Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Village / Das Dorf

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Village / Das Dorf


    Nur auf den ersten Blick erscheint dieses einsam in den Wäldern von Pennsylvania gelegene Dorf im Jahr 1897 als Hort der Harmonie.

    Tatsächlich wird der Frieden im Dorf von Kreaturen bedroht, die im Wald lauern. Um den namenlosen Feind nicht zu erzürnen, ist es ungeschriebenes Gesetz, dass die Dorfgrenzen nicht überschritten und der Wald nicht betreten werden darf. Alle halten sich daran und nehmen die Isolation von der Außenwelt in Kauf, um ein friedliches Leben führen zu können. Bis der neugierige und rebellische Lucius Hunt (Joaquin Phoenix) beschließt, den Schritt ins Ungewisse zu wagen. Die Folgen sind erschütternd. Denn der Waffenstillstand zwischen dem Dorf und den Kreaturen ist vorbei ...
    Ich komm gerade aus dem Kino und ich fand den Film hervorragend. Er hatte wirklich alles, was man an einem Film von M. Night Shyamalan schätzt und liebt. Eine ruhige Erzälweise, unterschwellige Spannung, unerwartete Wendungen und schließlich ein Ende, mit dem man so gar nicht gerechnet hat.

    ...und wenn ihr euch den Film im Gegengensatz zu mir nicht mit etwa einen Dutzend Idioten ansehen müsst, welche erstens mit einem Splatter-Movie gerechnet hatten und zweitens nicht wissen, dass man im Kino nicht quatscht, spricht eigentlich nichts mehr gegen ein ungetrübtes Filmvergnügen.

    Gruß, succo
    Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

  • #2
    Ich komme gerade aus dem Film und das Highlight war eine anscheinend ziemlich unterbelichtete Truse hinter mir: "Du, hast du das verstanden, das wurde ja gar nicht aufgeklärt! Da gibt es sicher noch nen zweiten Teil, demnächst!"

    Ja, ich muss sagen, der Film hatte wirklich alles, was ich mir von ihm erwartet habe. Schöne Momente, die einen zum mitzittern animieren, viel Gefühl und Herz und besonders toll die ständig Phase im miterleben. Ständig wird der Zuschauer auf's neue überrascht, das fand ich äußerst nett.

    Ich kann den Film wirklich nur weiterempfehlen, darf aber nicht zuviel verraten, das Ende ist- wie nicht anders erwartet- ein absolutes Highlight!!

    Silke
    "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

    „And so the lion fell in love with the lamb“

    Kommentar


    • #3
      ich muß auch sagen, mit dem Ende hätte ich jetzt nicht gerechnet.

      Mir ist aber kurz vorher eine Bemerkung herausgerutscht, die ich eigentlich nur spaßeshalber meinte und dann lag ich damit auch noch fast richtig.

      Ich fand ihn aber auch klasse.

      Gibts hier eigentlich keine Spoiler Tags?

      Kommentar


      • #4
        Wenn alles gut geht, werd ich mir heute abend den Film genehmigen. Bin schon gespannt drauf.
        Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen.

        Ich war Teil der Lösung - und mein größtes Problem.

        Kommentar


        • #5
          Netter Film,
          völlig anders als erwartet, aber hat mich dann Schlussendlich doch positiv überrascht.
          Tolle Schauspieler, ein genialer Soundtrack und wunderbare Gänsehaut-Atmosphäre.
          Und bin immer wieder erstaunt, wieviel Spannung man mit so etwas simplen wie einem knackenden Ast erzeugen kann.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von hesaki

            Gibts hier eigentlich keine Spoiler Tags?
            Doch, gibt es (kannst mich zitieren um zu sehen, wie das funztz)


            Spoiler
            Na, wer kann das lesen?


            und ich rate euch dringendst sie zu verwenden, denn ich gehe ich erst am Diesntag in den Film und sollte ich hier von irgendjemandem was über das Ende lesen sollte sich derjenige nicht mehr bei STF-TRreffen anmelden, zu denen ich auch komme

            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              @Notsch: DANKE.

              dann hab ich mal Fragen an die Leute, die den Film gesehen haben:

              1.)

