Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frantic

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frantic

    http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=5327

    http://german.imdb.com/title/tt0095174/

    Der Thriller kam gerade auf Kabel 1. Habe ihn vor langer Zeit shcon mal gesehen und heute, nachdem ENT aus war.
    Insgesamt ein guter Thriller, allerdings kommt er nicht an Fords andere Thriller heran.
    Trotzdem spannende Geschichte und sympathische Charaktere.
    IMO 4* - ein guter Film.

    Hat ihn jemand gesehen?
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Naja ich fand ihn irgendwie langweilig.
    Und wie du schon sagtest, er kommt nicht an Fords andere Thriller heran.

    Kommentar


    • #3
      Langweilig fand ich den Film aber nicht.
      Er war gut aufgebaut, die Handlung war interessant und ziemlich überraschend. Dass er an die anderen Thriller mit Ford nicht rankommt liegt daran, dass diese Top sind. *g*
      Im vorzeitigen Ruhestand.

      Kommentar


      • #4
        Is schon ne Weile her, dass ich den Film gesehen habe. Ich habe ihn aber in guter Erinnerung behalten.

        Spannende Story und klasse Hauptdarsteller (Ford gewohnt gut).

        Insgesamt habe ich zwar bessere Ford-Filme gesehen, aber "Frantic" braucht sich keinesfalls zu verstecken.

        Von mir ebenfalls 4*.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Guter Film mit unterhaltsamer Story. Nicht mehr und nicht weniger. Hab den Film schon länger mal gesehen. Hab mich dabei gut amüssiert, diesen jedoch ziemlich schnell (bis auf die Rahmenhandlung halt) wieder vergessen. Weder was Postives noch was sonderlich Negatives noch in Erinnerung. Ford war wie immer klasse.

          4 Sterne!

          Kommentar


          • #6
            Sehr gut an dem Film hat mir die Tatsache gefallen das dieser ohne Action, ohne große Schießereien und ohne wilden Verfolgungsjaden auskam und trotzdem bis zum Schluß hin sehr spannend und interessant war. Dies lag sicherlich auch daran das Harrison Ford die Rolle des Richard Walker hervorragend spielte und an seiner Seite eine sehr sympathische weibliche Begleitung hatte, nämlich Emmanuelle Seigner als Michelle.
            Somit vergebe ich für den Film gute fünf von sechs Sterne.
            Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
            Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
            Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
            Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

            Kommentar


            • #7
              Ich fand den Film ebenfalls sehr gut.
              Er spielte sehr gekonnt mit jenen Ängsten, die einen beschleichen sobald eine Situation nicht mehr eindeutig ist. Wenn einen pausenlos Fragen quälen?
              Was ist mit meiner Frau? Lebt sie noch? Geht es ihr gut?
              Warum bin ich in diese Situation geraten?

              Ich habe ihn zwar noch nicht gesehen, aber ich denke der z. Zt. aktuell angelaufene "Unkown Identity" mit Liam Neeson spielt dieselbe Karte aus.

              Bei Polanskis Werk ist außerdem positiv zu bewerten, dass auf überzogenen Kram verzichtet wurde.
              Die Szenen wirken alle sehr authentisch.
              Sogar beim Showdown am Seine-Ufer sind die Szenen, in denen es etwas "handfester" zur Sache geht, so gefilmt, dass man den Eindruck gewinnt, sie könnten tatsächlich genauso im wirklichen Leben geschehen.

              Bei all den technischen "Verlockungen" auf die ein weltberühmter Regisseur zurückgreifen kann, ist es schon ein kleiner Geniestreich, darauf zu verzichten und Szenen schlicht darzustellen.
              Molto bene!

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Präsi Beitrag anzeigen
                Sogar beim Showdown am Seine-Ufer sind die Szenen, in denen es etwas "handfester" zur Sache geht, so gefilmt, dass man den Eindruck gewinnt, sie könnten tatsächlich genauso im wirklichen Leben geschehen.
                Stimmt, da kann ich nur voll und ganz zustimmen. Die Szene wirkte total realistisch und wurde nicht irgendwie versucht "auszuschmücken" bzw. zu übertreiben. Ich fand das diese Szene sicherlich ein Highlight des Films war.
                Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                Kommentar

                Lädt...
                X