Gäste oder nicht angemeldete Benutzer sehen mehr Werbung! Jetzt anmelden oder registrieren!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. #1
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039

    Post Akte X: 3.Staffel (+Epi-Bewertung)

    Da ja ab heute Abend, oder besser gesagt: Heute Nacht die dritte Staffel auf Kabel.1 wiederholt wird, hier schon mal der dazugehörige Thread:
    3.01 Das Ritual / The Blessing Way

    Ein Soldaten-Team, angeführt vom Cigarette-Smoking Man, sucht nach Mulder und dem Computerband. Albert Hosteen und seine Familie werden verhört und eingeschüchtert und Scully die den ausgebrannten Eisenbahnwaggon aufgesucht hat wird ebenfalls festgenommen und befragt. Doch der Cigarette-Smoking Man findet keine Spur von Mulder.

    Zurück im FBI Hauptquartier wird Scully vorerst beurlaubt bis ein Untersuchungsausschuß ihr Verhalten bewertet hat. Niedergeschlagen besucht Scully ihre Familie. Als sie später nach Washington zurückkehrt informiert sie Frohike über "The Thinker", den Computerhacker der die Daten entwendet hat, und der von unbekannten Tätern exekutiert wurde. Als Scully Skinner von diesen Neuigkeiten erzählt und spekuliert "The Thinker" und Mulder könnten von denselben Leuten getötet worden sein interessiert sich dieser jedoch nur für das verschwundene Computerband.

    In der Zwischenzeit sehen sich Albert Hosteen und seine Familie noch einmal am Ort des verschütteten Eisenbahnwaggons um. Dort finden sie Mulders leblosen Körper in der Nähe eines Tunnels zum Waggon. Er wird in ein Navajo-Camp gebracht und dort in einem Zelt einem Heilungsritual, genannt "The Blessing Way" unterzogen. Als die Zeremonie läuft entdeckt Mulders Seele eine Brücke zwischen zwei Welten. Er hat Visionen von Deep Throat, seinem Vater und den Außerirdischen die in dem Eisenbahnwaggon gefangen wurde. Am dritten Tag des Rituals kommt Mulder wieder zu Bewußtsein.

    Als sie eine Sicherheitsschleuse im FBI-Hauptquartier durchquert und Alarm auslöst wird Scully von einem Wachmann nach Metallteilen untersucht. Offenbar scheint etwas in ihrem Nacken den Alarm auszulösen. Verwirrt sucht Scully das medizinische Labor auf, wo ein Arzt einen Computerchip, der unter ihrer Haut sitzt, entfernt. Melissa überredet ihre Schwester daraufhin Dr. Pomerantz zu besuchen um sie unter Hypnose zu setzen. Dabei kommen ihr Visionen von Männern, Lichtern und lauten Geräuschen.

    Noch einmal dem Tode entronnen kehrt Mulder in das Haus seiner Mutter in Martha's Vineyard zurück. Er sucht nach Antworten über seinen Vater und die Leute mit denen er gearbeitet hat und die ihn zu seiner vermißten Schwester bringen.

    Bei Mr. Mulders Beerdigung trifft Scully den Well-Manicured Man. Der Fremde behauptet Mulder wäre tot und ein Einsatzteam wäre auch hinter Scully her um sie zu töten. Später trifft Skinner Scully vor ihrer Wohnung, zusammen fahren sie zu Mulders Wohnung. Dort zieht Scully ihre Waffe und fordert Skinner auf ihr einige Antworten zu geben.

    Als Alex Krycek und ein Kollege im Dunkeln Scullys Wohnung durchsuchen taucht dort plötzlich Melissa auf. In der Vermutung es wäre Scully schießen sie und Melissa fällt zu Boden.

    Immer noch in Mulder Wohnung werden Scully und Skinner von einem Geräusch an der Haustür unterbrochen. Den Moment der Ablenkung nutzt Skinner um selber die Waffe zu ziehen.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  2. #2
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.154
    Hat einer von euch die Folge gesehen? *zu Spooky und SF-Junky schiel, die ja fast als einzige mit in die TXF-Threads schreiben *

    Also, ich nicht- ds war mir echt zu spät. Erstens wäre ich heute todmüde gewesen und zweitens gruselt man sich einfach doller, je später es ist, nicht wahr Spooky?

