Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rat Race

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rat Race

    GENRE: Komödie
    DARSTELLER: Whoopi Goldberg, John Cleese, Cuba Gooding Jr., Rowan Atkinson, Jon Lovitz, u.a.
    REGIE: Jerry Zucker, USA 2001
    FILMLÄNGE: 111 Minuten
    ------------------------------------------------
    INHALT
    Las Vegas - das El Dorado für alle Zocker und Glücksritter. Hier versammelt der dekadente und wettbesessene Casino-Chef Donald Sinclair ein halbes Dutzend Pleitegeier zu einem Wettlauf gegen die Zeit.
    Der Wetteinsatz: zwei Millionen US-Dollar in einem Schließfach in New Mexiko. Wer zuerst dort ankommt, gewinnt alles.

    Während die bunte Schar sich auf den Weg nach Silver City macht, geben wettvergnügte Millionäre ihre Quoten für den Sieger ab.

    Zu Lande und in der Luft kämpfen sich die sechs Gruppen nach Silver City vor, scheuen keine Anstrengung oder Peinlichkeit, dem heißersehnten Ziel näher zu kommen. Die Jagd auf die Millionenbeute spitzt sich zu, auf der Zielgeraden treffen sich alle wieder.

    Doch nur einer kann gewinnen ... oder?

    (von Kinopolis )


    Also ich hab den Film schon gesehen und muss sagen, dass es einer der besten und lustigsten Filme seit langem ist. Manchmal muss man die Szene erst wirken lassen, da sie so makaber ist, aber dann kann man sich ein herzhaftes Lachen echt nicht verkneifen. DER FILM IST EIN MUSS !!! Kann ihn echt nur jedem empfehlen.
    Auf meiner 10-teiligen Bewertungsskala bekommt der Film diesmal 9,5 Punkte!
    Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

    It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

  • #2
    Also der Meinung kann ich mich eigentlich nur anschliessen. Der Film ist von der ersten bis zur letzten Minute seichte, aber gelungene Unterhaltung. Gute Schauspieler und eine bemerkenswert durchdachte Story für eine Komödie dieser Art. Wenn ich da an die "Nackte Kannone - Reihe" oder "Hot Shots" zurückdenke... die warn zwar saukomisch, aber die Story war doch eher nebensächlich und sollte nicht weiter berücksichtigt werden.

    Bei Rat Race wird man sich nicht permanent wegschmeissen vor Lachen, aber ein Schmunzeln wird man sich auch noch ne Weile nach dem Film nicht verkneifen können.

    Also, in diesem Sinne... Lange lebe ----> Barbie <----
    (für den deutschsprachigen Raum die wohl lustigste wie auch interesanteste Anspielung, hat meine Geschichtskenntnisse jedenfalls noch um einige Informationen bereichert )
    Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

    Kommentar


    • #3
      GEnau der Film ist über geil! Obwohl Hot Shots und Die Nackte KAnone noch besser sind! Aber spitze der Film! Ich hab ihn mir direkt 2x angesehn! (Also im Kino...)

      Kommentar


      • #4
        Soooo, nochmal meinen Kopf anschmeißen. Immerhin schon 4 Monate her, dass ich den Film in der Preview gesehen habe. Aber der Film ist wirklich Klasse, da kann ich mich Tom_Tom nur anschließen. Der Film ist für Fans von Komödien wirklich ein Muss. Die Szenen mit der Kuh oder dem Herz, einfach genial

        Am besten war natürlich wieder John Cleese. Whoopy Goldberg ging irgendwie etwas unter, wie ich finde.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Ich sah mir den Film gestern an und war begeistert....!!!!

          John Cleese brilliert (wenn erauch sehr alt geworden ist) in seiner Nebenrolle als Hotelchef und Millionär... vor allem, die Art der wetten, die er immer anbietet ist zum weglegen.. (ich will hier ja nicht zu viel verraten... deshlab lasse ich mal die Wetten selber aus... )

          Die Besetzung ist aber insgesamt klasse... die Namen alleine sagten mir oftmals nicht viel, jedoch gesehen hat man die Schauspieler alle schon mal...

          Es sind wirklich völlig abgefahrene Charaktere... Whoopie Goldberg als etwas exzentrische "mama" .. Suba Gooding Junior als vom pech verfolgter (Ex-) Footballschiedsrichter... Rowan Atkinson als völlig beknackter Italiener.

          A propos Atkinson... auch er ist alt geworden, doch ist es immer noch fantstisch zu sehen, dass er zum einen von seiner Gelenkigkeit und zum anderen von seiner Fertigkeit absolut bescheuerte Grimassen zu schneiden nicht viel verloren hat...

