Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Legends of Tomorrow (Flash/Arrow Spin-Off)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Wenn ich endlich mal dazu komme mit Arrow weiter zu machen und mit Flash anzufangen, dann werd ich mir vielleicht auch die neue Serie geben.

    Arrow hat mir schon gut gefallen und ich hab mir auch die erste und die zweite Staffel in ziemlich kurzer Zeit reingezogen, richtig gefesselt hat mich die Serie jedoch nicht...

    Na ich geb der neuen Serie jedenfalls eine Chance.
    "Inter Arma Enim Silent Leges"

    Kommentar


    • #17
      Castinglisten und Gerüchte verdichten sich immer mehr dazu, daß neben Hawkgirl auch Carter Hall/Hawkman mit dabei sein wird. Die Figur soll ausserdem einen Gastauftritt in Staffel 2 von Flash und Staffel 4 von Arrow haben, jeweils Folge 8 (also relativ zeitgleich in beiden Serien auftauchen). Hoffentlich wird's nicht zu überladen.
      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

      Kommentar


      • #18
        Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
        Castinglisten und Gerüchte verdichten sich immer mehr dazu, daß neben Hawkgirl auch Carter Hall/Hawkman mit dabei sein wird. Die Figur soll ausserdem einen Gastauftritt in Staffel 2 von Flash und Staffel 4 von Arrow haben, jeweils Folge 8 (also relativ zeitgleich in beiden Serien auftauchen). Hoffentlich wird's nicht zu überladen.
        Öhm...also ich bin mir zu 99% sicher, dass es nicht nur Gerüchte sind, gibt es doch schon ein erstes Bild von den beiden

        Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: HM_HG_v01_r02a_55f2615b7da9d0.86161554.jpg
Ansichten: 1
Größe: 223,8 KB
ID: 4275003
        Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

        Kommentar


        • #19
          Zitat von quest Beitrag anzeigen
          Öhm...also ich bin mir zu 99% sicher, dass es nicht nur Gerüchte sind, gibt es doch schon ein erstes Bild von den beiden

          [ATTACH=CONFIG]90344[/ATTACH]
          Wie jetzt, mit ohne Flügel? Das ist ja wohl hoffentlich fake

          Aber mal im Ernst - gibt es schon irgendwie Präsentationsmaterial der - hoffentlich - enormen Spannweiten?
          Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

          "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

          Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

          Kommentar


          • #20
            Zitat von Karl Ranseier Beitrag anzeigen
            Wie jetzt, mit ohne Flügel? Das ist ja wohl hoffentlich fake

            Aber mal im Ernst - gibt es schon irgendwie Präsentationsmaterial der - hoffentlich - enormen Spannweiten?
            Nee, das Bild ist kein Fake, das ist offiziell. Sie können die Flügel wohl bei Bedarf irgendwie "ausfahren" oder wie auch immer, keine Ahnung. Im Legends of Tomorrow Trailer gab's eine kurze Szene mit fliegendem Hawkgirl.
            Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

            Kommentar


            • #21
              kurz vor dem Arrow/Flash Crossover nächste Woche gibt es für Legends Of Tomorrow einen neuen Trailer:


              Sieht für mich schon ziemlich gut aus, mit Anspielungen wird auch nicht gespart.
              "Denkt daran, wir sind nur dazu autorisiert Gewalt anzuwenden wenn die Erde bedroht ist"
              "Und der Mond"
              "Ja, und der Mond."

              Kommentar


              • #22
                Ja, der Trailer sah wirklich ganz gut aus, ich hatte nach dem First-Look-Trailer ehrlich mit was Anderem gerechnet (verschiedene Epochen abklappern, dort jeweils einen Teil von Savage's Plänen durchkreuzen), bin insofern positiv überrascht und noch mehr gehyped als ohnehin schon.

                Aber was mich echt von den Socken gehauen hat war der eine Spruch von wegen "I've seen Men Of Steel die and Dark Knights fall".
                Wow. Ich hätte echt nicht mehr mit einer so deutlichen Batman und Superman-Anspielung im "Arrowverse" gerechnet. Vor allem weil Arrow in den ersten Jahren ja quasi schon der Ersatz-Batman war.