    Wie läuft das eigentlich weiter? Kommt nächste Woche wieder ein ST-Film? Und verschiebt sich damit wieder TXF auf so eine unmögliche Zeit?

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  3. #3
    Moderator Benutzerbild von Spooky Mulder
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9.598
    Zitat Zitat von ArwenEvenstar
    Hat einer von euch die Folge gesehen? *zu Spooky und SF-Junky schiel, die ja fast als einzige mit in die TXF-Threads schreiben *
    Ja, ich bekenne mich schuldig im Sinne der Anklage.

    Also, ich nicht- ds war mir echt zu spät. Erstens wäre ich heute todmüde gewesen und zweitens gruselt man sich einfach doller, je später es ist, nicht wahr Spooky?
    Ja, was soll man daran ändern. Ich trauere den Zeiten hinterher, als TXF noch auf Pro7 oder Premiere lief. Die wussten die Serie noch zu schätzen.
    Zu zweiter Aussage werde ich mich mal nicht äußern, ausser, dass ich nichts bereuhe und es in Zukunft wieder so tun werde, egal ob ich danach stundenlang wach im Bett liege und alle 5 Minuten mit meiner Taschenlampe das Zimmer nach grauen Kreaturen mit Eierköpfen und überdimensionalen Mandelaugen absuche.

    Wie läuft das eigentlich weiter? Kommt nächste Woche wieder ein ST-Film? Und verschiebt sich damit wieder TXF auf so eine unmögliche Zeit?
    Ja, K1 zeigt jetzt jeden Montag einen ST-Film. Und da die ersten sechs nicht gerade kurz sind, wird TXF in den nächsten Wochen ständig so spät kommen.
    Somit hättest du aber einen zweiten Grund, deinen Vater schleunigst in Kenntnis zu setzen, wie man einen Timer einstellt.

    Zur Folge selbst:
    Der zweite Teil des Dreiteilers hat es tatsächlich geschafft, den ersten in Sachen Spannung zu übertreffen. Wie können die einen so quälen und erst nächste Woche die Auflösung zeigen? Immerhin hat K1 die letzten beiden Mehrteiler der Serie ja auch in Spielfilmlänge ausgestrahlt.
    Ich gebe dem zweiten Teil auch sechs von sechs Sternen - macht einen Durchschnitt von 6 Sternen. Da bin ich ja mal ganz gespannt, was ich nächste Woche dem Schlussakt dieser Episode geben werde...

    Ich habe die erste Staffel zwar nur lückenweise gesehen, aber das war doch gestern das imho erste mal, dass man das Syndikat gesehen hat oder irre ich mich da?
    Wie heißt denn nochmal der Kerl, der Scully in Boston am Friedhof informiert hat. Kann mir den Namen nie merken. Der sollte Mulder im Kinofilm doch auch umbringen, gab ihm stattdessen aber das Gegengift und sprengte sich selbst in die Luft.
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

  4. #4
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Ich wusste gar nich', dass der Well-Manicured-Man (Seinen echten Namen erfährt man, glaub ich, nie) sich selber in die Luft jagt. Er und sein Syndikat kommen hier AFAIR das erste mal in Erscheinung.
    Die Folge war nicht ganz so spannend, wie die letzte, setzt den ersten Teil aber dennoch bravourös fort. Optisch gesehen ist sie sogar besser, da mna Scully mehr sieht und nich alle fünf Sekunden Mulders implantierte Plastikmuskeln sieht. (* vor Arwen in Deckung geh'* )
    Bin schon mal gespannt wie's weitergeht, vor allem mit Scully und Skinner.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  5. #5
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039

    3.02 Verschwörung des Schweigens / Paper Clip

    Scully und Skinner stehen sich immer noch gegenüber und zielen mit ihren Waffen aufeinander als Mulder durch die Tür kommt und Skinner auffordert seine Waffe zu senken. Skinner gibt nach und erklärt er hätte das Computerband und das es den einzigen Beweis für die Unschuld Mulders am Tod seines Vaters darstellt.

