Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Euer Lieblingsregisseur

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Euer Lieblingsregisseur

    Ich würde gerne wissen, ob und wenn ja, wer euer Lieblingsregisseur ist.
    meiner ist ganz klar Peter Weir. Er ist der einzige Regisseur, dessen Namen ich mir im Zusammenhang mit sienen Filmen merken kann. Und das will was heißen(naja abgesehen von Spielberg).
    Gesehen habe ich von ihm "Der letzte Zeuge", "Truman Show", "Mosquito Coast" und "Der Club der toten Dichter".
    Der Film "Mosquito Coast" hat mir von seinen Filmen am besten gefallen. Dicht gefolgt von "Club der toten Dichter".
    Er schafft es einfach tolle, einfühlsame Geschichten auf die Leinwand zu bringen. Die Art wie er mit den Schauspielern arbeitet, fasziniert mich. Er lässt ihnen viele Freiheiten und Raum für eigene Ideen.

    Filme von Weir: http://www.ofdb.de/view.php?page=liste&Name=Peter+Weir
    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Ich kann mich da nicht so festlegen.
    Jeder Regisseur hat IMHO sowohl gute, als auch nicht so gute Filme zu verantworten.

    Es gibt aber mehrer Regisseure, die ich mir ganz gerne angucke:

    Stephen Spielberg- sowohl seine Riesen-Blockbuster (E.T.) als auch seine kommerziell weniger erfolgreichen, aber ausgezeichneten Filme (Der Soldat James Ryan)

    Peter Weir- da hast du schon alles zu gesagt

    Michael Bay- gutes Popcorn-Kino (Bad Boys, Armageddon, The Rock)

    Gore Verbinsky -u.a. Fluch der Karibik, The Ring

    Quentin Tarantino- ohne Kommentar

    Ivan Reitman- Ghostbusters, Evolution

    Steven Soderbergh- u.a. Erin Brockovich, Solaris
    und seit Herr der Ringe Peter Jackson

    Es gibt sicherlich noch wesentlich mehr Regisseure, aber das sind wohl meine Favoriten.
    Mit genannt werden müssten noch Martin Scorsese, Terence Malik, Stanley Kubrick, Oliver Stone... also die ganz großen Altmeister des Regisseur-Tums.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      Einen direkten Lieblingsregisseur habe ich eigentlich auch nicht. In den letzten Jahren am meisten beeindruckt hat mich mit Sicherheit aber M. Night Shyamalan ("The sixth sense", "Unbreakable", "Signs").

      Gruß, succo
      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

      Kommentar


      • #4
        Oh, ja der hat auf meiner Liste gefehlt- der gehört da unbedingt rauf.

        Alle seine Filme haben mir extrem gut gefallen.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          David Fincher - man schaue sich seine Filme an und man weiß warum ich ihn hier nenne.

          Wer nicht weiß welche Filme von ihm stammen: das wären unter anderem "Fight Club" , "Seven" , "Panic Room"
          “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
          They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
          Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

          Kommentar


          • #6
            Da fallen mir spontan diese hier ein:


            Quentin Tarantino
            David Fincher

            David Lynch - Twin Peaks, Lost Highway, Mulholland Drive, Blue Velvet, Dune ...
            Lars von Trier - Dancer in the Dark, Breaking the Waves, Dogville, Idioten, Europa ...
            hermetic.at
            my last.fm

            Kommentar


            • #7
              - Spielberg (wohl außer Konkurrenz)
              - James Cammeron (in Sachen Regiekunst ist Titanic absolut top)
              - Ridley Scott (warum er für "Gladiator" nicht den Oscar bekam verstehe ich nicht)
              - Hitchcock (DER Suspensemeister)
              - Peter Jackson (hat mit der HdR-Trillogie gezeigt, was alles in ihm steckt)

              Kommentar


              • #8
                hmm.... also festlegen möchte ich mich da wirklich nicht, weil ein Regisseur macht immer sowohl gute als auch ziemlich schlechte Filme. Allerdings sind mir doch einige Namen im Gedächtnis hängen geblieben. Da wären:

                Michael Bay - klasse Popcornkino und ein geniales Musikvideo zu Meat Loaf's "I'll do anything for love".

                Steven Spielberg - dürfte jedem klar sein

                M. Night Shyamalan - halt auch wegen Signs oder sixth sense

                und natürlich Quentin Tarantino, zu dem man ja auch nichts mehr sagen muss.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Ich tue mich bei sowas immer ziemlich schwer, vor allem, weil ich Regisseure, KOmponisten usw oft nur schwer bestimmten Filmen zuordnen kann. Und weil mir extrem viele Filme gut gefallen, sich aber nicht wirklich eindeutig in Kategorien einordnen lassen.

                  Die meisten bisher genannten Regisseure haben aber tolle Filme gedreht und dürften sich von daher zu meinen "Lieblingen" zählen.
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Puhh... das ist nicht leicht.

                    Peter Weir ist nicht schlecht. 2010 ist einer meiner Lieblinge.

