Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel





    Der Film, kam am Freitag den 11.04.02 auf glaube Sat.1...
    Den müssten doch einige kennen. Ich finde es ist ein anspruchsvoller Actionfilm, indem es um Karriere, Liebe, Freundschaft und sowas geht. Die Musik gefiehl mir gut. Tom Cruise hat super gespielt. Die Atmosphäre war klasse, und die Flugszenen sehr spannend. Mit diesem Film wurde Cruise richtig bekannt.

    Titel Deutschland: Top Gun - Sie fürchten weder Tod noch Teufel
    Titel USA: Top Gun
    Genre: Action
    Farbe, USA, 1986, FSK 12


    Darsteller: Tom Cruise (Pete "Maverick" Mitchell), Kelly McGillis (Charlie), Val Kilmer (Ice), Anthony Edwards (Nick "Goose" Bradshaw), Tom Skerritt (Viper), John Stockwell (Cougar), Tim Robbins (Merlin), Meg Ryan (Carole), Michael Ironside (Jester)
    Regie: Tony Scott

    Stab: • Produzenten: Don Simpson, Jerry Bruckheimer für Paramount Pictures • Drehbuch: Jim Cash, Jack Epps jr. • Vorlage: - • Musik: Harold Faltermeyer • Kamera: Jeffrey L. Kimball • Spezialeffekte: - • Ausstattung: - • Schnitt: Billy Weber, Chris Lebenson • Kostüme: Bobbie Read • Make Up: - • Ton: Donald O. Mitchell, Kevin O' Connell, Rick Kline, William B. Kaplan • Toneffektschnitt: Cecilia Hall, George Watters II • Stunts: - •


    Inhalt: US-Pilot Pete 'Maverick' Mitchell und sein Navigator Nick 'Goose' Bradshaw zählen zu den Besten - und deshalb werden sie eines Tages ins kalifornische Miramar zu einem mehrwöchigen Lehrgang der 'Top Gun' abgestellt, eine Elite-Ausbildungseinheit für die besten Piloten.
    Hier zählt nur eines: die Nummer 1 zu werden. Und genau das will der ehrgeizige Maverick, der einen gewaltigen Fehler hat: Er folgt meist eher seinen Instinkten als den Anweisungen seiner Vorgesetzten. Flugübungen sind für ihn Kämpfe, ein Kräftemessen mit seinen Kameraden, unter denen der coole 'Ice' sein schärfster Konkurrent ist.

    Einer der Instruktoren bei 'Top Gun' ist die schöne Charlie - und in sie verliebt sich Maverick. Anfangs spröde, erliegt Charlie bald seinem Charme. Doch die Liebe der beiden bekommt einen Knacks: Bei einem Flugwettbewerb stürzt Maverick mit seiner Maschine ab - 'Goose' kommt dabei ums Leben.

    Maverick leidet unter Schuldgefühlen und will nicht mehr fliegen. Dann aber erzählt ihm sein Ausbilder, Commander 'Viper', die heroische Geschichte vom heldenhaften Tod eines Fliegers in Vietnam - Mavericks Vater.

    Der junge Pilot kommt wieder zur Besinnung. Er steigt ins Cockpit und beendet den 'Top Gun'-Lehrgang. Zurück bei seiner Einheit, wird Maverick in einen mörderischen Luftkampf mit feindlichen Mig-28-Jägern verwickelt ...


    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Mir persöhnlich hat der Film nicht so zugesagt. Es war mal in Ordnung sich ihn einmal im FreeTV anzuschauen, aber das wars auch schon. Es ist so ein Film der nicht lange im Gedächnis bleibt. Aber es kommt ganz auf die Person drauf an.

    Kommentar


    • #3
      Mal davon abgesehen, dass "anspruchsvoll" so das letzte Attribut wäre welches ich diesem Film zuordnen würde, ist er ganz unterhaltsam. Die Luftkampfszenen schaffen es den Film zu tragen und können überzeugen, während man den Rest irgendwo schnell vergessen kann. Im Prinzip ist es eine Verherrlichung des Militärs mit den Kampfpiloten als die Übermachos, die noch jeden kleinkriegen. Kein Wunder das Navy und Air Force einen waren Anstrum an Bewerbungen nach diesem Werk hatten. Eine besseren Werbefilm kann man sich als Militärboss nicht wünschen.
      Aber man sollte wohl nicht so sehr über die Wirkung des Films nachdenken, sondern sich an den Bildern von schönen Menschen und Flugzeugen die Tony Scott hier zeigt erfreuen.
      Zusammengefasst: Ein netter Actionfilm, der im typischen 80´s Look daherkommt.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        Eine prima Beschreibung, die Ford da abgegeben hat.
        Allerdings sollte man noch hervorheben, daß es für eines dieser "Werbefilmchen" noch ziemlich qualitativ gemacht ist.