    Mulder und Scully untersuchen ein altes Foto einer Gruppe von Leuten auf dem sich Mr. Mulder und seine Kollegen befinden. Mit Hilfe der Lone Gunmen identifizieren sie auf dem Foto einen Mann namens Victor Klemper. Klemper ist ein Kriegsverbrecher aus dem zweiten Weltkrieg und hat von der Operation Paper Clip profitiert, einem Projekt das Kriegsverbrechern ein sicheres Leben im Austausch für wissenschaftliche Erkenntnisse verschafft hat. Bevor die Agenten sich jedoch auf den Weg zu Klemper machen können erfährt Scully vom Anschlag auf ihre Schwester. Um jedoch weiteren Anschlägen vorzubeugen verzichtet sich vorerst auf einen besuch im Krankenhaus und begleitet Mulder auf der Suche nach Klemper.

    Die Agenten finden Klemper, können jedoch wenig Informationen von dem altem Mann bekommen. Er erzählt ihnen nur, daß Foto wurde auf dem Gelände der Strughold Mining Company in West Virginia aufgenommen und erwähnt die Napier Konstante, die Basis aller natürlichen Logarithmen.

    Die Agenten machen sich auf zu der verlassenen Mine. Dort entdecken sie starke Metalltüren die in die Felswände eingelassen wurde. Sie verschaffen sich Zutritt indem sie die Napier Konstante in die elektronischen Schlösser der Türen eingeben. In den Gewölben dahinter finden sie endlose Reihen von Aktenschränken mit Akten und Gewebeproben tausender US-Bürger. Ihre Suche wird unterbrochen als ein Ufo am Himmel erscheint, gleichzeitig umstellt eine Eingreiftruppe der Regierung das Gebäude. Mulder wird beschossen und versucht sich in Sicherheit zu bringen, zusammen mit Scully findet er einen Fluchtweg und sie entkommen.

    Skinner kommt ins Krankenhaus um Melissa zu besuchen. Dort trifft er Mrs. Scully und Albert Hosteen, der für Melissas Heilung betet. Plötzlich bemerkt er jemanden der den Raum beobachtet, bei der Verfolgung im Treppenhaus wird er dann von Alex Krycek und seinem Kumpanen angegriffen. Sie überwältigen Skinner und entwenden das Computerband.

    Mulder und Scully machen sich ein zweitesmal auf um Klemper zu besuchen, doch dort treffen sie nur den Well-Manicured Man, der ihnen von Klempers Tod berichtet. Mulder erkennt den Well-Manicured Man als ebenfalls auf dem Foto seinen Vaters vertreten. Der Well-Manicured Man erinnert sich als 1947 ein Raumschiff in New Mexico entdeckt wurde, dieser Vorfall traf mit der Operation Paper Clip zusammen. Mulder vermutet Klemper hat Experimente mit dem Ziel der Schaffung einer Super-Rasse, einer Mischung aus Aliens und Menschen, durchgeführt. Die Akten in der Mine, so spekuliert Mulder, enthalten die Impfdaten mehrerer hundert Millionen Amerikaner die eine eine Pocken-Impfung bekommen haben - eine DNA-Datenbank aller seit 1950 geborenen US-Bürger.

    Skinner warnt den Cigarette-Smoking Man davor Mulder und Scully etwas anzutun. Er erklärt ihm, Albert Hosteen hat die Daten nach alter Navajo-Sitte Wort für Wort an seine Stammeskollegen weitergegeben.

