Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Indiana Jones (II) und der Tempel des Todes

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Indiana Jones (II) und der Tempel des Todes

    Orginaltitel: Indiana Jones and the Temple of Doom
    Spieldauer: 113 Min.
    FSK: 16 Jahre
    Oscar: Spezialeffekte



    Indiana Jones, der verwegene Archäologieprofessor mit der Peitsche, begibt sich auf ein neues Abenteuer, das ihn in das Herz von Indien führt.
    Zusammen mit seinen Wegbegleitern Short Round und der bezaubernden Nachtclub-sängerin Willie Scott entkommt er nur knapp einem Mordanschlag.
    In Indien angekommen finden die drei Gefährten ein vom Untergang gezeichnetes Dorf im Dschungel. Um die Bewohner retten zu können, muß der heilige Sankara-Stein gefunden werden. Indy, Short Round und Willie begeben sich auf die abenteuerliche Suche nach dem magischen Kristall.
    Die gefährliche Spur mit vielen unliebsamen Überraschungen führt sie in den Tempel des Todes, ein unheimliches Labyrinth einer finsteren Macht. Noch ahnen sie nicht, welche tödlichen Gefahren ihnen bevorstehen... Quelle: http://www.indy-europe.de
    Auch der Film hat mir sehr gut gefallen. Die Verfolgunsjagd mit Shorty fand ich echt klasse. Meiner Meinung nach, ist das aber auch der düsterste und mystischste Film der Trilogie (hoffneltihc nicht mehr lange 'Trilogie').

    77
    ****** - einer der besten Filme aller Zeiten!
    20.78%
    16
    ***** - ein sehr guter Film
    41.56%
    32
    **** - ein guter Film
    27.27%
    21
    *** - ein durchschnittlicher Film
    6.49%
    5
    ** - relativ schwacher Film
    3.90%
    3
    * - einer der schlechtesten Filme aller Zeiten
    0.00%
    0
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Hier ist natürlich die Verfolgungsjagd in der Grubenbahn hervorzuheben und das Essen beim Radscha...

    Ansonsten IMO leider der schwächste Film der Trilogie, wobei auch das noch kein Grund zum Jammern ist.

    1-, 5 Sterne, 13 Punkte... Fast perfekt eben.
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Ich war ja noch jünger, als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, und ich glaube der war ungeschnitten.
      Das mit der Suppe und Krokodilaugen fand ich echt zum Lachen.

      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Auch meiner Meinung nach der schlechteste Teil der trilogie, was meistens an den etwas tolpatschigen Hauptdarstellern liegt, abgesehen von Indy. Aber der Junge nervt imho viel zu oft, und Willie hat wohl die mit abstand dämlichste Rolle und darf nur rumkreischen. Soll wohl lustig sein, aber so lustig fand ich es nicht. Was war ich froh, als im dritten Teil plötzlich alles beim alten war, und die ganzen Gasstars aus Teil 1 wieder dabei waren, wohingehend die aus diesem Film (wie der Junge zb) ignoriert wurden...

        Kommentar


        • #5
          Hallo!

          Ich schließe mich dem allgemeinen Tenor an und muss auch sagen, dass mir dieser Teil der vierteiligen Trilogie () am wenigsten gefallen hat.
          Was nicht heißt, dass es ein schlechter Film ist.
          Er hat seine wirklichen Höhepunkte (das abstürzende Flugzeug; wie Indy in seinem Zimmer fast umgebracht wird und Willy sich draußen über ihn ereifert, die Grubenverfolgung, der Endkampf auf der Brücke), aber Shorty und Willy, ich weiß nicht, die passten nicht so richtig zu Indy.

          Aber fünf Sterne ist der Film allemal wert.

          MfG,
          Fermat Sim

          Kommentar


          • #6
            Umfrage hinzugefügt...

            Umfrage hinzugefügt...
            "Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert...."

            "Das X markiert den Punkt...!"

            Kommentar


            • #7
              Auch für mich der schwächste Teil der Indy-Saga.
              Dennoch bietet der Film immer noch solide und recht gute Unterhaltung und ist es wert gesehen zu werden.

