Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Ring

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Ring


    Inhalt:
    Es hört sich an wie ein Highschoolgerücht: Ein Videoband, ein Anruf und sieben Tage später ist der jenige Tod. Mord ? Unfall ? Zufall ?

    Die Story fängt damit an, dass 4 Jugendliche sich ein Videoband ansehen, welches nur merkwürdige Szenen enthält. Ein Mann am Fenster. Eine Frau im Spiegel. Eine Frau, die sich in eine Schlucht stürtzt. Maden. Eine Fliege und ein abskurer Brunnen.

    Alle 4 Jugendliche sterben nach sieben Tagen um jeweils genau 10.00 abends.

    Eine von den 4 Jugendlichen war die Cousine von Rachel Becker. Rachel Becker ist eine erfahrene Journalistin und Alleinerziehende Mutter, die sich dann den mysteriösen Vorfällen annimmt.

    Sie sieht sich selber ebenfalls das Videoband an und ahnt erst nicht in welcher Gefahr sie sich befindet. Erst durch Ihren Ex-Freund Noah erkennt sie die Gefahr und stellt Nachforschungen an. Die Tage fangen an zu zählen. Ihre Stunden sinken.
    So, jetzt darf jeder drei mal raten, wo ich den Film gesehen habe - genau, in der Sneak

    The Ring hat mich persönlich auf jeden Fall überzeugt. Der erste Film in diesem Jahr, der wirklich sehenswert ist. Das Ende ist nicht so klar, wie es scheint und die Handlung sehr skuriel und sehr gut in Szene gesetzt. Besonders die Schauspielerin Naomi Watts hat mir in diesem Film besonders gefallen. Herausragende Leistung.
    Die Bezeichnung Horror stimmt für diesen Film allerdings nicht ganz, eher Horror-Thriller, da nicht genügend Horrorelemente vorhanden sind.

    Besonders hervorzuheben in diesem Film sind die Herzschlagartigen Impulse, die der Film setzt und den Zuschauer immer wieder mit Informationen füttert. Auch die Wandlungen in diesem Film sind nicht unbedingt vorhersehbar - Bravo, dass macht einen Thriller aus.

    Ob der Film nun besser oder schlechter als das Japanische Original ist, lässt sich schlecht beurteilen, allerdings trotzdem:

    FAZIT: Unbeding ansehen!
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Hab schön gehört, das es ein Remake eines japanischen Filmes ist, da würd mich doch mal interessieren, wie heisst denn das Original und bzw ist der auch hierzulande erschienen? Denke nicht, oder?

    Kommentar


    • #3
      *bibber*

      Ich hab mir mal gerade den Trailer angesehen und ... nunja... ich hab danach das Licht in meinem Zimmer etwas stärker gedreht

      Ob ich da reingehe weiß ich noch net...

      Kommentar


      • #4
        hab den Film jetzt auch am Montag in der Sneak gesehen (ich war schon ganz verschwitzt, dass Cosimo nen Film sieht in der Sneak, den ich nich gesehen habe, das kanns doch garnicht geben) und kann nur voll zustimmen, der Film is echt sehenswert!

        Er überzeugt aber wirklich mehr über den Suspense-Gehalt aös über die Horroeffekte, also is sehr spannend gemacht und hat auch zum Glück ne Auflösung, was bei solchen Filmen nicht immer der Fall ist!

        Das Video is aber auch echt cool, das passte echt zum Film, auch so die paar kleinigkeiten (die Fliege, die sie vom Fernseher nimmt o.ä.) passen echt gut zusammen und schaffen einen echt spannenden film!


        Spoiler
        ...das Ende, also ich bin mir nicht sicher warum sie nun überlebt hat: hat sie überlebt, weil sie das Video kopiert hat oder hat die überlebt, weil sie das Video jemandem gezeigt hat (nämlich Noah)?
        Im Film tun sie ja so, als ob es ersteres wäre, aber ich bin mir da garnicht mal sicher...ich glaub den nächsten Kettenbrief den ich kriege schick ich lieber mal weiter
        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

        Member der NO-Connection!!

        Kommentar


        • #5
          @notsch: bist du zu früh rausgegangen?


