Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

S.W.A.T.- Die Spezialeinheit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • S.W.A.T.- Die Spezialeinheit



    Kinostart: 04.12.03
    Genre: Action / Thriller FSK: 16
    Laufzeit: 117 Min.
    Regie: Clark Johnson
    Darsteller: Samuel L. Jackson, Colin Farrell, Michelle Rodriguez
    OT: S.W.A.T.
    Land: USA Jahr: 2003

    Jim Street (Colin Farrell: "Daredevil") ist ein L.A.P.D.-Officer, der nach der Degradierung zu einem Büro-Job nur zu gerne nach einer zweiten Chance und der Uniform der "Special Weapons & Tactics"- Elite-Einheit S.W.A.T. greift.

    Diese wird ihm angeboten, als deren Kommandant Hondo (Samuel L. Jackson: "Shaft") fünf erstklassige Polizisten für ein neues Team sucht. Nach langem, radikalem körperlichen Training erhalten die Rekruten ihre erste höchst brisante Aufgabe: Ein berüchtigter Drogenbaron (Oliver Martinez: "Untreu"), bietet dem, der ihn aus dem Polizeigewahrsam befreien kann, eine Belohnung von 100 Millionen Dollar. Während das S.W.A.T.-Team den Transport des Drogenbarons aus der Stadt hinaus begleitet, um ihn in die Hände der Regierung zu übergeben, heftet sich eine Bande von gefährlichen "Kopfgeldjägern" an ihre Fersen.
    Quelle:www.kinonews.de
    ----------------------------------------------------------------------------------

    Ich komme grade aus dem Kino und habe mir diesen Film angetan.
    Ich muss sagen, dass ich ein wenig enttäuscht bin von dem Film.

    Die Action ist zwar recht nett und auch die Schauspieler (allen voran Colin Farrell und Samuel L. Jackson) lassen nichts zu wünschen übrig. Trotzdem kam bei mir irgendwie Langeweile auf.

    Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass der Film krampfhaft versuchte, ein Nachfolger von Bad Boys 2 zu werden. *schulterzuck*

    Trotzdem ist S.W.A.T. aber kein schlechter Film. Die Story ist einfach, aber solide gestrickt, wirkt aber manchmal etwas an den Haaren herbeigezogen (das wirkt jetzt irgendwie gegensätzlich).

    Allein schon der Anblick eines oberkörperfreien Colin Farrell ist zumindest für die weiblichen Zuschauer den Gang ins Kino wert.

    Alles in allem würde ich dem Film 4* geben (von 6*)
    Zuletzt geändert von ArwenEvenstar; 04.12.2003, 23:43.

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

  • #2
    Hab den Film auch am Donnerstag gesehen. Wie du schon sagst, ganz nett .. aber nicht der Überhammer. Die Dialoge waren vorallem teilweise ultraschlecht. Wir haben uns gefragt ob die da drüben wirklich so reden ... meine Güte waren die teilweise lächerlich.

    Aber ansonsten wars ganz nett. Gute Action und die Story war auch nicht sooo schlecht.

    WJ

    Kommentar


    • #3
      Da kann ich mich nur der allgemeinen Meinung anschließen...


      ... ein ganz netter Film, wenn man sein Gehirn abstellt und sich von Action und absolut platten Dialogen berieseln lässt. Irgendwas besonderes hat der Film aber nicht zu bieten. Alles schon mal gesehen, alles schon mal so oder ähnlich gehabt.

      Ich hoffe nur, dass die jetzt nicht auf die Idee kommen, davon einen zweiten Teil zu drehen... das wäre katastrophal


      @Arwen
      Wegen 10 Sekunden oberkörperfrei, den man dann noch nicht mal richtig hinter dem Boxsack sieht, ist dann für euch Frauen schon einen Kinogang wert... wow... Sex sells
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Original geschrieben von DocBashir
        @Arwen
        Wegen 10 Sekunden oberkörperfrei, den man dann noch nicht mal richtig hinter dem Boxsack sieht, ist dann für euch Frauen schon einen Kinogang wert... wow... Sex sells
        Ja, die paar Sekunden, wo man einen vollen Blick auf Mr. Farrell's Luxsbody werfen konnte, waren atemberaubend.

