Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nirgendwo in Afrika

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nirgendwo in Afrika



    Der deutsch-jüdische Rechtsanwalt Walter Redlich (Merab Ninidze) macht sich keine Illusionen: Nach der Machtergreifung der Nazis weiß er, dass in Deutschland bald Todesgefahr für alle Juden droht. Er emigriert nach Kenia und holt seine Frau Jettel (Juliane Köhler) und seine Tochter (Lea Kurka/Karoline Eckertz) zu sich. Seine kleine Tochter fühlt sich im kenianischen Busch schnell wohl und gewinnt mit dem einheimischen Koch Owuor (Sidede Onyulo) einen Freund und Kulturvermittler. Doch Redlichs an die Großstadt und feine Gesellschaft gewöhnte Frau ist schockiert über das harte Leben auf der abgelegenen Farm. Sie macht ihren Mann für den sozialen Abstieg verantwortlich und zeigt ihm die kalte Schulter. Erst als aus Deutschland die Horrornachrichten über die Ermordung der Juden eintreffen, wird ihr bewusst, was ihr Mann für Sie geleistet hat...
    Ich hab mir den Film nun, mehr oder weniger nur aufgrund der Oscarnominierung angeschaut und war recht beeindruckt. Ein Film, der mit der Sprache dreier Völker einen sprachlich richtig eindrucksvollen Stil an den Tag legt und drumherum natürlich auch eine eindrucksvolle Geschichte erzählt. Ein Film, den man gesehen haben muss und der das "Schicksal" der Juden im 2. Weltkrieg einmal anders beleuchtet...

    Es fehten mir teilweise die Gefühle der Tochter, welche ja imo am leidtragensten in der Geschichten herüberkommen müsste. Der Schluss war mir selber etwas unverständlich- aber es ist ja nur ein Film- und auf jeden Fall ein sehenswerter...

    mfg,
    Ce'Rega
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

  • #2
    Ich denke, das gerade die Sorglosigkeit der Tochter dargestellt werden soll...wie Kinder eben sind... nach dem ersten Schock leben sie sich häufig sehr gut ein...

    Juliane Köhler spielt hervorragend... der Film hat zu recht den Oskar bekommen...
    "Diese Prozedur wird nicht empfohlen..."

    "... wo nie ein Hund zuvor gewesen ist" *Cpt. Archer*

    Kommentar

    Lädt...
    X