kann ja auch nicht immer hinterhertrauern. Ich schaue mir immer wieder gerne die Folgen an.

Starlord
24.02.2011, 15:19
Ich selbst finde die 3. Staffel um ein vielfaches besser als die 2., wo zahlreiche Folgen für mich absoluter Blödsinn waren.

"Bridger" ist auch in der 3. Staffel des öfteren dabei, er ist lediglich nicht mehr der "offizielle" Captain der Seaquest. Sogar ein Gastauftritt von "Lt. Creek" ist drinnen.

"Lucas" wurde in der 3. Staffel aber in der Tat extrem "verhunzt", einfach nur zum abwürgen.

Doch sonst wie gesagt finde ich die 3. Staffel zig mal besser als die 2. Staffel.

Leis79
11.05.2011, 01:46
ok habe meine meinung über die dritte staffel von seaquest geändert nachdem ich einige folge als stream im original gesehen habe.

die dritte staffel hat auch gute folgen.
ok zugegeben fiction steht gegenüber science im vordergrund

und diese möglichket wie dort mit der makronesischen alianz hat interessante ansätze, soll heißen daß wenn es einen geldgeber gibt ,ist es wohl durchaus im bereich des möglichen aus einer oder mehreren bananenrepubliken einen kampfstarken bedrohlichen Machtblock aufzubauen.

und hudson passt halt besser als captain in diese schöne neue welt als brigder,da er halt mehr soldat ist als wissenschaftler.

Parallax
12.05.2011, 21:02
Ich habe mir jetzt auch die "Season 2" von SeaQuest DSV gekauft da es die Halbstaffelboxen im Moment für 9,99 pro Box beim Markt-Kauf gibt!:)
Staffel 2 gefällt mir schon weitaus weniger als Staffel 1, das liegt sicher auch daran dass das Konzept der Serie für die zweite Staffel umgeändert wurde, man wollte wie ich damals gelesen habe eine jüngere und knackigere Manschaft haben, also mussten viele Charaktere der ersten Season gehen und wurden durch jüngere Schauspieler ersetzt. Das ist aber totaler Blödsinn, denn eben noch hat man die Charaktere in der ersten Season richtig kennen gelernt und dann werden sie plötzlich in der zweiten Season durch neue ersetzt, ich finde das hat der Serie leider schon den ersten Todesstoß versetzt.:(
Zudem fand ich sahen die Uniformen in der ersten season besser aus.
Naja am Ende der zweiten Season wurde die neue (zweite) SeaQuest schonwieder vernichtet, ist das dann in Season 3 dann also schon die dritte SeaQuest, das pro Season ein Schiff vernichtet wird fand ich übrigens auch blöd, denn das wäre so als hätte man z.B. bei TNG pro Season eine Enterprise vernichtet und in jeder Season eine neue gebaut.
Das man so oft das Konzept umgeworfen hat war und ist einer der größten Fehler der Serie, und darum ist wohl auch Roy Sheider der sich wie ich gelesen habe schon öfter negativ über das Konzept der Serie geäussert hat in der zweiten Season ausgestiegen.

Naja es ist auf jeden Fall blöd das die Serie nicht komplett auf DVD veröffentlicht wurde, es fehlt die dritte Season und ich möchte wissen wie es weiter geht!!!!!!
Lucas und viele andere sind am Ende der zweiten Season ja auf dem fremden Planten gestrandet und es würde mich schon interessieren wie si da wieder runterkommen!:)

Politiker01
12.05.2011, 21:04
Was mich bei Sea Quest gestört hat war die so viel Weltraum reingepack haben. Wenn das ein Wasser/Meeres/Ozean Sci Fi ist müssen die nicht unbedingt immer auf den Weltraum zurückgreifen.

Star Trek war ja auch kaum schwimmen :D

Leis79
05.06.2011, 00:52
habe nun alle Folgen von Seaquest 2032 (Seaquest DSV 3. Staffel) durch, in deutsch.

Fragt bitte nicht wo oder wie (gesetzliche Grauzone).

