Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sony übernimmt MGM

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sony übernimmt MGM

    Sony hat sich gegenüber Time Warner im Tauziehen um das Filmstudio MGM durchgesetzt. Zum Preis von rund 4.8 Milliarden US-Dollar (von denen etwa 2 Milliarden für die Übernahme von MGM-Schulden anfallen) will der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller nach Columbia TriStar (1989) noch ein weiteres Filmstudio übernehmen. Während das Filmstudio MGM in den letzten Jahren bis auf James Bond nur wenige Kino-Erfolge vorzuweisen hat, kann Sony mit der Übernahme auf eines der größten Filmarchive aus rund 4100 Filmen zurückgreifen und hat zusammen mit mehr als 2500 Filmen aus dem Bestand der Columbia-Studios ein großes Filmprogramm anzubieten, welches mit der nächsten DVD-Generation noch einmal vermarktet werden kann und Sony ausreichend Material für kommende Blu-Ray-Disc-Player bieten dürfte.
    Also wenn das so weitergeht gibt es bald nur noch in jedem Marktsektor 1-2 Giga-Mega-Multi-Konzerne, welche alles in der Hand haben! Auf Qualität braucht man dann sowieso nicht mehr achten, (siehe jetzt schon Microsoft) denn es gibt ja ehh keine "echte" Konkurenz! Sony, Microsoft und Electronic Arts gehören auf jedenfall zu diesen Innovationskillern!
    <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

    Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
    (René Wehle)

  • #2
    Sony hatte sich ja bereits mit Bertelsmann zusammengeschlossen. Da war der Grund wohl ein anderer : Sony-BMG Fusion !

    Hier ist das Filmstudio hochverschuldet gewesen. Alleine hätte es wohl bald Konkurs anmelden können. Klar geht Sony marktstrategisch vor und plant für die Zukunft. Nur so haben sie gleichzeitig noch Arbeitsplätze gerettet. Bzw. es werden wie im Falle eines Konkurses nicht alle entlassen.

    Ich weiß jetzt nicht welche Positon Sony/BMG nach diesen Aufkauf hat. Aber ich glaube Time Warner ist immer noch größer.

    Das die Qualität darunter leidet kann ich nicht behaupten. Die Medienkonzerne sind ja noch intern in verschiedenen Produktionsbereiche eingeteilt.

    Und EA Games macht nach wie vor die qualitativ hochwertigsten Computerspiele der Welt. Besonders im Sport und Simulationsbereich. Auch die meisten, was aufgrund ihrer Größe nicht verwunderlich ist.

    Auch Microsoft hat ja wegen der fast 100 prozentigen Monopolstellung keine minderwertige Qualität. Von vorzeitigen Releases, die zu Sicherheitslücken führen mal abgesehen.....

    Klar ist Monopolismus eine Gefahr für den Wettbewerb. Das hat besonders Auswirkungen auf die Preispolitik. Aber auf die Qualität, das kann ich nicht unterstreichen.......

    Kommentar


    • #3
      Ich weiß jetzt nicht welche Positon Sony/BMG nach diesen Aufkauf hat. Aber ich glaube Time Warner ist immer noch größer.
      Ja Time Warner ist grösser und fehlte oben in meiner Liste!

      Das die Qualität darunter leidet kann ich nicht behaupten. Die Medienkonzerne sind ja noch intern in verschiedenen Produktionsbereiche eingeteilt.
      Deswegen fällt der Konkurenzdruck trotzdem weg! Warum etwas besseres produzieren wenn das durchschnitlliche Produkt auch schon reicht da man alle anderen schon vor langer Zeit vom Markt gedrängt hat! IMHO macht das bei solchen profitorientierten Konzern schon Sinn!

      Und EA Games macht nach wie vor die qualitativ hochwertigsten Computerspiele der Welt. Besonders im Sport und Simulationsbereich. Auch die meisten, was aufgrund ihrer Größe nicht verwunderlich ist.
      Na zu EA sage ich nur! Die Fifa, NHL, NBA-Reihen sind seit 2 Jahren (obwohl gute Spiel-Reihen) einfach nur mehr kleine Updates die zum Vollpreis-Spiel verkauft werden!

      Auch Microsoft hat ja wegen der fast 100 prozentigen Monopolstellung keine minderwertige Qualität.
      Woher willst du denn wissen ob Betriebssysteme nicht viel besser sein könnten? Es gibt ja fast keine alternativen Software Produkte bis auf Linux und Konsorten? Klar läuft Windows am problemlosersten (ich benütze es auch) da alle Spieleschmieden, Softwarehersteller u. a. nur für Windows permanent optimieren! Es fehlen einfach die Vergleichswerte!

