Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Surreale Horrorfilme

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Surreale Horrorfilme

    Mich würde mal interessieren, was ihr von Filmen wie z.B. "Deep in the woods" oder "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" haltet!

    Surreale Horrorfilme, meist basierend auf klassischer angsteinflössender Musik. Eine Art von Liebligsfilm für mich... aber irgendwie stosse ich meiner Umgebung immer nur auf Ekel und Kritik, wenn ich darüber diskutieren will.

    Wie steht ihr zu diesen Filmen?

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Da ich beide Filme nicht kenne, kann ich leider nicht nachvollziehen, was unter "Surrealen Horrorfilmen" zu verstehen ist. Bitte um Aufklärung

    Ansonsten: der einzige Film, den ich wirklich eklig fände, wäre eine Verfilmung der Teletubbys
    Schaut doch mal auf meinem Blog vorbei... freue mich immer über alte Bekannte!
    Lest *gute* Harry Potter-Fanfiction!

    Kommentar


    • #3
      Nun gut, kennt wohl nicht jeder...

      Infos zu "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" gibt's hier und ein wenig über "Deep in the wood" gibt das hier.

      Gerade beim letzteren Film war ich eigentlich erst gelangweilt, da ich dachte es wäre wieder mal ein "Scream" oder "Ich weiss, was du letzten Sommer getan hast" Ulk... teilweise traf das auch zu, war aber IMHO viel besser und vor allem anspruchsvoller umgesetzt.

      "Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber" solltest du dir auf jeden Fall mal reinziehen. Echt sehenswert, obwohl nicht jeden Tag.

      mfg,
      Ce'Rega
      "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

      „And so the lion fell in love with the lamb“

      Kommentar


      • #4
        "Deep in the woods" hab ich gesehen und fand ihn eher "na ja".
        Ansonsten fällt mir bei "surealen Horrorfilmen" vor allem ein Name ein,:
        Roman Polanski.
        Bei Filme wie "Ekel" oder der "Mieter" erlebt man schon einen ziemlichen Trip, wenn man sich darauf einlässt. Der bekannteste von ihm dürfte natürlich "Rosemaries Baby" sein.
        Leider hat Polanski schon seit einiger Zeit ein kleines Formtief. Allerdings fand ich z.B. "Die neun Pforten" nicht so schlecht, wie ihn viele Kritiker machten.

        Gruß, succo
        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

        Kommentar


        • #5
          Also einen surrealen Horrorfilm kenn ich nicht und kann deshalb auch nix dazu sagen. Ich denke "Twin Peaks" geht in eine ähnliche Richtung. Diese Serie gefiel mir eigentlich immer ganz gut.
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar

          Lädt...
          X