Aber ich muß sagen das dort zwar mehr auf Action und eine Portion Fiction gesetzt wurde, aber auch viele Elemente der 1. Staffel wieder aufgegriffen wurden.

Beispiele: wissenschaftliche Themen , Politik oder moralisch-philosophische Themen.

Ehrlich gesagt finde ich die 3. Staffel Klasse und mit diesem Konzept hätte mann die Serie durchaus fortsetzen können.

Und ich weiß auch gar nicht warum viele an den neuen Captain rumnörgeln , ich finde ihn klasse.

Ich will ja nicht zu weit gehen aber ich finde Captain Oliver Hudson ist die Skipperversion von James T. Kirk

Borgcube
28.03.2012, 14:43
Wollte keinen neuen Thread dafür aufmachen, deswegen frag ich euch hier, ob ihr einige gute seaQuest Wallpaper habt oder wisst, wo man solche herbekommt. Im Netz finde ich auch nach noch so tiefem Graben nichts wirklich Anständiges. Dabei ist die Serie doch garnicht so unbekannt und normalerweise wird das Netz mit Wallpaper und Ähnlichem geradezu überschwemmt :D
Nur leider in Sachen seaQuest nicht. Vielleicht kennt ihr ja auch gute 3D-Seiten wie z.B. scifi-meshes.com, die seaQuest Wallpaper haben.

Albedo
22.04.2012, 20:50
seaQuest DSV ist eine der wenigen Serien, die ich früher sehr gerne gesehen habe, und finde es bedauerlich, dass sie so tragisch endete. Früher merkte ich nicht viel um die vielen Veränderungen, die die Serie durchleben musste (ich stieg erst mit der 2. Staffel ein), aber jetzt rückblickend empfinde ich die Änderungen an der 2. Staffel als großen Fehler (Verjüngungskur, intensive Charakterentwicklung, mehr an Star Trek - TNG orientiert). Am besten wäre nach der 1. Season gleich Schluss gewesen. Die seaQuest wurde ja schließlich in der letzten Folge zerstört. Mit der 3. Staffel damals kam ich nicht klar, weil ich Roy Scheider vermisst habe.

Die DVD-Box zur ersten Staffel, also 1.1 und 1.2, steht noch auf meine Einkaufliste. Die 2. Season werde ich mir mit Sicherheit nicht antun. Zu seaQuest DSV besitze ich den originalen Soundtrack und das seaQuest DSV-Modell von Monogram.

Wer weis? Eines Tages vielleicht wird die Serie neu auferlegt (Stichwort: Rebuuuuuuut). Ist mittlerweile eine gängige Praxis aus Hollywood. ;)

TaiFei
13.03.2013, 09:40
Also ich kann mich den allgemeinen Staffelbewertungen von Seaquest nicht anschließen. Tatsächlich finde ich die dritte Halbstaffel sogar am Besten. Die zweite Staffel stellt für mich den Tiefpunkt der Serie dar. Diese kontroverse Betrachtung möchte ich auch gerne begründen.

Zuerst sollte ich feststellen, dass ich bei der Erstsichtung der Serie in den Neunzigern selber bereits die Teenager-Periode deutlich hinter mir hatte. Daher hatte ich gegen düstere Handlungsstränge nichts einzuwenden, zumal man in den 80ern ja auch mit Cyberpunk aufgewachsen ist, was da sicher eine andere Sichtweise ermöglicht.

Das Grundproblem bei Seaquest war imho, die fehlende Etablierung des eigenen Universums. Die Neunziger brachten etliche SF-Serien hervor, was man wohl dem Erfolg von TNG zu schreiben kann. Jedoch gibt es einen entscheidenden Unterschied. Das Star Trek-Universum war beim Erscheinen von TNG im wesentlich bekannt. Jede andere Serie musste sich daran messen lassen, in wie weit es ihr gelang, selber ein eigenes Universum zu kreieren. Bab-5 gelang das sehr gut, Seaquest praktisch gar nicht.