                Kommentar


                • #23
                  So, mit dem Crossover "Legends of Today und "Legends of Yesterday" bei Flash und Arrow hat man Hawkman, Hawkgirl und Vandal Savage in Stellung gebracht und damit ganz nebenbei jede Origin abgehandelt, die für die Serie nötig war - ausser der von Rip Hunter.

                  Enttäuschend: weder White Canary noch Firestorm noch die Rogues waren beim ersten Kampf gegen Vandal Savage anwesend - mal abgesehen von der Captain Cold Action Figur Ausserdem konnte ich mich immer noch nicht entscheiden, ob ich den Move, in Vandal Savage zwei Schurken aus dem DC Comic Universum zu vereinen, jetzt schlecht oder genial finden soll

                  Den Rest gibt's in Spoiler-Tags, das sind Spoiler für Arrow und Flash!


                  Spoiler
                  Vandal Savage ist also Hath-Set, der älteste Hawkman-Schurke überhaupt. Hath-Set wie auch Hawkman und Hawkgirl hatten in der Comic-Welt ihr Debüt in Flash Comics Nummer 1 - mit Jay Garrick als Flash. In diesem speziellen Comic waren gleich mehrere Origin-Stories in getrennten, einzelnen Geschichten gesammelt (Flash in der Jay Garrick-Version; Hawkman, Hawkgirl und Hath-Set in der ägyptischen Version, die auch die Fernsehserien jetzt verwendet haben; ausserdem The Whip, hat's bisher noch nicht ins Fernsehen geschafft). Ausser Hath-Set zu Vandal Savage zu machen, ist man ziemlich nah an dieser Origin geblieben. Allerdings hat man den Meteor, von dem Vandal Savage ursprünglich seine Kräfte und Unsterblichkeit bekam, dazu addiert Savage ist gut inszeniert, nur der Name macht mit der geänderten Origin jetzt viel weniger Sinn. Ich hoffe auch, daß man aus seinen bisherigen Auftritten den Verweis auf eine historische Persönlichkeit - Houdini in der Folge Legends of Today, Robin of Locksley in Legends of Yesterday - als Running Gag beibehält.

                  Mit dem Setting der Serie ist der Wiederauftritt von Savage kein Spoiler, auch wenn er am Ende der Doppelfolge zu Sand/Asche zerstrahlt wird. An seiner Auferstehung wird wohl Merlyn, der eben diesen Sand am Ende einsammelt, beteiligt sein.

                  Die Doppelfolge war sehr, sehr "comicbook" und wird wohl dem einen oder anderen Zuschauer der "Gotham"-Fraction eher nicht gefallen. Ich hoffe jedoch, daß Legends of Tomorrow genau da weiter macht.

                  Für die Serie bleibt festzuhalten:

                  - Savage ist eine Hybrid-Figur aus Savage und Hath-Set aus den Comics. Und damit ein paar zehntausend Jahre jünger als der Comic Savage.
                  - er wird Merlyn wohl einen Gefallen für die Wiedererweckung schulden.
                  - Hawkman und Hawkgirl haben in ihrer Origin keinen thanagarischen/ausserirdischen Faktor, wenn man vom Meteor mal absieht.
                  - da Flash mal wieder Zeitreisen war, haben Hawkman und Hawkgirl also erste Erfahrung mit dem Setting "ab in die Vergangenheit, um die Zukunft zu retten; sie könnten genau deswegen in Rip Hunters "Anforderungsprofil" passen

                  Gute Basis, da ausserdem auch mit dem ersten Tod von Savage und wie auch immer Merlyn ihn wieder auferstehen lässt für's Script eine Möglichkeit geschaffen wurde, in der Savage die Motivation von Hath-Set ganz fallen lassen kann, um zu der Figur zu werden, die man aus den Comics kennt.

                  Freu mich auf den Piloten im Januar. Oder früher, falls es wieder zum Leak kommt
                  Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                  "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                  Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                  Kommentar


                  • #24
                    Teaser:



                    Soundtrack von T-Rex - da hat irgendjemand wohl den Erfolg von GotG dem epochalen Soundtrack zugerechnet und sah sich genötigt, ein bisschen zu kopieren - ist mir in dem Fall aber durchaus Recht
                    Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                    "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                    Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                    Kommentar


                    • #25
                      Legends of Tomorrow: Johnathon Schaech Cast as Jonah Hex

                      Yes!!!! Jonah Hex mit einzubauen bot sich geradezu an. Ausserdem wurde irgendwo verkündet, daß Arrow und Flash als ihre "zukünftigen" Versionen auftreten werden; bei Arrow dann inklusive des comic-typischen Ziegenbarts
                      Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                      "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                      Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                      Kommentar


                      • #26
                        So, das war also die erste Folge von Legends of Tomorrow; seltsamerweise war die....