          Wenn ich diesen Charakter auch für etwas übertrieben halte, hat er doch eineige witzige Seiten... (z.B. als mitten im Hotelgang im Stehen einschläft )

          Alles in Alem ein superspitzen - Film. Jery zucker hat es damit geschafft den Slapstick wieder Salonfähig zu machen und ihn ein wneig zu rnouvellieren und damit zeitgemäßer zu gestalten... Ein Film, den man gesehen haben MUSS!!!
          "Wozu Socken? Sie schaffen nur Löcher!" Albert Einstein

          Kommentar


          • #6
            Ich hab ihn jetzt auch gesehen und war begeistert! Ich hab mich so dermaßen weggeschmissen, dass weh tat . Ich hätte nicht gedacht, dass ein reinrassiger Slapstick-Film so witzig sein kann. Es gibt zwar nicht alle 3 Sekunden einen Gag, aber dafür treffen alle voll ins Schwarze. Schon der der erste Dialog ist spitze (Afrohuren ) und bei "Barbie" wäre ich fast am Popcorn erstickt!

            Dieser Film ist der absolute Hammer - vorallem wegen Cleese und Atkinson.
            Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

            Kommentar


            • #7
              Ich finde man sollte nicht nur nur Cleese und Atkinson immer wieder hervorheben! Auch die anderen kommen durchaus glaubwürdig rüber und tragen zum Unterhaltungswert enorm bei. Allein die Stelle als Cuba Gooding Jr. dem richtige Busfahrer erklärt, warum er seine Klamotten braucht...
              Optimismus ist nur ein Mangel an Informationen!

              Kommentar


              • #8
                Ich finde man sollte nicht nur nur Cleese und Atkinson immer wieder hervorheben! Auch die anderen kommen durchaus glaubwürdig rüber und tragen zum Unterhaltungswert enorm bei. Allein die Stelle als Cuba Gooding Jr. dem richtige Busfahrer erklärt, warum er seine Klamotten braucht...
                Selbstverständlich waren alle Darsteller super, vorallem die irre Pilotin und der Familienvater. Aber ich fand die beiden oben genannten einfach am besten, weil sie auch die besten Rollen haben.

                Einer meiner Lieblingsszenen ist übrigens das Missverständnis beim Veteranentreffen.
                Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                Kommentar


                • #9
                  Ja die Szene beim Veteranentreffen ist echt zum wegschmeißen komisch... Aber überhaupt die ganze "Barbie" Geschichte. Mittelfinger raus und für Missverständnisse sorgen !



                  "Wollen sie das Herz mal anfassen"

                  MFG
                  Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

                  It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

                  Kommentar


                  • #10
                    Es ist soweit, heute abend werde ich mir diesen Film im Kino ansehen. Ich bin echt gespannt, weil ich doch recht viel erwarte, jedenfalls ne Menge Spass, mit einer Top-Hnadlung rechne ich nicht!
                    OK mein Urteil gibts dann entweder heute Nacht ode Morgen mal sehen wann ich dazu komme!

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich hab mich weggeschmissen!
                      Der Film ist jawohl der absolute Oberhammer. Ich hab selten so gelacht. John Cleese, Rown Atkinson und auch die anderen gehen in ihren Rollen richtig auf und machen den Film zu einen richtigen Genuss!
                      Obwohl ich sagen muss dass das Ende wieder typisch amerikanisch war. Ich mein es war zu erwarten das keiner von denen das Geld bekommt, aber das es dann für einen guten Zweck gespendet wird passt nicht so recht zum Film, aber zum patriotischen Denken der Amis!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich dachte echt, dass es nach Feuer, Eis und Dosenbier keinen schlechteren Film geben könnte.

                        Ich habe einen mind. genauso schlechten gefunden, Rat Race.


                        So, und bevor ich mich wieder aufrege, außer den Reichen Wetten und der Hitler/NS-Verarsche war der film nur dumm dämlich und NICHT witzig.
                        "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered" -George Best-

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Mr. Doom
                          So, und bevor ich mich wieder aufrege, außer den Reichen Wetten und der Hitler/NS-Verarsche war der film nur dumm dämlich und NICHT witzig.
                          dito

                          Auch diesmal keine Empfehlung des Doom & GW Testpublikums.

                          GW
                          --

                          Kommentar


                          • #14
                            Langweilig.. ziemlich langweilig.

                            Ich hab das Warten auf einen guten Witz ca. 20 min. vor dem Ende aufgegeben...

                            Nicht vergleichbar mit Hot Shots / Nackte Kanone...
                            (obwohl ich mir nicht sicher bin ob mir die beiden gefallen würden wenn ich sie jetzt zum ersten mal sehen würde)
                            hermetic.at
                            my last.fm

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo ihr`s,

                              ein durch und durch lustiger Film, mit einer grossartigen Schauspielergarde. Bei diesem Film hatte ich seit langer Zeit mal wieder einen Lachmuskelkrampf (sic).

                              Eine, IMO, geniale Kombination der Elemente aus "Ein total, total verrückte Welt" und den "Cannonball"-Filmen.

                              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X