Staffel 1:
Die Ähnlichkeiten bei der Crewzusammenstellung zu TNG sind leider doch offensichtlich. Immerhin gab es jedoch auch genug Unterscheidungen um hier zu punkten. Die Episoden sind eher realitätsnah wenn man mal von einigen Ausrutschern absieht, welche allerdings auch gleich sehr negativ auffallen (Bsp. Geisterschiff). Vieles blieb völlig unklar oder widersprach sich. So gab es zwar einzelne Länder aber scheinbar auch verschiedene Allianzen/Koalitionen. Deren Beziehungen untereinander wurden praktisch nicht erklärt. Die Rolle der UEO war auch etwas diffus. Zwar eher als eine UNO-Nachfolge-Organisation eingeführt, blieb die Rolle des militärischen Apparates in der Hierarchie völlig unklar. Aus einigen Folgen ging hervor, dass es einige ökologische und ökonomische Probleme gab und gibt. Jedoch wurden soziale Umwälzungen praktisch nicht erwähnt. Da etliche Nahrungsmittel inzwischen Luxusartikel wurden, hätte da zumindest ein Querverweis erfolgen müssen. Allein schon die Notwendigkeit, die Ozeane nun intensiv zu erschließen, wurde kaum begründet.
Fazit: Leider verschenkt man bereits in der ersten Staffel Potenzial. Das Seaquest-Universum bleibt wenig fassbar wenn auch viele Episoden recht gelungen sind.

Staffel 2:
Da es offenbar überhaupt keine Arc-Ausarbeitung zur Serie gab, wurde nun das Konzept umgeworfen. Die Crew wurde umgestellt, was sowohl positive als auch negative Effekte hatte. Ich persönlich fand die GELF-Storyline, welche zu Beginn eingeführt wurde, sehr interessant. Hier hätte am etliche ethische Konflikte abarbeiten können. Man hätte damit auch einen Ansatzpunkt zur Ausarbeitung des Seaquest-Universums gehabt. Leider wurde die Linie nur rudimentär verfolgt. Völlig verschenkt wurde dann das erneute Auftauchen der Aufstandsanführerin. Diese Staffel wirkt sehr unausgewogen. Einige Folgen sind recht realitätsnah welche mir auch am besten gefielen. Viele Folgen drifteten jedoch in Mysterie oder gar ins Phantastische ab. Die Alien-Story um den „Asylanten“ auf der Erde, welche dann dass Finale nach sich zog, stellt meiner Meinung nach den absoluten Tiefpunkt dar. Aber auch andere Folgen, wie Atlantis oder der Athene-Tempel fallen mir als Tiefpunkte ein.
Fazit: Statt das Seaquest-Universum nun mal endlich etwas auszubauen, blieb man bei oberflächlichen Belanglosigkeiten. Zur Erde dieser Epoche kann man keinen Bezug aufbauen. Charakterentwicklungen sind, bedingt durch Crew-Wechsel, nur wenigen Personen vorbehalten und selbst diese eher marginal.

Staffel 3:
Tja nach dem Ende der 2. Staffel hatte man keine wirklich gute Ausgangssituation. Die Rückführung des Schiffes und eines Teils der Crew war ein absoluter Witz. Dies und Oliver Hudson lasteten hier doch recht schwer auf dieser Staffel. Bei genauerer Betrachtung jedoch, mal die Rückführung außer Acht gelassen, stieg die Quali hier jedoch deutlich an. Allein schon die Pilotfolge brachte zum ersten Mal eine richtige Exposition. Zwar war diese noch recht einfach gehalten, da man den Off-Kommentar nicht unendlich ausdehnen konnte, aber bisher gab es nichts Vergleichbares. Innerhalb der dreizehn Folgen gab es sogar deutlich mehr Charakterentwicklung als je zuvor. Lt. Broody stirbt onscreen, Henderson gerät in Gefangenschaft, was auch spätere Folgen beeinflusst, Piccolo erkennt seine Legasthenie und bewirbt sich um ein Offizierspatient, Lucas tritt ebenfalls in die Marine ein und muss sich nun neuen Herausforderungen stellen usw. usf.. Selbst Bridger bekommt neue Facetten obwohl er nur Gastauftritte hatte. Zu guter Letzt ist bei genauerer Betrachtung Oliver Hudson auch gar kein Arschloch. Er hat einen anderen Führungsstil, sicher, aber er ist auch Mentor für Piccolo und Lucas. Sogar Dagwood und anderen GELFs wird hier teilweise eine Plattform geboten und Lt. Fredericks bekommt als neuer Charakter eine komplette Charakterfolge.
Fazit: Mal von der Kuba-Folge abgesehen, ist diese Halbstaffel wohl das Komplexeste und Beste was Seaquest hervorgebracht hat. Reibungspunkte zwischen Hauptdarstellern und deren Entwicklung sind reichlich vorhanden. Das Seaquest-Universum erhält langsam Substanz und wird greifbarer. Wir erfahren mehr über Machtblöcke und selbst die UEO bekommt einen differenzierten Backround durch die GELF-Experimente. Leider ging den Produzenten wohl der Atem aus, auch wenn die neue Richtung gutes Potenzial für Erwachsenen-SF gehabt hätte. Aber das war wohl die falsche Zielgruppe.