                        "Wow, that's some serious Darth Vader...."
                        "We go out for ONE drink and you manage to pick a fight with Boba Fett?"

                        ....voll mit Star Wars Referenzen (Originalzitate aus der Pilotfolge).

                        Inszeniert war das ganze zügig, Effekte waren gut, nur die Story war schlecht eingebettet und offensichtlich bemüht, schnell den beim Mainstream-Publikum inzwischen so verachteten Origin-Teil durchzupauken und viel schneller an die Punkte zu kommen, wo's kracht und raucht. Im Einzelnen:


                        Spoiler
                        In der Zukunft, 2166, führt Vandal Savage im "Second Blitz" - vermutlich eine Nazi-Referenz, die sind ja auch wieder sehr in - Truppen zu einem Erorberungsfeldzug über die ganze Erde und wird der erste Diktator, der wirklich die ganze Welt unterwirft. Rip Hunter bittet im Rat der Zeitmeister darum, eingreifen zu dürfen und bricht mit einem Zeitschiff, das von einer Gideon-KI gesteuert wird, auf. Bei der Gideon-KI geht's dann schon das erste Mal los: das ist die KI, die Thawne als Wells bei STAR Labs im Geheim-Raum versteckt hatte, die gegenüber Barry Allen behauptet, er hätte sie konstruiert und die nach dem Auffinden durch Barry, Cisco & Co in inzwischen 10 Folgen der zweiten Staffel und dem Rest der ersten Staffel in Flash nie wieder ein Thema war, bis in der letzten Folge - warum auch immer - Thawne als Thawne und nicht als Wells als Reverse Flash mit einer Kopie von Gideon wieder im Central City der aktuellen Zeitlinie bei Flash auftauchte. Gideon ist im Moment in Flash mit dieser absoluten nie-wieder-Erwähnung bei den Helden das größte Plot-Hole und das loseste Ende der ersten Staffel für mich; statt das aufzulösen, macht man es durch die Wiederverwendung irgendwie schlimmer.

                        Hunter sammelt also an verschiedenen Orten, aber in der gleichen Zeitregion - 2016, der goldenen Zeit von Verbrennungsmotoren und Online-Pornografie, wie Gideon es klassifiziert - seine Helfer ein, statt mit einem Zeitschiff verschiedene Punkte in der Zeitlinie aufzusuchen. Klingt unlogisch, aber nachdem er die möglichen Nebenwirkungen von Zeitsprüngen erklärt - Übelkeit, Erbrechen, temporäre Blindheit, Schwindelgefühl - kann man ein bisschen verstehen, daß er nur in der Zeit springt wenn unbedingt nötig.

                        Sara Lance sammelt er in Tibet ein; die hatte ihrer Schwester gegenüber erwähnt, eigentlich nach Central City zu wollen, ist aber in den verbliebenen Folgen von Flash da nie aufgetaucht. Erster Minus-Punkt bei der Einbettung, da man bei Saras spezieller Situation nicht unbedingt glaubt, daß sie ihre Schwester anlügen will.

                        The Atom sammelt Rip bei einem computer-bezogenem Auftrag von Arrow gegen HIVE ein - macht Sinn, da Felicity im Krankenhaus liegt, hätte bei dem ganzen Theater um "das nächste große Spin-Off" aber wohl in der einen Tag vorher laufenden Folge von Arrow angedeutet werden können; Chance vertan, Punktabzug.

                        In Central City werden dann Cold und Heatwave eingesammelt - bei einem bewaffneten Überfall mit Feuergefecht um die unglaubliche Beute einer Packung Windeln (kein Scheiß). Hätte man nicht in Flash vorbereiten müssen, aber: Windeln? Echt jetzt? Punktabzug, egal wie "witzig" das gemeint war.

                        Firestorm werden in Pittsburgh eingesammelt. Mal abgesehen davon, daß die dort irgendeinen Verbrecher jagen und damit effektiv das gleiche tun wie in Central City, ist das die am besten eingebettete Übernahme aus den "Vorlagen"-Serien.

                        Hawkman und Hawkgirl werden auch bei einer unmotivierten oder unerklärten Verbrecherjagd eingesammelt. Wirkt einfallslos, und irgendwie wird auch nicht klar, warum Hawkgirl, die ihre Kräfte immer noch nicht beherrscht, mit Hawkman eben auf Verbrecherjagd sein sollte. Schwach, aber lass ich ohne Punktabzug durchgehen.

                        Hunter gibt den nicht-ganz-so-hateful 8 also eine Adresse, wo sich die Kandidaten am nächsten Tag bei Interesse einfinden sollen und zeigt sehr demonstrativ, was die Zukunft in 150 Jahren für die Welt geplant hat.

                        Atom fragt Queen um Rat, der ihm das ganze ausreden will und darauf aufmerksam macht, daß er über Hunter gar nichts weiß - Duel der Motive "vertrauensseeliger, idealistischer Weltverbesserer" gegen "zynisch-sarkastischen Vigilanten", wirkte bekannt, aber.... OK.

                        Sara fragt natürlich ihre Schwester. Die beiden handeln in ca. 60 Sekunden Sara's Identitätswechsel von Black Canary zu sei halt nicht mehr der Canary sondern sei das Licht also sei der White Canary ab, und weil Laurel einen Freund namens Cisco hat, hat sie auch gleich das weiße Kostüm für Sara "to go" in der Arrow-Höhle.... Ok, liebe Produzenten, ich weiß, daß das Wort "Origin" beim überfütterten Mainstreamler inzwischen Kotzkrämpfe auslöst, aber: ein bisschen mehr darf's schon sein. Die absolut schlechteste Abhandlung der "Nehm ich die Chance an?"-Gespräche.

                        Rory und Snart lassen das Ganze dann eher Snart abspulen. Heatwave will nicht, weil er an Raubzügen interessiert ist, Snart erklärt ihm dann, daß man mit Reisen in die Vergangenheit in eine Zeit vor Videoüberwachung, Fingerabdrücken und DNA-Identifikation kommt, und bei konsequenter Nutzung man auch da Vinci die Mona Lisa gleich von der Staffelei klauen könnte statt sich überhaupt mit Sicherheitssystemen auseinandersetzen zu müssen, und Heatwave entscheidet sich um. Überzeugender als die anderen Entscheidungsfindungen/Motivationsdarlegungen - mit Ausnahme von der Packung Windeln, die die beiden nicht wirklich als die an den supergroßen Dingern drehenden Supergauner charakterisiert und der Vorstellung von....

                        ....Firestorm. Jax will gar nicht und auf keinen Fall, Stein will unbedingt, erklärt Jax, daß er seine Weigerung nicht versteht, aber wohl akzeptieren muß, und er versuchen wird, Rip Hunter davon zu überzeugen, auch ohne Jax und die Firestorm-Matrix eine wertvolle Ergänzung zum Team zu sein. Er schenkt zwei Gläser ein und trinkt mit Jax einen auf den Abschied - und wartet darauf, daß Jax umkippt, kidnappt seinen Partner und fährt zum Treffpunkt Das Ganze ist mit witziger Dialogführung unterlegt und sehr gelungen, Stein macht im Verlauf der Folge klar, daß Zeitreise zu erleben für ihn die größte Chance im Leben war, endlich im Einsatz zu sehen, worüber er nur Thesen verfasst hat, und das in seinem Alter das ausserdem die letzte Chance auf ein Abenteuer war. Treffer, geht doch!

                        Wir erfahren ausserdem als Nachtrag zur Doppelfolge nochmal die Geschichte von Vandal Savage und Hawkman und Hawkgirl und das Savage wiederbelebt werden kann, wenn er den Todesstoß nicht von den beiden "empfängt" und das zur Wiederbelebung eine einzige Zelle reicht. Aha, Merlyn also mit dem Asche-Zusammenkehren. Nur blöd, daß der danach in Arrow gar nicht mehr aufgetreten ist - nächste Chance auf eine übergreifende, weniger holprige Einbettung vertan.

                        Es geht ab nach 1975, gerade rechtzeitig, um von einem Zeit-Kopfgeldjäger verpasst zu werden und damit im Unwissen über die eigene Verfolgung unbedarft durch 1975 stolpern zu können. Der Zeit-Kopfgeldjäger provoziert durch blanke Anwesenheit zwei sehr pointiert dargestellte Standard-Vertreter der heutigen "ey, guck mal, cool"-Jugendgeneration zum oben zitierten Darth-Vader-Spruch provoziert. Zum Glück erlöst er die beiden kurz danach vom Elend ihrer irdischen Existenz.

                        In 1975 sucht ein Teil des Teams den Wissenschaftler aus der Doppelfolge Flash/Arrow auf, der auf einem alten Videoband über Savage sprach, aus und versucht Informationen über Savage zu bekommen, ein anderer Teil des Teams sollte eigentlich im Zeitschiff warten, geht aber auf einen Drink aus und endet in einer Kneipenschlägerei - ihr dürft raten, wer in welchem Team ist - und Jax, der deutlich klar gemacht hat, daß er gegen seinen Willen dabei ist, versucht in einem "netten" Gespräch mit Gideon, wieder in seine Zeit zu kommen und die anderen in 1975 zurückzulassen. Dann taucht der Zeit-Kopfgeldjäger auf, greift das Schiff an, Stein fühlt über die Verbindung, daß Jax in Schwierigkeiten ist und bewegt "sein" Team zur sofortigen Rückkehr. Komischerweise kommt auch das andere Team, daß in einer Zeit vor Handymasten absolut gar nichts von den Vorfällen wissen konnte, "pünktlich" zurück, um zu helfen. Beim Aufeinandertreffen der beiden Teamhälften fällt dann der Boba-Fett-Spruch.

                        Kampf wird gewonnen, Hunter&Co fliehen in eine Art Zeitlimbus, wo das Schiff geparkt und repariert werden kann. Das Plotloch um die Rückkehr des zweiten Teams hätte anscheinend übersehen werden können, also lassen die Autoren Jax nochmal darauf hinweisen, das selbst die anderen ja zu seiner Rettung zurückgekommen sind.

                        Hunter räumt ein, daß er gegen den Willen des Zeit-Rats unterwegs ist, daß Schiff geklaut hat und die wohl den Kopfgeldjäger hinter ihm hergeschickt haben, und daß er die 8 nicht als Legenden, sondern als Menschen, deren Abwesenheit/Verschwinden null Auswirkung auf die Zeitlinie hat, aussuchte. Es gibt ein paar Findungsgespräche, Hunter erklärt noch gewichtige Sachen wie Dinge, die sich nicht ändern lassen, weil Zeit einfach geschehen will - das ist ein Motiv, daß DC schon mehrfach in den Comics verbraten hat, unter anderem in einer Story, in der Booster Gold versucht, mit aller Macht den Joker davon abzuhalten, Barbara Gordon in den Rollstuhl zu befördern und ist damit in aller Schwachheit also "stilecht".

                        Team will der ersten Spur nachgehen, Schnitt, Vandal Savage klaut anscheinend sowjetischn Atomsprengkopf in Norwegen und erklärt, daß die dumme Menschheit einfach nicht verstanden hat, daß er mit den zwei Weltkriegen die Welt zu einer besseren Welt machen wollte, Schnitt und Ende.

                        Die Story klingt so sehr viel schlechter, als sie hätte sein können, wenn sich die Schreiber nicht dazu entschieden hätten, Origin-Elemente wie hochradioaktives Material zu behandeln: am Besten davon fernhalten. Dazu wurden dann in Arrow und Flash eine Menge Möglichkeiten nicht genutzt, zumindest die Übergänge von Sara und Atom besser zu gestalten. Auch Savage und seine Wiederauferstehung durch Merlyn hätten schon ein bisschen weiter angedeutet werden können, aber: das hat man sich vielleicht einfach für später aufgespart.

                        Für's MCU wäre sowas unwürdig, aber DC bewegt sich bei Realverfilmungen und Gesamtkonzept einfach nicht auf Marvel's Niveau, also ist es einfach "nur" schlecht gemacht.

                        Legends of Tomorrow wird die holprigen Origin-Elemente in höchstens zwei Folgen - beim jetzigen Tempo - hinter sich haben; ab dann stehen die Zeichen auf einer interessanten "Zeitreise der Woche"-Serie. Die Bewertung leidet auch darunter, daß die Pilotfolge ganz klar ein Zweiteiler ist, aber anders als bei Agent Carter eben nicht beider Teile am selben Tag ausgestrahlt wurden, sondern jetzt erstmal eine Woche warten angesagt ist.

                        Im Detail sind nette Easter Eggs platziert und viele Referenzen an frühe DC-Comics dabei. Das ist super - nur sollte sowas eben auf eine gute Story "obendrauf" gesetzt werden und nicht bei einer schwachen Story als "Ersatz" beigemengt werden. Im Einzelnen werden wohl Stein, Cold und Heatwave den höchsten Unterhaltungswert für die Serie bringen; White Canary wirkt zu abgehetzt und Atom zu "Boyscout", allerdings kommt durch Hunter's Lüge schon ein deutlicher Riss in Atom's Idealismus dazu.

                        Die Serie hat Potenzial, kann aber durchaus schon viel interessiertes Publikum mit dieser Pilotfolge vergrault haben. Ich bleib dran, erwarte aber in den nächsten Folgen ein Ende der Plotholes
                        Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                        "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                        Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                        Kommentar


                        • #27
                          Da mir sowohl Arrow als auch Flash gut gefallen und der Trailer auch interessant wirkt, werde ich sie mir auf jeden Fall anschauen, sobald sie bei uns läuft. Sichern wird sich die Rechte sicherlich wieder Pro7, da würde sich dann ein Senden im Verbund anbieten.
                          "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                          (Otto Oskar Binder)

                          "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von Lord Yu Beitrag anzeigen
                            Da mir sowohl Arrow als auch Flash gut gefallen und der Trailer auch interessant wirkt, werde ich sie mir auf jeden Fall anschauen, sobald sie bei uns läuft. Sichern wird sich die Rechte sicherlich wieder Pro7, da würde sich dann ein Senden im Verbund anbieten.
                            Das hat schon bei Flash und Arrow mit dem passenden Wechsel bei den Crossover-Folgen in Deutschland nicht geklappt. Ein Senden im Verbund könnte da auch wieder erneut schieflaufen.
                            Karl Ranseier ist tot. Der wohl erfolgloseste Foren-Autor aller Zeiten wurde heute von einem Bus auf der Datenautobahn überfahren.

                            "Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund" - Sei kein Psycho. Verwende Satzzeichen!

                            Star Wars 7? 8? Spin-Offs? Leute, das Haftmittel für meine Dritten macht bessere Filme!

                            Kommentar


                            • #29
                              Als Arrow heraus kam, hatte die RTL-Gruppe, der VOX angehört, gerade einen umfangreichen Deal mit Warner Brothers laufen. Inzwischen hat den stattdessen ProSiebenSat.1 und daher ist The Flash dort gelandet. Der Vertrag wird nun noch eine ganze Weile laufen und insofern gehe ich in der Tat davon aus, dass auch die Legenden bei ProSieben landen.

                              Ich rechne es VOX und ProSieben schon hoch an, dass sie es über die Sendergruppen-Grenzen hinweg geschafft haben, bei der Synchronisation an einem Strang zu ziehen und den Figuren in beiden Serien die gleichen Stimmen zu verpassen; das ist leider alles andere als selbstverständlich. Noch toller wäre es natürlich, wenn sie auch die Ausstrahlungstermine aufeinander abstimmen könnten, aber das wird wohl eine Utopie bleiben.

                              Kommentar


                              • #30
                                Wahrscheinlich hast du da Recht, aber wenn sie nicht im Verbund gesendet werden, wird es auch nicht anders, nur dass sie dann an verschiedenen Tagen laufen - also ist mir das Senden im Verbund immer noch deutlich lieber, vor allem wenn der Sendeplatz irgendwann nach 22 Uhr liegt, dann vergisst man schnell mal, das es läuft (wenn man die davor laufenden Sendungen nicht sieht).
                                "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                                (Otto Oskar Binder)

                                "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X