        Aber auch sonst war er sehr nett anzusehen...
        Ich freue mich schon auf den nächsten Film mit ihm, in dem er wieder "oben ohne" zu sehen ist.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Ich war gestern im Kino und habe mir SWAT angesehen. Mir hat der Film wirklich gut gefallen. Ich konnte endlich mich einfach zurücklehnen und die Action auf mich wirken lassen

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von ArwenEvenstar
            Ich freue mich schon auf den nächsten Film mit ihm, in dem er wieder "oben ohne" zu sehen ist.

            Was dann wohl "Der Einsatz" wäre.... oder darf er da nicht seinen Oberkörper entblößen?
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              Original geschrieben von DocBashir
              Was dann wohl "Der Einsatz" wäre.... oder darf er da nicht seinen Oberkörper entblößen?
              Na, ich hoffe mal doch!
              Wenn nicht, wäre es ein gutes Argument, den Film nicht zu sehen.

              Hmm, irgendwie weichen wir etwas vom Thema ab...
              ist aber ein nettes Diskussionsthema

              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von ArwenEvenstar
                ist aber ein nettes Diskussionsthema
                Vielleicht solltest du das mit einer weiblichen Person fortsetzen



                Ging das eigentlich nur mir so, oder baut der Film eigentlich nach der Hälfte wirklich ziemlich viel vom Feeling und der Spannung ab. Ich fand den Schluss eigentlich ziemlich vorhersehbar und deswegen fand ich die erste Hälfte des Filmes eigentlich viel cooler. Hatte was von "Ocean's Eleven", wie da die Teammitglieder ausgewählt wurden.
                Is that a Daewoo?

                Kommentar


                • #9
                  Original geschrieben von DocBashir
                  Ging das eigentlich nur mir so, oder baut der Film eigentlich nach der Hälfte wirklich ziemlich viel vom Feeling und der Spannung ab. Ich fand den Schluss eigentlich ziemlich vorhersehbar und deswegen fand ich die erste Hälfte des Filmes eigentlich viel cooler. Hatte was von "Ocean's Eleven", wie da die Teammitglieder ausgewählt wurden.
                  Nee, das gleiche Gefühl hatte ich auch. Der Beginn des Films war noch recht amüsant (auch wegen dem freien Oberkörper ), aber dann war es ziemlich einfallslos und vorhersehbar.

                  Ich bin sogar während des Filmes mal raus gegangen für kleine Tigerenten, was ich sonst normalerweise nie mache. Aber ich hatte auch nicht die Sorge etwas Wichtiges verpassen zu können...

                  Und Parallelen zu "Oceans Eleven" haben sich mir irgendwie auch aufgedrängt. Die Teamzusammenstellung war auch richtig mit allen möglichen Klischees behaftet (der Ausgestoßene, die wilde Frau...)

                  Ich hatte mir wirklich mehr von dem Film erhofft.

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    Original geschrieben von ArwenEvenstar
                    Die Teamzusammenstellung war auch richtig mit allen möglichen Klischees behaftet (der Ausgestoßene, die wilde Frau...)


                    Oh jaaaaaaaaa....

                    ... eigentlich war das schon fast ekelhaft, wie da mit den Klischees um sich geworfen wurde. Man hat so das Gefühl, dass in Action-Filmen nur eine Sorte von Mensch wirklich irgendwas bewirken kann und das sind meistens dann die totalen Außenseiter. War ja auch irgendwie klar, dass Sanchez einen Kindergeburtstag abhalten muss.... da hätte ich ja gleich drauf wetten können. Hatte man alles schon mal... Klischees ohne Ende
                    Auch, dass der Bruder der Exfreundin mal ne Kugel abbekommt war 100% vorhersehbar... so läuft das eben immer

                    Aber wo wir eben bei nackten Oberkörpern waren... wie nötig muss man es denn haben, wenn man allen in einer Bar seine Bauchmuskeln präsentieren muss.... haben die denn keine Umkleide ?!
                    Is that a Daewoo?

