Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer ist der Beste Joker Darsteller?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer ist der Beste Joker Darsteller?

    Da es so was auch über Batman gibt ist ja nur recht wenn
    seinen Nemesis auch an die Reihe kommt.
    Wenn haben wir da:

    Jack Nicholson
    Heath Ledger
    Mark Hamill
    Cesar Romero

    Platz 1 würde ich sagen Mark Hamill
    Platz 2 Jack Nicholson weil es sehr an de
    n Joker aus dem Comic an den nächsten kommt.
    Hearth Ledger da bin zwiegespallten, ich bin kein Fan von Nolan Batman.
    Von umsetzung her im ersten Teil, Okye aber die herrab stufung der Batman Gegner
    Terroeristen hat mir nicht sehr gefallen.
    Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

  • #2
    keine Frage :


    Heath Ledger

    tolle Ausstrahlung...relativer Tiefgang....ganz großes Kino
    http://www.titanic-magazin.de/news/e...der-witz-7003/

    https://www.campact.de/ttip/

    Kommentar


    • #3
      An Jack Nicholson kommt keiner vorbei. Ledger war gut, aber dieses ganze Gedöns wegen seines selbstverschuldeten Todes usw. fand ich schon immer übertrieben. Ist nicht der erste Fall, dass man plötzlich Verstorbenen ein unglaubliches Talent und Charisma andichtet, von denen man zu Lebzeiten aber nur Durchschnittskost geboten bekam...
      Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
      Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

      Kommentar


      • #4
        Wo hat Mark Hamill den Joker gemacht?
        .

        Kommentar


        • #5
          Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
          Wo hat Mark Hamill den Joker gemacht?
          Er hat ihn synchronisiert, aber nicht gespielt.

          @burpie:
          Naja, ich habe von Ledgers Tod nichts mitbekommen und war dennoch von seiner Darstellung als Joker begeistert.
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Zitat von xanrof Beitrag anzeigen
            Wo hat Mark Hamill den Joker gemacht?
            In Batman: TAS, Batman the Mask of Phantom, Batman Arkham Asylum, Batman Arkham City,

            Gut er hat nur Gesprochen aber das ist ja so änhlich Schauspielern.
            Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Gul Damar Beitrag anzeigen
              In Batman: TAS, Batman the Mask of Phantom, Batman Arkham Asylum, Batman Arkham City,

              Gut er hat nur Gesprochen aber das ist ja so änhlich Schauspielern.
              Ich halte die Anzahl derer hier, die die Trickfilmserien im Original gesehen haben, für sehr gering...
              Heaven is where the police are British, the chefs are Italian, the mechanics German, the lovers French and it all is organized by the Swiss.
              Hell is where the police are German, the chefs are British, the mechanics french and the lovers are Swiss and it all is organized by the Italians.

              Kommentar


              • #8
                Über Nicholsons Joker kann ich leider nicht viel sagen, da ich den Film seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe, also läuft es bei mir mehr oder minder auf Hamill oder Ledger hinaus.


                Und da muss ich sagen, dass mir Hamill schon etwas besser gefällt. Das mag an der Art liegen wie "sein" Joker geschrieben ist, meiner Meinung nach so ziemlich als die perfekte Mischung zwischen dem 60er-Jahre-Joker und dem was später einmal Heath Ledgers Version werden würde. Allein die Tatsache dass Hamill wohl der einzige ist, der so ein überzeugendes manisches Gelächter produzieren kann - gerade weil so etwas naturgemäß sehr leicht ins Lächerliche abrutschen kann. Er kann auch eine etwas größere Bandbreite ausspielen und wechselt sehr schön zwischen einem gackernden Irren und einem tödlich ernsten Sadisten (letzteres vor allem in den Arkham-Titeln).


                Dazu kommt: In jüngerer Zeit haben mehrere andere Synchronsprecher versucht, seinen Stil zu emulieren (darunter Brent Spiner) und keiner kam auch nur in die Nähe von Hamills Glaubwürdigkeit. So seltsam es klingt: Bei jedem anderen wirkte es wie ein Schauspieler, der seine Rolle bewusst übertreibt. Bei Hamill wirkte es als wäre es der JOKER, der seine eigene Rolle bewusst übertreibt.

                Kommentar


                • #9
                  Ich bin erstaunt, dass die Meinungen so auseinander gehen. Und Heath Ledger fast ein wenig untergeht. Für mich gehört Nolans Batman-Trilogie mit zum Besten, was das Kino hervorgebracht hat. Musik, Schauspieler, dichte Handlung, alles auf sehr hohem Niveau. Und die Filme sind für heutige Verhältnisse echt tiefgründig. Sie bringen einem zum Nachdenken. Auch über die gesellschaftlichen Verhältnisse.

                  Heath Ledgers Interpretation des Jokers ist brilliant. Der sadistische Teil kommt gut rüber, sein wahnsinniges Lachen ist genial, wie er auftritt, anfangs als belächelter Freak, der im Laufe des Films durch sein Handeln auch unter Gangstern Angst und Schrecken verbreitet, weil er trotz allem unangreifbar bleibt. Seine manipulativen Psycho-Spielchen und und und. Dieser Joker ist einzigartig!

                  Dass Heath Ledger vorher ehrlich gesagt keine überzeugenden schauspielerischen Leistungen bot, ist doch egal. Vielleicht war es eine Rolle, in der er seine versteckten Seiten zeigen konnte. Gerade das macht das Ganze zu etwas Besonderem.

