Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gothika

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gothika


    Psychologin Halle Berry wird selbst zur Patientin.
    Die Kriminalpsychologin Dr. Miranda Grey (Halle Berry) ist davon überzeugt, dass es für jede Störung des Geistes eine vernünftige Erklärung gibt. Bis eine Autofahrt in regnerischer Nacht zu einer unheimlichen Begegnung und schließlich zu Mirandas Blackout führt. Als sie drei Tage später zu sich kommt, hat sich ihr Glück in eine Hölle verwandelt. In Woodward mit den Frauen inhaftiert, die zuvor ihre Patientinnen waren, wird Miranda beschuldigt, ihren Mann (Charles Dutton) brutal ermordet zu haben. Und die Beweise gegen sie sind erdrückend. Als sie erkennt, dass alle sie nun für verrückt halten und selbst ihr sympathischer Kollege Dr. Graham (Robert Downey Jr.) ihr nicht mehr traut, versucht Miranda ohne Hilfe den rätselhaften Vorfällen auf den Grund zu gehen.
    Hab den Film gestern gesehen und war angenehm überrascht. Es war zwar kein wirklich herausragender Horrorfilm, aber dennoch hatte er was. Einige Schreckszenen gab es dann doch. Die Handlung war zwar etwas dünn und das Ende mit Cloe auf der Strasse auch nicht gerade einfallsreich, aber es war im Gesamten ganz okay.

  • #2
    Ich hab die ganze Zeit nur auf Fred gewartet.

    Der Film war einfach nur durchschnittlich und hat mich nicht im geringsten gefesselt. Kein Film den ich mir noch mal anschauen würde...
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

    Kommentar


    • #3
      Ich war von dem Film auch sehr angenehm überrascht. Im Gegensatz zu Nopper finde ich, dass der Film einen echt in seinen Bann zieht und man teilweise wirklich die Klaustrophobie der Szenen spührt. Erschrocken bin ich eigentlich nur in der Szene, in der sie unter der Tür durchschauen will und hinter hier der Geist steht. Der Rest war dann nicht wirklich erschreckend, aber durchaus spannend.

      Sicher nicht einer der besten Filme aller Zeiten, aber ein ganz solider Psycho-Streifen, der überlange Strecken wirklich unterhaltsam ist. Der Anfang zieht sich nur etwaaaaaaas in die Länge
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Zitat von DocBashir
        Erschrocken bin ich eigentlich nur in der Szene, in der sie unter der Tür durchschauen will und hinter hier der Geist steht.
        Da hats glaub ich jeden gerissen

        Kommentar


        • #5
          Also der Film war zwar unterhaltend, aber leider nur absoluter Durchschnitt. Nichts wirklich neues, innovatives alles schon mal dagewesen. Auch wirklich fürchten konnte ich mich eigentlich nie.
          Die schauspielerische Leistung hingegen war wirklich sehr gut von Halle Berry.

          Ich kann mir auch nicht denken, dass der Film wirklich was gekostet hat außer die Gagen. Absolutes Low Budget für meine Begriffe und das merkt man leider auch.

          MFG

          Edit: Muss man wirklich nicht im Kino gesehen haben da kann man ruhig aug DVD warten und dann auch noch ne Zeit bis sie billiger wird.
          Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

          It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

          Kommentar


          • #6
            Ich konnte den Film leider noch nicht sehen (blödes Jugendschutz Gesetz ). Aber alle meine Freunde, die ihn schon gesehen haben, sagen alle, dass er ganz gut. Ich hoffe jetzt nur, dass der Film noch bis Ende Juni in den Kinos läuft
            Naja, wenn nicht, kann ich ihn mir ja immer noch auf DVD in rund einem halben Jahr angucken.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Tom_Tom
              Edit: Muss man wirklich nicht im Kino gesehen haben da kann man ruhig aug DVD warten und dann auch noch ne Zeit bis sie billiger wird.
              Also ich finde, dass man den Film schon im Kino gesehen haben sollte, da man da viel zugänglicher für die ganzen Schreckmomente ist. Einmal wegen dem ganzen Ambiente... dunkler Saal, große Leinwand und gutes Soundsystem... und dann vor allem auch noch jede Menge andere Leute im Raum. Da machen Horrorfilme doch gleich viel mehr Spass. Das ist wie bei Komödien... die machen im Kino auch viel mehr Spass als zu Hause... da lacht man dann nämlich viel seltener

              Handlungsmäßig kann man den auch auf DVD sehen... aber das Feeling kommt dann nicht rüber "Ring" fand ich zu Hause auch überhaupt nicht mehr unheimlich
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                Ja also im Allgemeinen bin ich für Kino da das Feeling dort wirklich grandios ist. Gerade aber bei diesem Film konnte ich keine wirklichen Schreckmomente erleben. Wie gesagt man konnte bereits gut erahnen wann irgendwas unheimliches passiert und deshalb flaut die Spannung irgendwann ab. So hab ich es zumindest empfunden - alles war vorhersehbar.
                Rosen sind rot, Veilchen sind blau. Ich bin schizophren und ICH bin es auch. :)

                It is ridiculous claiming that video games and internet influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.

                Kommentar


                • #9
                  ...hab ihn gerade gesehen und...na ja, ich fand ihn sehr vorhersehbar. Es gab im Grunde gar keine Überraschungen, da man sich eigentlich alles sehr schnell zusammenreimen konnte.
                  Halle Berry war allerdings klasse, wie immer.

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    So, endlich habe ich den Film auch gesehen.
                    Und ich fand ihn richtig gut. Ich bin echt kein Fan von Horror-Filmen und daher fehlt mir der Vergleich, aber trotzdem fande ich ihn wirklich gut.
                    Bei mir gab's einige Schreckszenen. Vor allem die, als Miranda unter der Tür durchschauen wollte und der Geist hinter ihr stand (wie ja auch schon erwähnt wurde).
                    Nur das Ende, und da muss ich euch zustimmen, war ein bisschen "schnell". Immerhin haben sie und Chloe einen Mord begangen, kommen dann aber trotzdem einfach so raus.

                    Naja, aber alles an sich war der Film echt gut. Und wenn ich nicht so ein verdammter Angsthase wäre, würde ich ihn mir noch mal angucken

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir hat der Film sehr gut gefallen. Die Handlung war spannend, die Darsteller konnten überzeugen und es gab einige Gänsehautmomente. Klasse fand ich auch die düstere Umgebung und gelungen inszeniert wurde der Ausbruch von Miranda Grey aus der psychiatrischen Klinik. Den Schluß mit der Zwei-Täter-Theorie fand ich ganz interessant und passend umgesetzt. Somit vergebe ich fünf von sechs Sterne für den Film.
                      Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2016
                      Wahl zur Miss SciFi-Forum 2017
                      Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
                      Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X