Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das Leben des David Gale

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Das Leben des David Gale

    Ich komme gerade ausm kino, und bin immer noch beeindruckt von dem Film. Ein imposanter Aufruf gegen die Todesstrafe. Super gespielt von Kate Winslet und Kevin Spacy.
    Den Film kann ich jedem nur wärmstens ans Herz legen!

  • #2
    Na ja, der Film an sich is schon echt cool, aber das Ende find ich echt bescheuert!


    Spoiler
    IMO wäre es sehr viel beeindruckender gewesen, wenn David Gale von der Sache wirklich nichts gewußt hätte und völlig zu Unrecht verurteilt worden wäre. So diskreditierren sich die Gegner derTodesstrafe selber!!


    Aber die Schauspielerleistungen fand ich alle sehr gut und packend ist der Film allemal!
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3

      Spoiler

      Ich fand diese Wendung am Ende klasse, weil das seinem ganzen Leben einen Sinn gegeben hat. Er ist total abgerutscht, und wußte das er sein Leben nicht mehr unter Kontrolle bekommt, deswegen war er zu diesem extremen Schritt bereit.

      Kommentar


      • #4
        Ja gut, aber ich finde das führt den ganzen Film ad absurdum...

        Spoiler
        er erzählt der Reporterin dauernd, das sie ihn retten soll, dabei soll sie das definitiv nicht. Während des Films hab ich mich auch schon gefragt, ob er davon wirklich wußte, ahbe das für mich aber negiert, da dann tlw. seine Aussprüche keinen Sinn machen würden. Also ich hätte den Film definitiv eindrucksvoller gefunden, wenn er nix gewußt hätte, gekillt worden wäre und der Cowboy aus eifersucht David Gale quasi umgebracht hätte. Das wär definitiv besser und eindrucksvoller gewesen als Gale in die Konspiration mit einzuführen!
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5

          Spoiler

          Ja, ich hatte zwischenducrh auch den Verdacht das er das eingefädelt hatte, aber das erschien mir zu unwahrscheinlich.
          Aber im nachhinein, dachte ich denn, das er die Reporterin ja brauchte, damit jemand das veröffentlicht.
          Und das dem zufall zu überlassen, war zu riskant.
          Ob ich es anders eindrucksvoller gefunden hätte...? Ich finde das beide Enden ihren Reiz haben und ich mit dem jetzt gut leben kann.

          Kommentar


          • #6
            Ist das hier mit den Spoilern nicht wie in den Episodenthreads


            Ich komme gerade aus dem Film und ich muss sagen, dass er wirklich sehr, sehr gut ist. Die Charaktere sind wirklich menschlich und glaubwürdig gestaltet und der ganze Film wirkt einfach in sich ausgewogen.

            Mir hat auch die Thematik gut gefallen. War mal eine komplett andere Darstellung als sonst.

            Das einzige, was vielleicht etwas traurig an der Sache ist, ist die Tatsache, dass Kate Winslet leider etwas zum Nebencharakter verkommt. Eventuell hätte man da den Charakter etwas besser gestalten können/müssen.
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Guter Film mit einem etwas vorhersehbaren Ende. auch wenn man nie 100%ig sicher war, hat man doch gewusst, dass alles eingefädelt war. Das erste mal kam mir der Gedanke, als er von der Debatte erzählt hat und keinen Unschuldigen nennen konnte. Ansonsten ein super Film.

              Note 2.

              Kommentar


              • #8
                Ist er eigentlich am Ende hingerichtet worden ???

                Kommentar


                • #9
                  Jo



                  *schnellnochwasdazuschreibum1WortPostzuvermeiden*
                  Ich fand den Film übrigens super
                  hermetic.at
                  my last.fm

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von engerl21
                    Ist er eigentlich am Ende hingerichtet worden ???

                    Biste vorm Ende etwa eingeschlafen oder was

                    Das wird doch groß und breit gesagt, dass er hingerichtet worden ist. Sonst wäre doch die arme Kate Winslet nicht so am Boden zerstört
                    Is that a Daewoo?

                    Kommentar


                    • #11
                      Aaaachh, werde ich auch mal was dazu sagen. An sich ein wirklich guter, recht guter, ganz guter Film

                      Zwar etwas vorhersehbar, aber eben nicht 100%ig, und das muss heutzutage erst einmal ein Film schaffen. Die Charaktere wurden auch richtig gut umgesetzt und allem in allem eine wirklich gute Story.

                      Nur um wirklich gegen die Todesstrafe ein Zeichen zu setzen, fand ich die Entwicklung dann doch zu schwach. Da hätte er wirklich unschuldig sein müssen.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab den Film ehrlich gesagt noch nicht gesehn

                        Außerdem mag ich sochle Filme nicht so gerne ...

                        Kommentar


                        • #13
                          @Tiffy was hat er denn angestellt ?

                          Kommentar


                          • #14
                            yeah, jetzt werde ich auch schon mit Tiffy angesprochen

                            Joa, was hat er gemacht. Also eigentlich hat er ja nix gemacht. Man könnte das ganze irgendwie unterlassene Hilfeleistung oder Beihilfe zum Selbstmord nennen. Aber das ganze ist zu kompliziert um das jetzt jemanden zu erklären, der den Film nicht gesehen hat


                            P.S.: Edit-Funktion benutzen das nächte mal.
                            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber unschuldig war er doch!
                              Er hat den Mord ja nicht begangen, und unterlassene Hilfeleistung gibt es in den USA nicht!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X