GetBoinged!
03.10.2013, 09:02
SeaQuest DSV/2032 gehört auch zu meiner absoluten Lieblingsserie. Die von Universal veröffentlichten DVD-Boxen der Staffeln 1 und 2 habe ich mir deshalb auch sofort gekauft. Leider sieht sich Universal aber nicht im Stande auch die dritte Staffel (SeaQuest 2032) auf DVD zu veröffentlichen. Das finde ich sehr schade!

Tendenziell finde ich, das die erste Staffel die Beste ist. Allerdings direkt gefolgt von der Dritten. Michael Ironside aka Captain Oliver Hudson macht seine Arbeit gut und passt wie ich ins Konzept. Die zweite Staffel ist nicht ganz so gelungen.

Da ich bereits die ersten beiden Staffeln besitze und es die dritte Staffel von Universal nicht auf DVD geben wird. Wer kann mir helfen?

TimeGypsy
03.10.2013, 14:07
Die 3. läuft doch gerade auf RTL Nitro. Könnte man also da schauen oder auch aufnehmen. ;)



Meine Lieblingsstaffel ist die erste. Das war ja auch wirklich mal was neues. Mal kein Raumschiff, das das Weltall erforscht, sondern ein U-boot, das die Ozeane erforscht.

Die 2. Staffel ging so. Ein paar Folgen fand ich zwar wenig gelungen, aber waren doch noch ein paar gute darunter.

Die dritte finde ich einfach nur dämlich. Ok, ein paar wenige interessante Folgen gibt es, aber das meiste gefällt mir einfach nimmer. Viel zu militärisch. Da geht endgültig alles aus der 1. Staffel flöten. :(

Klein_Claudi
03.10.2013, 17:59
Ich fand die 1. Staffel auch am besten, gefolgt von Staffel 3. Dafür fand ich Staffel 2 schlecht.

Ich stimme TaiFei zu. Die Ausseririschen waren wirklich der Tiefpunkt der Serie. Dabei hatte die Serie über die Erforschung der Ozeane durch ein Super-U-Boot gut begonnen. Mir gefiel auch die Idee, dass eines Tages (hier 2018) Menschen unter dem Meer in Unterwasserstädte leben. Die Unterwasserwelt wirkte genauso geheimnisvoll und unerforscht wie das Weltall in Star Trek TNG.

Leider ging mit dem Austausch von Darstellern, um jünger und sexier zu wirken (war damals wirklich als Begründung für die Veränderung genannt!), viel an Qualität verloren. Schade.

GetBoinged!
03.10.2013, 20:12
Die 3. läuft doch gerade auf RTL Nitro. Könnte man also da schauen oder auch aufnehmen. ;)


Und natürlich schaue ich mir die ganzen Folgen an und nehme sie auch auf. Nur leider lassen sich die Aufnahmen nicht auf andere Speichermedien z. B. USB-Stick übertragen um das dann auf DVD zu brennen. :(

Daher suche und suche und suche ich jemanden der das geschafft und alle Folgen der dritten Staffel auf DVD beherbergt hat.

