Umfrageergebnis anzeigen: Wie fandest du diese Episode?

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ****** einer der besten Filme aller Zeiten!

    11 18,33%
  • ***** sehr guter Film - hat alles, was die Saga ausmacht!

    24 40,00%
  • **** guter Film mit unterhaltsamer Story!

    16 26,67%
  • *** vollkommen durchschnittliche Film!

    6 10,00%
  • ** relativ schwacher Film - nicht weiter erwähnenswert!

    3 5,00%
  • * einer der schlechtesten Filme aller Zeiten!!

    0 0%
Seite 29 von 44 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 561 bis 580 von 872

Thema: The Hobbit

  1. #561
    Lieutenant Benutzerbild von Rarehero
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    1.413
    Ich übersetze die Krtiken für mich wie folgt: Ich bin ein Tolkien-Fan, der gar nicht genug von Mittelerde kriegen kann, und ich schaue Filme ohne mittlerweile ohnehin viel lieber daheim auf der großen LCD-Glotze anstatt in den Cineplex-Plastik-Tempeln, die dem Kino den Zauber genommen haben. Von daher habe ich nichts zu befürchten, denn ich werde viel, viel Mittelerde bekommen, und die Qualität der Wiedergabe habe ich auch in der eigenen Hand.

    Schade mag sein, dass "Der Hobbit" vielleicht nicht ganz an den Erfolg seines Vorgängers wird anknüpfen können, aber ers bedeutet vielleicht auch, dass Jackson wenig um die Mechanismen und Bedürfnisse des Business gegeben, sondern sich vor allem auf eine überwältigende und detailgetreue Umsetzung von Mittelerde konzentriert hat. Und seit "Der Herr der Ringe" wissen wir doch auch, dass Jackson Visions von Mittelerde nicht die große Leinwand, sondern die DVD- bzw. Bluray-Box ist.

    Kurzum: Ich bin alles andere als entmutigt. Eher vielleicht noch mehr voller Vorfreude.

  2. #562
    Moderator Benutzerbild von Ductos
    Registriert seit
    27.10.2001
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    8.757
    Dem Spiegel scheint es zu gefallen.
    Der Hobbit: Die Tolkien-Verfilmung von Jackson ist ein Meisterwerk - SPIEGEL ONLINE
    Bin auch schon gespannt auf die Rückkehr nach Mittelerde.
    ""Looks like, we're being welcomed. Zach, I let you handle the meet-n-greet.""
    Follow Ductos on Twitter! | Duct(os') Tapes and Tales

  3. #563
    Lieutenant Benutzerbild von Dark Angel
    Registriert seit
    15.08.2008
    Beiträge
    1.919
    nur noch eine Woche *freu* Habe gestern das erste Mal den Trailer auf ner Kinoleinwand gesehen und jetzt kann ich es kaum noch abwarten =)

  4. #564
    Moderator Benutzerbild von Ductos
    Registriert seit
    27.10.2001
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    8.757
    Schon mal als Einstimmung auf's nächste Jahr:

    Zwei glorreiche Bogenschützen: Luke Evans als Bart und Orlando Bloom als Legolas im dritten Teil des Hobbits:
    First image from The Hobbit: There And Back Again | TotalFilm.com
    ""Looks like, we're being welcomed. Zach, I let you handle the meet-n-greet.""
    Follow Ductos on Twitter! | Duct(os') Tapes and Tales

  5. #565
    SBH
    Lieutenant Junior Grade Benutzerbild von SBH
    Registriert seit
    23.07.2010
    Ort
    Caprica
    Beiträge
    1.247
    Zitat Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
    Schon mal als Einstimmung auf's nächste Jahr
    Meintest du vielleicht übernächstes Jahr?

    Ich meine ja nur wenn das Bild aus Teil 3 sein soll...

    Ansonsten freue ich mich sehr auf den Film. Hat von euch schon jemand Karten? Ich werde, glaube ich, nicht unbedingt in der ersten Woche reinrennen.
    LOAD "SCIFI-FORUM.DE",8,1

  6. #566
    Moderator Benutzerbild von Moogie
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    World's End
    Beiträge
    8.706
    Dass der Film "zu lang" ist überrascht mich gar nicht. Und dann hat man auch noch ne Trilogie draus gemacht, statt nen Zweiteiler. Als Buchleser hab ich keine Angst, dass mir der Film zu langatmig werden könnte, als Fan freue ich mich trotz dieser Kritiken noch darauf, aber der Hit wie HdR wird's wohl nicht.

