Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ravenous: Friss oder Stirb

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ravenous: Friss oder Stirb

    Story:
    Amerika 1847. Halbtot und vollkommen verfroren, kann sich der Siedler Colqhoun (Robert Carlyle) gerade noch in ein vereinsamtes Fort schleppen, bevor er vor Schwäche zusammenbricht. Nur mit Mühe können die dortigen Soldaten den hageren Mann aufpeppeln. Was er zu berichten hat, ist erschreckend. Colqhoun gehört einem kleinem Trek an, der mitten in den Bergen der Sierra Nevada in einen schweren Schneesturm geriet, der die Siedler für Monate einschloss. Um nicht zu verhungern, fingen die Wanderer an, sich gegenseitig zu verspeisen. Als nur noch drei übrig waren, entschloss sich Colqhoun nach Hilfe zu suchen. Der Kommandeur des Forts ist sofort bereit eine Truppe zusammenzustellen, die die letzten beiden Überlebenden retten soll. Doch bei dem Unterschlupf der Siedler angekommen, offenbart sich eine schreckliche Wahrheit...

    (Quelle: Film.de)

    -------------------------------------

    Ich finde den Film super. Er ist echt spannend, witzig, brutal, eklig und hat einen super Soundtrack. Robert Carlyle ist als irrer Kannibale einfach klasse. Ein Film, der einfach Spaß macht, wenn einen die recht derben Gewaltszenen nicht missfallen.
    Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

  • #2
    Die Schauspieler fand ich gut... Aber der Film ist eine Spur zuuu eklig. Nix für mich! Nada.

    Jolan tru
    Rhiannon
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar

    Lädt...
    X