Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Dark Knight Rises (Erste Infos und Gerüchte)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Dark Knight Rises (Erste Infos und Gerüchte)

    Nachdem Warner Brothers offizielle ja schon mehrfach bestätigt haben einen dritten Teil mit Christopher Nolan machen zu wollen (wollen! nicht definitiv machen werden!) gehen nun die Spekulationen weiter.

    Es ist zwar noch nicht bestätigt ob es einen dritten Batman tatsächlich geben wird, aber davon ist bei dem Erfolg von The Dark Knight auszugehen.

    Angeblich wurde nun von einem WB-Mitarbeiter an Michael Cain (Alfred) herangetragen wer im nächsten Batman Streifen die Rolle der Bösewichte übernehmen wird.

    aine behauptet in einem MTV-Interview auf dem Toronto Filmfestival, dass für Batman 3 tatsächlich Johnny Depp als Riddler und Philip Seymour Hoffman als Pinguin vorgesehen seien.
    Den ganzen Artikel findet ihr bei Widescreen Vision

    Natürlich ist viel davon schon wieder übertrieben.
    Caine sagt die beiden seien vorgesehen - Die Schlagzeile behauptet er würde sie bestätigen...
    Auf der anderen Seite existiert noch kein Drehbuch oder überhaupt eine Bestätuigung zu dem Film an sich.
    Kann auch sein dass Cain einfach nur etwas rumgescherzt hat oder der WB Mitarbeit egegenüber Cain gescherzt hat und das alles nur aufgebauscht wid....
    Aber davon lebt die Branche nunmal!

    Ich persönlich finde die beiden zwar gut, aber man muss sich fragen ob es wirklich nötig ist jeden einzelnen Gegner der alten Batman Filme nun nochmal rauszukramen.

    Naja man wird sehen.......


    Update 27.10.2010:
    Zitat von Xon Beitrag anzeigen
    Okay, hier, was bisher bekannt ist:
    • Der Film ist für den 20. Juli 2012 geplant.
    • Christopher Nolan wird Regie führen.
    • Jonah Nolan (Christophers Bruder) hat das Script geschrieben, das auf eine Story von David Goyer und Christopher Nolan basiert.
    • Die Dreharbeiten starten voraussichtlich im April 2011.
    • In keiner Weise wird der Joker ein Teil des Films sein.
    • Bisher ist nicht klar, ob der Film in 3D veröffentlicht wird. Aber selbst wenn, will Nolan keinesfalls nativ in 3D drehen, sondern im Nachhinein konvertieren.
    • Aus steuerlichen Gründen wird der Film in Louisiana und nicht wie die beiden Vorgänger in Chicago gedreht.
    • Christian Bale, Michael Cane und Gary Oldman übernehmen erneut ihre bekannten Rollen.
    • Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Joseph Gordon-Levitt den Riddler verkörpern.
    • Tom Hardy wurde ebenfalls für den Film gecastet; für welche Rolle, steht bisher nicht fest.
    • Gerüchteweise soll einer der Gegner Killer Croc sein.
    Zuletzt geändert von Dr.Bock; 28.10.2010, 19:34.
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    Das Universum von Batman Begins würde eigentlich nur noch einen richtigen Fiesling erlauben und das wäre meiner Meinung nach einzig und allein der Riddler.
    Vorausgesetzt, wer auch immer den Riddler spielen würde, darf sich auf keinen Fall an Jim Carrey orientieren, eher an den Riddler der 60er Serie, gespielt von Frank Gorshin und diesen Riddler noch finsterer darstellen.
    Und Johnny Depp, so sehr ich ihn auch bewundere: Er ist ein klasse Schauspieler, keine Frage, aber optisch will er für mich nicht so ins Bild passen.
    Für den Riddler könnte ich mir eher jemanden vorstellen wie Adrien Brody.

    Und hatte Chris Nolan nicht selbst mal gesagt, dass er den Pinguin nicht bringen möchte? Wobei PSH von der Optik sogar reinpassen könnte.

