Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Ich mag den Film trotzdem NICHT"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Ich mag den Film trotzdem NICHT"

    Dieser starng ist ähnlich dem "Ich mag den Film trotzdem" Strang, jedoch ist Frage diesmal genau umgekehrt:

    Welche Filme findet ihr schlecht/mögt ihr nicht, obwohl dieser fast durchweg gute Kritiken bekommen hat und in der Allgemeinheit positiv dasteht?

    Ich habe da bereits 2 Filme: "Titanic" und "Der Schuh des Manitu"

    Ich muss zwar sagen, dass ich diese Filme nicht unbedingt mit dem Etikett "Schlecht" versehen würde, allerdings werden sie mir gemessen der Hype überhaupt nicht gerecht.
    No dictator, no invader can hold an inprisoned population by force of arms forever. There is no greater power in the universe than the need for freedom. Against that power governments and tyrants and armies cannot stand. The Centauri lerned this lesson once. We will teach it to them again. Though it take 1000 years, we will be free. (G'Kar)

  • #2
    Bei mir ist es der Hochseeschinken "Master And Commander". Einmal ansehen hat mehr als gereicht. Ein zweites Mal würde in extremer Langeweile ausufern.
    "Titanik" habe ich bisher noch nicht gesehen, weil mir die Zeit zu schade ist. Ich befürchte aber, daß mir der Film auch nicht gefallen würde.
    HOFFNUNG ist alles!

    Kommentar


    • #3
      Im Moment fallen mir ein:

      - Die fabelhafte Welt der Amelie (meiner Meinung nach einfach nur laaaangweilig)
      - Chocolat (das gleiche wie oben)
      - Tiger and Dragon (viel zu übertrieben und fad)
      - Harry Potter und der Stein der Weisen (meiner Meinung nach einfach nur buchunwürdig)
      - Die Batman-Reihe (vor allem wenn ich sie mit "Spiderman" oder den beiden X-Men-Filmen vergleiche ...)
      - Legende (kitschig und fad)
      - Das fünfte Element (vor allem dank diesem furchtbaren Radiomoderator nervig)
      - Stirb langsam (Einmanaction ohne meiner Meinung nach jeglichen Unterhaltungswert)
      - Predator und die meisten anderen Arnie-Filme (*gähn* - was soll an einer Aneinanderreihung von Action-Sequenzen spannend sein)

      Kommentar


      • #4
        Gladiator : über weite Strecken langweilig und voller technischer Fehler.

        James Bond - Die Another Day : hab ich schon öfters runtergemacht.
        einfach zu übertrieben und als Jubiläums-Bond unwürdig, dazu noch mit dem schlechtesten Bond-Song aller Zeiten ausgestattet.

        Gruß, succo
        Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

        Kommentar


        • #5
          Mir fällt da spontan Star Trek - der Aufstand ein. Der Film hatte gute Kritiken von wegen "Star Trek im Sinne Gene Roddenberrys" und als ich ihn dann gesehen habe, hielt ich das, was man mir vorgesetzt hatte, für einen üblen Witz.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Oh Gott, zum Glück lässt sich über Geschmak nicht streiten. Wo im "ich mag diesen Film trotzdem" Thread noch teilweise breite übereinstimmungen auftauchen, tuen sich hier Abgründe der Meinungen auf

            also ich weigere mich zu gucken:
            - Fabelhafte Welt der Amelie

            Und ich mag überhaupt nicht:
            - Ghost Dog
            - Tiger and Dragon
            - Harry Potter (hab auch noch kein Buch gelesen)
            - Die meisten Deutschproduktionen
            Bisher passierte folgendes:
            Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
            Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
            Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

            Kommentar


            • #7
              In dieser Kategorie fällt mir sehr wenig ein, ebenso wie im "Gegenthread" da ich nicht der große Cineast bin.

