Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alone In The Dark

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Alone In The Dark

    USA, Deutschland, Kanada 2005
    Deutschlandstart: 25.02.2005
    Studio: Lions Gate Films
    Director: Uwe Boll
    Screenwriter: Elan Mastai, Michael Roesch, Peter Scheerer
    Starring: Christian Slater, Stephen Dorff, Tara Reid, Will Sanderson, Ed Anders, Robert Bruce, Daniel Cudmore, Mike Dopud, John Fallon, Catherine Lough Haggquist, Ho Sung Pak, Malcom Scott, Darren Shahlavi, Francoise Yip
    Genre: Action, Horror, Thriller

    Story:
    Auf der Suche nach den Hintergründen für den mysteriösen Tod seines besten Freundes stößt Detektiv Edward Carnby (Christian Slater), seines Zeichens Spezialist für das Paranormale und Übersinnliche in all seinen vielfältigen Erscheinungsformen, auf unheilige Spuren zu einer der Küste vorgelagerten Insel. Dort macht sich ausgerechnet jetzt eine jahrtausendealte Dämonenkultur bereit, die unterirdischen Katakomben zu verlassen und aufs neue das Zepter der Weltherrschaft zu ergreifen. Edward und seine Ex-Freundin Aline (Tara Reid), eine Anthropologin, wollen das verhindern.


    Kinotrailer
    So, diesen Film habe ich mir gestern in der Sneak angetan und ausnahmsweise habe ich diesen Thread mal nicht eröffnet, um euch einen guten Film zu empfehlen, sondern um jeden hier davon abzuhalten, sich diesen Film anzusehen. Diese Videospielverfilmung hat gute Chancen der schlechteste Film 2005 zu werden.

    Der Film hat super hölzerne und dumme Dialoge, die überwiegend von (positiv gesagt) mässig talentierten Darstellern gesprochen werden! Was Christian Slater und Stephen Dorff geritten hat, da mitzumachen, weiß der liebe Himmel! Bestimmt brauchten sie Geld!
    Und dann eine Sexszene, die völlig überflüssig war und überhaupt nicht in den Zusammenhang gepasst hat! So nach dem Motto: Wir drehen einfach irgendwas ohne Sinn, Zusammenhang und vor allem ohne gutes Drehbuch wild drauf los. Dann noch weitere Logikfehler ohne Ende: Ein Schiff mitten auf dem Meer wird von so einem monster überfallen. Der einzige überlebende kann dann aber 5min später fliehen, indem er über eine Rampe zum Hafen flüchtet?! Am Ende des Film sieht man plötzlich ohne Grund und Vorwarnung eine evakuierte Stadt (zumindest steht in einem Bildschirmhinweis unten, dass die Stadt evakuiert wurde). Die Protagonisten erzählen aber irgendwas davon, dass die Menschen auf mysteriöse weise verschwunden sind?!
    Der Film war von Anfang bis Ende ohne Hand und Fuß absolut wirr und unlogisch zusammengeschustert und die Dialoge waren hart an der grenze zur satire!

    Und mal so am Rande erwähnt:
    Der Macher des Films, der Deutsche Uwe Boll, ist wohl momentan einer der am meisten gehassten und als am untalentiertesten gelten Regisseure! Seine Internetseite www.uweboll.com wurde gehackt und es steht jetzt nur noch da: "please stop making movies."
    Zuletzt geändert von cmE; 13.05.2007, 14:26.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

  • #2
    Zitat von Dr.Bock
    Und mal so am Rande erwähnt:
    Der Macher des Films, der Deutsche Uwe Boll, ist wohl momentan einer der am meisten gehassten und als am untalentiertesten gelten Regisseure! Seine Internetseite www.uweboll.com wurde gehackt und es steht jetzt nur noch da: "please stop making movies."
    Ja, das Netz wimmelt auch nur so vor Hass-Seiten über ihn.
    Plant der nicht auch, den Shooter "Far Cry" zu verfilmen? Da kann ich den Hackern seiner Seite nur Recht geben.
    "Mai visto un compagno uscire dal campo senza aver dato tutto e anche di più. Siamo la squadra più straniera d’Italia, dicono. Faccio però fatica a trovare in giro per il mondo un gruppo più attaccato alla maglia del nostro." - Javier Zanetti
    ¡Pueblo no bueno! ¡Pueblo es muy mal!

    Kommentar


    • #3
      Jaaaa!

      Der Film kam gestern auch bei uns in der Sneak und der ist wirklich soooowas von schlecht!!! Der is auch bei den Bottom 100 von imdb auf Platz 9 mit ner Wertung von 1.8, mittlerweile hat sogar "Daniel, der Zauberer" ne bessere Werung als dieser Film!


      Völlig sinnfreie Dialoge ("Jetzt bist Du einer von uns!" )und völlig unmotivierte Szenen (ich sag mal diese Sexszene).

      Wirklich absolut hanebüchener Schund!

      Nachdem es Christian Slater schon lange nicht mehr vergönnt war einen Film bis zum ende beizuwohnen hätte er seinem Motto treu bleiben sollen und schon ganz am Anfang sterben müssen, dann wäre uns dieser vollkommene Schrott erspart geblieben.
      Was Freitag Abend auf RTL II an Actionfilmen kommt ist wahrscheinlich dieselbe Liga wie dieser Film.