    Als Scully das Krankenhaus aufsucht um ihre Schwester zu besuchen, kann man ihr nur noch mitteilen, daß Melissa bei der Operation verstorben ist.
    Der letzte Teil war IMO deutlich schwächer als die ersten beiden.
    Das ganze ist aber ganz schhön verzwicktvertrackt, wie die alle gegeneinander intrigieren und sich mordkommandos auf den Hals hetzten. Ein wenig verwirrend dabei fand ich aber, dass die nun auf einmal versuchen Krycek umzubringen. Und wie ist er überhaupt draufgekommen, dass eine Bombe im Auto ist?
    Schade auch, dass Melissa auch stirbt. Irgendwie bleibt von den Scullys und Mulders ja bald gar nix mehr übrig:
    In der ersten Staffel stirbt Scullys dad, nun ihre Schwester
    Mulders Schwester ist unbekannt verschollen und sein Dad wurde auch jetzt getötet. Leben ganz schön gefäjrlich die beiden Familien.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  6. #6
    Moderator Benutzerbild von Spooky Mulder
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9.598
    Also ich fand, das war der beste der drei Teile.
    Besonders spannend fand ich die Situation im Bergwerk. Schon beeindruckend die Millionen von Akten, die "kleinen grünen Männchen", die vorbeihuschen und das UFO, welches über Mulder schwebt und hinter der Bergkuppe verschwindet.
    Ja, das ist Akte X, wie ich es liebe.

    Und natürlich die Sache mit dem Syndikat...jetzt sieht man erstmals, wie wenig der Krebskandidat eigentlich zu sagen hat und nun ist auch Skinner eine Finte gegen ihn gelungen.

    Nochmal 6 von 6 möglichen Sternen macht auch 6 für den Dreiteiler als Ganzes.

    Zitat Zitat von SF-Junky
    Ein wenig verwirrend dabei fand ich aber, dass die nun auf einmal versuchen Krycek umzubringen. Und wie ist er überhaupt draufgekommen, dass eine Bombe im Auto ist?
    Das ist doch ganz logisch. Ein Attentat ist nun mal die effektivste Methode, sich eines erfolglosen Auftragskillers zu entledigen, der zuviel weiß.
    Die Bombe war an der Stelle platziert, wo sich normalerweise das Autoradio befindet. So ist Krycek noch gerade rechtzeitig der Zeitzünder aufgefallen.
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

  7. #7
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Zitat Zitat von Spooky Mulder
    Also ich fand, das war der beste der drei Teile.
    Besonders spannend fand ich die Situation im Bergwerk. Schon beeindruckend die Millionen von Akten, die "kleinen grünen Männchen", die vorbeihuschen und das UFO, welches über Mulder schwebt und hinter der Bergkuppe verschwindet.
    Ja, das ist Akte X, wie ich es liebe.

    Und natürlich die Sache mit dem Syndikat...jetzt sieht man erstmals, wie wenig der Krebskandidat eigentlich zu sagen hat und nun ist auch Skinner eine Finte gegen ihn gelungen.

    Nochmal 6 von 6 möglichen Sternen macht auch 6 für den Dreiteiler als Ganzes.


    Das ist doch ganz logisch. Ein Attentat ist nun mal die effektivste Methode, sich eines erfolglosen Auftragskillers zu entledigen, der zuviel weiß.
    Die Bombe war an der Stelle platziert, wo sich normalerweise das Autoradio befindet. So ist Krycek noch gerade rechtzeitig der Zeitzünder aufgefallen.
    Ja, die Aliens, die an Scully vorbeihuschen, das war irgendiwe süß, wie diese kleinen Mänchen da rumtappsen.
    Dann was mir noch eingefallen ist: Scinner wird da im Treppenhaus ja voll zusammengeschlagen und am nächsten Tag hat er nicht mal nen blauen Fleck im Gesicht. Ich mein, wenn mir einer ein paar mal hintereinander die Fresse poliert und mir noch ein paar schläge in den Bauch verpasst, dann würd's mir die nächsten paar Tage nicht so gut gehen.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  8. #8
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039