    Angelina Jolie hat die Gerüchteküche auch mal zum Kochen gebracht, mit der Aussage, sie würde gerne mal Catwoman in einem Batman-Film spielen wollen, worauf die Autoren gleich erwiderten: Nicht mit uns.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
      Angelina Jolie hat die Gerüchteküche auch mal zum Kochen gebracht, mit der Aussage, sie würde gerne mal Catwoman in einem Batman-Film spielen wollen, worauf die Autoren gleich erwiderten: Nicht mit uns.
      Dann lieber jemand wie Cher oder was? Die war, hab ich irgendwo gehört weiß aber nicht mehr genau wo das war, ja der Favorit von Chris Nolan. Ob er sich da so 'nen Gefallen mit tut bezweifle ich. Dann doch lieber Mrs Jolie.
      KILLJOYS MAKE SOME NOISE!
      Art Is The Weapon (Na Na Na) - My Chemical Romance

      Kommentar


      • #4
        Wobei ich echt sagen muss vom Thema Besetzung mach ich mir keine Sorgen wenn Chris Nolan wieder das Ruder übernimmt.
        Keiner hätte gedacht dass Bale so einen guten Batman und vor allem Ledger so einen guten Joker abgibt. Er hatte beidemale recht.
        Ich denke er hat ein gutes Händchen mit Batman und er wird, wenn er den dritten denn macht sich da schon ausgiebig gedanken machen.

        Und auf Aktionen von Schauspielern wie Angelina Jolie (die das eigentlich nicht nötig hat) die sich selbst ins gered bringen braucht man ja mal gar nichts geben. nur leider springt die Presse eben auf jedes bisschen sofort an.
        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Ductos Beitrag anzeigen
          Und Johnny Depp, so sehr ich ihn auch bewundere: Er ist ein klasse Schauspieler, keine Frage, aber optisch will er für mich nicht so ins Bild passen.
          Auch wenn die Optik sowieso immer das geringste Problem ist und am einfachste auszumerzen ist, müsste man sich wohl bei Johnny Depp am wenigsten Sorgen machen. Der ist so wandlungsfähig, der dreht 10 Filme und sieht in allen 10 Filmen komplett anders aus.

          Zum Thema Catwomen:
          Die wird es sowieso nicht geben. Hally Berry hat mit ihrem Film das Image der Katzenfrau so zerstört, dass allein der Begriff "Catwoman" ein Todesstoß für jeden Film ist.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Obwohl Johnny Depp als Riddler, sicher interessant wäre. Das er Geisteskranke spielen kann hat er ja oft bewiesen. Obwohl mir bisher nur seine Darstellung in Fluch der Karibik gefallen hat. Ok sonnst hab ich nur die Schokoladenfabrik geschaut, und hab weil er mir zu dämlich war umgeschaltet.
            Klimaerwärmung einmal positiv
            Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              Auch wenn die Optik sowieso immer das geringste Problem ist und am einfachste auszumerzen ist, müsste man sich wohl bei Johnny Depp am wenigsten Sorgen machen. Der ist so wandlungsfähig, der dreht 10 Filme und sieht in allen 10 Filmen komplett anders aus.
              Sehe ich genauso.

              Es wäre wirklich interessant, Johnny Depp im Batman-Universum zu sehen.

              Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
              Zum Thema Catwomen:
              Die wird es sowieso nicht geben. Hally Berry hat mit ihrem Film das Image der Katzenfrau so zerstört, dass allein der Begriff "Catwoman" ein Todesstoß für jeden Film ist.
              Ach, sei dir da nicht so sicher. Nach "Batman & Robin" waren weitere Batman-Filme wohl auch nicht wirklich salonfähig - immerhin hat es acht Jahre bis zu "Batman Begins" gedauert.

