Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(Indiana Jones I) Jäger des verlorenen Schatzes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • (Indiana Jones I) Jäger des verlorenen Schatzes

    Orginaltitel: Raiders of the Lost Ark
    Spieldauer: 112 Min.
    FSK: 16 Jahre
    4 Oscars: Ausstattung, Schnitt, Spezialeffekte, Ton



    Indiana Jones, ein junger Archäologe, schreckt vor keiner Gefahr zurück, um historische Schätze zu bergen. Kaum ist er dem heißen Dschungel Südamerikas mit einem uralten, geheimen Inkaschatz entkommen, da wartet schon das nächste Abenteuer auf ihn. In Ägypten begibt er sich auf die Suche nach einer geheimen Bundeslade, welche die original Steinplatten von Moses 10 göttlichen Geboten enthält. Nicht die historische Bedeutung ist das Reizvolle an der Aufgabe, sondern eine geheimnisvolle übermenschliche Kraft, die sich derjenige zu nutzen machen kann, der die Truhe besitzt. Diese Tatsache fordert auch einen anderen Mann heraus, der mit solchen Mächten ausgestattet, Herrscher über die Welt werden könnte: Adolf Hitler. Er schickt seine besten Männer, um Indiana Jones zuvorzukommen. Wilde Verfolgungsjagden durch drei Kontinente und nie bisher gezeigte Spezial-Effekte machen diesen Film zu einem grandiosen Erlebnis.
    Steven Spielberg und George Lucas verwirklichten einen Traum von einem spannenden Action-Abenteuer, wie man es nur selten zu sehen bekommt. Quelle: http://www.indy-europe.de
    Der Film hat mir wie alle drei Indy Filme sehr gut gefallen. Ich glaube, "Jäder des verlorenen Schatzes" war auch der erste Indy-Film den ich gesehen habe, und seitdem war ich fasziniert von dem Archäologen.
    Vielleicht kann ein Mod eine Umfrage einfügen.

    106
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten!
    46.23%
    49
    ***** - ein sehr guter Film
    41.51%
    44
    **** - ein guter Film
    10.38%
    11
    *** - ein durchschnittlicher Film
    0.94%
    1
    ** - relativ schwacher Film
    0.94%
    1
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0.00%
    0
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Hey, dieser Film enthält die genialste Szene der ganzen Trilogie (wo es von fast so genialen Szenen natürlich nur so wimmelt):

    Die mit dem LAGERHAUS ! Ich hab beim ersten Mal schauen sowas von Lachen müssen das wollte kaum wieder aufhören

    Ansonsten ein brilliantes Action und Gagfeuerwerk bester Qualität...

    Note 1+, 6 Sterne, fünfzehn Punkte, was auch immer... Topnote eben...
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Hallo!

      Der Beginn einer Legende, einer der Filmklassiker aller Zeiten, das kann man IMO ohne weiteres behaupten. Der Film hat so viele Höhepunkte, man weiß gar nicht wo man anfangen soll!
      Die verschienen Fallen im südamerikanischen Tempel, Marion Ravenwood (mein liebstes "Indy-Girl") in Nepal, "böse Datteln" in Kairo mit John Rhys-Davies, dann die verdammt coole Verfolgungsjagd in Ägypten mit dem Lastwagen und schließlich die Öffnung der Bundeslade... das war für mich ein bisschen übertrieben umgesetzt, aber trübte den wunderbaren Gesamteindruck nicht.

      Ich geb wohlverdiente sechs Sterne. Wenn es eine Umfrage gäbe.

      MfG,
      Fermat Sim

      Kommentar


      • #4
        Umfrage hinzugefügt...

        Umfrage hinzugefügt...
        "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

        "Das X markiert den Punkt...!"

        Kommentar


        • #5
          Ich bin kein wirklich Fan der Indy-Saga, aber dennoch sind es wirklich ordentlich Filme. Ford ist als Indy überzeugend.

          Teil I der Saga bekommt von mir 4 Sterne
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von NicolasHazen
            Ford ist als Indy überzeugend
            Danke, ich war mit meiner Leistung auch sehr zufrieden.

            Jäger des verlorenen Schatzes ist imo ein gelungenes und schlichtweg sehr unterhaltendes Action Abenteuer. Dazu noch äußerst humorvoll, wenn er auch im Vergleich zu den anderen Teilen etwas ernster daherkommt. Im übrigen halte auch ich Marion für das beste Indy-Girl.
            5 Sterne
            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

            Kommentar


            • #7
              Die beste Szene ist die mit dem Schwertkämpfer.

