Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spurwechsel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spurwechsel



    Also ich hab mir diesen Film gestern angesehen und muss sagen. dass er mir sehr gefallen hat...
    Es wurde mir von Freunden jedoch gesagt, dass er in der Mitte etwas langatmig wird, was ich aber nicht so gesehen habe.
    Es war von Anfang bis Ende ein guter Film.
    Wie habt ihr den Film gefunden?
    "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
    Cliff Burton (1962-1986)
    DVD-Collection | Update 30.01.2007

  • #2
    ähm gut, schon nen paar Wochen her, dass ich den gesehen habe (ich glaub so fang ich jeden Kino-Thread an ), allerdings sehe ich das ähnlich wie einige deiner Freunde. Der Film an sich war ganz gut und bot ein paar interessante Wendungen, aber gegen Mitte/Ende wurd's wirklich verdammt langatmig. Da hat man sich bei jedem Ausblenden gewünscht, der Film wäre endlich vorbei. 20min kürzer und der Film wäre wirklich Top geworden.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von COSIMO
      ähm gut, schon nen paar Wochen her, dass ich den gesehen habe (ich glaub so fang ich jeden Kino-Thread an )
      Mir gehts ähnlich, obwohl ich das bei Dir echt wirklich jedes Mal lese, ab und zu seh ich Filme auch noch auf normale Art und Weise!

      Zum Film:
      Ich fand ihn eigentlich ganz gut so wie er ist...das

      Spoiler
      Happy end fand ich nen bißchen doof, aber wenigstens war das nicht übermässig schmalzig


      Aber der Film lebt definitiv von seinen Hauptdarstellern...eigntlich ind ich ben Afflek ja echt nicht so toll., aber in dem Film hat er mich echt überzeugt, ich konnte eigentlich immer nachempfinden, wie er sichgerade fühlte und er war dieses Mal auch nicht son toller Hecht wie z.B. in "Pearl Harbour"
      Über Samuel L. Jacksen muss man natürlich kein weiteres Wort verlieren, der is einfach stark, auch wenn er mal nicht den coolen gespielt hat...toll fand ich da die Szene in der Bar, wo er stundenlang vor seinem Drink sitzt....fand gut, das sowas auch mal angesprochen wurde.

      Also der Film war jetzt natürlich auch kein wirklicher richtiger Kracher, aber mir hat er schon gefallen und ich würd ihm **** Sterne geben!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von notsch
        Mir gehts ähnlich, obwohl ich das bei Dir echt wirklich jedes Mal lese, ab und zu seh ich Filme auch noch auf normale Art und Weise!
        Die Sneak-Preview ist einfach billiger als die normale Art und Weise Da geht man nur noch zu Block-Bustern zu normalen Zeiten ins Kino, die eben zu gut für die Überraschungspremiere sind.

        Aber du hast recht, der Film lebt eindeutig von seinen beiden Hauptdarstellern. Ich find es immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich Samuel L. Jackson in verschiedenen Filmen auftreten kann. Die Szene mit dem Drink hatte wirklich was und bereitet ja gleichzeitig die späteren Probleme vor, die er wegen seines damaligen Alkoholkonsums noch bekommen soll.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Original geschrieben von COSIMO
          Die Szene mit dem Drink hatte wirklich was und bereitet ja gleichzeitig die späteren Probleme vor, die er wegen seines damaligen Alkoholkonsums noch bekommen soll.

          Ich sag dazu einfach nur : " Ich möchte der Champagner sein!"


          Ich hab den Film letzte Woche gesehen und muss ehrlich sagen, dass ích ohne Erwartungen reingegangen bin, da mein Schatzilein den Film wegen Ben Affleck sehen wollte. Deswegen war ich am Schluss ziemlich positiv überrascht.

          Gut, teilweise ist der Film langatmig , aber insgesamt ist er wirklich gute Unterhaltung und die Hauptdarsteller verstehen wirklich, was sie da spielen.

          Kam mir das nur so vor oder war gerade im ersten Teil die Kamera sehr unruhig und wackelig?


          Das einzige, was etwas unlogisch ist, ist die Tatsache, dass das alles an nur einem Tag spielen soll und Gavin nachher so ohne Weiteres davon kommt. Immerhin ist er ja eigentlich durch seine Aktionen zu einem Schwerverbrecher geworden... naja , ok... letztendlich hat das ja eh keiner mitbekommen, der ihn verpfeifen würde.

          Die Rede im Büro über Tage, die in das Leben einbrechen, aber am nächsten Tag wieder vergessen sind, war übrigens echt klasse
          Is that a Daewoo?

          Kommentar


          • #6
            Ich hab ihn gestern abend spontan gesehen, und ich kann mich COSIMO's Meinung nue anschließen, der Fim ist wirklich gut, aber wenn ein klasse Film gewesen wäre, wäre er in der Mitte 10 min kürzer gewesen!

            Kommentar


            • #7
              Hmm, hab den Film gerade auf DVD gesehen und kann mich meinen Urteil von damals jetzt gar nicht mehr anschließen...
              Ich fand ihn nur langweilig, schlecht inziniert und Affleck ist als Schauspieler auch bestenfalls durchschnitt. Auch eine Aussage ist mir komplett verschlossen geblieben.

              Kommentar

              Lädt...
              X