              Ich würde mich nicht wundern, wenn Nolan irgendwann nochmal Catwoman ins Spiel bringt. Jedenfalls traue ich ihm zu, dass er das vernünftig hinbringen könnte.
              Was Pitof 2004 mit "Catwoman" abgeliefert hat, war natürlich unter aller Kanone.
              "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

              Kommentar


              • #8
                Zitat von TheMarsToolVolta Beitrag anzeigen
                Ach, sei dir da nicht so sicher. Nach "Batman & Robin" waren weitere Batman-Filme wohl auch nicht wirklich salonfähig - immerhin hat es acht Jahre bis zu "Batman Begins" gedauert.

                Ich würde mich nicht wundern, wenn Nolan irgendwann nochmal Catwoman ins Spiel bringt. Jedenfalls traue ich ihm zu, dass er das vernünftig hinbringen könnte.
                Ich hab Catwomen ja nicht auf ewig ausgeschlossen, aber in nächster Zeit wird das wohl nichts (irgendwo hab ich da auch mal entsprechende Kommentare vom Studio oder Nolan gelesen). Catwoman kann man momentan niemanden verkaufen. Aber in 5-10 Jahren ließe sich da bestimmt noch einmal drüber reden.
                Und zutrauen würde ich Nolan eine gute Umsetzung sowieso, nur Marketingtechnisch wäre Catwoman momentan einfach ein Problem.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                  Und zutrauen würde ich Nolan eine gute Umsetzung sowieso, nur Marketingtechnisch wäre Catwoman momentan einfach ein Problem.
                  Ich bin jetzt auch nicht so scharf auf einen Leinwandauftritt von Catwoman. Aber die ein oder andere Schauspielerin (z. B. eben Jolie) würde vielleicht schon passen.
                  "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun, es ist natürlich schwer, geeignete Themen und Schurken zu finden, welche nach TDK nicht wie ein Rückschritt wirken. Außerdem müssen die Schurken auch in das Batman-Universum von Chris Nolan passen, sie dürfen also nicht zu fantastisch sein. Charaktere wie Mr. Freeze oder Manbat sind wohl ziemlich unwahrscheinlich.

                    Nun möchte ich mal kurz durchspielen, wie wahrscheinlich die Verwendung des Riddlers oder Catwomans ist. Keiner von beiden würde sich in einem Film des Nolan-Universums als Hauptschurke eignen, da beide eher wenig Sinn für Zerstörung haben und somit nicht das Maß an explosiver Action bieten, welches man von einem Nolan-Batman erwartet. Den Riddler könnte man eventuell in diese Richtung entwickeln, ohne den Charakter allzu sehr von seiner Vorlage zu entfernen, und sein Hang zu Rätseln und Schnitzeljagden könnte durchaus für Tempo und Dramatik sorgen. Auch könnte mit ihm als Schurken Batmans Eigenschaft als Detektiv in den Film eingebracht werden, was in den bisherigen Filmen nur ansatzweise zu sehen war. Catwoman wäre aber höchstens ein Nebencharakter, außerdem ist zu bezweifeln, ob WB sich nach dem Halle Berry-Debakel so bald schon wieder auf Catwoman einlassen will. Allerdings lassen sie Nolan inzwischen ziemlich freie Hand. Auszuschließen sind beide nicht.

                    Scarecrow könnte zwar erneut auftreten, aber als tragender Charakter ist er eher unwahrscheinlich. Es würde ihm einen zu hohen Status als Batmans Erzfeind suggerieren, in allen drei Filmen dabei gewesen zu sein. Der Joker wird nicht mehr auftreten, da Ledger bekanntlich verstorben ist und diverse Crew-Members, u.a. Nolan und Goyer, eine Neubesetzung ausgeschlossen haben. Auch Two Face wurde von Nolan offiziell für tot erklärt, als Aaron Eckhart kürzlich nachhakte.

