Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Es war einmal in Amerika

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Es war einmal in Amerika

    Once Upon a Time in America (USA 1984)

    info on imdb.com
    info in ofdb.de

    New York, zur Zeit der Prohibition. Max, Noodles und ihre Freunde verdienen sich bereits als Kinder mit Erpressungen und Schmuggeleien den einen oder anderen Dollar dazu.
    Jahre später, Noodles wird nach einer langen Haftstrafe für einen Mord aus dem Gefängnis entlassen, haben es die Freunde von damals unter Max zu einem skrupellosen Gangstersyndikat gebracht. Doch Ehrgeiz und Habgier zerstört die jahrzehntelange Freundschaft, und am Ende steht ein entsetzlicher Verrat...


    Regie:
    Sergio Leone

    Darsteller:
    Robert De Niro
    James Woods
    Elizabeth McGovern
    Treat Williams
    Tuesday Weld
    Burt Young
    Joe Pesci
    Danny Aiello
    William Forsythe
    James Hayden
    Darlanne Fluegel
    Larry Rapp
    Dutch Miller
    Robert Harper
    Richard Bright
    ...


    Ein Wahnsinns-Film. "Es war einmal in Amerika" ist einer meiner Lieblingsfilme geworden. Der Film erzählt sher ausführlich die Geschichte von mehreren Freunden, besonders von Noodles, über mehrere Jahrzehnte hinweg. Vom eher glücklichen Anfang bis ans überraschende und nachdenklich stimmende Ende.
    De Niro hat auch in diesem seiner Gangsterfilme hervorragend gespielt.
    6* von 6* für dieses grandiose Werk

    (musste natürlich an mehreren Stellen )

    Im vorzeitigen Ruhestand.

  • #2
    Was sind den Noodles?
    ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
    ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
    +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Sebi.T
      Was sind den Noodles?

      Der Plural von "Noodle", was dann soviel wie "Nudeln" übersetzt hieße.... klar soweit?

      Ich denke, in dem Fall bezieht es sich aber auf de Niro's Rolle des David 'Noodles' Aaronson.


      Ich hab den Film nie gesehen und habs auch nicht vor... naja... vielleicht irgendwann mal....
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Ah. Na dann
        ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
        ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
        +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

        Kommentar


        • #5
          War schon ein paar mal kurz davor mir die DVD zu kaufen... aber irgendwie is immer was dazwischen gekommen.
          Aber bald wird sich dieser Film auch in meiner Sammlung befinden.
          "You don't burn out from going too fast, you burn out from going too slow and getting bored"
          Cliff Burton (1962-1986)
          DVD-Collection | Update 30.01.2007

          Kommentar


          • #6
            Ich muss C'est Moi beipflichten. "Es war einmal in Amerika" ist Sergio Leones bester Film und IMHO wahrscheinlich der beste Gangsterfilm aller Zeiten. Zumindest gehts nicht mehr "epischer" . Nicht mal die Pate-Trilogie kommt an dieses Meisterwerk ran. Eine Frechheit, dass er seinerzeit für keinen einzigen Oscar nominiert wurde
            Wer nähmlich mit h schreibt, ist dähmlich!

            Kommentar


            • #7
              Der Film ist lang und sehr komplex, mit seinen vielen Zeitsprüngen. Diese wirken sich allerdings alles andere als negativ auf die Qualität aus. Es ist ein hervorragender, genialer Film mit einem genialem Soundtrack (ich brauche wohl kaum das Panflötensolo zu erwähnen, das interessanterweise im Film selbst von einer der Charakteren gespielt wird). Die Darstellung einer Jugendbande, die sich immer mehr in Verbrechen verstrickt und deren Mitglieder in älteren Jahren zu echten Gangstern werden, ist mMn mehr als gut , erschreckend und glaubwürdig. Der Film wird aber nicht nur durch die gute Story und Musik getragen, sondern vorallem durch gute bis hervorragende, grossartige Schauspieler, allen voran Robert DeNiro, für mich ist die Rolle des Noddles die beste Leistung, die ich von ihm gesehen habe, noch vor Vito Corleone in Pate II. Aber auch die anderen sind sehr gut, beonders James Woods. Auch einige der Kinderdarsteller haben hervorragend gespielt.
              Allerdings hält der Film auch einige Verwirrung bereit (ich setze mal keine Spoilertags), wie zB am Ende, als der alte Noodles das Haus von Max verlässt und diesen auf der anderen Strassenseite sieht. Es fährt ein Müllwagen vorbei. Als dieser weg ist, ist auch Max verschwunden. Was ist geschehen? Ging er einfach weg? Oder sprang er sogar in den Müllwagen um Selbstmord zu begehen, da Noodles ihn nicht töten wollte? Ich halte das sehr wohl für möglich, wird es mMn durch Noodles Blicke angedeutet. Eine andere Sache ist das Schlussbild, der erwachsene ("mittlere") Noddles befindet sich nach den turbulenten Ereignissen des Tages in einer Opiumhöhle und raucht Opium. Das Schlussbild nun, der berauschte Noodles blickt lächelnd in die die über ihm schwebende Kamera. Die ANdeutung diese Szene: War alles nur ein Opiumtraum?