          Spoiler

          Weil ne Auflösung hatte der Film ja eigentlich nicht, oder? Ich mein, das Mädchen hat "überlebt". Und ja, die Frau hat überlebt, weil sie eine Kopie gemacht hat, deswegen hat sie ihren Sohn ja auch noch eine machen lassen


          @all: Hier kann kan übrigens auch das verfluchte Videoband komplett ansehen:
          http://trailer.uip.de/thering/moviemail/video.html
          Zuletzt geändert von Dr.Bock; 05.02.2003, 18:35.
          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von COSIMO

            @notsch: bist du zu früh rausgegangen?
            Nein

            Original geschrieben von COSIMO



            Spoiler

            Weil ne Auflösung hatte der Film ja eigentlich nicht, oder? Ich mein, das Mädchen hat "überlebt". Und ja, die Frau hat überlebt, weil sie eine Kopie gemacht hat, deswegen hat sie ihren Sohn ja auch noch eine machen lassen


            Spoiler
            Ja, im Film wird es so dargestellt, als ob es reichen würde ne Kopie zu machen, ich bin mir da aber nicht sicher, ich denke viel eher, man muss den Film jmd. zeigen um sich freizukaufen...das würde doch viel mehr sinn machen als nur ne Kopie zu machen, die man dann wegwirft...nene, ich denke man muss die Todeskarte an jemand anders weiterreichen, das is viel böser!
            Und was ich mit Aufklärung meinte, das man wenigstens ne Ahnung hat, wo das Band herkommt...


            So, und jetzt noch der Satz hier ohne Spoiler für die, die den Film noch nich gesehen haben, aber auch was zu lesen haben wollen
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von notsch
              Nein
              Na, dann bin ich ja froh Bei uns gab es nämlich so einige Leute, die sind bereits beim "ersten Ende" rausgegangen, da sie dachten, der Film wäre vorbei



              Spoiler
              Ja, im Film wird es so dargestellt, als ob es reichen würde ne Kopie zu machen, ich bin mir da aber nicht sicher, ich denke viel eher, man muss den Film jmd. zeigen um sich freizukaufen...das würde doch viel mehr sinn machen als nur ne Kopie zu machen, die man dann wegwirft...nene, ich denke man muss die Todeskarte an jemand anders weiterreichen, das is viel böser!

              Spoiler
              Naja, der Junge hat das Video niemanden gezeigt und hat ja eigentlich überlebt. Daher denke ich doch, dass eine Kopie reicht. Obwohl, der Junge hat das Video ja erst recht spät gesehen, die 7 Tagen waren noch nicht rum. Vielleicht stirbt er ja noch nach Ende des Films
              "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

              Kommentar


              • #8
                Ich hab mir gestern das japanische Original auf Video angesehen und muss sagen, ich hab mich schon lange nicht mehr so gegruselt und dabei dachte ich immer, ich wäre abgebrüht.
                Jetzt bin ich natürlich sehr auf das Remake gespannt und hoffe, Hollywood hat nicht wieder alles zu sehr "glattgebügelt."

                Soweit ich weiß, gibt es vom Original noch 1-2 Fortsetzungen und eine auf dem ersten Film basierende TV-Serie.
                Dann gibt es auch noch ein koreanisches Remake des ersten Films. Das Ganze scheint in Asien ein ziehmlicher Kult zu sein.

                Der Film ist übrigens unter dem Titel "Ring-Das Original" erschienen.

                Gruß, succo
                Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                Kommentar


                • #9
                  Also ich habe mir über den Link mal gerade dieses "geheimnisvolle" Video angesehen... Naja, was is das Gruselig?

                  Kommentar


                  • #10
                    Yoah hab den Film nun auch gesehen, und kann auch nur sagen, er ist sehr gut!
                    Der Junge wurde imho etwas "zu erwachsen" dargestellt, aber sonst fällt mir im Moment nix zu nörgeln ein, ausser vielleicht, dass das Ende etwas arg abrupt war


                    Was mir auch noch aufgefallen war: Die Hauptdarstellerin wird im Verlauf des Films ja mit allen möglichen Details aus dem Video konfrontiert. Da fargt man sich doch, warum die erste Tote im Film an ihrem Todestag erst noch so gut gelaunt war. Hätte sie nicht ebenfalls ähnliches erleben müssen, was ihr Angst gemacht hat? Im Film scheint sie erst Angst zu kriegen, als ihre Freundin mit dem Videothema anfängt, vorher hat sie offensichtlich nix merkwürdiges erlebt.
                    Insgesamt aber dennoch ein sehr guter Film!

                    Kommentar


                    • #11
                      @notschi

                      Nein, ich denke, es ist wirklich die Tatsache, dass man das Video einfach kopiert.

                      Nein, das verwirrende ist nur, wieso leidet Rachel weiterhin unter den Auswirkungen des Videos (Nasenbluten, wahnsinnige Pferde, das sich selbst aktivierende Fernsehn) , obwohl sie sich schon längst "freigekauft" hat mit dem Kopieren?