                    Mein persönlicher Favorit wäre Bane. Er würde durchaus in das realitätsnahe Nolan-Universum passen (im Prinzip hat er keine Superkräfte, sondern wird ja lediglich "gedopt", was nicht sonderlich fantastisch ist). Er wurde bisher filmisch nur einmal umgesetzt, und das auf ziemlich katastrophale Art, und verdient eigentlich eine akurate Umsetzung. Er ist sowohl als Stratege als auch in physischer Form eine Herausforderung für Batman, und kann es als Bedrohung und persönlicher Gegner Batmans wohl am ehesten mit dem Joker mithalten. Ein an Knightfall angelehnter Plot (ohne Ersatz-Batman, natürlich, und ohne Massenausbruch aus Arkham, da das eine Wiederholung von BATMAN BEGINS bedeuten würde) würde einiges an Dramatik, Action und Charaktertiefe bieten. Allerdings müsste natürlich eine gute Besetzung gefunden werden, der sowohl den physischen Typ des muskelbepackten Riesen trifft, als auch die Rolle schauspielerisch glaubhaft rüberbringen kann.

                    Ein weiterer Punkt, der in Teil 3 natürlich aufgegriffen werden muss ist die Tatsache, dass Batman nun als Mörder von der Polizei gejagt wird und sich nicht einfach den wahren Täter liefern kann. Dies dürfte die Zusammenarbeit von Batman und Gordon ziemlich erschweren oder gar völlig unterbinden, da es für Gordon natürlich schwere Konsequenzen hätte, wenn herauskäme, dass er mit einem gesuchten, mehrfachen Mörder zusammenarbeitet. Was evt. sein könnte ist, dass irgendein Journalist, Polizist oder sonst jemand herausfindet, dass in Wirklichkeit Dent die Morde begangen hat und dies publik macht. Dies könnte z.B. Sal Maroni sein, bei dem zum Ende von TDK nicht klar war, ob er bei dem Autounfall durch den Tod des Fahrers selbst ums Leben kam. Dagegen spricht, dass auch Dent den Unfall ziemlich unbeschadet überstanden hat. Maroni weiss, dass Dent die Morde begangen hat und könnte das Vertuschungsmanöver von Batman und Gordon somit auffliegen lassen. Was ihm jedoch fehlt ist ein Motiv, aber da könnte man durchaus eine Möglichkeit finden, etwa gescheiterte Erpressungsversuche.
                    Eine andere Möglichkeit wäre das Auftauchen eines Doppelgängers, welcher eben keinen Kodex wie der echte Batman hat. Hierfür würde sich der Schurke Dr. Hugo Strange eignen, welcher in den Comics von Batman besessen ist, seine Geheimidentität herausfand und ihn ersetzen will (komplett mit Kostüm).
                    Zuletzt geändert von Kai "the spy"; 10.09.2008, 19:50. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                    Stalter: "Nope, it's all bad."

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Dr.Bock Beitrag anzeigen
                      Ich hab Catwomen ja nicht auf ewig ausgeschlossen, aber in nächster Zeit wird das wohl nichts (irgendwo hab ich da auch mal entsprechende Kommentare vom Studio oder Nolan gelesen). Catwoman kann man momentan niemanden verkaufen. Aber in 5-10 Jahren ließe sich da bestimmt noch einmal drüber reden.
                      Und zutrauen würde ich Nolan eine gute Umsetzung sowieso, nur Marketingtechnisch wäre Catwoman momentan einfach ein Problem.
                      Wie viele Leute haben diesen Catwoman Film denn überhaupt gesehen? Wenn ich mich recht entsinne, war der Streifen ein totaler Flop und ist längst aus dem Gedächtnis des durchschnittlichen Filmfreunds entschwunden. Bevor ich in diesen Thread geschaut habe, war mir zum Beispiel gar nicht mehr bewusst, dass es dieses Werk mit Frau Berry überhaupt gegeben hat. Beim Gedanken an Catwoman fällt mir erstmal Michelle Pfeiffer in Batman Returns ein und das ist ein ziemlich positiven Bild.

                      Ich kann mir nicht vorstellen, dass auch nur ein Mensch gibt, der jetzt einen dritten Nolan Batman mit Catwoman nicht sehen wird, weil er irgendwie durch Halle Berry verstört ist.