              Einzig beim "Schuh des Manitu" bin ich auch Ragnars Meinung. Bully gefällt mir generell nicht wirklich, und dieser viel gepriesene Film bildet da in meiner persönlichen Einschätzung auch keine Ausnahme.
              “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
              They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
              Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

              Kommentar


              • #8
                Ganz eindeutig Matrix Teil 1, die anderen habe ich noch nie gesehen und habs auch nicht vor. Dann noch Mission Impossible, fand ich aber im Gegensatz zu Teil 2 noch ertragbar. Terminator ist auch nicht mein Ding. Dann noch ne Menge anderer Filme, vorzugsweise die mit Tom Cruise, ich mag den Mann einfach nicht, bzw. die Rollen, die er immer verkörpert. Da fallen mir jetzt aber keine Bestimmten ein.
                "Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." Arthur Schopenhauer

                Kommentar


                • #9
                  Bei mir sind es die beiden Harry Potters. Einfach nur grottenschlecht und absolut am Buch vorbei. Bei den anderen Verfilmungen wird es wohl auch ned besser sein, ich werd sie mir aber wohl dennoch ansehen. Gott weis warum.

                  An manchen Stellen frag ich mich echt warum J.K.R keine klage gegen die Produzenten einlegt.
                  Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                  "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                  Kommentar


                  • #10
                    Schlimm fand ich "Chicago". Lauter Songs die alle gleich klingen und lauter abgedroschenes, nerviges Zeug. Und ausserdem spielt Renee Zellweger mit.

                    Dann ist da noch "Spiderman". Im Kino musste teilweise richtig lachen, weil's so unfreiwillig komisch war. Wie kann ich jemals die Zeile "Tu's nicht, Kobold!" vergessen? Und das Drehbuch ist schwachsinnig, ergibt überhaupt keinen Sinn - und ist voller Anschlussfehler. Es gibt kaum eine Szene, die einer vorangegangenen inhaltlich nicht widerspricht. Und trotzdem taten die Kritiker so, als hätten sie es mit dem wohl anspruchsvollsten Werk seit... fragtmichdochnichtwas zu tun. Naja.
                    ...somebody is videotaping me in my spaceship...

                    Kommentar


                    • #11
                      Fabelhafte Welt der Amelie - Einer der schlechtesten Filme überhaupt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Herr der Ringe 1-3
                        er ist zwar sehr gut gemacht, wirklich gut.......aber ich kann nicht sagen das er mir gefallen hat....
                        cyberindustrial for hyperactive people

                        Kommentar


                        • #13
                          Herr der Ringe 1

                          Sorry, war nach der Buchlektüre eine derbe Enttäuschung. 2 war besser und 3 fand ich genial, aber den 1. Film, nene, da kann ich mich heute noch nicht mit anfreunden...

                          Hm, was noch...

                          Matrix 2 und 3

                          Einfach nur katastrophal....

                          Naja, vielleicht fällt mir später noch was ein, muss mal überlegen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo ihr`s,

                            @Ragnar: Dein Thread gefällt mir .

                            Mein Beispiel: DER MARATHON-MANN.

                            Nichts gegen die Schauspieler (Dustin Hofmann und Lawrence Olivier), ab die Story ist für mich einfach zu verworren (und ich schaffe es durchaus, einer vielschichtigen Story zu folgen). der Film wir immer wieder (erst letztens auf KABEL 1) als Meisterwerk, Klassiker und weissnichwas beworben, doch irgendwie bleibt mir der Sinn der Story bis heute verborgen.
                            Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
                            Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

                            Kommentar


                            • #15
                              Matrix 2 und 3 sind da bei mir ganz vorne , gefolgt von Star Trek Nemesis ( Picard vs. Genpicard )

                              und natürlich Mars-Attack (werd wahrscheinlich nie begreifen , wo da der Witz ist)
                              "Oh, mankind, what a progress :from stone AGE to stone cAGE !" (Der Samenbankraub, Gert Prokop)
                              "Ich bin Hans Olo !" (Stargate - Vala, Dr. Daniel Jackson)
                              Many that live deserve death. And some that die deserve life. Can you give it to them? (Gandalf)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X