                    Kommentar


                    • #11
                      Original geschrieben von DocBashir
                      Oh jaaaaaaaaa....

                      ... eigentlich war das schon fast ekelhaft, wie da mit den Klischees um sich geworfen wurde. Man hat so das Gefühl, dass in Action-Filmen nur eine Sorte von Mensch wirklich irgendwas bewirken kann und das sind meistens dann die totalen Außenseiter. War ja auch irgendwie klar, dass Sanchez einen Kindergeburtstag abhalten muss.... da hätte ich ja gleich drauf wetten können. Hatte man alles schon mal... Klischees ohne Ende
                      Auch, dass der Bruder der Exfreundin mal ne Kugel abbekommt war 100% vorhersehbar... so läuft das eben immer
                      Ja, genau das meine ich. Irgendwie kam das in jedem anderen Action-Film schon mal so ähnlich vor...
                      Und bei dem Kindergeburtstag wusste ich sofort, dass da gleich die Pager losgehen würden.


                      Aber wo wir eben bei nackten Oberkörpern waren... wie nötig muss man es denn haben, wenn man allen in einer Bar seine Bauchmuskeln präsentieren muss.... haben die denn keine Umkleide ?!
                      Leider konnte ich das noch nie in einer Bar beobachten.
                      Aber da ich heute abend noch in einen Billiardschuppen gehen werde, gucke ich mal ganz genau hin. Vielleicht passiert sowas doch im RL.

                      "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                      Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                      Kommentar


                      • #12
                        Original geschrieben von ArwenEvenstar
                        Und bei dem Kindergeburtstag wusste ich sofort, dass da gleich die Pager losgehen würden.

                        Das war ja so klar, wie das Amen in der Kirche.
                        Ebenso, dass er am Anfang die Geisel anschießt.
                        Ebenso, dass der Expartner der Böse ist.
                        Ebenso, dass das reiche Ehepaar als Geiseln genommen werden.
                        Ebenso.... ach, die Liste ist endlos


                        Original geschrieben von ArwenEvenstar
                        Aber da ich heute abend noch in einen Billiardschuppen gehen werde, gucke ich mal ganz genau hin. Vielleicht passiert sowas doch im RL.

                        Soll ich mal den Herrn Farrell vorbei schicken?
                        Is that a Daewoo?

                        Kommentar


                        • #13
                          Original geschrieben von DocBashir
                          Das war ja so klar, wie das Amen in der Kirche.
                          Ebenso, dass er am Anfang die Geisel anschießt.
                          Ebenso, dass der Expartner der Böse ist.
                          Ebenso, dass das reiche Ehepaar als Geiseln genommen werden.
                          Ebenso.... ach, die Liste ist endlos
                          Ja, eben- der gesamte Film eigentlich.

                          Das einzige was für mich überraschend war, war, wie toll Mr. Farrell doch "oben ohne" aussieht...

                          Soll ich mal den Herrn Farrell vorbei schicken?
                          Er war nicht da!
                          Und auch sonst hat niemand seinen muskelbepackten Waschbrettbauch entblößt.
                          Sowas scheint es wirklich nur in Filmen zu geben...
                          Schade eigentlich...

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            Gerade gesehen. Vollkommener Durchschnitt. SWAT hat es eindeutig an GUTEN Actionszenen und GUTEN Sprüchen gefehlt. Denn was man hier vorgesetzt bekommt ist nicht sonderlich. Ich hoffe es gibt keinen Nachfolger ...

                            Note 3-

                            Kommentar


                            • #15
                              die handlung war vorhersehbar, aber dennoch unterhaltsam. s.w.a.t. ist gutes popcorn-kino, mehr nicht.

                              mfg.
                              Grobe unvernünftige Leute soll man
                              verachten und Ihnen nicht antworten!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X