Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wrong Turn - Horror vom feinsten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wrong Turn - Horror vom feinsten


    Wrong Turn
    (Start: 28.August 2003) - Website
    Sechs Teenager sind mit dem Auto in den Wäldern von West Virginia unterwegs. Vom Weg abgekommen und gejagt von kannibalistischen Bergmännern, entwickelt sich ihr harmlos begonnener Ausflug unerwartet zu einem scheinbar ausweglosen Horrortrip.
    Die Zusammenfassung mag jetzt nach ner Art Scream oder ähnlichem klingen, aber das ist dieser Film ganz bestimmt nicht. Der Film ist einfach nur genial, traut sich heute kaum noch jemand so einen Film ins Kino zu bringen. Splatter, Horror, Schock alles perfekt da. Und lachen kann man ab und an auch mal köstlich über diese Mutanten da (was die nur für Geräusche von sich geben ).

    Mein Fazit: Ansehen!
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    *mist,nochnichtindersneakgesehen*

    -sorry, einzeiler- <-Boah das hab ich schon lange nicht mehr geschrieben
    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

    Member der NO-Connection!!

    Kommentar


    • #3
      so, seit vorgestern hat sich mein letztes Post dann auch erledigt!

      Also ein echter Splatte- Horrorfilm mit viel Blut. Aber wer darauf steht, dem wirds der Film definitiv richtig Spass machen...wir hatten natürlich wieder einen dabei, der garnicht verstehen konnte, wie man auf einen Hochstand klettern könne, da man da doch keien Fluchtmöglichkeit mehr habe, aber wenn man sich bei solch einen Film über solche Pinneligkeiten keine Gedanken macht, der ist da wirklich gut aufgehoben!
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        Also ich bin am überlegen ob ich mir diesen Film auch anschauen werde allein der erste Satz nach dem Autounfall war ja genial "Das hat da jemand mit ABSICHT aufgespannt" ...

        Ein Film nach meinem Geschmack ... ich liebe es wenn das Kino voll ist und neben mir jeder vor Angst aus dem Sitz fällt. Ich find so werden solche Filme erst richtig witzig.

        MFG
        Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

        It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

        Kommentar


        • #5
          Netter kleiner Horror-Streifen. Story, Charaktere usw. sind natürlich total klischeehaft. Trotzdem wurde das Ganze (im Gegensatz zu z.B. "House of Wax") ziemilch spannend insziniert. Das ganze hätte glatt aus einem Alptraum des Regisseurs entspringen können. Die Splatter-Szenen waren zwar hart, allerdings noch an der Grenze des Erträglichen (zumindest in der TV-Version die ich gesehen habe, vielleicht war diese ja auch geschnitten).

          Was mir besonders gefiel waren die Masken, Kamerafahrten und Naturaufnahmen. Die waren wirklcih sehr gut gemacht. Erinnerten zwar irgendwie an PJs Stil (dachte für nen kurzen Moment tatsächlich, dass er zumindest als Produzent seine Finger im Spiel gehabt haben könne).

          Foglich dank Spannung und guter Machart geb ich diesem (im Grunde total klischeebaldenen und storyarmen) Slasher mit ruhigem Gewissen
          4 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Fand den Film eigentlich auch ganz "witzig". Für ein netten Abend mit Kumpels beim Pils ist der Streifen ok.

            7/10 Punkte

            Wer diesen Film mag der findet bestimmt auch "Hügel der blutigen Augen" gut.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Skymarshall
              Wer diesen Film mag der findet bestimmt auch "Hügel der blutigen Augen" gut.
              Das kann ich nur bestätigen! Hab den Film auch letztens mir
              zum zwoten MAl reingezogen und diese komischen , ekeligen Typen fand
              ich noch immer übel. Aber die Schauspielleistungen von Eliza Dushku sind
              da auch noch lobenswert,.., wie hieß diese eine Serie mit der noch ma? ..irgendwas mit CAlling.
              Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
              Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Darth Jassy
                wie hieß diese eine Serie mit der noch ma? ..irgendwas mit CAlling.
                Tru Calling! Super Serie!

                Hab mir Wrong Turn nur wegen Eliza Dushku gekauft, von daher fand ich den Film auch ganz ok. Zwar eher ein durchschnittlicher Horrorfilm, aber als Eliza Fan hatte ich doch meinen Spass damit...