      Mir gefällt einfach diese globale Entwicklung überhaupt nicht! Irgendwann könnte das ziemlich schiefgehen!
      <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

      Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
      (René Wehle)

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Peter R.
        Na zu EA sage ich nur! Die Fifa, NHL, NBA-Reihen sind seit 2 Jahren (obwohl gute Spiel-Reihen) einfach nur mehr kleine Updates die zum Vollpreis-Spiel verkauft werden!
        Ausserdem gibt im Sportbereich auch ebenbürtige bis überlgende Konkurrenten (Konami, Sega...)

        Und wie du bertis erwähntest, jeder kauft Fifa und dies obwohl man das selbe Spiel schon hat und der Nachfolger viel besser hätte sein können. (warum ist ers nicht?)

        Ausserdem macht EA wohl die langweiligsten und uninspiriertesten Spiele in der ganze Bracnhe!!! Die können doch nicht mit Nintendo, Sega, Capcom, Square-Enix oder sonst wem Konkurrieren.
        "...wenn ich, Aguirre, will, dass die Vögel tot von den Bäumen fallen, dann fallen die Vögel tot von den Bäumen herunter.
        Ich bin der Zorn Gottes, die Erde über die ich gehe sieht mich und bebt!"

        Kommentar


        • #5
          Naja, Spielebewertungen von unabhängigen Fachzeitschriften sagen anderes. Dort schneiden EA Games grundsätzlich überdurchschnittlich ab.

          Außerdem sind die Plattformen der genannten Spielehersteller auch eher andere.

          Nintendo, Sega und Capcom machen hautpsächlich Actionspiele. Die können überhaupt keine richtigen Simulationen machen bzw. das will man auch gar nicht auf Konsolen.

          SqareSoft macht fast nur Fantasy Titel.

          Und guckt euch mal Spiele wie Medal of Honor, Battlefield oder COD an. Es gibt keine besseren 2. Weltkriegs 3D Taktikshooter.

          Also man sollte schon zwischen den Genres unterscheiden, sonst sind solche Vergleiche unpassend.

          PS: Origin gehört übrigends auch zu EA.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Peter R.



            Deswegen fällt der Konkurenzdruck trotzdem weg! Warum etwas besseres produzieren wenn das durchschnitlliche Produkt auch schon reicht da man alle anderen schon vor langer Zeit vom Markt gedrängt hat! IMHO macht das bei solchen profitorientierten Konzern schon Sinn!
            In solchen Konzernen konkurieren die Abteilungen auch untereinander.



            Na zu EA sage ich nur! Die Fifa, NHL, NBA-Reihen sind seit 2 Jahren (obwohl gute Spiel-Reihen) einfach nur mehr kleine Updates die zum Vollpreis-Spiel verkauft werden!
            Siehe Medal of Honor usw. EA macht auch noch andere Sachen.


            Woher willst du denn wissen ob Betriebssysteme nicht viel besser sein könnten? Es gibt ja fast keine alternativen Software Produkte bis auf Linux und Konsorten? Klar läuft Windows am problemlosersten (ich benütze es auch) da alle Spieleschmieden, Softwarehersteller u. a. nur für Windows permanent optimieren! Es fehlen einfach die Vergleichswerte!
            Da hast du wohl Recht. Aber Linux ist leider für die meisten Privatanwender uninteresant. Im Bereich Spiele, Unterhaltung und Multimedia suckt das, was die Software angeht.

            Vielleicht gibt es ja in ein paar Jahren ein Linux das auch mit allen Windows Spielen und Programmen läuft......

            Mir gefällt einfach diese globale Entwicklung überhaupt nicht! Irgendwann könnte das ziemlich schiefgehen!
            Das hast du wieder Recht. Hoffen wir mal das die Regulierungen der Politik effektiver werden.

            Kommentar


            • #7
              Ich finde es auch schade, dass diese fusioniererei so um sich greift. Sony wird irgendwann über eine fast Monopolstellung verfügen wie heute Microsoft.

              So lange die Qualität nicht darunter leidet, sondern besser wir, habe ich kein Problem damit. Aber das ist meistens nicht der Fall.

              Hoffentlich werden die Stargate jetzt nicht vermurksen
              Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
              Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
              Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

              Kommentar


              • #8
                Es musste ja so kommen aber man kann ja nix ändern. Hoffentlich will jetzt Sony nicht eigene japanische Produkte zufällig in den Bondfilmen auftauchen lassen. An Stargate können sie ja nicht so viel vermurksen denk ich mal da ja da der SciFi-Channel mehr oder weniger der Chef ist der sich die Rechte von MGM geholt hat.