    Heilige Asche

    Also die Folge scheint irgendwie in den Epi-Guides nich zu existieren, daher kann ich leider keine Beschreibung posten.
    Aber es täte der Seire keinen qualitativen Abbruch, wenn diese doofe Folge gar nicht existieren würde. Mal ehrlich: Die war doch total dumpfbackig. 30% bestanden nur aus irgendwelchen hysterischen Rumgeschrei- und geknurre. Mit abstand die dämlichste TXF-Episode, die ich gesehen habe.
    Hier würd ich allerhöchstens einen kleinen Stern vergeben.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  9. #9
    Moderator Benutzerbild von Spooky Mulder
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9.598
    2X21 Folge 45 The Calusari/ Folge 48 Heilige Asche

    Der zweijährige Teddy Holvey wurde von einer Eisenbahn im Vergnügungspark überfahren. Da es so aussieht, als sei der Junge auf die Schienen gelockt worden, ermitteln Mulder und Scully. Im Hause der Holveys stoßen sie auf Golda, die rumänische Großmutter von Teddy. Dabei stellt sich heraus, daß die Kinder der Holveys ständig kränkeln - seit die Großmutter bei der Familie lebt. Dana Scully hat einen grauenvollen Verdacht - und der nächste Todesfall scheint ihr recht zu geben ...


    Zur Folge sage ich mal nichts weiter als dass das mehr oder weniger 08/15-Mystery-Kram war, wie wir (zumindest ich) ihn aus zig Folgen Millennium oder Sentinel kennen.
    Daher von mir nur bescheidene 2 von 6 Sternchen für diese Episode
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

  10. #10
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.154
    Also, soooo übel fand ich die Folge gar nicht. Immer noch besser als etliche Folgen aus den letzten beiden Staffeln.
    Die Folge war recht klischeebehaftet (böse Großmutter (was ja irgendwie net so stimmte ), Hühnerblut bla bla bla....sowas gehört irgendwie immer zu ner Teufelsaustreibung ), aber spannend war sie imho doch.

    Ich gebe mal ganze 3*.

    Ach ja an einer Stelle musste ich lachen: als Teddy mit seiner Mom auf der Toilette war, war der Luftballon elektrisch geladen und Teddy's Haare klebten daran.
    Warum fällt mir nur immer sowas auf?

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  11. #11
    Cadet 1st Class
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    121
    Also so schlecht kann die Folge ja nicht gewesen sein, klar nicht so gut wie der Anfangsdreiteiler(ab da fängt man an Akte X wirklich gut zu finden). Sie war über die ganze Zeit spannend, vielschichtig und interessant. Also 4* sind da IMO angemessen. Ich kann mich noch gut an unzählige Folgen aus der 2. erinnern, immer ein recht guter Anfang aber spätestens in der Mitte bin ich fast eingeschlafen. Man merkt jetzt dass die Serie so langsam an Reife gewinnt und ihre Richtung findet.

  12. #12
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Hei, stmagu, find ich cool, dass du hier postest. Sind wir nich ganz so einsam hier.

    Zitat Zitat von ArwenEvenstar
    Also, soooo übel fand ich die Folge gar nicht. Immer noch besser als etliche Folgen aus den letzten beiden Staffeln.
    Die Folge war recht klischeebehaftet (böse Großmutter (was ja irgendwie net so stimmte ), Hühnerblut bla bla bla....sowas gehört irgendwie immer zu ner Teufelsaustreibung ), aber spannend war sie imho doch.

    Ich gebe mal ganze 3*.

    Ach ja an einer Stelle musste ich lachen: als Teddy mit seiner Mom auf der Toilette war, war der Luftballon elektrisch geladen und Teddy's Haare klebten daran.
    Warum fällt mir nur immer sowas auf?
    Find ich nicht. Mir fällt auf anhieb keine Folge der letzten Staffel ein, die ich schlechter fand. Aber das war ja eh nur ein Scheinargument deinerseits, weil Mulder nicht mehr dabei war.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  13. #13
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.154
    Zitat Zitat von SF-Junky
    Find ich nicht. Mir fällt auf anhieb keine Folge der letzten Staffel ein, die ich schlechter fand. Aber das war ja eh nur ein Scheinargument deinerseits, weil Mulder nicht mehr dabei war.
    Vielleicht lag es tatsächlich daran. Aber mit Mulder ging nun mal das Herzstück der Serie (neben Scully ) verloren und damit hat Akte X viel von seiner ursprünglichen Atmosphäre und auch Story eingebüßt.

