Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Triviales aus Film und Fernsehen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Triviales aus Film und Fernsehen

    Ich dachte mir, in diesem Thread könnten wir mal all unser Trivial-Wissen aus der Filmbranche parken und natürlich auch darüber diskutieren. Dabei kann es sich um Tatsachen handeln, aber auch um interessante Gerüchte.
    Das kann bestimmt recht interessant werden.

    Wusstet ihr eigentlich, dass der wohl schlechteste Filmemacher der Welt Alan Smithee heißt? Das liegt daran, weil Alan Smithee das offizielle Pseudonym für Regisseure , aber manchmal auch für Produzenten ist, wenn sie sich von ihrem "Werk" distanzieren wollen.

    In Hollywood-Filmen fangen die meisten Telephonnummern mit 555 an, da es diese Vorwahl in Wahrheit nicht gibt. Das ist eine Schutzmaßnahme, falls nach dem Film wirklich jemand da anrufen sollte.

    Der wahrscheinlich tatsächlich teuerste Film aller Zeiten ist nicht „Titanic“, sondern die russische Verfilmung von „Krieg und Frieden “ aus dem Jahr 1968.

    Roland Emmerich (Independence Day / Godzilla) soll sich als potentieller James Bond-Regisseur disqualifiziert haben, weil er in „Der Patriot“ die Briten als zu „bösartig“ darstellte.

    Auch viele Stars haben mit diversen Beeinträchtigungen zu kämpfen, so soll Hugo Weaving (Matrix / LotR) im wahren Leben unter Epilepsie leiden, währen Tom Cruise früher mal Legastheniker war.

    Das war’s erst mal von mir.
    ...und was wisst ihr noch so?

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

  • #2
    Also richtig lachen musste ich ja als ich auf imdb den zweitneuesten Regie Eintrag von Mr. Smithee gelesen habe. Sagt mir das jetzt, dass RTL in einem Anflug von Reue erkannt hat, dass "Schulmädchen" eine grottige Show ist oder haben Axel Sand (der eigentlich verantwortliche Regisseur) plötzlich Zweifel an seiner Arbeit ereilt? Immerhin hat er es so geschafft seinen imdb Eintrag mehr oder weniger sauber zu halten.
    Wobei ich gestehen muss bis vor wenigen Minuten nie etwas von Herrn Sand gehört zu haben. Danke succo für den Hinweis auf Alan Smithee und daraus folgend mein durch Suchen im Internet entstandendes Kennenlernen eines mittelmäßigen Deutschen Regisseurs.
    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

    Kommentar


    • #3
      Das mit den "Schulmädchen" hatte mich auch etwas gwundert.

      Noch am Rande bemerkt:
      David Lynch taucht zwar auf der Liste der Regisseure nicht auf, aber im Vorspann der erweiterten TV-Version von "Dune Der Wüsten Planet" (1984), lässt er sich auch von Alan Smithee vertreten, da diese Version von ihm nie autorisiert wurde.

      Gruß, succo
      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

      Kommentar


      • #4
        Ich dachte immer, das sei John Doe als Pseudonym.
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          John Doe ist soweit ich weiß das generelle Pseudonym für "unbekannt".
          Hier ist noch mal Alan's Hintergrund:
          'Alan Smithee' is a common pseudonym for directors whose film was clearly taken away from her/him and recut heavily against her/his wishes in ways that completely altered the film.

          The Directors Guild contract generally does not permit a director to remove her/his name from films. The Directors Guild has been striving for decades to establish the director as the "author" of a film, and part of getting the credit for the successes is taking the blame for the failures. The only exceptions they make are cases in which a film was clearly taken away from a director and recut heavily against her/his wishes in ways that completely altered the film. Directors are required to appeal to the Guild in such cases. If the appeal is successful, their name is replaced by Alan Smithee. That is the only permissible pseudonym for a director. So if you notice a film directed by Alan Smithee, it is certain it is not what its director intended, and likely that it is not any good.
          Gruß, succo
          Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von succo
            John Doe ist soweit ich weiß das generelle Pseudonym für "unbekannt".
            Und Jane Doe bei weiblichen Unbekannten.

            "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

            Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

            Kommentar


            • #7
              Wusstet ihr das Will Smith und Martin Lawrence die meisten Dialoge von Bad Boys (dem 1. Teil von 95) improvisiert haben? Hab ich mir jedesmal anhören müssen, wenn der Trailer von Bad Boys II im Kino lief ...

              WJ

              Kommentar


              • #8
                Original geschrieben von ArwenEvenstar
                Und Jane Doe bei weiblichen Unbekannten.
                Uuupss! Wie konnte ich die nur unterschlagen.
                [blödwitz]Die war mir halt völlig unbekannt![/blödwitz]

                Wusstet ihr das Will Smith und Martin Lawrence die meisten Dialoge von Bad Boys (dem 1. Teil von 95) improvisiert haben? Hab ich mir jedesmal anhören müssen, wenn der Trailer von Bad Boys II im Kino lief ...
                Bei Bay/Bruckheimer-Produktionen habe ich ohnehin immer den Eindruck, dass die sich den Autor sparen und dafür lieber noch einen extra Pyrotechniker verpflichten.

                Die erste Schauspielerin die jemals eine Millionengage für nur einen Film kassiert hat, war übrigens Elisabeth Taylor und zwar für "Cleopatra".

                Obwohl immer wieder "Der Schuh des Manitu" als der erfolgreichste deutsche Film aller Zeiten bezeichnet wird, gebührt diese Ehre eigentlich "Otto Der Film".
                Der Fehler besteht darin, dass man bei "Otto Der Film" immer nur die Anzahl der Zuschauer in der alten BRD zugrunde gelegt hat und dabei vergaß, die etwa 5 Mill. Zuschauer aus der DDR mitzurechnen.

                Gruß, succo
                Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                Kommentar

                Lädt...
                X