Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DC Filme in der Mache.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DC Filme in der Mache.

    Da Warner Bros. nicht gerade dafür bekannt ist, alle DC-Filmprojekte auch tatsächlich durchzuziehen und selbst bei weit fortgeschrittenem Pre-Production-Stadium noch das Handtuch werfen kann, hier mal ein Sammel-Thread für all die DC-Filme, an denen zwar gearbeitet wird, bei denen aber die meisten erst daran glauben, wenn auch tatsächlich mit den Dreharbeiten begonnen wurde.

    Laut Variety wurde Autor Will Beal angeheuert, ein Drehbuch für einen "Justice League"-Film zu schreiben.

    Beall hat bislang vor allem für die erfolgreiche Krimi-Serie "Castle" geschrieben und ist dort inzwischen auch Story Editor. Seine bisherigen Filmdrehbücher warten noch auf ihre Verfilmung, darunter ein Remake von "Logan's Run" und "Lethal Weapon 5".

    Außerdem wurden offenbar Drehbücher für "The Flash" (Marc Guggenheim & Michael Green) und "Wonder Woman" (Michael Goldenberg) in Auftrag gegeben.

    Variety.com| Beall writing 'Justice League' for Warner Bros.
    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
    Stalter: "Nope, it's all bad."

  • #2
    Ich möchte zuerst eine zweite Grüne Leuchte sehen.

    Kommentar


    • #3
      Irgendwann wird bestimmt auch ein MARVEL vs DC Film in die Kinos kommen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von human8 Beitrag anzeigen
        Irgendwann wird bestimmt auch ein MARVEL vs DC Film in die Kinos kommen.
        Die Mini-Serie gibt keinen guten Film her, und bei der Rechte-Situation ist es unwahrscheinlich, für ein Projekt alles unter einen Hut zu bekommen. Dinsey hat ja immer noch nicht alle Marvel-Rechte zurück.

        Hat eigentlich irgendein Studio die Rechte an der Amalgam-Reihe gekauft? Dark Claw (Mischung aus Batman und Wolverine) hätte bessere Möglichkeiten.

        Oh, offiziell war das DC vs. Marvel, nicht umgekehrt.
        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
          Die Mini-Serie gibt keinen guten Film her, ...
          Richtig, wenn dann wäre wohl "JLA vs. Avengers" die bessere Vorlage.

          ... und bei der Rechte-Situation ist es unwahrscheinlich, für ein Projekt alles unter einen Hut zu bekommen. Dinsey hat ja immer noch nicht alle Marvel-Rechte zurück.
          Zumal das Konkurrenz-Denken zwischen den Verlagen in den letzten Jahren wieder zugenommen hat, von den Schwierigkeiten einer Kolaboration von WB und Disney ganz zu schweigen.

          Hat eigentlich irgendein Studio die Rechte an der Amalgam-Reihe gekauft? Dark Claw (Mischung aus Batman und Wolverine) hätte bessere Möglichkeiten.
          Ich glaube, DC und Marvel teilen sich die Rechte an diesen Figuren, und Verfilmungen sind mMn völlig ausgeschlossen. Im Zeichentrickformat könnte ich mir das vielleicht noch vorstellen, aber für Live Action sind die Figuren einfach zu unbekannt, als dass sie den Aufwand rechtfertigen würden

          Oh, offiziell war das DC vs. Marvel, nicht umgekehrt.
          Jein. In Deutschland hieß die Miniserie "DC gegen Marvel", wurde allerdings auch vom damaligen DC-Lieferanten Dino Verlag allein veröffentlicht. In den USA erschienen die Hefte abwechselnd bei DC und Marvel, und je nachdem hieß es dann "DC vs. Marvel" oder "Marvel vs. DC".
          Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
          Stalter: "Nope, it's all bad."

          Kommentar


          • #6
            Meine grobe Wunschliste für DC-Filme:

            (Man of Steel)
            Wonder Woman (Origin)
            The Flash (Origin)
            Justice League (mit neuem Batman und evtl mit neuem Green Lantern)
            Green Lantern 2 bzw. neuer Green Lantern (ohne ausführliche Origin)
            neuer Batman (evtl mit Robin)
            Sequels du MoS, WW und TF
            Justice League 2
            usw.

            Für wie realistisch haltet ihr diese Abfolge?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Creator83 Beitrag anzeigen
              Meine grobe Wunschliste für DC-Filme:

              (Man of Steel)
              Wonder Woman (Origin)
              The Flash (Origin)
              Justice League (mit neuem Batman und evtl mit neuem Green Lantern)
              Green Lantern 2 bzw. neuer Green Lantern (ohne ausführliche Origin)
              neuer Batman (evtl mit Robin)
              Sequels du MoS, WW und TF
              Justice League 2
              usw.

              Für wie realistisch haltet ihr diese Abfolge?
              Halte ich für eine durchaus mögliche Reihenfolge. Ich würde z.B. auch Robin in der Post-Nolan-Ära von Batman berücksichtigen. Wenn es einen Justice League Film geben wird, dann auf jeden Fall ohne Christian Bale. Von daher auch hier volle Zustimmung. Wonder Woman und The Flash sind ja immer mal wieder in der Mache, aber da glaube ich es erst, wenn ich im Kino sitze.

              Green Lantern 2 wird mit Sicherheit irgendwann kommen. Ohne Ryan Reynolds.
              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                Halte ich für eine durchaus mögliche Reihenfolge. Ich würde z.B. auch Robin in der Post-Nolan-Ära von Batman berücksichtigen. Wenn es einen Justice League Film geben wird, dann auf jeden Fall ohne Christian Bale. Von daher auch hier volle Zustimmung. Wonder Woman und The Flash sind ja immer mal wieder in der Mache, aber da glaube ich es erst, wenn ich im Kino sitze.