    So ne Fantasyfilm-Adaption lebt ja auch davon, dass man weiß, wo man die Schere ansetzt, um etwas Tempo in die Erzählung zu bringen.
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."
    "He knows the musketeer motto: Every man for himself!"

  7. #567
    Moderator Benutzerbild von Ductos
    Registriert seit
    27.10.2001
    Ort
    Südhessen
    Beiträge
    8.757
    Zitat Zitat von SBH Beitrag anzeigen
    Meintest du vielleicht übernächstes Jahr?
    Technisch gesehen sind es weniger als 2 Jahre, weil Teil 3 im Sommer 2014 anläuft und nicht erst im Dezember

    Ich bin außerdem mal gespannt, wie Ian Holm und Christopher Lee im Film integriert sind. Beide konnten ja altersbedingt nicht persönlich nach Neuseeland kommen und haben ihre Szenen im Studio in London aufgenommen.
    Nehme aber an, der Computer wird da nachhelfen.
    ""Looks like, we're being welcomed. Zach, I let you handle the meet-n-greet.""
    Follow Ductos on Twitter! | Duct(os') Tapes and Tales

  8. #568
    Cadet 3rd Class
    Registriert seit
    01.04.2012
    Ort
    Sol 3
    Beiträge
    31
    Hab ihn so eben gesehen. Und zwar in Imax 3d mit 4k Auflösung und 48 fps. Legendäre 16 Euronen hat das Ticket gekostet, aber es hat sich ausgezahlt. Der Film hält das Niveau von HdR und ist dem Buch würdig. Ich habe das HdR Feeling verspürt, somit war der Film episch.

    Ob wer wirklich 16 Euro für die technischen Aufwertungen zahlen will, muss jeder für sich selbst entscheiden. 3d war gut, immerhin wurde der bereits in 3d aufgenommen, aber mein Problem ist, dass ich den 3d Effekt nach ein paar Minuten einfach nicht mehr richtig wahrnehme. Die 48 fps waren wiederum sehr schön anzusehen.

    Der Inhalt vom Film war wie bereits gesagt sehr gut. Die befürchteten Längen, aufgrund des eher kurzen Buches, sind nicht eingetreten. Der Film hält sich eigentlich recht gut ans Buch. Aber viele Sachen wurden natürlich ausgeschmückt bis ins physikalisch seeehr unwahrscheinliche. Das hätte nicht ganz sein müssen und macht den Film etwas comichaft. Es gab auch an einigen Stellen gut platzierten Humor, der den ganzen Kinosaal zum Lachen gebracht hat, etwas was bisher keine Komödie geschafft hat (außer Iron Sky wenn man das als Komödie werten will)

    Die Optik sowie die Animationen sind absolut tadellos perfekt und sehr schön. So wie in HdR eben, nur auf das heutige technisch Niveau gebracht.

    Natürlich wurden auch wie in HdR einige Sachen verändert:
    Spoiler (Mausklick zum anzeigen):
    Radagast der Braune ist im Buch nie vorgekommen und hatte schon gar keinen Kontakt mit den Zwergen. Der Hat ja nur mit den anderen zauberern Sauron aus Düsterwald vertrieben. Aber im Film hilft er ihnen den Wölfen zu entkommen. Ob diese Änderung gut ist, darüber will ich erst nach den 2 weiteren Filmen Urteilen, andere Änderungen fand ich gut. ZB. am Ende wo sie sich auf den Bäumen verstecken. Im Buch haben sie einfach auf die Adler gewartet. Im Film bringen wie Wölfe die Bäume zum Fall bevor sie die Wölfe mit Feuer zurückschlagen und Thorin kämpft auch gegen den Orkkönig bevor sie von den Adlern gerettet werden. In Bruchtal wurde natürlich auch mit Galadriel und Saruman an den Haldlungsstrang mit den Zauberern welche Sauron vertreiben angeknüpft. Mal sehen wie sich das Entwickelt.
    Das Rätselraten mit Gollum ist absolut überzeugend und perfekt rübergekommen. Besser hätte man das nicht hinbekommen können.