TimeGypsy
04.10.2013, 18:29
Hm, hab ich an sich kein Problem mit. Gibt bei Lidl ja öfter günstig nen "Grabber" mit dem man sowas auf den PC aufnehmen (und dann auf DVD brennen) kann. Mir fehlt im Moment nur der PC bzw. Speicherplatz dafür. :D


Hab auch noch immer nen Buch zur Serie im Regal. :D

MFB
05.07.2014, 07:19
Im September veröffentlicht Koch Media übrigens eine neue DVD-Komplettbox, die sowohl "SeaQuest DSV" als auch die bislang nicht auf Deutsch veröffentlichte Fortsetzung "2032" beinhalten wird:

SeaQuest - Die komplette Serie [18 DVDs]: Amazon.de: DVD & Blu-ray (http://www.amazon.de/gp/product/B00LHK8V58/ref=ox_sc_sfl_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=A3JWKAKR8XB7XF)

Koch Media > Filme > DVD > Seaquest DSV - Die komplette Serie (17 DVDs) (http://shop.kochmedia.com/shop/de_AT/productdetail.html?sort=name+desc%2Cecd&fmt=tile&psize=12&nav2=COM&nav1=FILM&page=1&id=1005762)

Interessant vor allem für jene, die die ersten beiden Staffeln (bzw. die vier Halbstaffelboxen) von Universal noch nicht gekauft haben. Eine gesonderte Veröffentlichung von "2032" ist leider nicht angekündigt.

Mondkalb
05.07.2014, 08:41
Na toll, da wird man ja mal wieder gründlich verarscht. Ich glaube, ich werde überhaupt nur noch Komplettboxen kaufen, damit ich nicht auf lauter halb fertigen Sachen sitzen bleibe.

MFB
05.07.2014, 08:49
Na toll, da wird man ja mal wieder gründlich verarscht. Ich glaube, ich werde überhaupt nur noch Komplettboxen kaufen, damit ich nicht auf lauter halb fertigen Sachen sitzen bleibe.

Vielleicht ein Hoffnungsschimmer für alle, die (so wie ich) die vier Halbstaffel-Boxen gekauft haben: Bei Koch Media ist es durchaus gut möglich, dass vielleicht ein einem Jahr eine Neuauflage mit schlichterer Verpackung und deutlich günstiger erscheint. Vielleicht gehen sie zu dem Zeitpunkt dann den umgekehrten Weg wie bei "Kampfstern Galactica" und bringen diesmal nach der Gesamtbox dann die Staffeln einzeln raus (vorausgesetzt dass Universal die Veröffentlichungsrechte komplett an Koch abgegeben hat und selbst keine einzelnen Staffeln/Halbstaffeln mehr rausbringt).

irony
05.07.2014, 11:19
Vielleicht ein Hoffnungsschimmer für alle, die (so wie ich) die vier Halbstaffel-Boxen gekauft haben: Bei Koch Media ist es durchaus gut möglich, dass vielleicht ein einem Jahr eine Neuauflage mit schlichterer Verpackung und deutlich günstiger erscheint.
Die vier Halbstaffelboxen habe ich vor ein paar Jahren auch gekauft und die Folgen bisher 2-3 Mal auf DVD gesehen. Wirklich gut ist eigentlich nur die erste Staffel, und die dritte Staffel hat sowieso nur ein paar Folgen. Wenn bei der Komplettbox wenigstens ein paar Seaquest-T-Shirts oder -Mützen dabei gewesen wären, wäre es vielleicht interessant gewesen.

MFB
05.07.2014, 11:58
Die vier Halbstaffelboxen habe ich vor ein paar Jahren auch gekauft und die Folgen bisher 2-3 Mal auf DVD gesehen. Wirklich gut ist eigentlich nur die erste Staffel, und die dritte Staffel hat sowieso nur ein paar Folgen.