                      Also ich fand den Film schon recht stark. Er hat eine beklemmende und packende Atmosphäre und kommt ohne große Action und Monster aus. Es ist schon richtig gruselig, was uns da gezeigt wird und der Film überrascht mit ungeahnten Wendungen.
                      Ich dachte echt, der Film sei aus, als Mutter und Sohn morgens im Bett erwachten... aber da ging's ja erst richtig rund



                      Könnte mir vielleicht mal jemand erklären, wieso die Freunde von Aidans Cousine um Punkt 10 Uhr sterben konnten, obwohl sie im Auto saßen? Samara muss ja aus dem Fernseher steigen und somit kann sie ja unmöglich zur richtigen Zeit den Autounfall auslösen, da dort ja normaler Weise kein Fernseher rumsteht.... irgendwie verwirrend...
                      Is that a Daewoo?

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich muss da mal etwas widersprechen

                        Ach ja Achtung Spoiler!

                        Es reicht nicht, das man das Video kopiert!
                        in der japanischen Version wird das viel deutlicher. In der Amifassung kann man das mit Ach und Krach an der Frage des Jungens am Ende erkennen: "Was passiert mit den Leuten, denen wirs zeigen?" Die Frage spricht einwandfrei dafür, auch wenns wie gesagt nicht so toll rüberkommt.

                        Das mit dem Auto hab ich mich auch gefragt. Aber vermutlich rechnet Samara die Zeit bis zum Opfer mit ein. Dass sie weiss, wo sich das Opfer gerade aufhält, ist gar keine Frage

                        Zwei dinge noch, die mir nicht ganz klar sind:
                        -Der Ring: Von unten sieht man Sonnenlicht, als ob der Deckel innenliegt. Von oben sieht man aber, dass der Deckel über den Rand steht. Wie kommt da Sonnenlicht von oben durch?

                        -Das erste Opfer: Am Anfang des Films verdammt lässig, sie verarscht sogar noch ihre Freundin. Scheint so als ob sie das Video absolut nicht ernst genommen hat. Aber die Nachforschungen der Hauptdarstellerin zeigen die zerkritzelten Gesichter und die gemalten Bilder, also hat sie wohl ebenfalls diese Visionen gehabt. Und da ist sie noch so locker? Unwahrscheinlich!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von FPI Productions
                          Und da ist sie noch so locker? Unwahrscheinlich!

                          Wo wir gerade bei den Bildern von ihr sind.... wieso sehen sowohl Aidan, als auch das Mädchen den Ring schon so verdammt früh?!
                          Im Film bekommt man ja eine logische Reihenfolge der Ereignisse gezeigt. Rachel sieht den Ring ja auch erst in dem Moment, in dem sie sterben müsste. Wieso malen die anderen beiden ihn aber schon so früh auf?

                          Jetzt mal noch eine Frage... ich hab da am Anfang logischer Weise noch nicht drauf geachtet... aber... sieht das Mädchen denn den Ring?

                          Noah sieht ihn in dem Abdruck seiner Kaffeetasse.... nur weiß ich jetzt nicht mehr, ob Aidan's Cousine ihn auch in dem Abdruck ihres Glases gesehen hat, oder ob man das bei ihr einfach vergessen hat einzubauen...
                          Is that a Daewoo?

                          Kommentar


                          • #14
                            Hm, also Rachel hat die Visionen des Rings ja durchaus auch schon früher, auch wenn das am Ende natürlich schon ein Unterschied ist, als sie im Brunnen ist, weil eigentlich ist sie die einzige, die wirklich DEN Ring sieht

                            Aidan scheint sowieso in irgendeiner Form mit Toten in Kontakt zu stehen, (er weiss ja so verdammt viel) deswegen kann man das bei ihm sowieso nicht bewerten

                            ABer was mit der Cousine ist, ist ne gute Frage. AUf ihr scheint das mit dem Ring laut der Filmlogik irgendwie nicht ganz zu passen Aber vielleicht zeigt Samarah dem Opfer, bevor es stirbt noch ein paar Visionen

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hatte mir vor ca. einem Jahr mal das japanische Original angesehen. Meine Freunde hatten mir so sehr was von dem Film vorgeschwärmt, daß er sooo gruselig und spannend wäre, usw...

                              Als ich ihn mir dann angesehen hatte war ich echt enttäuscht. Ich empfand den Film als überhaupt nicht scary, oder gar spannend. Nur das Ende hat mir einen gehörigen Schauer über den Rücken gejagt. Das war der Grund, warum ich mir die US-Version bisher nicht angesehen habe.

                              Jolan tru
                              Rhiannon
                              HOFFNUNG ist alles!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X