                Green Lantern 2 wird mit Sicherheit irgendwann kommen. Ohne Ryan Reynolds.
                Die wird mit Sicherheit mit einem weiteren Reboot eingeläutet. Nolan's Batman bisher eignet sich wenig für Quereinbindungen anderer Helden analog zu den Marvel-Filmen vor Avengers, daher wird, wenn das Marvel-Konzept "inspirierend wirkt", ein anderer Batman (vom Typ, nicht notwendigerweise vom Darsteller) her müssen. Vielleicht überrascht Nolan uns alle aber auch und hinterläßt mehr als einen Trümmerhaufen, auf dem nichts mehr wachsen kann, und läßt eine Menge lose Enden im dritten Batman übrig.

                Green Lantern 2 ohne Reynolds - dein Wunsch oder schon von irgendwo bestätigt/Vertragsprobleme?
                Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                  Die wird mit Sicherheit mit einem weiteren Reboot eingeläutet. Nolan's Batman bisher eignet sich wenig für Quereinbindungen anderer Helden analog zu den Marvel-Filmen vor Avengers, daher wird, wenn das Marvel-Konzept "inspirierend wirkt", ein anderer Batman (vom Typ, nicht notwendigerweise vom Darsteller) her müssen. Vielleicht überrascht Nolan uns alle aber auch und hinterläßt mehr als einen Trümmerhaufen, auf dem nichts mehr wachsen kann, und läßt eine Menge lose Enden im dritten Batman übrig.
                  Das meinte ich auch damit. Ich hoffe auch, dass man sich inhaltlich anders aufstellen wird. Nolans Batman halte ich auf lange Sicht dann doch für etwas in seiner Bandbreite limitiert.

                  Green Lantern 2 ohne Reynolds - dein Wunsch oder schon von irgendwo bestätigt/Vertragsprobleme?
                  Wunsch und Einschätzung. Reynolds ist eigentlich nicht mehr als Hauptdarsteller tragbar. Dafür wurde ihm der Misserfolg des ersten Films auch zu sehr angekreidet.
                  "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                  Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Skeletor Beitrag anzeigen
                    ....Wunsch und Einschätzung. Reynolds ist eigentlich nicht mehr als Hauptdarsteller tragbar. Dafür wurde ihm der Misserfolg des ersten Films auch zu sehr angekreidet.
                    Ach, das ist zu einfach. Plot/Story von Green Lantern waren einfach schlecht gewählt. Man hätte nicht Origin&Paralax in einem Film zusammen verbraten sollen. Reynolds war in GL auch nicht schlechter als in Safe House.
                    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
                      Ach, das ist zu einfach. Plot/Story von Green Lantern waren einfach schlecht gewählt. Man hätte nicht Origin&Paralax in einem Film zusammen verbraten sollen. Reynolds war in GL auch nicht schlechter als in Safe House.
                      Klar, gab es auch andere Faktoren. Natürlich war der Film allgemein nicht gut. Aber Reynolds war jetzt auch nicht unbedingt der, der dann noch was aus dem Quark gemacht hat.

                      Er stand schon sehr in der Kritik und schon alleine deshalb wird man sich wohl von ihm trennen. Jedenfalls wenn ein zweiter Teil produziert wird. Alles andere würde mich überraschen.
                      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Man denkt tatsächlich schon über einen weiteren Green Lantern Film nach: Warner Bros. denkt über "Green Lantern"-Reboot ohne Ryan Reynolds nach - Nachrichten - FILMSTARTS.de

                        Vielleicht machen sie dann den Hulk: Ein Reboot, aber mit stark abgekürzter Origin, weil grundsätzlich schon bekannt.
                        Zuletzt geändert von Leandertaler; 16.06.2012, 08:07.
                        I am altering the movie. Pray I don't alter it any further.

                        - George Lucas

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Leandertaler Beitrag anzeigen
                          Man denkt tatsächlich schon über einen weiteren Green Lantern Film nach: Warner Bros. denkt über "Green Lantern"-Reboot ohne Ryan Reynolds nach - Nachrichten - FILMSTARTS.de
                          Bedauerlich! Bitte dann aber mit der Grünen Leuchte Kyle Rayner. Das würde sich sehr gut anbieten, weil es ein Neustart ist. Die Hauptrolle wird dann natürlich von Keanu Reeves gespielt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ein Blick über Wikipedia verrät auch dem Comicunwissenden, dass Green Lantern als Superheld ja anders als die meisten nicht an eine einzelne Figur als Alter Ego gebunden ist. Das führt doch zu der wunderbaren Möglichkeit, dass Franchise auch ohne großen Reboot fortzuführen.
                            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                            Für alle, die Mathe mögen

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                              Ein Blick über Wikipedia verrät auch dem Comicunwissenden, dass Green Lantern als Superheld ja anders als die meisten nicht an eine einzelne Figur als Alter Ego gebunden ist. Das führt doch zu der wunderbaren Möglichkeit, dass Franchise auch ohne großen Reboot fortzuführen.
                              Dafür bietet der erste Film aber meiner Einschätzung nach überhaupt keine Grundlage. Jedenfalls nicht, wenn man sich wieder in irgendeine Ecke verrennen möchte und wieder ellenlanges kompliziertes Vorgeplänkel präsentieren wollen.
                              "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                              Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X