Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Signs (Zeichen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Signs (Zeichen)

    In diesem Film (mit Mel Gibson) geht es um mysteriöse Zeichen die binnen sehr kurzer Zeit überall in Indien in Kornfeldern gefunden werden.
    Der Trailer (hier), bringt schonmal eine sehr düstere mystische Athmoshäre rüber. Der Film scheint einiges zu versprechen.

    Was sagt hier?
    45
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten!
    8.89%
    4
    ***** - ein sehr guter Film
    28.89%
    13
    **** - ein guter Film
    17.78%
    8
    *** - ein durchschnittlicher Film
    13.33%
    6
    ** - relativ schwacher Film
    22.22%
    10
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    8.89%
    4
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

  • #2
    Für mich ist der Film ein Muss. Bin gespannt ob sich Regisseur M. Night Shyamalan nach "The 6. sense" und "unbreakable" noch steigern kann. Die meisten Kritiker sind ja schon recht begeistert.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

    Kommentar


    • #3
      So - ich hab ihn gestern im Kino gesehen und muss sagen, dass er sich schon lohnt!

      Also wer auf Grusel, Horror und Mysterie (dazu noch auf Aliens steht!) steht, ist bei Signs genau richtig!

      Ich hab gedacht naja, der Film wird bestimmt ganz spannend sein aber das er so rein haut hätt ich nicht gegklaubt!
      "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

      Kommentar


      • #4
        Ich habe ihn auch gestern im Kino gesehen. Eigentlich bin ich ja nicht so ein Freund des Thriller/Horror - Genres, da ich bei einem Film lieber lache als Angst habe.

        Von der Idee her, fand ich ihn eigentlich Anfangs etwas lahm. Kornfeldkreise.... Nuja, nix besonders, vor alleim weil man ja weiß, dass sie von Studenten angefertigt wurden. Der Anfang des Filmes hat mir auch nicht so richtig gefallen, irgendwie wurde einem gleich aufgedrückt "Achtung! Das ist ein Grusel - Film". Ab der 2. Nacht aber (wo sie das Alien auf dem Dach stehen sehen und denken, es ist irgend ein Lausebub) wird der Film jedoch sehr sehr gut. Die nachfolgende Story hat mich tief bewegt und sehr angesprochen. Der Film überzeugt ab dieser Stelle vollkommen. Auch der Schluss war meiner Meinung nach super getroffen. Die Bilder waren oft gewaltig, die Musik nunja, etwas zu viel noch für meinen Geschmack. Das fast vollkommen auf Effekte verzichtet wurde, kann ich nur beglückwünschen, da dieser Film keine Effekte braucht um gut zu sein!

        Abschließend ist noch zu sagen, dass ich selten in einem Grusel-Film so viel Angst hatte wie in diesem! Und selten hat mich ein Film so in den Bann gezogen wie dieser. Gegen Ende des Filmes starrt man nur noch gebannt auf die Leinwand, vergisst den Kinosaal um einen herum.

        Toller Film, für Fans des Genres ein Muss, aber auch für solche Leute wie ich (die sich bei so Filmen nicht immer wohl fühlen) ist es ein Tip. Auf einen DVD - Kauf werde ich jedoch wohl verzichten, weil der Filmmeienr Meinung nach beim 2. Ansehen schon sehr viel an seiner "Ausstrahlung" verliert und vor dem Fernseher zu Hause keine solche Stimmung entsteht, wie im Kino.

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von Gursch
          Von der Idee her, fand ich ihn eigentlich Anfangs etwas lahm. Kornfeldkreise.... Nuja, nix besonders, vor alleim weil man ja weiß, dass sie von Studenten angefertigt wurden.
          Sorry, aber ich glaube da muss ich dir sehr widersprechen:

          Es giebt Forscher, die untersuchen schon seit Jahrzehnten diese Kornkreise. Einige oder sogar viele wurden in der Tat von Menschen angefertigt. Doch es giebt Kornkreise, die so schnell auftauchen und so kompliziert sind, (und nie ein Mensch zuvor dabei erwischt worden war), dass sie nicht von Menschenshand kommen können.
          Es giebt Kornfelder in denen elektrische Strahlung nachgewiesen werden konnte. Es giebt Kornhalme, bei denen Stellen der leichten Verbrennung nachgewiesen werden konnte. Aber bei all den anderen Kornkreisen, wo spekuliert wird, das es Menschen waren, hatten diese Symptome nicht.