              Spoiler
              wie finanzieren sie denn das Wachpersonal? All die Jahre? Wie soll das gehen? Und vor allem, wie sollen die das ganze Areal vor Eindringlingen schützen? Igrendwann kommt doch sicher mal jemand herein


              2.)

              Spoiler
              Wie soll das weiter gehen, wenn die Älstetsen tot sind? Wer spielt dann die Unausprechlichen?


              3.)

              Spoiler
              Wann haben die das Dorf gebaut? Waren da die älteren Kinder schon auf der Welt? Wenn ja, müssten die sich doch irgendwie an die Welt erinnern?


              Ich hoffe auf Antworten *ggg*

              Kommentar


              • #8
                @hesaki


                Spoiler

                1.Da die ältesten in früheren Tagen wohl eine Menge Geld verdient haben (Professor an ner Uni etc. wird nicht gerade schlecht bezahlt) und wohl auch schon einiges an Besitz hatten, welchen sie wohl verkauft haben, denke ich schon, dass sie das Geld sicherlich haben... und wer weiss, vielleicht werden sie ja auch von irgendwelchen Forschern beobachtet, die die Ergebnisse ihrer Forschung gewinnbringend verkaufen können.

                2. Wird im Film beantwortet, indem die ältesten den Gang der Dinge anzweifeln, zum Schluß fragen sie sich ja selbst wie lange das Geheimnis um ihren Ort noch vor den Kindern verborgen bleibt.

                3. Ich denke die waren alle Single, recht jung.
                "Archäologie ist nicht das, was sie glauben. Noch nie hat ein X irgendwo, irgendwann einen bedeutenden Punkt markiert."

                „And so the lion fell in love with the lamb“

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von cmE
                  Hat schon jemand die Pilotfolge zu Joey gesehen - der neuen Serie von Friendsdarsteller Matt Le Blanc? Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht, da die erste Folge ja ganz nett war - typische Friendsfolge eigentlich - eben nur mit Joey ...
                  Die serie hat jedenfalls Potential und ich hoffe das wird auch optimal ausgenutzt ...
                  Häääääh?

                  Gruß, succo
                  Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von cmE
                    Hat schon jemand die Pilotfolge zu Joey gesehen - der neuen Serie von Friendsdarsteller Matt Le Blanc? Ich bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht, da die erste Folge ja ganz nett war - typische Friendsfolge eigentlich - eben nur mit Joey ...
                    Die serie hat jedenfalls Potential und ich hoffe das wird auch optimal ausgenutzt ...
                    Äh??????
                    JA!
                    nein

                    Also, zurück zum Thema:

                    Ich habe den Film letzten freitag gesehen.
                    Und dieser FIlm ist der beste film, des jahres 2004, den ich gesehen habe.
                    Das allerrerstemal seit langem ging ich aus dem Kino und habe ned gejammert: "Schade ums Geld!"

                    Dieser Film ist mehr als lohnend und ein absoluter Pflichtfilm für alle, die auf Nervenkitzel, spannung bis zum abfallen und geniale enden stehen.

                    leider weis ich auch ned, wie man dieses spoilerschutzsache da benutzt, oder erstellt, deswegen schweige ich mich aus.

                    aber: Wer genau aufmerkt, wird die hinweise finden, die das ende verraten
                    Ich habe es fast (!) gewusst, und war daher nicht wirklich überrascht

                    Kommentar


                    • #11
                      hahaha sorry, hab da wohl den falschen button geklickt

                      Kommentar


                      • #12
                        Habe ihn gerade gesehen und find ihn ok. Er hat wirklich spannende Wendungen. Aber letzten Endes war es doch mehr ein Liebesfilm. Der Hauptdarsteller "Juacin Phoenix" (schreibt man den so?) war genial.

                        5 ***** Sterne

                        Ich hab nur noch ne Frage:

                        Spoiler

                        Warum sitzt der Ranger zum Schluss wie angewurzelt im Wagen? Der steht ja mehrere Meter von der Mauer weg und die Leiter an den Wagen gelehnt. Diese Ivi kann ja nicht 3 Meter weit gesprungen sein. Die Szene hat ausgesehen als ob die Zeit stehen geblieben ist.

