Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

3 Engel für Charlie (Volle Power)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 3 Engel für Charlie (Volle Power)



    Inhalt:
    "Guten Morgen, Engel! Seid Ihr bereit?"

    Das sind sie: In ihrem zweiten Leinwand-Auftrag machen sich Charlies Engel undercover auf die Suche nach zwei vermissten Silber-Ringen.

    Natürlich keine gewöhnlichen Ringe, sondern Schmuckstücke, die äußerst wertvolle, verschlüsselte Informationen über neue Identitäten sämtlicher Personen des Zeugenschutzprogrammes der amerikanischen Regierung transportieren.

    Als die ersten Zeugen tot aufgefunden werden, können nur die Engel den Täter stoppen - indem sie erneut als Verkleidungskünstler, Agentinnen und Martial-Arts-Kämpferinnen zur Tat schreiten.

    Darsteller:
    Cameron Diaz als Natalie,
    Lucy Liu als Alex und
    Drew Barrymore als Dylan

    Ab 10. Juli im Kino.

    Ich weiß nicht die Meinungen gehen bei dem Film und bei seinem Vorgänger sehr auseinander. Entweder man liebt oder hasst ihn. Ich für meinen Teil liebe ihn. Ich mag die 3 Hauptdarstellerinnen und freu mich schon auf Teil 2.

    MFG
    Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

    It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

  • #2
    Also mir hat der FIlm für einen Kinoabend sehr gut gefallen. Ich werde mir mal überlegen, ob ich wirklich dafür ins Kino gehen.

    mfg
    Logic

    Kommentar


    • #3
      lohnt es sich??? nagut die drei hauptdarstellerinnen sind sehr überzeugend aber ist es nicht einfach platte aktion??? einfach das übliche rummgeballere?

      ich weiss nur das ich beim ersten fast eingeschlafen bin... und hab nach der ersten hälfte des films den fernseher ausgemacht
      http://www.kekzus.de/kekzus/sig.gif

      Kommentar


      • #4
        Waren die Ringe nicht aus Titan?

        Und wenn schon der Making Off Kommentar sagt, dass man endgültig unrealistisch werde, dann hat das wohl schon so einiges zu besagen
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          Ich war gestern Abend eigentlich mehr zufällig gezwungener Maßen in der Vorpremiere. Ich fand den ersten Teil echt schlecht und wäre vermutlich auch gar nicht in den 2. Teil gegangen.


          Allerdings muss ich sagen, dass ich durch diese Einstellung doch recht positiv überrascht war. Klar, die Handlung ist dünn und einfach schlecht... allerdings ist das ganze drumherum eigentlich wirklich gut gelungen. Langweile kommt eigentlich nie auf. Die Gastdarsteller sind einfach klasse.... John Cleese, Demi Moore, Matt LeBlanc und Robert Patrick geben sich ein Stelldichein. Die Actionszenen sind zwar allesamt unrealistisch spiegeln aber perfekt den Charakter des Films wieder, der sich selbst überhaupt nicht ernst nimmt und das ist der Vorteil gegenüber dem ersten Teil.

          Vor allem ist die Musikuntermalung echt gelungen und von den Kleidern der Engel will ich gar nicht erst reden... es lebe die Fleischschau
          Is that a Daewoo?

          Kommentar


          • #6
            Entäuschung auf verdammt hohem Niveau. Zwar war der Film eigentlich schon gut, nur einfach viel zu übertrieben und unrealistisch. Vieleicht waren meine Erwartungen noch dem (IMO grandiosen) ersten Teil einfach zu hoch. Den kann der Film nicht toppen. Aber der Film war schon unterhaltsam, man hat sich nie gelangweilt. Beim 2. Mal wird er sicher (noch) mehr Spass machen.

            Kommentar


            • #7
              Ich gehöre zu dem Teil von Menschen die den zweiten teil hassen (den ersten hab ich nicht gesehen). Es ist kein richtiger Action-Film, keine richtige Komödie und auch sonst nichts richtiges.
              Da wurde probiert einen komischen Action-Film zu machen der jeder Logik entbert.
              Die einzigen Lichtblicke waren John Cleese und Matt LeBlanc (und den betrachte ich auch durch die Augen eines Friends-Fan).