        Wenn man da diverse andere Filme über irgendwelche Delta Forces und Co vergleicht, die sind richtiger Trash, Top Gun versucht wenigstens noch halbwegs eine Story aufzubauen die Sinn macht

        Kein Meilenstein der Filmgeschichte aber immer wieder sehenswert...
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe den Film gesehen um in Erinnerungen zu schwälgen. Das war damals der erste Film, für den ich mit dem Bus in die Kreisstadt gefahren bin um ihn dort im Kino zu sehen. Immerhin war ich damals gerade 11 Jahre...obwohl der ab 12 ist.
          Das Beste an dem Film ist der Soundtrack nachdem ich fast süchtig bin. Da verzeihe ich gerne den US-Navy-Werbefilmcharakter des Streifens...

          ...nette Unterhaltung, absolut sinnfrei, aber gut...
          Hier stelle ich mich vor.....
          Mein Hobby, mein Forum...

          Kommentar


          • #6
            Ja der Soundtrack ist einfach klasse.
            Gerade den Main Theme von höre, und davor "Take my breath away". Für dieses Lied hat der Film einen Oscar bekommen, und wurde für drei Andere Gbeiete nominiert.


            Im vorzeitigen Ruhestand.

            Kommentar


            • #7
              Naja, der Film ist sicherlich ein absolut typischer Mainstream-Film ohne wirkliche Klasse und mit viel widerlichem US-Militärgehabe.

              Ein gewisser Unterhaltungswert ist sicherlich da, aber ein zweites Mal werde ich den Film sicher nicht sehen.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von NicolasHazen
                Ein gewisser Unterhaltungswert ist sicherlich da, aber ein zweites Mal werde ich den Film sicher nicht sehen.
                Dito. Was waren eigentlich damals und heute die Quoten? Also damals die Kinogänger und heute die TV Zuschauer.

                Kommentar


                • #9
                  Top Gun Kinobesucher in Deutschland: 4.197.852
                  Quelle
                  Die jetzigen Quoten, kein Ahnung.
                  Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                  "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Ford Prefect
                    Top Gun Kinobesucher in Deutschland: 4.197.852
                    Quelle
                    Naja eher untere Mitte. Aber dennoch nicht schlecht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Untere Mitte:
                      Man beachte das auf der Liste nur die erfolgreichsten 100 Filme stehen, von zig Tausenden die in diesem Zeitraum über Deutsche Leinwände geflimmert sind.
                      Vielmehr ist Top Gun einer der erfolgreichsten Filme des Jahres 1986, in Deutschland auf Platz 4 in den USA auf Platz 1.
                      Auf dieser Website gibt es einen Überblick. Einfach mal die Kinocharts von 1986 anzeigen lassen.

                      Ich schaue den Film eigentlich recht gerne, aus nostalgischen Gründen, wenn er mal läuft. In jungen Jahren fand ich den richtig gut. Geschmäcker ändern sich aber dankenswerter Weise.
                      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich schließe mich Logic und Nic da an:
                        Einmal gut, aber mich hat der Film net so gereizt, dass ich ihn noch mal sehen müsste.
                        Der Soundtrack war klasse. Hab ich als 80er Fan toll gefunden. Auch die Flugszenen sind ordentlich, aber sonst ein üblicher Action-Film, der einem net lange im Gedächtnis bleibt, aber dennoch gut unterhält.
                        To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                        Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                        Kommentar


                        • #13
                          Ahh, mein langjähriger Lieblingsfilm. Tolle Flieger, tolle Flugzeuge, tolle Flugszenen, toller Sound. (Für die weiblichen Darstellerinnen hab ich mich damals noch nicht so interessiert, war ich noch zu jung )

                          Naja, aus der heutigen Perspektive betrachtet, ist Top Gun zwar schon auch stark Werbefilm für die USAF, aber die Musik und die Flieger find ich auch jetzt noch klasse
                          Ich schau ihm mir immer gerne wieder an, und brauch dann jeweils wieder etwa 2 Tage, bis mir "Take my breath away" nicht mehr nachläuft
                          "All I ask is a small Ship and a Star to steer her by."

                          Kommentar


                          • #14
                            Ja, es leben die 80´ger. Kann mich noch gut dran erinnern, als ich im Kino war. Der Film wurde damals bei mir um die Ecke gedreht, als ich noch in Kalifornien gewohnt habe. Hab mir den Soundtrack gekauft, der gehört seit damals zu meinen Lieblings-CD´s.
                            Nur für Erwachsene

                            Kommentar


                            • #15
                              Top Gun habe ich damals im Kino gesehen. Ist schon lange her. Da war ich 10!

                              Damals war ich wirklich angetan. Besonders von den F-14 Tomcats und den geilen Soundtrack!

                              Dort habe ich auch das erste mal Tom Cruise und Val Kilmer gesehen.

                              Naja, ich glaube das ich den Film in mein ganzen Leben nur einmal gesehen habe. Aber würde ihn mir bei Gelegenheit nochmal angucken.

                              Aus meiner heutigen Sicht würde ich ihn 4 von 6 Punkten geben. Wegen der tollen Bilder und Musik. Über das Militär-Gehabe will ich mal hinwegsehen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X