              Man erwartet da eine extrem lange Kampfszene. Und was mach Dr. Jones? Er erschießt den Bösewicht einfach. Die Szene ist echt genial.
              "Die Borg werden zurückkehren - Und dann ist Widerstand wirklich zwecklos."

              -Tribun

              Kommentar


              • #8
                ...und wurde nur gedreht, weil H. Ford zu dem Zeitpunkt einen furchtbaren Durchfall hatte und daher einen langfen Kampf (der eigentlich geplant war ) nicht drehen konnte...
                "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

                "Das X markiert den Punkt...!"

                Kommentar


                • #9
                  Der erste Teil der Indy-Trillogie ist schon wirklich sehr gut. Superspannend, tolle Action, augenzwinkernder Humor. Trotzdem aber finde ich ist er irgendwie der schwächste der drei Teile. Irgendwie waren der Tempel des Todes und der letzte Kreuzzug etwas lustiger. Trotzdem aber Popcornkino vom Feinsten und eindeutig die Geburtsstunde einer Kultfigur.

                  5,5 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von Data
                    ...und wurde nur gedreht, weil H. Ford zu dem Zeitpunkt einen furchtbaren Durchfall hatte und daher einen langfen Kampf (der eigentlich geplant war ) nicht drehen konnte...
                    Nein echt?
                    Das ist ja klasse. Eine lange Kampfszene wäre zwar actionreicher aber niemals so amüsant gewesen, wie es dann im Film war. Die Szene ist einfach genial und als ich es das erste mal sah, war ich dann doch überrascht.

                    Im vorzeitigen Ruhestand.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hm, nachdem es jetzt doch ne Abstimmung gibt, schreib ich halt doch was rein. Leider hab ich nicht genau im Kopf, welche Szenen ich nun welchem Film zuordnen soll - außer bei den ganz eindeutigen - aber da ich alle klasse fand, kriegen alle 6 *
                      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                      Klickt für Bananen!
                      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                      Kommentar


                      • #12
                        ...und wurde nur gedreht, weil H. Ford zu dem Zeitpunkt einen furchtbaren Durchfall hatte und daher einen langfen Kampf (der eigentlich geplant war ) nicht drehen konnte...
                        Wohl eine der lustigsten "Notlösungen" überhaupt

                        Ich finde Teil 1 einfach am besten, weil er das spannendste Finale hat, das sich auch nicht ewig in die Länge zieht. Der Film ist perfektes Popcornkino ohne Längen und mit haufenweise tollen Einfällen. Die Szene mit der Steinkugel ist ja wohl mehr als kultig . Als Kind haben mich immer die gruseligen Mumien, die immer wieder auftauchen, geschockt, hehe.
                        Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Sternengucker
                          Hey, dieser Film enthält die genialste Szene der ganzen Trilogie (wo es von fast so genialen Szenen natürlich nur so wimmelt):

                          Die mit dem LAGERHAUS ! Ich hab beim ersten Mal schauen sowas von Lachen müssen das wollte kaum wieder aufhören

                          Ansonsten ein brilliantes Action und Gagfeuerwerk bester Qualität...

                          Note 1+, 6 Sterne, fünfzehn Punkte, was auch immer... Topnote eben...
                          Habe den Film gestern wieder auf Sat.1 angeschaut.
                          Die Szene mit dem Lagerhaus - ja, das war ein geniales Ende.
                          Aber das Deutsch, das man teilweise immer im Hintergrund hörte war schon schrecklich.

                          Trotzdem 6* von mir (immer noch).
                          Im vorzeitigen Ruhestand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von C'est Moi

                            Aber das Deutsch, das man teilweise immer im Hintergrund hörte war schon schrecklich.
                            Warum, was war denn so schlimm dran?

                            Also mir gefiel der Film auch super, leider wurde die Stimmung durch die ständigen Werbeunterbrchungen sehr vermindert. Die Lagerhausszene erinerte mich irgendwie an Akte X, aber das mit dem Schwertkämpfer war super.

                            5Sterne,
                            denn es gibt bessere Filme.


                            ... verdammt, aus Versehen auf 6Sterne gegangen... na, is' auch ned so schlimm.
                            "The only thing we have to fear is fear itself!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich finde den Film natürlich auch genial, aber auch falls ich hier als der Spielverderber dastehe, so hat der Film doch einen dramturgischen Schwachpunkt.

                              Was ich meine ist die Szene in der Indy auf dem deutschen U-Boot auftaucht kurz bevor es taucht. Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen wie er
                              a) unbemerkt an Bord gelangen konnte und
                              b) wie und wo er sich dort versteckt hat.
                              Da haben es sich Spielberg und Lucas etwas zu einfach gemacht, finde ich.

                              Trotzdem gib's 5 Sterne.

                              Gruß, succo
                              Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X