    Ich bewerte den Hobbit mit 10/10 Punkten.

  9. #569
    Commander Benutzerbild von Leandertaler
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.067
    Meine Erwartungen sind in den letzten Tagen ja doch ziemlich kräftig gesunken, aber vielleicht schadet das nicht, wenn ich den Film am Samstag dann auch sehen werden.
    Ansonsten gibt es hier noch eine recht ausführliche Review (die Spoilerwarnung kann IMHO ignoriert werden): http://www.fuenf-filmfreunde.de/2012...-reise-review/
    Sehen werde ich ihn in 48fps-3D, was in der Review, genauso wie der Film selbst, allerdings nicht gut wegkommt.
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

  10. #570
    ilu
    Lieutenant Benutzerbild von ilu
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.404
    Ansonsten gibt es hier noch eine recht ausführliche Review (die Spoilerwarnung kann IMHO ignoriert werden): http://www.fuenf-filmfreunde.de/2012...-reise-review/
    Ich frage mich gerade welchen Film dieser Typ da gekuckt hat? Naja so übertreiben können wahrlich nur Kritiker...ich kann auch mehr oder weniger blabliblub schreiben und dann alles schlecht machen....

    naja egal, auf Kritiken hab ich noch nie gehört...um es kurz zu fassen, ich hab genau das gegenteil zu diesen Kritiker empfunden...leider verging die Zeit zu schnell, sprich gehts leider viel zu schnell vorbei, auch wenn es 3 stunden real sind^^

  11. #571
    Cadet 2nd Class Benutzerbild von Hera
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    80
    Der Film ist großartig und ich kann Ihn nur jedem empfehlen.
    Man kann sich wieder auf Mittelerde freuen.

    Zu den Änderungen Film / Buch kann ich nicht so viel sagen, da ich das Buch
    schon lange nicht mehr gelesen habe.

    Aber ich vermute, daß einfach das dazufügen von z.B weiblichen Charakteren notwendig ist. Der Cast insbesondere Thorin (Richard Armitage ) ist hervorragend. Das Wiedersehen mit Gollum/ Frodo und Galadriel ect. macht unglaublichen Spaß.

    Zur Technik kann ich nichts sagen, da ich Ihn in 2D kino mit 24 Bildern gesehen habe.

    Werde ihn mir bestimmt noch einige Male ansehen , nach den ganzen Kritiken an der 3D 48 Frame Technik jedoch weiterhin altmodisch und für nur 8 - 10 Euro je nach Platz.

  12. #572
    Moderator Benutzerbild von Moogie
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    World's End
    Beiträge
    8.706
    Da du den Film schon gesehen hast, und den hinzugefügten weiblichen Charakter erwähnst, habe ich da eine Frage zu, die du eventuell beantworten kannst:

    Wie gut hat man sie in die Story eingeflochten? Macht sie etwas Nützliches, sogar etwas, was man keinen Charakter aus dem Buchkanon hätte machen lassen können, oder bietet sie hauptsächlich Eye-Candy und Möglichkeit für eine Romanze mit einem der Zwerge (wie ich es aus Gerüchten aufgeschnappt hatte)?
    Los, Zauberpony!
    "Bin solch erzgutes Geschöpf und habe nun schon drei Menschen ermordet! Und unter den dreien zwei Priester."
    "He knows the musketeer motto: Every man for himself!"

  13. #573
    Cadet 2nd Class Benutzerbild von Hera
    Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    80
    Der einzige weibl. Charakter der im ersten Teil auftaucht ist Galadriel.
    Ohne viel zu Spoilern handelt es sich um die bekannten Szene aus dem Trailer.

    Es klingt jetzt merkwürdig, wenn ich das jetzt so sage. Ich musste bei Ihrem Auftritt schmunzeln.

    Sie läuft typisch Elbe , getragen und wunderschön ihre Runde in einer Art Pavillon während Gandalf und Saruman über das "Rätsel" des Nekromanten , eines wiederentdeckten Artefakts Saurons ( Schwert ) und der vereinzelten Ork/Troll/Goblin Angriffe unterhalten.