              Also ich gebe dem Film 1 Stern.
              If one day speed kills me, do not cry because I was smiling
              - Paul Walker
              1973 - 2013

              Kommentar


              • #8
                Der absolut Geilste Film seit es die Serie gab
                Werd ihn mir auf jeden Fall im Kino ansehen...Morgen oder so

                MFG - Frankie
                Wenn das Äußere wirklich der Spiegel der Seele ist, dann habe ich es hier mit einem echten Dreckschwein zu tun...
                - ° - ° - ° - ° - ° - ° - °
                °+° Who is shi °+°

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von Tom Parker
                  Es ist kein richtiger Action-Film, keine richtige Komödie und auch sonst nichts richtiges.
                  Da wurde probiert einen komischen Action-Film zu machen der jeder Logik entbert.
                  Also quasi das gleiche wie bei James Bond

                  Ich habe den ersten Teil ebenfalls nicht gesehen und den zweiten nun gezwungenermaßen heute im Kino bewundern dürfen. Ich sag mal: Pures Popcornkino! Gute Unterhaltung, bei der man einfach mal abschalten konnte. Eben nix zum nachdenken, einfach anschauen und fertig.
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab den Film nun auch gesehen. Er ist einfach nur totgeil. Um Längen besser als der erste, den ich erst letzte Woche noch mal gesehen habe. Wer hier enttäuscht ist, weil die Actionszenen nicht realistisch sind ... also bitte, der hat den Film nicht verstanden. Der ganze Film hat sich selbst nicht die Bohne ernst genommen und dadurch war es völlig egal ob die Actionszenen nun realistisch sind oder ob nicht ...

                    Wie gesagt, totgeil und besser als der erste. Und wie schon bei der MTV Movie Awards Parodie deutlich wurde war das Hauptmotto für den zweiten Film ... "More Ass" und das ist auch gelungen .

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde den zweiten Teil nicht so gut wie den ersten, einfach deshalb, weil er noch ein Tick übertriebener und unrealistischer daherkommt. Beim ersten Teil hat man noch nicht soo sehr über die Strenge geschlagen, wie hier, wo ich vor allem bei der Anfangssequenz schon einige male mit dem Kopf schütteln musste.

                      "nicht ernst nehmen" hin oder her - letztenendes ist der 2te Teil ZU überdreht, und kriegt daher vielleicht 3 STerne, während der erste etwa bei 4 Sternen rangieren würde (in der STF - Wertung )

                      Kommentar


                      • #12
                        also hab den ersten nicht gesehen und fand den zweiten ganz okay...das es die Engel mit den physikalischen Gesetzen nicht so ernst nehme nwar ja schon nach dem Trailer klar und deswegen war man darauf schon vorbereitet.

                        Die Story war zwar mau, aber der Film war ja trotzdem ganz witzig bis selbstironisch!

                        Und Bruce Willis Cameo-Auftritt war ebenfalls cool!

                        Also kann man sich ansehen, muss man aber nicht! 3-4*
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Also nochmals kurz weil der erste Beitrag verloren ging: Ich hatte keine großen Erwartungen an den film wurde aber köstlich unterhalten. Tolle Gastcharas vor allem Demi Moore (hätte ruhig more sein können) überzeugten. Der neue Bosley und das Klappergestell waren auch lustig. Auch nett, dass überwiegend echte Motocross-Champs dabei waren.

                          4*
                          'To infinity and beyond!'

                          Kommentar


                          • #14
                            Der reinste Unterhaltungsfilm. Die Story war seicht, aber man täuschte darüber hinweg, indem man versuchte, sie kompliziert zu verpacken. Die Stunts und Actionszenen sind klasse anzusehen, das muss man dem Film eingestehen. Realismus darf aber natürlich, wie bei James Bond, bei weitem nicht erwartet werden. Dabei fällt mir vor allem die Wahnsinns-Anfangsszene mit dem Hubschrauber (?) ein ->
                            Ansonsten hat mir gefallen, dass es viele bekannte Gesichter gab, die einen Gastauftritt absolvierten, zB John Cleese und Pink (die anderen fallen mir nicht mehr ein).
                            Mehr als 3 Sterne kann ich hier nicht geben...
                            Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                            Meine Musik: Juleah

                            Kommentar


                            • #15
                              Kann mich supernova da nur anschließen. Komplett unrealistisch (Heli, Motorrat etc.) aber es war cool. einfach zurücklehnen und die Action genießen und man sieht dabei noch nette Mädels

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X