                    Ansonsten:

                    Peter Jackson
                    Kubrik
                    Carpenter (die älteren Sachen wie Fog, The Thing, usw...)
                    Hitchcock
                    John Milius
                    Ridley Scott
                    John Cameron (wiederum die älteren Sachen wie Terminator, Abyss, usw...)

                    und noch einige mehr. Leider fehlt mir gerade die Zeit...
                    HOFFNUNG ist alles!

                    Kommentar


                    • #11
                      Bei mir auf jeden Fall Kubrick und Tarantino! Das sind Leute, da guck ich mir die neuen Filme schon wegen der Regisseure an (is natürlich bei Kubrick nicht mehr möglich...). Shyamalan ist auch so einer fällt mir gerade so auf...obwohl ich ihn noch nicht ganz so groß einordnen würde wie Kubrick und Tarantino, aber erhat es schon so weit geschafft, das sein Name vor den Titeln seiner Filme steht

                      Ansonsten klar, David Fincher und James Cameron, wenn man diese Namen hört, dann kann man schon auf einen sehr guten Film hoffen! Gleiches gilt auch für Lars von Trier, auch wenn dieser IMO noch einen höheren Anspruch genügt (siehe seinem neuesten "Dogville"...klasse Film!).

                      Wenn ich persönlich nicht so mag ist Spielberg...klar, viele seiner Filme sind super, aber viele fand ich auch nicht so prall...ähnlich Michael Bay, ich fand Pearl Harbor und Bad Boys II nicht so toll um sagen zu können, das ich ihn gut finde, einzig "The Rock" halte ich bei ihm für einen wirklich richtig guten Film und das ist doch nen bißchen wenig (okay, er hat glaub ich erst bei 6 Filmen Regie geführt, aber da hat Tarantino ne deutlich bessere Quote)

                      edit:
                      Wenn ich auch noch super finde, obwohl ich erst zwei seiner Filme kenne ist Takeshi Kitano, "Hana-Bi" und "Brother" sind zwei richtig tolle Filme, der eine sehr melancholisch, der andere mehr brachial gehalten, aber immer mit viel Philosophie, wie es sich für Japaner gehört
                      Zuletzt geändert von notsch; 02.11.2003, 21:36.
                      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                      Member der NO-Connection!!

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von notsch
                        edit:
                        Wenn ich auch noch super finde, obwohl ich erst zwei seiner Filme kenne ist Takeshi Kitano, "Hana-Bi" und "Brother" sind zwei richtig tolle Filme, der eine sehr melancholisch, der andere mehr brachial gehalten, aber immer mit viel Philosophie, wie es sich für Japaner gehört
                        Jo. Kitano ist schon herrlich! Aber nicht nur Melancholisch. Er hatte zwar keine Regie geführt aber... kennst Du Battle Royale?
                        HOFFNUNG ist alles!

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von Rhiannon
                          Jo. Kitano ist schon herrlich! Aber nicht nur Melancholisch. Er hatte zwar keine Regie geführt aber... kennst Du Battle Royale?
                          Keine Regie geführt? Du meinst jetzt bei "Battle Royale" oder? GEnerell hat er in den von mir genannten Filmen Regie geführt. Aber leider nein, ich kenne "Battle Royal" als Film nicht...ich weiß, das war früher beim Wrestling eine der großen Veranstaltungen der WWF, aber ich denke, damit hat Kitano nix zu tun

                          Hat der Film irgendwas mit "Takeshis Castle" zu tun?

                          Aber, welche beiden Regisseure hier ja bisjetzt ja noch garnicht erwähnt worden sind und es wirklich verdient hätten sind die Coen-Brüder! "The Big Lebowski", "Fargo", "The man who wasn´t there", "O brother, where are thou"...dazu muss man sicher nicht mehr viel sagen und sie haben IMO noch keinen Ausschuß prduziert, jedenfalls nicht soviel wie weiter oben Michael Bay.

                          Also ich setze oben auf meine Liste neben Kubrick und Tarantino auch noch die Coen-Brüder!
                          Zuletzt geändert von notsch; 02.11.2003, 21:58.
                          "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                          "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                          Member der NO-Connection!!

                          Kommentar


                          • #14
                            Original geschrieben von Rhiannon
                            Puhh... das ist nicht leicht.

                            Peter Weir ist nicht schlecht. 2010 ist einer meiner Lieblinge.

                            [klugscheiß]
                            "Falls du mit "2010" die Fortsetzung von "2001" meinst...die wurde von Peter Hyams ("Outland", "Timecop", "End of Days") gedreht.
                            [/klugscheiß]

                            Gruß, succo
                            Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                            Kommentar


                            • #15
                              Original geschrieben von succo
                              [klugscheiß]
                              "Falls du mit "2010" die Fortsetzung von "2001" meinst...die wurde von Peter Hyams ("Outland", "Timecop", "End of Days") gedreht.
                              [/klugscheiß]

                              Gruß, succo

                              Guten Morgen Rhiannon!
                              HOFFNUNG ist alles!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X