    Dabei scheint sie Gandalf mehr Vertrauen entgegen zu bringen als Saruman.

    Ob und warum sie Gandalf die Haarsträhne aus dem Gesicht streicht , kann nach der Sichtung jeder nur für sich selbst entscheiden.

    Meine Freundin und ich tuschelten und haben beschlossen das da mehr gelaufen sein muss und wir uns auf ein Spin off von Gandalf und Galadriel the Lovestory Part 1-3 freuen.

    Der Film ist gut, Punkt . Man kann sich an solchen Details aufhängen und sagen Überflüssig aber das tut dem Wiedersehen mit Galadriel ,keinen Abbruch.

    Dann stört mich tatsächlich die Actioneinlage mit den Bergriesen viel mehr.

    Trotzdem ist das großes Kino und tolle Unterhaltung und wenn man die ganze Zeit bärtige Kerle sieht, tut es mal gut zwischendurch auch ein weibliches Gesicht zu sehen. Soviel ich gelesen habe, soll im zweiten Teil ein komplett neuer Charakter eingebaut werden. Von diesem Charakter habe ich jedoch im ersten Teil nichts gesehen.

    Also Ja ! Galadriel = Eyecandy .

    Aber Gandalf und Galadriel, warum sollte man nicht solch einen Subtext einbauen. Jeder kann schließlich die Szenen anders auslegen.

    Die Relevanz in der Handlung ist dünn aber es ist m.Mn nach akzeptabel und glaubhaft. Durch das Vertrauen das sie Gandalf entgegenbringt ist sie diejenige die Gandalfs Alleingang ( Thorin behilflich zu sein ) vor Elrond und Saruman toleriert.
    Zudem stellt Sie die Frage, warum ausgerechnet Gandalf , Bilbo mitgenommen hat.

  14. #574
    Lieutenant Junior Grade Benutzerbild von burpie
    Registriert seit
    24.12.2006
    Ort
    hier um die Ecke
    Beiträge
    1.383
    Zitat Zitat von Rarehero Beitrag anzeigen
    Schade mag sein, dass "Der Hobbit" vielleicht nicht ganz an den Erfolg seines Vorgängers wird anknüpfen können, aber ers bedeutet vielleicht auch, dass Jackson wenig um die Mechanismen und Bedürfnisse des Business gegeben, sondern sich vor allem auf eine überwältigende und detailgetreue Umsetzung von Mittelerde konzentriert hat.
    Das glaubst Du doch selbst nicht! Seit wann werden Filme für Milliarden von €s gedreht, bei denen es nur ums Filmemachen und "eine Vision" geht? Von "Bedürfnissen" ganz zu schweigen. Man hat mit dem ersten Teil bereits 130 Seiten eines 310 Seiten umfassenden Buches gemacht und schiebt dann nochmals an die sechs Stunden Material nach? Wenn das nicht Gigantomanie in Reinkultur ist, weiß ich auch nicht. Zum Glück sind die Reviews eher oberer Durchschnitt, aber das wird Jackson kaum bremsen...
    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

  15. #575
    Commodore Benutzerbild von HanSolo
    Registriert seit
    12.08.2002
    Ort
    Steiermark und Wien
    Beiträge
    10.808
    Nach fast 10 Jahren Wartezeit komme ich endlich wieder aus einem Herrn-der-Ringe-Film im Kino. Und wie immer war es ein Erlebnis. Peter Jackson hat nichts von seiner insziniertechnischen Wucht verloren. Wieder gibt es wunderschöne Bilder von Neuseeland. Wieder gibt es epische Gänsehautszenen. Wieder gibt es Schlachten und Kamerafahrten, die einem mit offenen Mund dasitzen lassen. Aber auch die ruhigen Momente wurden nicht vernachlässigt, so ist der Zwergengesang wie schon im Trailer meine absolute Lieblingsszene.

    Die 48 FPS habe ich eigentlich nur am Anfang bemerkt, man gewöhnt sich relativ schnell daran und sie sind weder ein großer Mehrwert noch Manko des Films. 3D war auch eher unscheinbar. Also beeindruckt wie nach "Avatar" war ich davon nicht.