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit auf RTL Nitro bei ein paar Folgen der 3. Staffel reingeschaut und die gar nicht so schlecht gefunden. Also über eine reine Staffel-3-Box würde ich mich schon freuen. Aber zusammen mit den ersten beiden Staffeln in der Komplettbox kaufe ich sie zu dem Preis ganz sicher nicht. Da hätte die Serie schon auf Blu-ray rauskommen müssen. (Aber wahrscheinlich wäre dazu ein Remastering à la TNG nötig. Sehr wahrschienlich, dass SQ ähnlich wie die 90er-Star Trek-Serien oder Babylon 5 damals nur in SD-Qualität finalisiert wurden.)


Wenn bei der Komplettbox wenigstens ein paar Seaquest-T-Shirts oder -Mützen dabei gewesen wären, wäre es vielleicht interessant gewesen.

Das wäre eine nette Zugaben gewesen. :) Eine Mütze mit Seaquest- oder UEO-Logo drauf hätte mir als Kappen-Träger sehr gut gefallen. Meine Babylon 5-"Erdallianz"-Kappe ist nach fast 10 Jahren Dienst doch schon etwas mitgenommen. :D So eine Ausstattung wie bei der ersten B5-Komplettbox wäre ganz nett gewesen, mit Kappe und zwei Postern. Die "Alphabox" zur Serie "Raumpatrouille" ist auch ganz toll. Metallbox, GSD-Aufnäher, GSD-Pin, GSD-Sweatshirt, Postkarten, Poster, Orion-Schlüsselanhänger, Soundtrack-CD. Also das nenne ich mal "Bonusmaterial"! So eine Ausstattung und die Seaquest-Box wäre plötzlich auch für mich sehr viel interessanter.

GreatSciFi
24.07.2014, 18:01
Ich habe vor nicht allzu langer Zeit auf RTL Nitro bei ein paar Folgen der 3. Staffel reingeschaut und die gar nicht so schlecht gefunden. Also über eine reine Staffel-3-Box würde ich mich schon freuen. Aber zusammen mit den ersten beiden Staffeln in der Komplettbox kaufe ich sie zu dem Preis ganz sicher nicht. Da hätte die Serie schon auf Blu-ray rauskommen müssen. (Aber wahrscheinlich wäre dazu ein Remastering à la TNG nötig. Sehr wahrschienlich, dass SQ ähnlich wie die 90er-Star Trek-Serien oder Babylon 5 damals nur in SD-Qualität finalisiert wurden.)



Das wäre eine nette Zugaben gewesen. :) Eine Mütze mit Seaquest- oder UEO-Logo drauf hätte mir als Kappen-Träger sehr gut gefallen. Meine Babylon 5-"Erdallianz"-Kappe ist nach fast 10 Jahren Dienst doch schon etwas mitgenommen. :D So eine Ausstattung wie bei der ersten B5-Komplettbox wäre ganz nett gewesen, mit Kappe und zwei Postern. Die "Alphabox" zur Serie "Raumpatrouille" ist auch ganz toll. Metallbox, GSD-Aufnäher, GSD-Pin, GSD-Sweatshirt, Postkarten, Poster, Orion-Schlüsselanhänger, Soundtrack-CD. Also das nenne ich mal "Bonusmaterial"! So eine Ausstattung und die Seaquest-Box wäre plötzlich auch für mich sehr viel interessanter.

Ich mag einfach das Thema Meer, liebte auch schon "The Abyss" und freue mich darüber, dass ich mir die Serie komplett aufgenommen habe. So bin ich nicht unbedingt auf die DVD Box angewiesen, zumal die Serie eh nicht vollständig ist. Ich würde mich total über einen Reboot oder ein Remake freuen. Die Seaquest hatte einfach diesen pseudorealistischen Touch und kam (wenigstens bis zur dritten Staffel" einmal vollkommen ohne Zeitreisen, Raumschiffe und Aliens aus. Das hatte schon was. Über eine Special Edition Komplettbox, vielleicht sogar von Platinum Cult Edition, die unlängst eine tolle Edition der Robocop Serie herausgegeben haben, oder gar von Koch-Media, würde ich mich sehr freuen.

Ulf
09.10.2014, 14:52
Ich habe jetzt in dieser Woche mir die ganze Serie angesehen, habe sie damals nie verfolgt, im Fernsehen und finde alle Staffeln super. Scheider hatte ja auch in der dritten Staffel, die ja sehr kurz ist, ein paar Auftritte.

