Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geheimtipps ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Jop, den kenn ich auch.
    Emma Stone gefällt mir sehr und in diesem Film ganz besonders!

    Es ist sicher kein spektakulär guter Film, aber irgendwie gefällt mir die "Stimmung".

    Kommentar


    • So, und nachreichen möchte ich jetzt noch The Final Girls, eine nette kleine Hommage an die 80er Slasher um Jason Vorhees.
      Ich habe ja eine Schwäche für solche Campside Slasher. Warum? Fragt mich nicht. Ist halt so.
      Jeder Stereotyp, den man aus diesen Streifen kennt, ist hier auch wieder anzutreffen.
      Mir hat der Film sehr gefallen!

      Kommentar


      • Sicherlich ein Geheimtipp ist der Film Schweinskopf al dente und wenn man schon die beiden Vorgängerfilme "Dampfnudelblues" und "Winterkartoffelknödel" mochte, dann wird man auch diesmal nicht enttäuscht.
        Ich wurde vom dritten Film dieser Reihe wieder hervorragend unterhalten und der Humor war wieder zum Todlachen. Die Darsteller machten wie gewohnt ihre Arbeit hervorragend und die Handlung war durchwegs unterhaltsam und spannend. Die Nebenhandlung mit Eberhofers mal Freundin und dann mal nicht Freundin fand ich auch sehr unterhaltsam, jedoch treue ich dem "Frieden" am Ende nicht ganz.
        Von mir bekommt der Film somit sechs von sechs Sterne.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar


        • Ich finde der Film Crazy, Stupid, Love. gehört hier mit aufgenommen, weil der Film eine gelungene Kombination aus Komödie, ein wenig Drama und einer bzw. mehreren Liebesgeschichte(n) ist. Auch finde ich das alle Darsteller ihre Rollen überzeugend spielten und die Handlung sehr gut unterhalten konnte.
          Von mir bekommt der Film auch alle Fälle sechs von sechs Sterne.
          Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
          Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
          Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
          Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

          Kommentar


          • Ein weiterer Geheimtipp wäre der Film Gone Girl - Das perfekte Opfer, superspannend bis zum Schluss und es gibt eine hervorragende schauspielerische Leistung der Hauptdarstellerin Rosamund Pike in der Rolle der Amy Elliott Dunne. Aber auch Ben Affleck in der Rollde des Nick Dunne fand ich in Ordnung. Der Schluss hat mir auch sehr gut gefallen, da dieser ganz anders als erwartet ausfiel.
            Ich gebe dem Film schwache sechs von sechs Sterne.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • Inzwischen haben auch die Russen ihren Avengers Film mit dem Titel Guardians!
              Story:
              Nach dem 2. Weltkrieg arbeiten in der Sowjetunion zwei Wissenschaftler mit unterschiedlichem Ansatz an dem sogenannten Übermenschen und während der Eine seine Versuche auf zellularer Ebene macht & damit auch Erfolge hat, macht der Andere einen Selbstversuch das natürlich schief geht!
              Es gelingt 4 "Übermenschen" mit unterschiedlichen Fähigkeiten zu züchten, allerdings können diese entkommen & untertauchen!
              Jahrzehnte später werden diese für eine Spezialeinheit gebraucht um gegen den bösen Wissenschaftler zu kämpfen!

              Ich weiss nur nicht ob der Film hier reingehört da die Effekte durchaus gut sind, sogar auf Hollywoodniveau die Dialoge das ganze aber doch schon in die Trash bzw. B-Movie Ecke schieben, wie z.B. der Dialog zwischen der Leiterin der Spezialeinheit (Superblondine mit Schlauchbootlippen) & ihrem Vorgesetzten:
              Vorgesetzter: Major Latrina, haben Sie noch fragen?
              Major Larina: Mein Name ist Larina, nein ich habe keine fragen, müsste aber mal aufs Klo!

              Man könnte diesen Film aber durchaus als Geheimtipp bezeichnen!

              Interessant wäre es zu erfahren ob die Dialoge auch im Original so sind oder ob die Synchro mal wieder besonders witzig sein wollte, leider ist mein russisch etwas eingerostet!

              Zuletzt geändert von Mr. Roboto; 18.06.2017, 20:14.

