Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Galaxy Quest -DIE SERIE - Die Abenteuer gehen weiter

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Galaxy Quest -DIE SERIE - Die Abenteuer gehen weiter

    Was würderd ihr von Galaxy Quest als Serie halten ?
    Mann könnte darus eine Sciene-fiction Sitcom machen, wie im Film

    Was meint ihr ?

    Es grüßt euch euer Dominion

    (vieleicht kann man ja ne umfrage machen )
    Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
    Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

  • #2
    Wie willst Du das aufziehen?

    Die Filmcrew wird immer wieder von Außerirdischen zufällig für echt gehalten, oder was?

    Was meinst Du wohl, wie viele Folgen lang das funktionieren wird...
    ---Werbung--- Hier könnte Ihre Signatur stehen! Nur 20 Euro im Monat.

    Kommentar


    • #3
      naja im Film geht das Abenteuer ja weiter, aber sie müssen ja nicht immer für filmschauspieler gehalten werden. Sie werden nochmals von dern Termijanern "Termiten" geholt, um eine 5 Jahres Mission zu starten

      Da ein neuer Zerris die macht übernommen hat im Quadranten.

      Dann könnte mann so ne art Star Trek verarsche daruas machen.

      Z.b

      Die NSIA Protector empfängt einen Notruf während sie auf Kurs zu einen Termijanischen stüzpunkt ist.

      Sie fliegen zu einen Planeten und dort werden sie Gefangengenommen, wie Captain "Kiddnapping" Archer in ENT.

      Sie versuchen auszubrechen und schaffen es. 1 Woche Später wird das ausenteam wieder entführt und bricht wieder aus. das wiederholt sich noch 2 mal und dann sagt z.b einer : "Das komt mir ja fast so vor wie in der Serie ? Laufend werden wir entführt. Das macht zwar keinen Spaß, aber naja, wie werden weiter versuchen auszubrechen." oder so....
      Schwule dürfen weder Blut noch Organe Spenden http://www.schwulst.de/content/SchwuleBlutspende
      Liebe ist ein Menschenrecht - Niemand sollte anderen DAS verwehren! :)[/CENTER]

      Kommentar


      • #4
        Hmmm, da der Film in meinen Augen mehr oder weniger ein Griff ins Klo war, würde ich bei einer TV-Serie nicht unbedingt Freudensprünge machen....aber an sich hätte ich nichts gegen eine neue Serie mit Tim Allen.

        Man könnte es ja auch wie bei HI machen.
        Einfach eine Serie über die/den Darsteller (Jason Nesmith aka Captain Quincy Taggart), ihr/sein Privatleben und ihren/seinen Job -> Die Serie in der Serie "Galaxy Quest", wie es bei HI Tool Time war.
        Müsse aber auch nicht unbedingt eine Sitcom sein.

        Andererseits könnten B&B sich auch die Rechte an GQ kaufen und versuchen, die NSEA Protector ins ST-Universum zu integrieren.
        "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
        ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

        Kommentar


        • #5
          Mal abgesehen davon das ich den Film besten Falls durchschnittlich fand, ist es wohl fast unmöglich dieses Konzept in eine Serie zu verwandeln.
          Und auf Grund der fallenden Star Trek Quoten wird eine Star Trek Comedy bei Produzenten wohl auf wenig Gegenliebe stossen.

          Kommentar


          • #6
            Also ich fand Galay Quest im Gegensatz zu den Leuten über mir genial.
            Also ich hab dabei immer lechen können und fand die versteckten Anspielungen gut gelungen.

            Nur ich muss zugeben, dass man das Konzept nicht auf eine Serie übertragen kann. Ich meine alle Anspieleungen und Star Trek Ungereimtheiten wurden im Film schon ausgereizt und könnten nicht mal die Serie eine Staffel lang tragen.
            Und eine Sci Fi Sitcom wäre imho nicht erfolgreich bzw sie waren es bisher nie...

            Kommentar


            • #7
              Ich denk auch als Film war es lustig und gut, doch als Serie nicht machber.
              Da fehlt einfach der Ernst um eine Story zu basteln damit die Zuschauer gefesselt werden.
              What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

              Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

              Kommentar


              • #8
                Die Story "Aliens halten SciFi-Serie für echt und entführen die Schauspieler" ist schon mit dem Film komplett ausgelutscht worden. Da steckt einfach kein Potential mehr drin. Dazu kommt, dass der Film nur funktioniert hat, weil zu der Zeit als er ins Kino kam, die große Zeit von Star Trek war. Es lohnt sich nur dann, eine Parodie zu machen, wenn man etwas parodiert, dass Erfolg hat. Der Abgang von ENT und die derzeitige Star Trek Pause würden die Parodie in Häme und Gehässigkeit verwandeln. Und das fände ich nicht gut.

                Whyme
                "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
                -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

                Kommentar

                Lädt...
                X