Da SeaQuest eine SciFi-Serie ist, verstehe ich das Argument mit den Außerirdischen, den Zeitsprüngen und gezüchteten Übermenschen nicht so ganz, nur weil die Geschichte der Serie auf der Erde unter Wasser spielt.

SciFi ist und soll nicht real sein. So war es damals nicht und ändert sich auch jetzt nicht. Als einziges Überflüssiges fand ich die Figur als Versorgungsoffizier aus der ersten Staffel. Ansonsten habe ich nichts an dieser Serie auszusetzen.

Schade, dass die Serie nach der 13. Folge, der 3. Staffel eingestellt wurde. Ich hätte gern mehr davon gesehen.

MFB
10.10.2014, 07:47
Ich kann es selbst nicht bestätigen, weil es hier in Österreich die Handelskette "Edeka" nicht gibt, aber laut einem Foreneintrag bei Cinefacts (http://forum.cinefacts.de/180399-seaquest-dsv-kommt-auf-dvd.html) ist die 3. Staffel auch gesondert dort für € 14,99 erhältlich.

Da sie bei Amazon nicht gelistet ist, könnte die Staffel 3 der Serie ("2032") einzeln exklusiv dort erhältlich sein. Ähnlich den Zweiteilern von "Star Trek: The Next Generation" auf Blu-ray, die lange Zeit auch nur exklusiv bei Edeka, Real und Kaufland zu bekommen waren. Also vielleicht lohnt es sich für Interessierte, mal bei Edeka und eventuell Real und Kaufland (gehören die zusammen?) vorbei zu schauen.

Wolf4310
10.10.2014, 12:33
Da SeaQuest eine SciFi-Serie ist, verstehe ich das Argument mit den Außerirdischen, den Zeitsprüngen und gezüchteten Übermenschen nicht so ganz, nur weil die Geschichte der Serie auf der Erde unter Wasser spielt.

Naja, nur weil etwas SciFi ist, heißt das nicht daß Aliens, Raumschiffe ect. vorkommen müssen oder in eine Serie passen.
Es ist schon zu lange her seit ich Seaquest gesehen hab, aber soweit ich mich erinnere wären Aliens und Zeitsprünge für die Serie nicht zwingend nötig.
Und SciFi muss nicht real sein, kann aber durchaus realistisch sein, deswegen heißt es ja auch SciFi. Wenn es nicht real sein darf, kann man das "Sci" auch weglassen.

Ulf
10.10.2014, 16:45
Auf die ganze Serie gesehen, gibt es sehr wenig Aliens, Raumschiffe ect. darin.

GreatSciFi
15.10.2014, 19:47
Auf die ganze Serie gesehen, gibt es sehr wenig Aliens, Raumschiffe ect. darin.

Das soll wohl so sein, schließlich sollte die Serie auf der Erde im 21. Jahrhundert und dann noch im Meer spielen. Aufgrund mangelnder Einschaltquoten "schubste" man die Show dann leider immer weiter in die "Star Trek unter Wasser" Richtung, was der vor allem in den ersten zwei Staffeln sehr guten Serie leider den Todesstoß gab. Ich habe mir die Komplettbox übrigens jetzt doch zugelgt und bin an sich sehr zufrieden damit. Die Box ist optisch schön gestaltet und endlich sind auch alle 3 Staffeln inklusive.

TimeGypsy
16.10.2014, 21:35
Ich hab - was die Aliens angeht - eh immer das Gefühl gehabt, "Luke Skywalker" hat man nur wegen der Quoten vorbeigeschickt. Hätte doch wohl wirklich auch ohne das funktioniert.

Ich merke gerade mal wieder, dass ich vor allem die erste Staffel und teils auch die zweite immer wieder anschauen könnte, während ich bei der (aktuell mal wieder laufenden) 3. Staffel nur ab & zu mal reinschaue und auf die meisten Folgen keine große Lust verspüre. Die Stimmung da ist einfach gänzlich anders und manche Charaktere gefallen mir so fast gar nimmer.