              Mein Fazit: Ein genialer, nachdenklichmachender Film, der aber auch etwas verstört. Auch wenn ich von beiden nicht viel kenne, sicher eines der grössten Meisterwerke von Sergio Leone aber auch Ennio Moricone.
              Sechs von Sechs Sterne, da es leider nicht mehr gibt, dieser Film hätte zehn verdient.
              Zuletzt geändert von Marschall Q; 03.08.2012, 23:15. Grund: Anfangsbemerkung entfernt, da Thread verschoben.
              That is not dead which can eternal lie / And with strange aeons even death may die
              Es ist nicht tot, was ewig liegt, / Und in fremder Zeit wird selbst der Tod besiegt.
              H. P. Lovecraft

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Marschall Q Beitrag anzeigen
                Allerdings hält der Film auch einige Verwirrung bereit (ich setze mal keine Spoilertags), wie zB am Ende, als der alte Noodles das Haus von Max verlässt und diesen auf der anderen Strassenseite sieht. Es fährt ein Müllwagen vorbei. Als dieser weg ist, ist auch Max verschwunden. Was ist geschehen? Ging er einfach weg? Oder sprang er sogar in den Müllwagen um Selbstmord zu begehen, da Noodles ihn nicht töten wollte? Ich halte das sehr wohl für möglich, wird es mMn durch Noodles Blicke angedeutet.
                Ich habe diese Szene definitiv so verstanden, dass Max sich absichtlich in den Mülltransporter gestürzt hat. Eine andere Deutung macht zumindest nur wenig Sinn.

                Im Übrigen stimme ich dir vollkommen zu. Ein unglaublich intensives und bildgewaltiges Meisterwerk mit Robert de Niro in einer seiner besten Rollen.

                Kommentar


                • #9
                  Habe mir gestern den Film nach längerer Zeit wieder einmal angeguckt.
                  Habe diesen schon bestimmt 5-6 mal gesehen und der Film ist immer noch faszinierend.
                  Ein 4 Stunden Epos mit einer Geschichte welche 40 Jahre umfasst.
                  Der Soundtrack von Morricone ist einfach umwerfend und gibt den Film einen speziellen Touch.

                  Zum Ende >
                  Ich glaube nicht das Max sich in den Müllwagen geworfen hat.
                  Der Tod wäre einfach viel zu schmerzhaft und mit lauten schreien verbunden, der Zerkleiner müsste auch voller Blut sein.
                  Kann natürlich sein, dass Leone auf diese Dinge nicht geachtet hat, aber so lange es kein offizielles Statement gibt, bleibe ich dabei Max hätte sich doch auch selbst erschiessen können, aber er tat es einfach nicht.
                  Ich glaube das Max es geahnt das Noodles ihn nicht erschiessen wird und sich einen Plan B ausgedacht hat.
                  Der Müllwagen hat ja vor der Villa auf irgend jemanden gewartet , die Frage ist jetzt nur auf wem und warum ?

                  5*

                  Ps. Habe gelesen das in Canes eine Redux Fassung vorgestellt wurde , welche ca 30 Minuten länger geht. Bin mal gespannt ob diese irgendwann im Tv laufen wird.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X