    Das ist ungefähr so, als würde man bei den Simpson Homer rausnehmen.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  14. #14
    Cadet 1st Class
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    121
    Das merk ich ja jetzt erst dass das Folge 2_21 ist. Letztens kam doch noch 3. Staffel? Können die bei K1 die Folgen nicht richtig senden? Das ist mir schon öfter aufgefallen das da anscheinend immer hin und her gesprungen wird.

  15. #15
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Zitat Zitat von ArwenEvenstar
    Vielleicht lag es tatsächlich daran. Aber mit Mulder ging nun mal das Herzstück der Serie (neben Scully ) verloren und damit hat Akte X viel von seiner ursprünglichen Atmosphäre und auch Story eingebüßt.

    Das ist ungefähr so, als würde man bei den Simpson Homer rausnehmen.
    Naja, aber Scully ist doch zweifelsohne der wichtigere Angelpunkt der Serie, also ist es ja nicht ganz sooooooo schlimm gewesen, dass Fox nich mehr da war. Ausserdem fand ich Dogget und Reyes auch ganz OK.

    @stmagu
    Jo, das ist bei ´K1 öfters, dass die mal ein paar Epis durcheinader würfeln. Is bei anderen Seiren auch teilweise so, aber so lange sies überhaupt bringen...
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  16. #16
    Moderator Benutzerbild von Spooky Mulder
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9.598
    Naja, aber Scully ist doch zweifelsohne der wichtigere Angelpunkt der Serie, also ist es ja nicht ganz sooooooo schlimm gewesen, dass Fox nich mehr da war. Ausserdem fand ich Dogget und Reyes auch ganz OK.
    Scully der wichtigere Angelpunkt? Reden wir über dieselbe Serie?
    Fox' Schwester wurde entführt. Fox's Vater hat aktiv an der Verschwörung teilgenommen. Fox ist es, der andauernd mit Hintermännern und Informanten, wie Deep Throat, Spender spricht. The Lone Gunmen sind Fox' Freunde. Fox war von der ersten Episode an Mittelpunkt der Serie. Dass die Serie ohne ihn nicht auskommt, haben wir an seinen ständigen "Gastauftritten" in der achten und neunten Staffel gesehen.
    Scully hingegen ist ihm nur zugeteilt worden, um ihn zu überwachen. In den ersten Episoden war sie imho sogar noch austauschbar. Frühestens seit ihrer Entführung ist sie erst nicht mehr aus der Handlung zu denken.
    Ihre Aufgabe in der Serie ist es imho weniger, die Handlung zu bestimmen, als vielmehr, an ihr teilzuhaben, auf Mulder aufzupassen und an seinem Geisteszustand zu zweifeln.
    @stmagu
    Jo, das ist bei ´K1 öfters, dass die mal ein paar Epis durcheinader würfeln. Is bei anderen Seiren auch teilweise so, aber so lange sies überhaupt bringen...
    Demnach ist die Episode hier auch im völlig falschen Thread.
    Vllt könnte ein Mod dies verschieben (ich hätte es ja gerne selbst gemacht, würde man mir mein TXF-Forum geben *grummel* )
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

  17. #17
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Zitat Zitat von Spooky Mulder
    Scully der wichtigere Angelpunkt? Reden wir über dieselbe Serie?
    Fox' Schwester wurde entführt. Fox's Vater hat aktiv an der Verschwörung teilgenommen. Fox ist es, der andauernd mit Hintermännern und Informanten, wie Deep Throat, Spender spricht. The Lone Gunmen sind Fox' Freunde. Fox war von der ersten Episode an Mittelpunkt der Serie. Dass die Serie ohne ihn nicht auskommt, haben wir an seinen ständigen "Gastauftritten" in der achten und neunten Staffel gesehen.
    Scully hingegen ist ihm nur zugeteilt worden, um ihn zu überwachen. In den ersten Episoden war sie imho sogar noch austauschbar. Frühestens seit ihrer Entführung ist sie erst nicht mehr aus der Handlung zu denken.
    Ihre Aufgabe in der Serie ist es imho weniger, die Handlung zu bestimmen, als vielmehr, an ihr teilzuhaben, auf Mulder aufzupassen und an seinem Geisteszustand zu zweifeln.
    Dass du immer alles so ernst nehmen musst.