                        Ausserdem wollte ich wissen wie die das schaffen so geborgen in diesem Gebiet zu sein. Ich meine normalerweise durchstreifen Ranger Landschaftsschutzgebiete um nach dem Rechten zu sehen. Die Bemerkung das sogar der Flugverkehr umgeleitet wurde, lässt einen sogar denken, das die Ältesten doch mehr Macht haben.
                        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                        Kommentar


                        • #13
                          Nur um Leute die den Film noch nicht gesehen haben setzt ich das folgende mal in Spoilern - "Eingeweihte" können aber unbesorgt reinschauen...


                          Spoiler

                          Also: Die Auflösung hat mich etwas an eine DS9 Folge erinnert, wo eine idealistische Frau ein ähnliches Szenario (Abkehr von Technik, einfaches aber in ihren Augen glücklicheres Leben...)

                          Außerdem stellt sich mir die Frage, wie man die GEmeinschaft zusammenhalten will - spätestens wenn man die Aufgabe, die bösen Monster zu spielen an die Jugend weitergeben MUSS sollte es Probleme geben, denn nicht jeder akzeptiert sein Sicksal in diesen Umständen leben zu müssen...


                          Ansonsten ist die Auflösung natürlich wieder mal das was man erwartet - also möglichst verworren bzw überraschen, ist aber wohl Standard bei den Filmen von diesem Regisseur...

                          Kommentar


                          • #14
                            @matrix089

                            Spoiler
                            Das landschaftsschutgebiet wurde extra für das Dorf eingerichtet. Demnach wird auch kein Ranger da irgendwann mal auftauchen. Wurde doch am Ende erklärt.

                            IMO war der Film schlecht. Von M. Night Shyamalan ist man besseres gewöhnt. Der Film fängt ja noch gut an, auf dieser Mystery/Horror-Schiene, doch dann wird der Film eigentlich immer vorhersehbarer.

                            Spoiler
                            Spätestens gegen Mitte sollte eigentlich jedem klar gewesen sein, dass es sich um ein "Künstliches" dorf in der Gegenwart handelt. Zwar versucht der Film seine Vorhersehbarkeit dann nochmal zu korrigieren, indem die Wesen Ivy im Wald nochmal angreifen, allerdings löst man die Geschichte dann auch wieder zu schnell auf.

                            Schockemente gab es vielleicht mal 3. Eindeutig zu wenig. Ich habe keinen Splatter oder so erwartet, aber der Film hatte zumindest durch seinen Regisseur und den Trailer Ansprüche auf mehr Schockmomente geweckt.

                            2-3 Sterne von mir!
                            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn du hast geguckt, klickst du


                              Spoiler
                              Ich habe mir sowas gedacht, weil ganz einfach: Währe es wirklich das 19te jahrhundert gewesen, währe der hauptdarsteller gestorben. den nur ein erfahrener Chiroug kann solche wunden wieder heilen. Und ich denke ned, das ein arzt da ohne seine notdürftigste ausrüstung hinist. Immerhin sind es ja keine armish, sondern woltlen einfach nur weg von dieser geldgeilen und machtgeilen verdrecken menschenbeherrschten welt. Dasweitere kam ich darauf, das der geistig zurückgebliebene durchaus akzeptiert wurde. In der samaligen zeit wurden solche menschen verbrannt, oder sonstwie getötet - zumal er ja in den wald ein und ausging. Echte 19tes jrhundertler hätten ihn des bündnisses mit den wesen oder der hexerei beschuldigt. Ein anderes: Keiner hat dem hauptdarsteller den gang in den wald übel genommen. Im neunzeten jahrhundert währe auch so einer verstoßen worden. Dazu kommt es, das irgendwie selbst die ältesten an ihren eigenen ideen zweifelten, (wars nun n koyote oder ned) Sie haben rational diskutiert, ned abergläubisch.
                              Naja.. also die hinweise im film waren stark verstärkt verteilt.
                              Nochwas, was mich stutzig machte: Als der erste unaussprechliche erschien, hat er sich so tolpatschig angestellt, das er bemerkt wurde und alarm geschlagen werden konnte.. das fand ich anfangs merkwürdig, imnachhinein erscheint es mir als logisch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X