                  Als ich zum ersten Mal hörte, Heath Ledger würde die Rolle des Joker in TDK übernehmen, dachte ich mir, was für eine Fehlbesetzung! Wie kommt man auf die Idee, so einen drittklassigen Schauspieler für diese spezielle Rolle zu verpflichten, der bisher nur in seichten Komödien und Schnulzen sein Unwesen trieb?

                  Aber als ich die ersten Bilder sah, war ich begeistert! Herrlich psychopathisch, toller, gelungener, innovativer Look. Wie sich der seichte Schauspieler verwandelt hat
                  Krass!

                  Klar ist die Legendenbildung kritisch zu sehen. Ausgerechnet kurz nach den Dreharbeiten stirbt er, höchtswahrscheinlich durch Selbstmord. Trotzdem ist sein Joker für mich der beste von allen. Mit weitem Abstand!

                  Kommentar


                  • #10
                    Jack Nicholson und zwar weil er auch der genialste Schauspieler ist
                    Manche führen ! Manche folgen !

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                      Ich halte die Anzahl derer hier, die die Trickfilmserien im Original gesehen haben, für sehr gering...
                      Und das disqualifiziert Hamill jetzt aus welchem Grund? Er ist für mich beispielsweise auch der ultimative Joker. Das hat man in den letzten Jahren auch noch einmal schön in den Arkham-Titeln bewundern dürfen. Wer die Spiele nicht im Original geschaut hat, der hat dann was verpasst.

                      Und Ledger wird auch erst durch seine Stimme so richtig zum Joker und die klasse seiner Leistung kommt durch. Seine Leistung als Joker war mit Sicherheit keine Durchschnittskost.
                      "The Light — It's Always Been There. It'll Guide You."
                      Reviews, Artikel, Empfehlungen oder Podcasts von mir zu verschiedenen Themen aus der Popkultur könnt ihr auf Schundkritik.de finden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss leider alle hier enttäuschen, denn ich bin ganz klar für:

                        1. Jack Nicholson
                        2. Heath Ledger

                        Danach die Anderen !
                        Ich hab da ein ganz mieses Gefühl!!!!
                        Magierin: Ich sleudere den Fffeuerball dem Drachen entgegen
                        There's a Rainbow inside my Mind
                        Trippin' on Sunshine

                        Kommentar


                        • #13
                          hm... ich stimme für heath ledger. er spielt den joker mit einer unheimlichen intensität, verkörpert das durchgeknallte, aber gleichzeitig grenzenlose des charakters so überzeugend...

                          die nolan'sche batman-trilogie gefällt mir richtig, richtig gut, weil hier das batman-thema vom schrill-bunten "crash-boom-bang" weg auf eine halbwegs reale und in meinen augen "erwachsene" basis gestellt wurde. das sind keine comic-verfilmungen im eigentlichen sinne mehr, das sind ernstzunehmende actionfilme (oder scifi, oder in welche ecke man die serie auch immer stecken möchte) mit vielschichtigen charakteren. (so etwas würde ich mir für "captain future" wünschen)

                          zurück zu heath ledger: er verleiht seinem charakter "joker" etwas unglaubliches - zumindest ich nehme ihm ab, dass er sich an der normalität, an gesetzen und regeln, überhaupt nicht stört, um seine ziele konsequent und gnadenlos durchzusetzen. er ist gefährlich, gerade weil er alles als grenzenloses "spielfeld" auffasst, in dem er sich bewegt, wie er will. man denke nur an die "bleistift"-szene... gruselig, aber grandios.
                          "Frau: Das einzige Geschenk, das sich selbst verpackt." (Jean-Paul Belmondo)

                          FUTUREMANIA - Captain Future im Internet

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von burpie Beitrag anzeigen
                            Ich halte die Anzahl derer hier, die die Trickfilmserien im Original gesehen haben, für sehr gering...
                            Arkham Asylum und Arkham City sind extrem erfolgreiche Computerspiele.

                            Das Lob für Nicholson kann ich nicht nachvollziehen. Der hat nur Jack Nicholson gespielt wie er den Joker spielt.

                            Ledger war da um längen besser. Der Hype um seine darstellerische Leistung ging übrigens nicht erst nach seinem Tod los. Von seiner Spitzenperformance wurde schon während der Dreharbeiten berichtet.

                            Nicholson hat einen Verrückten vor einem Abgrund mit einem 2 m hohen Zaun gespielt. Bei Ledger fehlte der Zaun und er taumelte stehts mit einem Bein überm Abgrund.

                            Ledger steht daher bei mir auch an erster Stelle was Live Action angeht.
                            In der Voice Acting Sparte liegt Mark Hamill weit, weit vor allen Anderen, Michael Emmerson eingeschlossen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wobei Troy Baker auch nicht schlecht als was den Jokers betrifft.
                              Ich hätte nie gedacht jemand das schafft Hamill das Wasser reichen.
                              Aber Baker schaffte es, er kann zwar nicht Stimme Jokers wie eine Tonleiter
                              abspielen also von Psychotisch Erst zu vollkommen Durchgeknallt Irre schalten wie
                              Hamill. Aber er trifft den Joker so wie man ihn Höhen will. Man muss nur die Augenschließen und man kann sagen das ist die Stimme von Joker.
                              Zuletzt geändert von Gul Damar; 28.05.2014, 16:36.
                              Der Löwe schert sich nicht um die Meinung der Schafe.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X