              4 Sterne
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Heute Abend um 20:00Uhr kommt auf SF1 die ungekürzte Originalfassung vom "Tempel des Todes". Ich habe glaube ich nur die gekürzte Fassung auf Video und werde es daher mindestens aufnehmen.

                Im vorzeitigen Ruhestand.

                Kommentar


                • #9
                  Also mir gefällt der Film sehr gut. Er ist superspannend, sehr lustig, voller augenzinkerndem Humor und hat eigentlich alles was perfektes Popcornkino braucht. Zwar gefällt mit persönlich der dritte Teil etwas besser. Trotzdem aber ist auch der Tempel des Todes einer der größten MusSee-Filme aller Zeiten.

                  6 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Den Film mag ich auch gerne, auch wenn er aus meiner Erinnerung heraus der schwächere der 3 Filme ist. Wie ich aber schon angekündigt hab, kriegen alle von mir 6 *
                    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                    Klickt für Bananen!
                    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                    Kommentar


                    • #11
                      Teil 2 ist eine einzige Achterbahnfahrt (gegen Ende im wahrsten Sinne des Wortes ) und das Finale ist mir doch etwas zu lang. Trotzdem ein Super Film. Im Gegensatz zu vielen hier mochte ich die beiden Co-Charaktere, besonders Willy, die herrlich klischeehaft die Abenteuerschinken vergangener Tage auf die Schippe nimmt. Sehr lustig ist auch die offensichtlichste Anspielung auf Teil 1, als Indy wieder Schwertkämpfern gegenübersteht. Die Käferszene ist auch spitze (ich hab was gegen große insekten und hätte da wahrscheinlich das Bewusstsein verloren ). IMO auch der Schwächste der drei Teile, der aber ainfach dazugehört und trotzdem irrsinnig toll ist! 5 Punkte!
                      Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hab den Film gerade wieder auf SAT1 gesehen. Eigentlich finde ich den Film super, doch was sich SAT1 da wieder geleistet hat, ist schon recht heftig.
                        Filme sinnlos zu verstümmeln und sie dann auch noch mit Werbung zu überfrachten, ist ja ohnehin eine Spezialität dieses Senders. Das man die Szene als der Priester vom Menschenopfer das Herz entfernt schneidet, kann ich auch noch verstehen. Das war ja auch bei früheren Austrahlungen auf SAT1 schon so.
                        Diesmal fehlten aber zusätzlich noch alle Szenen von Shorty's Kampf mit dem kleinen Mararadsha und die "Achterbahnfahrt" im Stollen, sowie der Showdown waren auch stark gekürzt.
                        Da hatte wohl jemand bei der FSK mal wieder richtig Langeweile.

                        Ich weiß, dass dieser Teil im allgemeinen als der Schwächste der Trilogie gilt. Man muss ihm aber zugute halten, dass hier mal eine andere Geschichte erzählt wird.
                        Teil 3 ist ja im Prinzip nur ein Remake des ersten Teils.

                        Gruß, succo
                        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Schnitte waren diesmal verdammt offensichtlich.
                          Wenn man den Film schon zum ersten Mal digital überarbeitet sendet, so möchte man als Zuschauer wohl auch gerne den ganzen Film sehen.

                          Na ja, wie schon gesagt, der schwächste, aber immer ein guter Teil der Indy-Triologie.
                          Die Gags waren klasse, die Action toll anzusehen und die Kämpfe natürlich spitze.

                          Ich gebe 5*.
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich habe nur ab und zu während der Werbung riengeschaut (habe Agatha Christie geschaut auf Kabel 1).

                            Mir ist dann aber auch aufgefallen, dass ziemlich viel geschnitten wurde.

                            Ich kann mich aber erinnern, dass die Szene, in welcher das Herz entfernt wird, gesendet wurde, alsich den Film mal vor Jahren angeschaut habe.
                            Im vorzeitigen Ruhestand.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich mein auch, dass das der schwächste Film der Trilogie ist. (Teil drei ist IMO der beste). Am Anfang war's ncoh ziemlich gut, später im Tempel aber viel zu düster und langatmig.
                              Diese Ewigen Werbungen gehen auch ziemlich auf den Senkel .

                              4Sterne
                              "The only thing we have to fear is fear itself!"

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X