Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ali

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ali

    Ich hab hier noch nichts über den Film gefunden deswegen werd ich hier mal ne Diskussion anzetteln!

    Habt ihr den Film schon gesehen und was haltet ihr von ihm?
    Ich hab ihn gestern gesehen und fand ihn nicht so toll. Der ist viel zu langatmig und zwischen drin auch ziehmlich langweilig! Und manche Scenen werden gar nicht klar. Z.B. die Scene in der Martin Luther King erschossen wird, wurde mir erst klar als ich im Abschann Levar Burton las und den vorher in der Rolle wieder erkannte.

    Ich würde den Film nicht weiter empfelen. Wer ihn wirklich sehen will sollte warten bis er auf Video raus ist, im Kino loht er sich echt nicht!

  • #2
    Habe den Film eben im Fernsehen gesehen und war anders als du begeistert. Er hat mich echt bewegt. Will Smith konnte mich als Schauspieler das erste mal wirklich überzeugen. Er hatte zwar immer noch eine große Klappe aber Muhammad Ali wohl auch. Außerdem haben mir Jamie Fox, John Voigt, Jada Pinkett Smith und Mario Van Peebles sehr gut gefallen. Irgendwie waren alle nicht schlecht.

    Ich fand den Film an nur 1-2 Stellen ein wenig langatmig aber ingesamt waren 3 Stunden sowieso noch lange nicht genug um alle Facetten und Ereignisse im Leben Ali´s darzustellen.

    Auch die musikalische Zusammenstellung war sehr überzeugend und hat wunderbare Atmosphären geschaffen. Das Spektrum von Blues, Gospel, Funk, Rock bis zu Reaggae. Den Soundtrack werde ich mir bestellen.

    Michael Mann hat wiedermal bewiesen das der mehr kann als einfach schöne Bilder zu zeigen.

    5/6 Punkten.

    Hier noch ein paar Info´s

    Regie: Michael Mann
    Drehbuch: Michael Mann, Eric Roth, Stephen J. Rivele, Christopher Wilkinson
    Schauspieler: Will Smith, Jon Voight, Jamie Foxx, Ron Silver, Mario Van Peebles, Jeffrey Wright, Mykelti Williamson, Jada Pinkett Smith, Nona Gaye, Joe Morton, Bruce McGill, Paul Rodriguez, Giancarlo Esposito, Albert Hall, Ted Levine, LeVar Burton, Barry Henley

    Bemerkung von Filmstarts

    Kritik: Das Vorhaben war ehrenwert und durchaus erfolgversprechend. Mit einem feudalen Budget ausgestattet machte sich Meisterregisseur Michael Mann ("Heat", „The Insider") an die Verfilmung der Lebensgeschichte von Box-Legende Muhammad Ali. Am Ergebnis, das jetzt das Licht der Leinwand erblickt, scheiden sich die Geister. In der internationalen Kritik umstritten, schwanken die Aussagen zwischen „verschenkt“ und „grandios“. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen. „Ali“ ist mit Sicherheit kein schlechter Film, im Gegenteil, sogar einer guter, der trotzdem Schwächen offenbart, die aber durch die unbestreitbare optische Brillanz und starke Schauspiel-Leistungen wieder ins Lot gebracht werden.
    Mehr unter Filmstarts.de. Da ist auch eine Biographie.

    Muhammad Ali war der größte Boxer aller Zeiten und eine charismatische Person die sich heute noch für karitative Zwecke einsetzt. Leider an Parkinson erkrankte aber sich nie unterkriegen ließ. Er ist ein Idol.

    Hier die offizielle Seite:Muhammad Ali.com

    PS:@Metathron - Das war Malcom X der erschossen wurde und nicht Martin Luther King. Zumindest im Film. Und dieser wurde von Mario van Peebles(Heartbreak Ridge, New Jack City) gespielt.

    Kommentar


    • #3
      Ja. Eben gesehen. Kein schlechter Film!
      Aber nochmal muß ich ihn mir nicht geben. Teils zu langatmig. Aber ansonsten interessiert es mich auch nicht so sehr.

      Daran gemessen konnte mich der Film noch recht gut fesseln. Längen sind definitiv vorhanden.

      Auf jeden Fall bei mir im Gedächtnis bleibend: Will Smith ist richtig, richtig gut!
      Insgesamt gefällt die Schauspielerriege sehr!
      Und vielleicht das Beste: Die Musik war absolut hervorragend!

      Als ganzen Film würde ich sagen... 4/6 Sternen. Oder 7/10 Punkten.
      Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

      Kommentar

      Lädt...
      X