    Was den Cast anbelangt, ist Jackson mit Freeman ein Glücksgriff gelungen. Besser hätte man Bilbo nicht darstellen können. Hier wäre IMO eine Oscarnominierung angebracht. Der Wandel vom gemütlich faden Beutlin zum abenteuerlustigen Tuck wurde sehr gut dargestellt. Auch Thorins (sehr charismatisch) Wandel vom Hobbit-Hasser zum Hobbit-Fan wurde glaubwürdig dargestellt und verschafft dem Film einen runden Bogen (dass es ursprünglich ein Zweiteiler war, merkt man Gott sei Dank nicht).

    Ich hatte Angst, dass 3 mal 3 Stunden viiiiiiel zu viel für den Hobbit wäre. Gott sei Dank habe ich mich geirrt. Das Tempo ist genau richtig und man hat nie das Gefühl, dass die Geschichte künstlich in die Länge gezogen wurde. Außerdem darf man sich so als Buchfan über nahezu jede Szene daraus freuen (was die Frage aufwirft, was man bei der SEE zeigen will).

    Trotzdem gibt es ein paar Kritikpunkte. Allen voran Radagast. Der nervige Kerl wirkt wie ein Fremdkörper im Film. Vielleicht war er ja ne Idee DelTorros und Jackson wusste nicht viel damit anzufangen, auf alle Fälle sind seine Szenen völlig deplaziert und passen nicht wirklich ins Filmuniversum. Ähnlich hätte wohl auch Tom Bombadil in FotR gewirkt. Hoffentlich kein böses Ohmen für Boern (den ich auch rauskürzen würde) im zweiten Hobbit.

    Auch hat Jackson im King-Kong-Stil etwas mit seinen Klippenstürzen übertrieben. Viel zu oft hängen die Zwerge an einem Abgrund oder fallen diesen runter. Auch wäre beim Kampf gegen die Goblins weniger ziemlich sicher mehr gewesen.

    Alles in allem nicht ganz so gut wie der HdR, was aber auch an dessen epischeren Vorlage liegt. Allerdings ist mit kleinen Abstrichen (Radagast und übertriebene Action) PJ wieder ne perfekte Verfilmung gelungen:

    6 Sterne (IMDB 9/10)!

  16. #576
    MFB
    Commodore Benutzerbild von MFB
    Registriert seit
    20.01.2002
    Ort
    Graz in Österreich
    Beiträge
    13.126
    Gestern habe ich den Hobbit im IMAX-Saal des Cineplexx Graz gesehen, in 3D, allerdings ohne 48 fps.

    Im Gegensatz zu "Der Herr der Ringe" habe ich die Buchvorlage von "Der Hobbit" noch nicht gelesen, kann also hier keine wirklichen Vergleiche ziehen. Aber dass es sich bei "Der Hobbit" im Gegensatz zu "Der Herr der Ringe" um ein Kinderbuch handelt, war bei der Filmadaption doch an vielen Stellen merkbar.

    Aber beginnen wir mal Start: Visuell und musikalisch knüpft "Der Hobbit" nahtlos an die HdR-Trilogie an. Die Erzählung vom alten Bilbo und die Rahmenhandlung fügt sich perfekt in das, was man in "Die Gefährten" gesehen hat. Die Kulissen, die Landschaften und die Charaktere vermitteln wirklich das typische "Mittelerde-Gefühl", das man aus HdR kennt. Und besonders schön fand ich Elija Woods Auftritt als fröhlichen, unbekümmerten Frodo.

    Das richtige "Gefühl" ist auch immer dann da, wenn auf die sich zusammenbrauende Gefahr durch Sauron angespielt wird, die Szene mit dem Nekromant und mit dem heraufbeschworenen Ringgeist. Die Konferenz in Bruchtal mit all den alten Bekannten. (Wobei ich Sarumans "Verjüngung" in Form eines dunkler gefärbtem Bartes ziemlich lächerlich fand.) Die Begegnung mit Gollum/Smeagol in der Höhle und allgemein viele Szenen, in denen auf Bekanntes zurückgegriffen wurde, das eine Verbindung mit HdR herstellte.