              Kommentar


              • Ich habe mir gestern den neuen Film Grießnockerlaffäre der Eberhoferkrimi-Reihe angeschaut und dieser war schon so wie seine drei Vorgänger sehr unterhaltsam. Alleine schon den Humor fand ich klasse und zum Todlachen, aber auch die Dialoge konnten sehr gut unterhalten und die Handlung war durchwegs spannend. Jedoch am Ende hatte ich ein ganz klein wenig den Eindruck das die Spannung und der Humor ein wenig nachgelassen haben. Trotzdem reicht es noch immer für fünf von sechs Sterne.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar


                • Ein ganz netter, kleiner und kurzer Film ist der dänische Streifen Ambulancen, auf deutsch "Ambulance - Rette sich, wer kann".
                  In diesem sieht man zwei Brüder, die nach einem Bankraub auf der Flucht sind. In einem Krankenwagen. Mitsamt Rettungssanitäterin und schwer herzkrankem Patienten.

                  Mir hat er ziemlich gut gefallen!

                  Kommentar


                  • Schon älter der Film Let me In
                    Behandle deine Familienangehörigen wie deine Angestellten, beute Sie aus

                    Kommentar


                    • Ich finde der Film The Girl with All the Gifts ist ein Geheimtipp, welcher von einer post-apokalyptischen Welt, in der große Teile der Menschheit von einem Pilz befallen sind, handelt. Alleine schon die Filmmusik finde ich hervorragend, aber auch die Kulissen wie zum Beispiel die verlassenen und verfallenden Städte wurden optisch beeindruckend umgesetzt. Die Masken der infizierten Menschen, genannt Hungries, konnten auch überzeugen und die Handlung fand ich sehr spannend. Weiters fand ich es sehr schön Gemma Arterton in einer der Hauptrollen zu sehen. Und das der Film kein Happy-End hatte, schadete überhaupt nicht, sondern war sehr gut für den Abschluss der Geschichte.
                      Von mir bekommt der Film starke fünf von sechs Sterne.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar


                      • Mein Tipp, "Toad Road", es geht um ein paar Jugendliche die Ihre Zeit mit Drogen und Alkohol verbringen und deren Leben langsam daran zerbricht. Schließlich fährt man auf einen LSD Trip in den lokalen Horrorwald, keine gute Idee. Gedreht wurde größtenteils mit Laiendarstellern und die Hauptdarstellerin ist nach dem Dreh an einer Überdosis verstorben. Ich kann nicht genau sagen warum, aber mich hat die Atmosphäre richtig gepackt, der ganze Film fühlt sich wie ein Drogentrip an. Producer ist Elijah Wood.
                        Zuletzt geändert von prince; 17.08.2017, 12:30.
                        Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                        Kommentar


                        • Zitat von ghostgerd Beitrag anzeigen
                          Schon älter der Film Let me In
                          Der ist nicht schlecht, ist aber ein Remake des (mMn besseren) schwedischen So finster die Nacht, welcher wiederum auf einem Buch basiert.

                          Kommentar


                          • Nocturama
                            Eine Gruppe junger Leute verübt mehrere Anschläge in Paris und verbringt die Nacht in einem leeren Kaufhaus.



                            Das interessante dabei ist, dass der Film keine Erklärung für die Anschläge liefert. Die Grupe ist ethnisch wie sozial divers, irgendeine Form von Ideologie scheint es nicht zu geben, genausowenig wie ein konkretes Ziel, das über die Durchführung der Anschläge hinausgeht.

                            Kommentar


                            • "It Follows" wurde hier wohl noch nicht erwähnt. Eine junge Frau hat Sex mit einem Unbekannten und wird darauf hin von einer Art Monster verfolgt das ihr einfach hinterher geht, ohne Pause, ohne Unterbrechung.
                              Was den Film besonders macht ist seine Atmosphäre und der sehr gute Soundtrack.
                              Er ist verstörend auf mehreren Ebenen, zum Beispiel ist er zeitlich nicht wirklich zuzuordnen.
                              Für diejenigen die ihn schon gesehen haben hier zwei interessante YouTube links :
                              It Follows: The American Nightmare

                              It Follows Color Explanation

                              Zuletzt geändert von prince; 24.08.2017, 15:48.
                              Dr. Manhattan: "A live human body and a deceased human body have the same number of particles. Structurally there's no difference. "

                              Kommentar


                              • Mein Geheimtipp: "I am Michael". Der gute James Franco zusammen mit Zachary Quinto (dieses Mal allerdings kein Scifi Setting) in einer interessanten Verfilmung einer (homosexuellen) Lebens- und Liebesgeschichte die mal ganz andersrum ist als erwartet. Ich will aber gar nicht so viel verraten, weil ich finde, dass der Film besser ist, wenn man vorher nicht weiß wie er verläuft.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X