Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verhandlungssache

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verhandlungssache

    Keiner verhandelt mit Geiselnehmern so erfolgreich wie der Polizist Danny Roman (Samuel L. Jackson). Als jedoch sein Partner ermordet wir, gerät er unter Korruptions- und Mordverdacht. Um herrauszufinden wer sein Leben zerstören will, sieht Danny nur einen einzigen Ausweg: Er wird selbst zum Geiselnehmer, bringt vier Menschen in seine Gewalt und verbarrikadiert sich mit ihnen in einem Hochhaus. Als Verhandlungsführer fordert er den auswärtigen Top-Spezialisten Chris Sabian (Kevin Spacey) an, denn nur einem Außenstehenden traut er zu, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Es beginnt der Verhandlungspoker zweier Profis, die alle Tricks und Bluffs meisterhaft beherrschen. Inzwischen ist das Hochhaus von schussbereiten Cops umzingelt, die nur auf eine Gelegenheit warten, Danny zu erledigen. Unter ihen befinden sich auch die wahren Schuldigen...
    Dieser Film ist einer der besten aller Zeiten.
    Er ist durchgehend spannend, mit einer glaubhaften Story, die von zwei der besten Schauspieler getragen wird.
    Ein Film den man gesehen haben sollte!
    Ich sahs wie gepannt davor und fand ihn von Minute zu Minute besser.

  • #2
    Auch ich finde diesen Film sehr gelungen- ihn als einen der Besten aller Zeiten zu bezeichnen, ist vielleicht etwas übertrieben.

    Samuel L. Jackson liefert mal wieder eine Glanzleistung ab, Kevin Spacey ist Imho sowiso einer der besten Schauspieler Hollywoods (siehe American Beauty, Die üblichen Verdächtigen).

    Obwohl ich die Idee, dass ein Verhandlungsspezialist wie Roman selber Geiseln nimmt, für übertrieben halte, bietet genau dieser Aspekt doch viele zusätzliche Spannungseffekte in der durchweg fesselnden Story.

    Einzig zu bemängeln ist das mal wieder viel zu klischeehafte Ende
    von Verhandlungssache: der Gute bekommt Recht, wird angeschossen (Gott, wie oft hat man sowas schon gesehen) und die Bösen werden erwischt. Und auf einmal vertragen sich alle wieder...

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      Ok Ok, der beste Film aller Zeiten war ein wenig übertrieben, aber es ist einer der spannensten die ich kenne, auch wenn er an einigen Stellen recht vorhersehbar war. Denn wer hat geglaubt das er Scott wirklich erschossen hat.
      Aber mir war bis kurz vor Schluss nicht klar wer jetzt wirklich die "Bösen" waren.

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von Metathron
        Ok Ok, der beste Film aller Zeiten war ein wenig übertrieben, aber es ist einer der spannensten die ich kenne, auch wenn er an einigen Stellen recht vorhersehbar war.
        So kann ich deine Meinung teilen (hab wohl gute Überzeugungsarbeit geleistet *sich selbst auf die Schulter klopf* - er war schon echt spannend.


        Aber mir war bis kurz vor Schluss nicht klar wer jetzt wirklich die "Bösen" waren.
        *zustimm*

        Ich war auch ziemlich lange verwirrt, was die "Bösen" anging.

        Aber, wie schon gesagt, ging mir dieses typische Holywood-Ende ein wenig gegen den Strich...

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Ich denke auch das er totzdem ins Gefängnis muss, denn auch wenn seine Absichten noch so gut und richtig waren, dann gibt ihm das nicht das recht Geiseln zu nehmen. Aber das wurde auch einfach unter den Tisch fallen gelassen.
          Aber so ist es auch gut: Ich mag Happy Ends!

          Kommentar


          • #6
            Ja, er wird wie ein Held behandelt. Dabei ist er eigentlich auch ein "Böser" geworden.
            Er war zwar verzweifelt - verständlicherweise- , aber das gibt einem noch lange nicht das Recht, kriminell zu werden, um die eigenen Interessen durchzusetzen. Wenn das jeder machen würde, ja wo kämen wir denn da hin

            Na ja, und ein Happy End ist auf jeden Fall besser als ein offenes Ende: ICH HASSE OFFENE ENDEN .

            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

            Kommentar

            Lädt...
            X