    Das hat mir grundsätzlich ja hervorragend gefallen, wäre da nicht ein "kleines" Problem: Die Story rund um die Zwerge und ihre Rückkehr nach Erebor wirkt im Vergleich zu den Andeutungen und die dadurch beim Zuseher heraufbeschworenen Erinnerungen an die Geschehnisse der HdR-Trilogie ziemlich unbedeutend. Sicher, für die Zwerge ist das eine große Sache und die einleitende Erzählung war "nett". Und auch die Charaktere der Zwerge - trotz ihre großen Zahl - waren "nett". Mehr dabei zu empfinden war mir eigentlich nicht möglich, wenn der Film dauern anspricht, was in Mittelerde noch passieren wird und was der Zuseher schon kennt. Es ist also etwas komisch: Einerseits sind diese Anspielungen zwar echte Highlights des Films, aber anderseits erschien mir persönlich, als würde die Story rund um die Zwerge in diesem riesengroßen Schatten, den künftige Ereignisse vorauswerfen, regelrecht verdorren. Und so ertappe ich mich komischerweise bei dem Wunsch, dass die besten Szenen des Films besser hätten rausfallen sollen. Sie tun der A-Story einfach keinen Gefallen.

    Erschwerend hinzu kommen einige Szenen, die ziemlich kindisch wirken und wahrscheinlich auf die Kinderbuchvorlage zurückgehen. So haben die Zwerge und Bilbo auf ihrer Reise nach Erebor einige brenzlige Situationen zu bewältigen, aber die haben eigentlich nichts mit Erebor oder Smaug zu tun. Der Schlussszene nach dürfte hier im nächsten Film mehr kommen, aber in Teil 1 dieser Trilogie hatten wir eigentlich nur kleine Abenteuer mit den Trollen, Felswesen und Orks (die auch schon mal bedrohlicher gewirkt haben). Dazu kommt dann noch der ziemlich überdrehte Radagast, den ich allerdings recht lustig fand. Aber er war auch irgendwie im "falschen Film". Er ist eigentlich das perfekte Beispiel: Würde man sich fragen, ob dieser Charakter bzw. diese Szenen direkt (z.B. in einer Rückblende) in HdR übertragbar wären, müsste man wohl mit einem "Nein" antworten. Und so geht's mir auch speziell beim Ork-König und den 3 Trollen. Das Dumme bei dem Ganzen ist nur, dass ich mir eine solche Frage gar nicht stellen sollte, da "Der Hobbit" und HdR zwei unterschiedliche Filmreihen sind. Aber die vielen Querverweise provozieren leider einen solchen Gedanken.

    Bewertung:
    Wirklich schwierig, eine passende Bewertung zu finden. Beginnen wir mal mit dem Einfachen: Handwerklich war der Film wieder einmal 1A. Da gibt es nichts beanstanden. 3D-Effekte waren gut, meistens unauffällig aber mit ein paar bewusst gesetzten Highlights. Lediglich die größeren Massenkampfszenen waren manchmal etwas unübersichtlich, was aber wahrscheinlich an der großen IMAX-Leinwand lag, wodurch man als Zuseher "näher" am Geschehen daran war.

    Schwieriger wird die Bewertung der Geschichte an sich. "Der Hobbit" hat tolle "Prequel-Szenen" zu HdR, was angesichts der Zeit, in der die Story angesiedelt ist, absolut legitim ist. Aber die bekannten Szenen, Themen, Anspielungen sind teilweise so hervorragend, dass man zu oft vergisst, dass es in dem Film - so wie es wahrgenommen habe - eigentlich um die Zwerge und ihre Rückkehr nach Erebor gehen sollte. Das ist eine ganz eigene Geschichte, die hier im 1. Teil nur wenige inhaltliche Berührungspunkte mit HdR hatte. Insofern ist der Film eigentlich "2 Filme in einem", was er aber meiner Meinung nach nicht hätte sein sollen und ich will die Teile auch nicht getrennt werten. Insofern fällt mein Gesamteindruck doch sehr kritisch aus. So um die 4/6 Sterne (Schwankungsbreite +/- 0,5) würde ich nach dem erstmaligen Sehen wohl geben, aber ich habe mir selten bei einem Film so schwer getan, ihn zu bewerten.