                Kommentar


                • #9
                  Ich konnte Wrong Turn noch nie wirklich was abgewinnen. Dieses Konzept - junge, unschuldige Menschen verirren sich irgendwo in der Pampa und werden von merkwürdigen Gestalten dahingemeuchelt - ist echt langweilig. Irgendwie erinnern mich Filme dieser Machart immer an die klassische "Akte X"-Folge "Blutschande", nur war diese um einiges besser. Wrong Turn ist, wie ich finde, kurzweilige und nette Unterhaltung für einen Abend oder Nachmittag, mehr aber auch nicht. Bis auf die Arbeit von Stan Winston ragt aus diesem Streifen absolut nichts heraus, Ware von der Stange sozusagen.
                  "Mailand oder Madrid - Hauptsache Italien!" (Andi Möller) - "Und jetzt skandieren die Fans wieder: Türkiye, Türkiye. Was so viel heißt wie Türkei, Türkei." (Heribert Faßbender) - "Das war ein wunderschöner Augenblick als der Bundestrainer sagte: Komm Steffen, zieh deine Sachen aus, jetzt geht´s los!" (S. Freund) - "Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal." (L. Matthäus)

                  Kommentar


                  • #10
                    Gesehen und für zu schlecht befunden.

                    Ganz ernsthaft, ich fand den Film außerordentlich lächerlich. Er ist aus den selben Gründen schlecht, aus denen fast alles, was gegenwärtig unter "Horror" läuft, nicht zu gebrauchen ist: Er besteht ausschließlich aus einer Aneinanderreihung von Schreck- und Metzelszenen.

                    Genau dasselbe, was auch die ganzen Scream-Varianten so un-sehenswert macht. Entweder die Zuschauer wollen es nicht anders... oder die Macher begreifen nicht, dass ECHTER Horror etwas sehr schwieriges und künstlerisches ist, und dass es mit so einem "Metzel-Algorythmus" nicht getan ist.

                    Ferner: Diese Inzest-Ungeheuer waren albern.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von 3of5
                      oder die Macher begreifen nicht, dass ECHTER Horror etwas sehr schwieriges und künstlerisches ist, und dass es mit so einem "Metzel-Algorythmus" nicht getan ist.
                      Jo is klar , dass ein guter Horror was anderes ist.
                      Aber dieser Bereich is ja so groß gefächert in viele kleine Varianten....
                      hier mal 3 Beispiele:
                      - DAS UNHEIMLICHE (Unscanny):
                      Hier ist die Quelle des Horrors verblüffend, hat jedoch eine “rationale” Erklärung: Wesen aus All, künstlich (durch Wissenschaftler) erzeugte Monster oder ein Wahnsinniger. (“natürlich”) - DAS DING AUS EINER ANDEREN WELT

                      - DAS ÜBERNATÜRLICHE (Supernatural):
                      Die Quelle des Horrors ist ein “irrationales” Phänomen aus dem Reich der Geister (“übernatürlich”) - THE SIXTH SENSE, oder in der Horrorkomödie z.B. GHOSTBUSTERS

                      - DAS ÜBERNATÜRLICH-UNHEIMLICHE (Super-Unscanny):
                      Der Film lässt das Publikum im Ungewissen, um welche der beiden erstgenannten Variationen es sich handelt, z.B. in Filmen THE SHINING.
                      Das Lied für sinnlose Diskussionen zur Aggressionsbewältigung.
                      Mehr Frieden und Liebe für das SFF! Trage dazu bei!

                      Kommentar


                      • #12
                        Netter Teenie Horror für zwischendurch. Aber als großes Horror Kino würde ich den jetzt nicht bezeichnen! Da gibt es besseres!
                        www.SF3DFF.de / Mein Blog
                        "Nich' lang schnacken – Bier in' Nacken“

                        Kommentar


                        • #13
                          *gähn* Mehr hat der Film nicht verdient. Wie schon gesagt wurde, allein das Grundprinzip des Films ist sowas von nicht originell. Und als "Bösewichter" mutierte Hinterwädler zu nehmen, hat mich auch nicht vom Hocker gerissen... Kein besonders guter Film, aber (wenn man sich andere "Horror"-Filme anschaut) auch nicht der schlechteste, den es je gab.
                          Solide Mittelklasse würd ich sagen - zum Ausleihen mit Freunden, wenn keiner das ernst nimmt, okay. Zu mehr aber nicht zu gebrauchen. In meiner MEinung...
                          Jayne: "I'll be in my bunk."

                          Kommentar


                          • #14
                            also ich find den film klasse! er hat eine gute Story, schöne schocler-elemente, akzeptable schauspieler/innen
                            ich finde das konzept ist gut umgesetzt worden und ist mal was neues in sachen film. hab mir den film selber scho oft angeschaut und find ihn immer wieder genial.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von tyger1703
                              er hat eine gute Story, ich finde das konzept ist gut umgesetzt worden und ist mal was neues in sachen film.
                              Hast du vielleicht nen anderen Film als ich gesehen? Welche Story meinst du? Teenys nehmen Abkürzung, laufen irgendwelchen Monstern/Irren in die Arme und werden niedergemetzlt. Wo erkennst du dahinter eine Geschichte?

                              Und etwas neues bietet "Wrong Turn" auch sicherlich nicht. Der Film mag zwar ziemlich gut gemacht sein, entstand aber im Fahrwasser von "Scream", "Halloween" etc. und das merkt man auch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X