                      Um mal blöd zu spekulieren.
                      In Batman Begins gibt es ja eine Zeile in der Bruce Wayne über two-faced friends redet...
                      Bruce Wayne: Mm... I'm not finished. To all of you, uh, all you phonies, all of you two-faced friends, you sycophantic suck-ups who smile through your teeth at me, please leave me in peace. Please go. Stop smiling. It's not a joke. Please leave. The party's over. Get out.
                      Und wen sahen wir in The Dark Knight: eben "Two Face"

                      In The Dark Knight nun gibt es einen Unterhaltung zwischen Bruce und Lucius über Batmans neuen Anzug...
                      Bruce Wayne: How will it hold up against dogs?
                      Lucius Fox: We talking Rottweilers or Chihuahuas? Should do fine against cats.
                      Also wenn das kein eindeutiger Hinweis ist.
                      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                      Kommentar


                      • #12
                        Also Two Face wird mit Sicherheit auftauchen ,da er ja schon Dark Knight sein Auferstehung hatte, wobei er alleine keinen ganzen Film ausfüllen würde.
                        Somit bleibt ja nur eine Kooperation mehrerer Gangster, wie z.B. der Riddler.
                        Ob nun Robin oder Catwoman auftauchen werden , glaub ich eher weniger , da in Nolans-Universum Batman eher ein Einzelgänger ist.

                        Als Besetzung wär natürlich Johnny Depp ideal für den Riddler. Der Mann kann jeden Charakter neuinterpretieren.
                        "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                        "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                        Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                        Kommentar


                        • #13
                          Für den Catwoman Film hat Halle Berry sogar die Goldene Himmbeere angenommen und selber abgeholt. Die Dankesrede war auch extrem unterhaltsam. Sie war somit die erste Schauspielerin die den Preiß auch persönlich abgeholt hat.
                          Vielleicht hat sie auch nur deshalb bei dem Film mitgemacht.

                          YouTube - Halle Berry accepts Razzie Award for Worst Actress !
                          Klimaerwärmung einmal positiv
                          Der deutsche Rechtsstaat in Aktion.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von aXtesY Beitrag anzeigen
                            Also Two Face wird mit Sicherheit auftauchen ,da er ja schon Dark Knight sein Auferstehung hatte, wobei er alleine keinen ganzen Film ausfüllen würde.
                            Das scheint eher nicht der Fall zu sein!
                            Zumindest sagt Aaron Eckhart in einem Interview er sei definitiv nicht mehr dabei!
                            Aaron Eckhart on Two-Face - Superhero Hype!

                            Es kann sich natürlich immer was ändern, aber bisher siehts schlecht aus für eine Wiederkehr von 2Face
                            Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                              Ich persönlich finde die beiden zwar gut, aber man muss sich fragen ob es wirklich nötig ist jeden einzelnen Gegner der alten Batman Filme nun nochmal rauszukramen.
                              Batman Begins ist doch mit der Scarecrow und Ras al-Ghul einen anderen Weg gegangen...

                              Allerdings wird man wohl einsehen müssen, dass ein Film sich am Ende verkaufen soll (nein, das ist natürlich kein Argument gegen Batman Begins aber ich war auch noch nicht fertig mit dem Satz) nd da wählt ein heutiger Produzent eben am liebsten die bekanntesten Gegner eines "Superheldencomics" weil die eben auch ausserhalb des Hardcore-Fandoms einen gewissen Reiz haben...
                              gerade Batman hat hier ein paar sehr attraktive Optionen mit Joker, Two-Face, Riddler, Pinguin, Catwoman, Poison-Ivy soll man das etwa ungenutzt lassen, nur damit obskurere Figuren wie Harley Quinn, KillerCroq oder Manbat auch mal im Kino zu sehen sind?

                              Es ist ja noch nicht einmal dieselbe Konfiguration wie in den alten Batman Filmen... Pinguin und Riddler waren da verschiedenen Werken zugeordnet, ebenso Two-Face und Joker.
                              Also wo ist das Problem?
                              »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X