  17. #577
    Cadet 2nd Class
    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    61
    Ich hab den Film gestern auch gesehen, allerdings (aus Rücksichtnahme auf zwei der Begleiter) ganz traditionell in 2D und 24 fps.
    Was soll ich sagen, ich fühlte mich vom ersten Moment an wieder heimisch. Das Mittelerde-Feeling war sofort wieder da. Ich war ja anfangs skeptisch, wie man ein 300-Seiten-Buch auf drei Drei-Stunden-Filme (wenn die Dauer bei den Extended-Versionen mal reicht) auswalzen kann, aber zumindest bei diesem ersten Teil ist das gut gelungen. Peter Jackson hat sich viel Zeit für die Figuren und auch für die Einführung genommen und ich kann nicht sagen, dass das schlecht ist. Eher im Gegenteil. So wie's aussieht, wird in den beiden kommenden Filmen der weiße Rat und auch die Vertreibung des Nekromanten aus Dol Guldur eine deutlich größere Rolle spielen als im Buch, wo das ja eher eine Randbemerkung war. Das dürfte dann auch den eher düsteren Part übernehmen und ich freu mich schon drauf. Auch die Einführung von Radagast macht da Sinn, da dieser ja dabei war, als Sauron aus Dol Guldur vertrieben wurde.

    Dass die Vorlage ein Kinderbuch ist, hat man schon gemerkt. Der Film war deutlich humoristischer als die HdR-Trilogie, aber auch das stört nicht. Und wenn man bedenkt, dass ja schon bei HdR der Zwerg (oft) für den Humor zuständig war, macht es durchaus Sinn, dass das bei 13 Zwergen noch mehr zur Geltung kommt.

    Bei dem Score hab ich abgesehen vom Hauptthema (was sich im Übrigen sehr fest gesetzt hat bei mir, hab's immer noch im Ohr) kaum Neues im Vergleich zum HdR bemerkt, aber das hat Hans Zimmer bei der Dark Knight-Trilogie ja nicht anders gemacht. Die Zwergengesänge waren großartig, insbesondere natürlich der Hauptsong.

    Martin Freeman als Bilbo muss man unbedingt hervorheben. Das war einfach genial. Und insbesondere die Szene mit Gollum war ganz großes Kino.

    Ich hab mich nach dem Film dann gefragt, was da denn noch kommen soll in der Special Extended Edition, denn es gab bis zu diesem Punkt nichts aus der Story, was ich vermisst hätte. Was ich mir vorstellen könnte ist, dass bei den Schlachtszenen einige Schnitte etwas später kommen, so dass diese dann (wie bei HdR auch) eine Ab 16-Wertung bekommt. Man hat in den Trailern in kurzen Szenen einen Kampf zwischen Gandalf und Thrain gesehen und auch Gandalf, wie er durch Dol Guldur streifte. Da wäre die Frage, ob das in den kommenden Filmen kommt oder ob es in die SEE ausgelagert wird. Insbesondere könnte da noch beleuchtet werden, wie Gandalf von Thrain den Schlüssel zu Erebor bekommen hat.

  18. #578
    Lieutenant Commander Benutzerbild von human8
    Registriert seit
    21.07.2011
    Ort
    Paralleluniversum
    Beiträge
    2.239
    Ein weiteres Produktionsvideo ist aufgetaucht
    The Hobbit: An Unexpected Journey Video 10, The Premiere - YouTube!