          Letzendlich weis niemand genau, wie sie nun wikrlich entstehen.
          Einige Forscher behaupten sogar, das es ein Naturphänomen sei.

          EDIT: Ich habe zu diesem Thema einen neuen Thread eröffnet: Im Wissenschaftsforum
          "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

          Kommentar


          • #6
            Der Film war mittelmäßig (liegt vielleicht auch daran, dass ich ihn auf Englisch gesehen und nicht alles verstanden habe ), aber zeitweise sehr spannend und gruselig, das war dann schön.

            @The Guardian:
            Bitte nicht "giebt" und "weis"!

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von buba
              @The Guardian:
              Bitte nicht "giebt" und "weis"!
              wie bitte?

              Guardian

              P.S.: schau dir den Film mal auf Deutsch an!
              "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

              Kommentar


              • #8
                Du schriebst mehrmals "es giebt" und "letztendlich weis niemand" - das ist einfach fürchterlich.

                "Es gibt" und "er weiß".

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von buba
                  Du schriebst mehrmals "es giebt" und "letztendlich weis niemand" - das ist einfach fürchterlich.

                  "Es gibt" und "er weiß".
                  Ich versteh nicht was du von mir willst. Immer wenn ich schrieb "es giebt" dann "giebts" das wirklich. Und wenigstens DAS giebt es, das wissen die Menschen heute. DAS was ich schrieb wissen sie. DAS andere, vielmehr das "Wieso" und das "Wie", das ist es was die Menschen NICHT wissen.

                  Aber falls du auf einen Wiederholungsfehler hinauswolltest, kann ich nur sagen das ich die Art von Wortwiederholung an dieser Stelle nicht so unpassend finde.

                  Guardian
                  "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                  Kommentar


                  • #10
                    @ The Guardian



                    Er wollte dich nur darauf aufmerksam machen, dass man "giebt" nicht mit "ie" schreibt sondern einfach nur mit "i" also "gibt". Und "weis", im Sinne von "Wissen" schreibt man mit "ß" also "weiß".

                    Er hat dich also nur auf einen Rechtschreibfehler aufmerksam gemacht. Wo ist das Problem?

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke, Gursch.

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von Gursch
                        @ The Guardian

                        Er hat dich also nur auf einen Rechtschreibfehler aufmerksam gemacht. Wo ist das Problem?
                        Ups! Darauf hab ich jetzt nicht geachtet. Hätte er ja einfach sagen können. Ausserdem gehts hier um den Film u.a. Kornkreise und nicht um meine Rechtschreibung. Deswegen hab ich wahrscheinlich nicht all zu sehr darauf geachtet.

                        Sorry Buba.


                        Guardian
                        "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                        Kommentar


                        • #13
                          So gestern gesehen...
                          Also die Story war etwas langatmig... Die Tochter irgendwie auf Psycho... Gibson wirkte lustlos teilweise, oftmals emotionslos.. Dann sieht man halt die Aliens Mischung aus "grüner kobolt (spiderman)" und "Gollum (HdR)"... Mit Wasser besiegt man die Aliens.

                          Naja ich würde 3 von 5 Punkten verteilen..
                          'To infinity and beyond!'

                          Kommentar


                          • #14
                            ...bin gerade aus dem Kino zurück und recht begeistert. Ich finde, der Schluss hat mal wieder schön gezeigt, wie sehr eine starke Szene durch die richtige Musik aufgewertet wird.
                            Kino ist eben doch das Größte!

                            Gruß, succo
                            Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand den Film auch sehr gut...die Atmosphäre war superbeklemmend (was sicher auch an der geilen Kamera lag, die Einstellungen tlw. waren echt gut)und die Schauspieler haben mir auch sehr gut gefallen...ich empfand Gibson überhaupt nicht gelangweilt, er hat einfach versucht, einen ruhigen Menschen zu spielen, der nicht genau weiß was er machen und wie er reagieren soll, also ich fand ihn klasse!

                              Das Ende na ja...bin halt nicht son Typ der voll auf Religion spielt, aber sowas hätte einem ja klar sein müssen bei einem Film von Shyamalan!

                              hab den Film auch auf Englisch gesehen und drum auch noch ne Frage: Wie haben die Aliens die Erde wieder verlassen, also wie sah di eErde danach aus?
                              Wieviele Tote und sowas..das wurd da mal gesagt, aber wir haben das nicht ganz verstanden...

                              also ich geb 5*
                              "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                              "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                              Member der NO-Connection!!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X