                @ Skymarshall
                Lass mich nachdenken. Nenn mir mal ein Spiel von EA selbst? Kaum eins in der ganzen Produktpalette. Die meisten stammen von externen Studios mit den man einen Vertrag hat oder die man schnell noch aufkauft. Einzig und allein die Sport/Rennspielreihen stammen wirklich noch von EA bzw. EA Sports. Alles andere stammt nicht mehr wirklich von EA selbst.

                Hier mal die Liste von EA Spielen von diesem Jahr die schon da sind oder noch und offiziell von EA selbst gemacht werden, (nicht vertrieben!!!)

                MoH: Pacific Assault
                EA Pacific (größtenteils ehemals 2015 das MoH:AA entwickelte, einverlaibtes Studio - nix selbst entwickelt)

                Der Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde
                EA LA (größtenteils ehemals Westwood, afaik hat EA noch nie bevor man Westwood hatte Echtzeitstrategie gemacht)

                FM 2005
                EA Sports (Auch nur so erfolgreich weil man sich Gerald Köhler eingekauft hat, davor war die Reihe grausam)

                Harry Potter und der Gefangene von Askaban
                EA Deutschland

                NFL, NBA NHL, FIFA und Madden Reihe
                EA Sports

                Veröffentlichen tut EA in diesem Jahr ca. 25 Spiele von denen 9 offiziell 9 von EA stammen wobei 2 davon eigentlich aufgekaufte Studios sind die nur der Absatzmarktvergrößerung dienen weil man da nix eigenes hat. Der Rest sind externe Studios die man zum großen Teil an sich vertraglich gebunden hat. Also das nenn ich nicht entwickeln von guten Spielen sondern nur kompletten Marktaufkauf aus wohl nur einem Grund: Geld.


                Zitat von Skymarshall
                Und guckt euch mal Spiele wie Medal of Honor, Battlefield oder COD an. Es gibt keine besseren 2. Weltkriegs 3D Taktikshooter.
                Nur CoD hat nix meit EA zu tun außer das es von Leuten entwickelt wurde die an Medal of Honor mitgearbeitet haben. Das Game selbst ist laut deiner Philosophie ja dann von Activision. Auch die anderen Games sind nicht von EA entwickelt worden sondern von anderen Studios die man sich geschnappt hat. Wenn man fast alle Studios kauft die solche Spiele machen muss man fast zwangsläufig die besten Spiele aus dem Bereich haben oder?
                Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe auch nicht behauptet dass sie nur Müll produzieren! EA auch sehr gute Spiele (MOH oder die HdR-Games)! Aber Negativbeispiele sind eben FIFA und Co.. Und so könnte es in 10 Jahren in der komplette Spielebranche aussehen wenn ein Studio fleißig alle anderen schluckt!!

                  Und eine Firma macht sich nie selber Konkurenz! Soetwas ist einfach idiotisch! Das kostet nur Geld und bringt im Endeffekt nichts!
                  <<I brought back a little surprise for the Dominion.>> (Benjamin Sisko)

                  Die Erde ist das einzige Irrenhaus, das von seinen Insassen verwaltet wird.
                  (René Wehle)

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Stargamer
                    Wenn man fast alle Studios kauft die solche Spiele machen muss man fast zwangsläufig die besten Spiele aus dem Bereich haben oder?
                    Davon rede ich doch die ganze Zeit. Diese Firmen arbeiten eben unter dem Label und sorgen weiterhin für Qualität. Endlich einer der es verstanden hat.....

                    Kommentar


                    • #11
                      Hab ich irgendwo gesagt das das bessere Qualität bringt? Ich seh das nirgends.
                      Ich befürchte eher das Gegenteil, nämlich das dann das selbe wie mit den ganzen Sportreihen von EA passiert. Updates zum Vollpreis. Zwar tolle Spiele aber jedes für geringe Neuerungen muss man den Vollpreis zahlen und bei den Vorjahresversionen die man nehmen könnte senkt man den Preis auch kaum.
                      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Stargamer
                        Hab ich irgendwo gesagt das das bessere Qualität bringt? Ich seh das nirgends.
                        Ich befürchte eher das Gegenteil, nämlich das dann das selbe wie mit den ganzen Sportreihen von EA passiert. Updates zum Vollpreis. Zwar tolle Spiele aber jedes für geringe Neuerungen muss man den Vollpreis zahlen und bei den Vorjahresversionen die man nehmen könnte senkt man den Preis auch kaum.
                        Wenn man fast alle Studios kauft die solche Spiele machen muss man fast zwangsläufig die besten Spiele aus dem Bereich haben oder?
                        Ok, ich sage nichts mehr.........

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X