    Tja, ich muss mich leider noch bis zum 25.12 gedulden, da er in Polen erst an den Tag startet

  19. #579
    Lieutenant Junior Grade Benutzerbild von burpie
    Registriert seit
    24.12.2006
    Ort
    hier um die Ecke
    Beiträge
    1.383
    Zitat Zitat von Trent Beitrag anzeigen
    Ich hab mich nach dem Film dann gefragt, was da denn noch kommen soll in der Special Extended Edition, denn es gab bis zu diesem Punkt nichts aus der Story, was ich vermisst hätte. Was ich mir vorstellen könnte ist, dass bei den Schlachtszenen einige Schnitte etwas später kommen, so dass diese dann (wie bei HdR auch) eine Ab 16-Wertung bekommt. Man hat in den Trailern in kurzen Szenen einen Kampf zwischen Gandalf und Thrain gesehen und auch Gandalf, wie er durch Dol Guldur streifte. Da wäre die Frage, ob das in den kommenden Filmen kommt oder ob es in die SEE ausgelagert wird. Insbesondere könnte da noch beleuchtet werden, wie Gandalf von Thrain den Schlüssel zu Erebor bekommen hat.
    Guckst Du hier -> Exclusive: Hobbit Deleted Scenes Info | Movie News | Empire
    Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
    Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

  20. #580
    Commander Benutzerbild von Leandertaler
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.067
    Satz mit X...

    Anfangs hatte mir die Idee Gefallen, Dol Guldur und den Nekromanten in die Hobbit Filme einzufügen, inzwischen bin ich aber der Meinung, dass man das, so wie es ursprünglich wohl mal gedacht war, hätte trennen und in verschiedenen Filmen hätte abhandeln sollen. Die Kombination aus dem Hobbit, der Bedrohung aus Dol Guldur und lauter HdR-Gedächtnisszenen funktioniert für mich nicht wirklich. Hier wäre es IMHO mehr gewesen sich einfach auf den Hobbit zu konzentrieren und das konsequent aus Bilbos Perspektive zu erzählen, damit man nicht ständig aus der Hobbit-Handlung gerissen wird, die manchmal fast wie ein Nebenkriegsschauplatz der Bedrohung durch den Nekromanten wirkt.
    Und überhaupt ist mir der Film auch zwei Nummern zu albern geraten. Die 3 Troll-Stooges wären ja noch zu verkraften gewesen, auch wenn man es da IMHO schon übertrieben hat, aber hier wird jede zweite Szene auf Comedy gespielt. Und da war das Buch, auch wenn ich zugeben muss, dass ich es zum letzten mal vor über 10 Jahren gelesen habe, doch zumindest etwas ernster. Natürlich war der Hobbit schon immer ein harmloses Kinderbuch, aber im Vergleich zu diesem Film ist Harry Potter 2 ein waschechter Horrorfilm. Das wird dann auch nicht dadurch besser, dass man den Abschnitt in den Orkhölen aussehen lässt wie ein Computerspiel. Und was der weiße Ork sollte, der dann auch noch scheiße aussieht, ist mir sowieso unklar. Man wäre hier sehr gut ohne zusätzlichen Bösewicht ausgekommen, denn sonderlich gut ist er als solcher sowieso nicht.

    Und zu den 48fps habe ich auch nicht allzu viel gutes zu sagen. Das vielleicht auffälligste war, das Bewegungen immer mal wieder unnatürlich schnell wirkten und dann hatte ich durchaus auch den Eindruck, dass der Film stellenweise etwas "billig" und oft viel zu hell (was nicht am Kino gelegen haben dürfte, da das auch in Kritiken bemängelt wird) wirkte.
    Auch wenn mir (abgesehen von Trailern) der Vergleich fehlt, würde ich wohl empfehlen den Hobbit in 2D mit 24fps zu gucken.

    Natürlich war trotzdem nicht alles schlecht, einzelne Szenen sind sogar ziemlich gut geworden und wirklich gelangweilt habe ich mich trotz Überlänge auch nicht, aber viel mehr als 3* kann ich da trotzdem nicht vergeben.
    I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

    - George Lucas

Seite 29 von 44 ErsteErste ... 19272829303139 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Der Hobbit": Auch Produzent wäre bereit
    Von RvC-Neelix im Forum Der Herr der Ringe
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.02.2007, 22:37
  2. Kleiner Hobbit - PJ macht Pause!!??
    Von djerun im Forum Der Herr der Ringe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.12.2005, 14:08
  3. "The Hobbit" in greifbarer Nähe?
    Von RvC-Neelix im Forum Der Herr der Ringe
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 12.03.2004, 21:12
  4. die hobbit pfeiffen
    Von 3of6 im Forum Der Herr der Ringe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.12.2003, 13:43

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •