Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Ritter die Ni sagen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Ritter die Ni sagen

    Also, es gibt eine Gruppe von Leuten die soviele geniale Zitate angebracht haben, das sie das Filmzitate-Thread sprengen würden. Daher hier ein neuer Thread: also einfach her mit euren Lieblings-Monty-Python Sketchen und Sprüchen:

    ich fange mal mit ein paar an:
    "Ni!Ni!Ni!Ni!Ni!
    <die Ritter die Ni sagen>
    "Icky Icky Icky Icky ptang [...]"
    <die Ritter die- ihr wisst schon>
    "Kreuzigung?"
    "Nein, freigesprochen..."
    "na dann, da geht's raus."
    "Haha, nur'n Scherz - auch einmal Kreuzigung."
    "haha. Nicht schlecht, rechte Reihe jeder nur ein Kreuz."
    <Life of Brian>
    "Du wurdest vergewaltigt?"
    "Am Anfang schon."
    <Brian und seine Mutter>

  • #2
    Naja..viel weiß ich nicht, aber aus einen meiner Lieblingsfilme (Ritter der Kokosnuß):

    "Nur ne Fleischwunde"
    (Arme und Beine fehlen)

    "Welche ist deine Lieblingsfarbe?"
    "Blau...nein! Rot! -- ARGH..!"
    (Wächter auf der Brücke)

    Kommentar


    • #3
      kahn, es war gelb, nicht rot

      also gut, hier meine favs, obwohl es eigentlich zu viele sind, um sie hier alle aufzuzählen...

      Artus: Ich bin euer König.
      Alte Frau: Also, ich habe euch nicht gewählt.
      Artus: Könige werden nicht gewählt.
      Alte Frau: Und wie seid Ihr dann König gworden, mh?
      Artus: Die Dame des Sees, deren Arm in feinste Seide schimmernd gekleidet war, hob das Schwert Excalibur aus den Tiefen des Wassers empor, um also kundzutun, daß ich, Artus, durch göttliche Vorsehung bestimmt sei, Excalibur zu tragen...Darum bin ich euer König.
      Dennis: Hört mal, komische Frauen, die rücklings in Teichen liegen und Schwerter austeilen - das ist doch keine Basis für ein Regierungssystem. Die höchste Exekutivgewalt muß einem Mandat der massen entsprigen und nicht irgendeiner possenhaften Wasserzeremonie.
      Artus: Schweig still!
      Dennis: Ihr könnt nicht die höchste Exekutivgewalt beanspruchen, nur weil eine dahergelaufene Wasserschlampe mit Schwertern nach euch wirft.
      [...]
      <holy grail>

      'Ich bin der finstere Sensenmann.'
      'Ah, sie sind wegen der Hecke gekommen?'
      <meaning of life>

      'Das ist unsere Lieblingsmachine, die Maschine, die "ping" macht. Wissen sie, wir mieten sie von der Firma, and die wir sie verkauft haben, und so fällt sie unter das monatliche Budget und nicht unter das Gesamtkapital..'
      <meaning of life>

      Debbie: 'Wie kommt es, dass wir alle zum gleichen Zeitpunkt gestorben sind?'
      Grim Reaper: 'Die Lachsschaumspeise.'
      <meaning of life>

      Menge: 'Ein Wunder! Er ist der Messias!'
      Simon: 'Er hat meinen Fuß verletzt!'
      Menge(streckt Brian die Füße hin): Verletze meinen Fuß, Herr!! Verletze meinen Fuß. Bitte!'
      <life of brian>


      'This is an ex-parrot!'
      'Nobody expects the Spanish Inquisition!'
      <flying circus>

      und last not least ein paar zeilen aus den göttlichen songsm die sie aufgenommen haben..:

      'I'm a lumberjack and i'm okay
      I sleep all night and I work all day.
      I cut down trees, I wear high heels,
      suspendies and a bra.
      I put on women's clothing
      and hang around in bars.'

      'The most interesting thing about King Charles I is that he was 5'6'' tall at the start of his reign, but only 4'8'' tall at the end of it..'

      'lovely spam, wonderful spam..'

      Kommentar


      • #4
        Zu der Holzfällersache möchte ich nur eines sagen:

        Sehr geehrte Herren!
        In protetiere in schärfster Form gegen den letzten Sketch über einen Holzfäller, der Frauenkleider liebt. Ich habe in meinem Leben viele Holzfäller kennengelernt, und nur 70% davon waren Transvestiten. Die übrigen hatten aufrichtige und feste Verhältnisse mit Haustieren auf die übliche Art. Ich habe auch ein Gewichtheber-Paar gekannt, das sich immer am Ostersonntag als Känguruh verkleidete und auf einem Trampolin gewagte Übungen vorführte. Wie lange noch wird unsere Gesellschaft solch pseudo-beuteltierhaftes Verhalten hinnehmen?
        Hochachtungsvoll, Zollinspektor Heinrich von Salzenfels (Frau)

        Kommentar


        • #5
          wo wir gerade bei tieren sind:

          Mann: Albatros! Albatros! Albatros!
          Person: Zweimal Schoko-Eis, bitte!
          Mann: Ich habe kein Schoko-Eis. Ich habe nur diesen Albatros. (wendet sich ab) Albatros!
          Person: Welche Geschmacksrichtung ist das?
          Mann: Das ist ja wohl ein Vogel, nich' wahr, ein verdammter Seevogel...der hat verdammtnochmal keinen Geschmack.
          Albatros!
          Person: Gibt es waffeln dazu?
          Mann: Natürlich gibt es keinen waffeln dazu, darauf könne sie einen lassen, Mann. Albatros!
          Person: Was macht das?
          Mann: Neun Pence.
          Person: Dann nehme ich zwei Stück, bitte.
          Mann Baßtölpel am Stiel!

          --
          (neulich bei Harrods...)

          Chris: Ich interessiere mich für den Kauf einer Ameise.
          Hartford: Ah ja, und was gedachten sie anzulegen, Sir?
          Chris: Ach, tja, soweit war ich eigentlich noch gar nicht.
          Hartford: Also, Sir, sie fangen etwa bei einem halben Penny an, aber sie können bis zu drei Pence kosten, ein Prachtexemplar sogar dreieinhalb- ja ja, die Inflation...
          [...]
          Hartford: [...] Nein, man füttert sie überhaupt nicht.
          Chris: Wovon leben sie denn?
          Hartford: Sie leben nicht. Sie sterben.
          Chris: Sie sterben?
          Hartford: Aber natürlich, wenn mna sie nicht füttert.
          Chris: Ich verstehe nicht.
          Hartford: Man läßt sie sterben und kauft dann eine neue. Das ist viel billiger, als sie zu füttern, und es sorgt immer für Abwechslung.

          Kommentar


          • #6
            Bleiben wir bei den Tieren, es geh hier um einen Papageien der zurückgegeben werden soll:

            Customer "He's dead! That's wrong with it."
            Shopkeeper: "He'S not dead... he's resting."
            C:"Look, matey, I know a dead parrot when I see one, and I'm looking at one right now."
            S:"No no he's not dead, he's, he's restin'! Remarkable bird, the Norwegian Blue, idn'it, ay? Beautiful plumage!"
            C:"The plumage don't enter into it. It's stone dead."
            S:"Nononono, no, no! 'E's resting!"
            C:"All right then, if he's restin', I'll wake him up! 'Ello, Mister Polly Parrot! I've got a lovely fresh cuttle fish for you if you show..."
            S:"There, he moved!"
            C:"No, he didn't, that was you hitting the cage!"
            S:"I never!!"
            C:"Yes, you did!"
            S:"I never, never did anything."

            C:"'ELLO POLLY!!!!! Testing! Testing! Testing! Testing! This is your nine o'clock alarm call!"
            [wirft den Papageien aus dem Käfig in die Luft, Papagei fällt zu Boden]
            C:"Now that's what I call a dead parrot."
            S:"No, no.....No, 'e's stunned!"
            C:"STUNNED?!?"
            S:"Yeah! You stunned him, just as he was wakin' up! Norwegian Blues stun easily, major."
            C:"Um...now look...now look, mate, I've definitely 'ad enough of this. That parrot is definitely deceased, and when I purchased it not 'alf an hour ago, you assured me that its total lack of movement was due to it bein' tired and shagged out following a prolonged squawk."
            S:"Well, he's...he's, ah...probably pining for the fjords."
            C:"PININ' for the FJORDS?!?!?!? What kind of talk is that?, look, why did he fall flat on his back the moment I got 'im home?"
            S:"The Norwegian Blue prefers keepin' on it's back! Remarkable bird, id'nit, squire? Lovely plumage!"
            C:"Look, I took the liberty of examining that parrot when I got it home, and I discovered the only reason that it had been sitting on its perch in the first place was that it had been NAILED there."
            S:"Well, o'course it was nailed there! If I hadn't nailed that bird down, it would have nuzzled up to those bars, bent 'em apart with its beak, and VOOM! Feeweeweewee!"
            C:""VOOM"?!? Mate, this bird wouldn't "voom" if you put four million volts through it! 'E's bleedin' demised!"
            S:"No no! 'E's pining!"
            C:"'E's not pinin'! 'E's passed on! This parrot is no more! He has ceased to be! 'E's expired and gone to meet 'is maker! 'E's a stiff! Bereft of life, 'e rests in peace! If you hadn't nailed 'im to the perch 'e'd be pushing up the daisies! 'Is metabolic processes are now 'istory! 'E's off the twig! 'E's kicked the bucket, 'e's shuffled off 'is mortal coil, run down the curtain and joined the bleedin' choir invisibile!! THIS IS AN EX-PARROT!!"

            So und wer jetzt noch nicht vor Lachen kollabiert ist, ist höchstwahrscheinlich tot. Oder auf den Bürostuhl genagelt während er von Norwegens Fjörden träumt.
            Der Klassiker schlechthin.
















            Kommentar


            • #7
              Und nun zu etwas völlig Anderem:

              "Greif mich mit der Banane an! Los komm!"

              PS: Von welcher Seite habt ihr die Scripts?
              Recht darf nie Unrecht weichen.

              Kommentar


              • #8
                versuch mal http://www.stone-dead.asn.au

                Kommentar


                • #9
                  Mal einen ganz alten Thread ausgrab *buddel*

                  Mein Liebling ist aus "Ritter der Kokosnuss".
                  So schön herrlich und Sinnbefreit^^

                  Ritter:"Halt, wer reitet so spät durch Nacht und Wind?"
                  Artus:"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel."
                  R:"Noch so eine Lüge und mir platzt das Rohr."
                  A:"Hoffentlich riechts nicht. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen. Bitte melde mich deinem Herren und Meister."
                  R:"Ihr durchreitet das Land?"
                  A:"Ja!"
                  R:"Eure Pferde sind Kokosnüsse!"
                  A:"Was?"
                  R:"Euer Tausendfüßler nimmt zwei leere Kokosnusshälften und schlägt sie gegeneinander."
                  A:"Energierkrise. Was sollen wir denn machen, wenn die Mohren kein Öl mehr liefern? Selbst die Mongolen tragen ihre Kamele."
                  R:"Woher habt Ihr die Kokosnüsse?"
                  A:"Wir haben sie gefunden!"
                  R:"Gefunden? Kokosnüsse wachsen in den Tropen!"
                  A:"Was meinst Du damit?"
                  R:"Nur die Schwarzen knacken diese Nuss!"
                  A:"Die Schwalbe zieht zwar in die südliche Sonne, auch die Störche und Rohrdrommler suchen wärmeres Klima im Winter, doch zum Winterschlussverkauf sind alle wieder da."
                  R:"Heisst das, dass Kokosnüsse wie Reissverschlüsse laufen können?"
                  A:"Sie könnten ... eingeschleppt worden sein!"
                  R:"Was? Eine Schwalbe macht jetzt schon einen Sommer?"
                  A:"Nein! Sie könnte es ja an den Fasern tragen."
                  R:"Das müsste dann eine Nylonfaser sein und die wird erst in 1000 Jahren erfunden! Außerdem: Ein Vogel von 50 Gramm kann keine Kokosnuss von einem Pfund schleppen!"
                  A:"Ich versteh von Vögeln nichts! Würdest Du deinem Meister bitte sagen, dass Artus vom Hof von Camelot hier ist?"
                  R"Natüürlich. Da das britische Pfund immer leichter wird, könnte sie mit einem Nachbrenner die nötigen 43 Schläge Geschwindigkeit erreichen. Was meint ihr?"
                  A"Bitte?"
                  R:" Habe ich Recht?"
                  A:"Ich kaufe keine Pfunde!"
                  anderer Ritter:"Eine afrikanische Schwalbe könnte sie tragen."
                  R:"Ohja! Ich kenne afrikanische Schwalben, die fliegen ohne Aufzutanken von hier bis nach Feuerland Mitte. Da wohnt meine Cousine."
                  aR:"Ah, die mit dem Ast?"
                  A:"HÖRT ENDLICH AUF! Fragt Euren Herren und Meister, ob er gewillt ist mit mir nach Camelot zu kommen!"
                  R:"Vergiss nicht, afrikanische Schwalben sind für den Charterverkehr nicht zugelassen."
                  aR:"Ah natürlich!"
                  R:"Also können sie auch keine Kokosnuss schleppen."
                  aR:"Natürlich nicht. Sie haben ja auch keinen Daumen zum Klingeln, darum dürfen sie ja auch nicht Fahrradfahren."
                  R:"Unfug! Den Mäusebussard dürfen sie nicht benutzen."
                  aR:"Bleibt die Frage: Wie kommt Scheisse aufs Dach?"
                  R:"Vielleicht haben Touristen diese Nüsse hier vergessen?"
                  aR:"Die kriegen alles fertig!"



                  genauso wie: die Szene mit der Hexe ^^ :

                  # "Es gibt Methoden, um festzustellen, ob sie eine Hexe ist." - "Welche denn?" - "He? Sagt es uns! sagt uns, woran man sie erkennen kann!" - "Was tut man im allgemeinen mit Hexen ?" - "Verbennen! Verbrennen!" - "Was ausser Hexen, kann sonst noch brennen ?" - "Noch mehr Hexen!" - "Holz!" - "Gut, warum denkt ihr nun, dass Hexen brennen ?" - "Äh..... weil ................... weil sie vielleicht..... aus Holz sind?" - "Guuut! John, das sind 3 punkte. was macht man aus Holz?" - "Wir bauen eine Brücke aus ihr!" - "Seeehr gut, aber kann man Brücken nicht auch aus Stein bauen?" - "Ja, natürlich." - "Nächste Frage: Versinkt Holz im Wasser ?" - "nein.. Nein, es schwimmt!" - "Was. äh, schwimmt ausserdem noch im Wasser ?" - "Brot!" - "Äpfel!" - "Kleine flache Steine!" - "Bahnsteigkarten!" - "Ich weiss, ein Ersoffener!" - "Charlies Grossmutter!" - "Scheisse! Die schwimmt immer oben!" - "Kalte Ente!" - "Sehr genau beobachtet!" - "Also schlussfolgern wir logisch... ?!" - "Wenn ihr Gewicht das gleiche ist, wie das einer kalten Ente, dann muss sie aus Holz sein." - "Und das bedeutet was?" - "Sie wär eine Hexe!"
                  "<Wretched> Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat"
                  "Ich habe es schon häufig als bedauerlich empfunden, dass Noah und seine Sippe das Boot nicht verpasst haben." - Mark Twain

                  Kommentar


                  • #10
                    "We would like to apologize for the way in which politicians are represented in this programme. It was never our intention to imply that politicians are weak-kneed, political time-servers who are more concerned with their personal vendettas and private power struggles than the problems of government, nor to suggest at any point that they sacrifice their credibility by denying free debate on vital matters in the mistaken impression that party unity comes before the well-being of the people they supposedly represent, nor to imply at any stage that they are squabbling little toadies without an ounce of concern for the vital social problems of today. Nor indeed do we intend that viewers should consider them as crabby ulcerous little self-seeking vermin with furry legs and an excessive addiction to alcohol and certain explicit sexual practices which some people might find offensive. We are sorry if this impression has come across."


                    "I love animals, that's why I like to kill 'em."


                    * Interviewer (Michael Palin):Good evening. I have with me in the studio tonight one of the country's leading skin specialists, Raymond Luxury Yacht

                    Raymond Luxury-Yacht (Graham Chapman):That's not my name!
                    Interviewer:[tries literal pronunciation] I'm sorry; Raymond Luxury Yacht.
                    Raymond Luxury-Yacht:No no no, it's spelled, "Raymond Luxury Yacht," but it's pronounced, "Throatwobbler Mangrove".
                    Interviewer:You are a very silly man, and I'm not going to interview you. [Gets up and leaves]
                    Raymond Luxury-Yacht: Anti-Semitism!


                    (In the country we an Interviewer, with microphone. Behind him a man sits on a wall, with clip-board, binoculars and spotting gear.)

                    Interviewer: Good evening. Tonight we're going to take a hard tough abrasive look at camel spotting. Hello.
                    Spotter: Hello Peter.
                    Interviewer: Now tell me, what exactly are you doing?
                    Spotter: Er well, I'm camel spotting. I'm spotting to see if there are any camels that I can spot, and put them down in my camel spotting book.
                    Interviewer: Good. And how many camels have you spotted so far?
                    Spotter: Oh, well so far Peter, up to the present moment, I've spotted nearly, ooh, nearly one.
                    Interviewer: Nearly one?
                    Spotter: Er, call it none.
                    Interviewer: Fine. And er how long have you been here?
                    Spotter: Three years.
                    Interviewer: So, in, er, three years you've spotted no camels?
                    Spotter: Yes in only three years. Er, I tell a lie, four, be fair, five. I've been camel spotting for just the seven years. Before that of course I was a Yeti Spotter.
                    Interviewer: A Yeti Spotter, that must have been extremely interesting.
                    Spotter: Oh, it was extremely interesting, very, very - quite... it was dull; dull, dull, dull, oh God it was dull. Sitting in the Waterloo waiting room. Course once you've seen one Yeti you've seen them all.
                    Interviewer: And have you seen them all?
                    Spotter: Well I've seen one. Well a little one... a picture of a... I've heard about them.
                    Interviewer: Well, now tell me, what do you do when you spot a camel?
                    Spotter: Er, I take its number.
                    Interviewer: Camels don't have numbers.
                    Spotter: Ah, well you've got to know where to look. Er, they're on the side of the engine above the piston box.
                    Interviewer: What?
                    Spotter: Ah - of course you've got to make sure it's not a dromedary. 'Cos if it's a dromedary it goes in the dromedary book.
                    Interviewer: Well how do you tell if it's a dromedary?
                    Spotter: Ah well, a dromedary has one hump and a camel has a refreshment car, buffet, and ticket collector.
                    Interviewer: Mr Sopwith, aren't you in fact a train Spotter?
                    Spotter: What?
                    Interviewer: Don't you in fact spot trains?
                    Spotter: Oh, you're no fun anymore.


                    Host: Good evening. One of the most prolific film directors of this age, or indeed of any age, is Sir Edward Ross, back in his native country for the first time for five years to open a season of his works at the National Film Theatre, and we are indeed fortunate to have him with us in this studio tonight.
                    Ross: Good evening.
                    Host: Edward... you don't mind if I call you Edward?
                    Ross: No, not at all.
                    Host: Because it does worry some people - I don't know why - but they are a little sensitive so I take the precaution of asking on these occasions.
                    Ross: No, that's fine.
                    Host: So Edward's all right. Splendid. I'm sorry to have brought it up.
                    Ross: No, no, please. Edward it is.
                    Host: Well thank you very much for being so helpful. And it's more than my job's worth to, er...
                    Ross: Yes, quite.
                    Host: Makes it rather difficult to establish a rapport - put the other person at his ease...
                    Ross: Quite.
                    Host: Silly little point but it does seem to matter. Still, er, least said the better. Ted, when you first started you... I hope you don't mind if I call you Ted, er, I mean as opposed to Edward?
                    Ross: No, no, everyone calls me Ted.
                    Host: Well of course it's shorter, isn't it.
                    Ross: Yes it is.
                    Host: And much less formal!
                    Ross: Yes, Ted, Edward or anything!
                    Host: Thank you. Um, incidentally, do call me Tom. I don't want you bothering with this 'Thomas'-nonsense! Ha ha ha ha! Now where were we? Ah yes. Eddie Baby, when you first started in the...
                    Ross: I'm sorry, I'm sorry, but I don't like being called "Eddie Baby".
                    Host: What?
                    Ross: I don't like being called "Eddie Baby".
                    Host: (pause) Did I call you "Eddie Baby"?
                    Ross: Yes, you did! Now if you could get on with the interview...
                    Host: I don't think I did call you "Eddie Baby".
                    Ross: You did!
                    Host: Did I call him "Eddie Baby"?
                    (Audience murmurs of 'yes' etc.)
                    Host: I didn't really call you "Eddie Baby", did I, sweetie?
                    Ross: Don't call me "sweetie"!
                    Host: Can I call you "sugar plum"?
                    Ross: No.
                    Host: "Pussycat"?
                    Ross: No!
                    Host: "Angel drawers"?
                    Ross: No you may not! Get on with it!
                    Host: Can I call you "Frank"?
                    Ross: (suspiciously) Why "Frank"?
                    Host: It's a nice name. Richard Nixon's got a hedgehog called Frank.
                    Ross: What IS going on?
                    Host: Now Frank -- Fran -- Frannie -- little Frannie-pooh...
                    Ross: No. I'm leaving. I'm off. I'm going. I've never... (exits)
                    Host: (loudly) Tell us about your latest film, Sir Edward.
                    Ross: (nearly offstage) What?
                    Host: Tell us about your latest film, Sir Edward, if you'd be so very kind.
                    Ross: None of this "Pussycat" nonsense?
                    Host: Promise. (Pats seat next to him.) Please, Sir Edward.
                    Ross: My latest film?
                    Host: Yes, Sir Edward.
                    Ross: Well the idea, funnily enough, is based on an idea I had when I first joined the industry in 1919. Of course, in those days I was only the tea boy and...
                    Host: Oh shut up!


                    "Beethoven,.Mozart, Chopin, Liszt, Brahms, Panties ...I'm sorry ... Schumann, Schubert, Mendelssohn and Bach. Names that will live for ever. But there is one composer whose name is never included with the greats. Why is it the world never remembered the name of Johann Gambolputty de von Ausfern -schplenden -schlitter -crasscrenbon -fried -digger -dangle -dungle -burstein -von -knacker -thrasher -apple -banger -horowitz -ticolensic -grander -knotty -spelltinkle -grandlich -grumblemeyer -spelterwasser -kürstlich -himbleeisen -bahnwagen -gutenabend -bitte -eine -nürnburger -bratwustle -gerspurten -mit -zweimache -luber -hundsfut -gumberaber -shönendanker -kalbsfleisch -mittler -raucher von Hautkopft of Ulm."
                    Waldorf: "Say, this Thread ain't half bad."
                    Stalter: "Nope, it's all bad."

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X