    Demnach ist die Episode hier auch im völlig falschen Thread.
    Vllt könnte ein Mod dies verschieben (ich hätte es ja gerne selbst gemacht, würde man mir mein TXF-Forum geben *grummel* )
    So genau müssen wir's ja jetzt auch nicht nehmen. Wobei ich btw bemerkt auch finde, dass ein TXF-Forum längst überfällig ist. *hrmpf*
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  18. #18
    Captain Benutzerbild von ArwenEvenstar
    Registriert seit
    03.10.2003
    Ort
    Paragon City
    Beiträge
    6.154
    Zitat Zitat von SF-Junky
    Naja, aber Scully ist doch zweifelsohne der wichtigere Angelpunkt der Serie, also ist es ja nicht ganz sooooooo schlimm gewesen, dass Fox nich mehr da war. Ausserdem fand ich Dogget und Reyes auch ganz OK.
    Also, wie Spooky schon treffend bemerkt hat, war Fox doch irgendwo Dreh-und Angelpunkt der Serie.

    Und Dogget und Reyes haben mir nie gefallen. Irgendwie waren die sehr hölzern...und die haben nicht zu der Serie gepasst. In einer eigenen SF-Mystery-Serie wären sie sicher toll gewesen, aber TXF waren numal Scully und Mulder.

    Und ich sehe noch immer keinen Sinn für ein TXF-Forum!

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  19. #19
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039
    Zitat Zitat von ArwenEvenstar
    [...]
    Und ich sehe noch immer keinen Sinn für ein TXF-Forum!
    Den können eben nur die wahren Akte-X-Fans erkennen.
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  20. #20
    Commodore Benutzerbild von SF-Junky
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    11.039

    3.03 Blitzschlag / D.P.O.

    Darren Oswald, ein neunzehnjähriger Einwohner von Connerville, Oklahoma, streitet sich in einer Spielhalle mit dem 21jährigem Jack Hammond um ein Videospiel. Der Streit eskaliert und Jack, der weitaus größer ist, schlägt Darren zu Boden. Einen Moment später scheinen alle elektrischen Einrichtungen in der Spielhalle unter Darrens Kontrolle zu stehen. Etwas verängstigt rennt Jack aus der Halle und steigt in sein Auto und versucht davon zu fahren. Doch ein elektisches Feld legt sich um sein Auto und tötet ihn.
    Ganzer Text

    So, liebe Arwen, jetzt kannste endlich dein' kommentar zu der Epi abgeben, ohne die angabe posten zu müssen.

    Ich fand die Folge schwachen Durchschnitt. Erst mal gefällt es mir schon nicht, dass er typ die armen Kühe umbringt. Überhaupt kann ich seiner Lehrerin nur zustimmen, wenn sie meint, dass er nicht so ganz hell auf der Platte ist. ^^

    2,7Sterne
    > ACHTUNG, freilaufender "linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG! <
    Flassbeck Economics | Querschuesse | Keynes-Gesellschaft

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Akte X - letzte Staffel
    Von Draco Malfoy im Forum Akte-X
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 12:29
  2. Definition: Galactica/Caprica Sharon **Bis Epi 2x18 Spolier*
    Von Tinchen im Forum Battlestar Galactica
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2006, 13:33
  3. DVD: Online-Collection Bewertung
    Von Lope de Aguirre im Forum Off Topic - Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 15:51
  4. Akte X: 4. Staffel
    Von SF-Junky im Forum Akte-X
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 17:22
  5. Akte X: 2.Staffel (+ Epi-Bewertungen)
    Von SF-Junky im Forum Episoden Akte-X
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 31.08.2004, 19:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •