Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Game

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Game

    Wegen Krankheit habe ich ja genug Zeit mir ein paar Filme anzuschauen. Nach einem Tipp von einem Schulkameraden habe ich mir The Game angeschaut.
    The Game ist ein Film über ein Spiel, welches für jeden zurecht geschnitten ist, also für jeden angepasst wird.
    Also wie Bruderliebe so ist, so schenkt man seinem Bruder einen Gutschein und schon geht es ab...

    Der Inhalt ist total Irrsinnig, aber genial. Unmögliche Sachen, die einfach geschehen und die zum Ende hin immer weiter reichen. Für den Inhalt des Filmes uninteresannte Dinge, die aber den Film spannender machen passiern.
    Wie eine Abenteuerreise baut sich der Film auf. So soll es auch wirken.
    Man kann nichts vordenken. Es kommt vieles anders, als man sich denkt. Ein einziges retandierendes Moment über den Film hinweg.
    Nur das Ende kann man kurz voher erraten.

    Dialoge sucht man oft vergeblich. Also kein Gesülze, sondern wenn immer kurze Dialoge, die Spannung einbringen.

    Ich persönlich finde den Film einfach genial.
    Auf jeden Fall sehens wert.

    Kennt sonst jemand den Film? Wie fandet ihr den Film?
    Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
    Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

  • #2
    wirklich ein Film den man gesehen haben sollte

    einziges manko: nur beim ersten mal interessant, wenn man das ende kennt schaut man sich den nie wieder an

    daher auch nix für meine dvd sammlung
    Achtung! Texte von "Dean" könnten Spuren von Ironie, Sarkasmus, Denkanstössen und freier Meinungsäusserung enthalten...
    Es wird keine Garantie auf Textverständnis gewährleistet. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte zwischen den Zeilen oder denken Sie einfach nicht weiter darüber nach.

    Kommentar


    • #3
      Der Film hat seine genialen Seiten, aber ich erinnere mich daran, damals im Kino fast eingeschlafen zu sein. Streckenweise besteht er aus wirklich langweiligen Szenen, und dieses "mitraten worum es eigentlich geht" kann doch keinen ganzen Film ausmachen.

      Nene, das war kein Film für mich.
      Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
      Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

      Kommentar


      • #4
        Ich muß DEac- in allen Punkten zustimmen. Ich fand, daß "The Game" ein wirklich spannender Film ist. Er schafft es, mich von der ersten Minute an zu fesseln. Es wird dabei auch auf sehr subtile Spannung Wert gelegt, und nicht auf die üblichen "Schreckmomente". So ist zum Beispiel die Clownfigur sehr beklemmend - oder auch die Szene mit den vielen Schlüsseln im Handschuhfach.

        Ein super Film mit allen Zutaten, die einen guten Thriller ausmachen. Und außerdem glänzt Michael Douglas in der Hauptrolle als Nicolas.

        Liebe Grüße, Gene
        Live well. It is the greatest revenge.

        Kommentar


        • #5
          Ich fand The Game eigentlich recht gut, das einzige was ich am Film bemängele ist, dass man mit der Zeit gar nicht mehr wusste, welcher Dialog nun zum Game gehörte und welcher nicht!
          Man wusste erst zum Schluss, dass alles "geplant" war!!!
          I'm the MasterOfMoon!

          Coya anochta zab.

          Kommentar


          • #6
            Von Anfang an, war alles "The Game". Schon als er aufstand, war er ein Teil des Spieles. Da kannte er es nur noch nicht.
            Als er mit seinem Bruder Conrad am Tische saß, da war The Game längst er drin.

            Die Anfangsszene mit dem Video bringt schon die erste Spannung. Ein Teil seines Lebens. Man erfährt vieles, weiß aber nicht, was das ist. So langsam scheinen die Dinge Form zu bekommen und dann... Die Form löst sich auf.

            Ich werde diesen Film mir kaufen. Bei mir liegt er jetzt auf dem 2. Platz meiner Lieblingsfilme, angefangen mit "Spiel mir das Lied von Tod."


            Ich habe die Soundtracks im Internet gesucht. Vergebends. Falls jemand diese findet, mag dieser doch mir ein Bescheid zu übermitteln. Danke.
            Das mir mein Hund viel lieber sei; Sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Doch mein Hund bleibt mir im Sturme treu; Der Mensch nicht mal im Winde.
            Die technischen Fortschritte und menschlichen Rückschritte des STFs.

            Kommentar


            • #7
              Also ich kann mich deac und den anderen nur anschließen, ein echt geiler Film . Ich konnte sogar nach dem Film immer noch nicht richtig glauben dass alles "geplant" gewesen sein soll. Diese Firma hat eine sehr gute Menschenkenntnis (was wohl auf die seltsamen Fragen zurückzuführen ist) aber nicht auszudenken was da hätte alles schief gehen können, wenn Douglas am Ende möglicherweise nicht vom Dach gesprungen sondern sich erschossen hätte.

              manuel
              Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden.
              (Jacques Tati, frz. Schauspieler, 1908 - 1982)

              Kommentar


              • #8
                Och ja, der film war nicht schlecht...spannend und gut erzählt.

                Nur das Ende fand ich sowas von doof...


                Spoiler

                Sorry, die konnten meinetwegen alles planen, aber ganz sicher nicht, wo er vom Dach springt und sie das Suftkissen aufbauen mußten....das konnten sie einfach nicht planen...

                Das hat mir dann das Erlebnis doch etwas verdorben...

                "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                Member der NO-Connection!!

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von notsch
                  Och ja, der film war nicht schlecht...spannend und gut erzählt.

                  Nur das Ende fand ich sowas von doof...


                  Spoiler

                  Sorry, die konnten meinetwegen alles planen, aber ganz sicher nicht, wo er vom Dach springt und sie das Suftkissen aufbauen mußten....das konnten sie einfach nicht planen...

                  Das hat mir dann das Erlebnis doch etwas verdorben...

                  Sag das nicht!!! Zum Schluss hat der Schauspieler so etwas gesagt wie: Zum Glück sind sie gesprungen, sonst hätt ich sie noch runterschuppen müssen
                  I'm the MasterOfMoon!

                  Coya anochta zab.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, das wär ja noch ok gewesen, ich meine, er hätte wenigstens gewußt wohin er ihn hätte schubsen müssen...Du verstehst?
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von HarryKim87
                      Ich fand The Game eigentlich recht gut, das einzige was ich am Film bemängele ist, dass man mit der Zeit gar nicht mehr wusste, welcher Dialog nun zum Game gehörte und welcher nicht!
                      Aber das ist doch der Gag am ganzen Film?!

                      AUch ich schließe mich ansonsten der Meinung der meisten hier an - wirklich gute und ausnahmsweise mal rel. intelligent gemachte Hollywood-Unterhaltung - aus den bereits genannten Gründen...

                      Viele Grüße,
                      Data
                      "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                      "Das X markiert den Punkt...!"

                      Kommentar


                      • #12
                        also the game ist irgendwie ein total geiler film! ich habe ihn damals im Kino mir angeschaut und war irgendwie begeistert!
                        Aber ich muss sagen, dass mit der zeit die ganze story etwas langweilig wurde und wir uns gelangweilt haben! Als ich den film später nochmal auf video geseehn hab, fand ich ihn noch besser !
                        vielleichtliegt es auch dadran, das ich ihn allein geguckt hab und nicht mit kumpels...

                        ein klasse Film!
                        "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                        Kommentar


                        • #13
                          Ein Klasse Film.

                          The Game war die ganze Zeit über äußerst spannend und verwirrend zugleich. Der Zuschauer weiß nicht mehr, als Nicolas - das finde ich sehr gut.

                          So eine intelligente Handlung habe ich in noch keinem Film gesehen. Meine Hochachtung denen, die die Story entworfen haben.

                          Das Ende war dann noch das I-Tüpfelchen. "und nur wegen einer Geburtstagsüberraschung", habe ich mir gedacht, als Nicolas sich runtergestürzt hat.

                          Echt ein brillianter Film. 6*/6*.
                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Das war ein typischer Fincher: Er spielt mit der Aufmerksamkeit des Zuschauers, nur um die Gedankengänge an der nächten Ecke überraschend umzulenken.
                            Michael Douglas als dem Wahnsinn-verfallener Investment-Banker war famos genau wie Sean Penn als dessen Bruder.
                            Das es am Ende sich als Riesenfinte entpuppt hat mich dann auch überrascht.

                            Mächtig spannend und gut.
                            Ich würde zwischen 5 und 6* geben.
                            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                            Kommentar


                            • #15
                              Der Film scheint mich zu verfolgen

                              Ich habe den Film insgesamt 3 mal geschaut (heute Abend mal nicht *g*). Aber ein 4. Mal wieder er in nächster Zeit wohl für mich nicht interessant sein. Das lustige war, dass ich in beim 2. Mal in Frankreich gesehen habe

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X