      Aber der Film war so schlecht, dass die Stimmung im Kino dann doch wieder recht lustig war, da wirklich jeder genau dasselbe gedacht hat und man somit zusammen den Film "genießen" konnte! Zwischenrufe aus dem Publikum sind bei einem solchem Film wirklich ne lustige Sache

      Absolut 1*
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        am lustigsten war ja dann auch noch, wie die mit diesem kleinen Päckchen C4, womit die vorher mit Mühe ne Tür hochgejagt haben, dann die ganze riesige Höhle mit den Viechern hochgejagt haben und der Film somit beendet war. Da war wohl zum Schluss das Geld ausgegangen für was größeres

        Ich mein, wenn man sich diesen Vorspanntext nimmt und den letzten Absatz weglässt (bis dahin dachte ich noch, es kommt nen guter Film ) hat die Story potential, aber was da rauskam. ne ne ne. Du sagst es schon richtig, notsch, Freitag Abends auf RTL2 ist der gut aufgehoben.
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dr.Bock
          [center][img]
          Und mal so am Rande erwähnt:
          Der Macher des Films, der Deutsche Uwe Boll, ist wohl momentan einer der am meisten gehassten und als am untalentiertesten gelten Regisseure! Seine Internetseite www.uweboll.com wurde gehackt und es steht jetzt nur noch da: "please stop making movies."
          Ähm, bist du dir sicher das die Seite im Link die offizielle Seite ist?

          Boll KG

          Tja, war wohl nix!

          PS: Für solche Filme gebe ich kein Geld aus. Is genauso nen Billig Schund wie "Resident Evil".

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Dr.Bock
            am lustigsten war ja dann auch noch, wie die mit diesem kleinen Päckchen C4, womit die vorher mit Mühe ne Tür hochgejagt haben, dann die ganze riesige Höhle mit den Viechern hochgejagt haben und der Film somit beendet war. Da war wohl zum Schluss das Geld ausgegangen für was größeres
            Wer weiß

            Geil fand ich auch, dass die dann auf einmal bei strahendem Sonnenschein aus dem Keller rauskamen...dass da auf einmal die vier Stunden vergangen sein sollen...na ja, viel geiler hätte ich gefunden, die wären in der Antarktis oder so rausgekommen, das wär dann zumindest schön trashig gewesen


            Zitat von Skymarshall
            Ähm, bist du dir sicher das die Seite im Link die offizielle Seite ist?

            Boll KG
            Auweia, ihr müßt Euch mal anschauen, von wo da die Kritiken für den Film kommen, als erstes wird das BurgerKing-Magazin erwähnt...wie tief soll das Niveau denn noch werden
            Ich frag mich echt, wieviel man Redakteuren zahlen muss, um so einen Film schönzureden, die können das Geschriebene eigentlich garnicht ernst meinen


            Geil auch dieser Kommentar:

            Im folgenden nun ALONE IN THE DARK Besprechungen und Interviews, die Sie nutzen können, falls Kunden oder BOLL-Gegner schlechte Kritiken verbreiten.
            http://www.boll-kg.de/

            Auweia
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von notsch aka Pustefix
              Auweia, ihr müßt Euch mal anschauen, von wo da die Kritiken für den Film kommen, als erstes wird das BurgerKing-Magazin erwähnt...wie tief soll das Niveau denn noch werden
              Ich frag mich echt, wieviel man Redakteuren zahlen muss, um so einen Film schönzureden, die können das Geschriebene eigentlich garnicht ernst meinen


              Geil auch dieser Kommentar:



              http://www.boll-kg.de/

              Auweia
              HAHAHAH.

              Hatte mir die Seite gar nicht weiter angeguckt. Von Cinemaxx auch eine Kritik. In wievielen Kinos ihrer Kette läuft denn der Film?

              PS: Der Typ hat auch noch nen Dr. Titel!

              Kommentar


              • #8
                ohoh. macht mir keine angst. Bei mir ist erst morgen wieder Sneak. ich hoffe, das der da nicht kommt.D er Trailer sieht ja schon scheiße aus
                "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                "Do or do not, there is no try" Yoda
                "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                Kommentar


                • #9
                  LOL - was'n Scheiss. Kam gestern bei uns in der Sneak... erst lass ich "Boll KG Entertainment" und dachte mir "Das hast du letztens doch erst wo gesehen und irgendwie mit negativem Zusammenhang?!" und dann fiel's mir wie Schuppen von den Augen.

                  Es war zwar absoluter Mist, aber doch unterhaltsam. Freundin neben mir hat erstmal voll Schiss bekommen, weil sie dachte das wird ein Gruselfilm. Aber zum Glück - für sie - wurde es ja nur absoluter Trash und wir haben köstlichst gelacht.
                  Am meisten bei dieser Actionsequenz in seiner Wohnung mit der fetten Metalmusik (für mich fast das beste am Film) und diesen absurden Kameraeinstellungen, wie auf MTV im neusten Video von O-Zone.

                  Schön amüsant fanden wir auch diese so schrecklich sinnlose - und auch unsinnliche - Sexszene unterlegt mit einem der schnulzigsten 90er-Klassiker, die es gibt... der Song war schon das beste an der Szene. Überhaupt Tara Reid sagt mir gar nicht zu, nachdem ich in einer amerikanischen FHM-Ausgabe mal gesehen hab, wie die unbekleidet aussieht!

                  Der Plot war natürlich auch absolut am Ar... für die Katz' und konnte irgendwie nicht motivieren und musste durch einzelne, sporadische Schreckmomente den Zuschauer bei der Stange halten. Hab die Spiele zwar nie gespielt, aber die waren bestimmt besser.
                  Auch die Sache mit den Abkhani war ja noch irgendwo interessant, aber dass das "Tor" in die Welt des Dunkels einfach eine Tür war, die in ein unterirdischen Höhlensystem führt... hab mich fast schneckig gelacht, als das zu Tage kam.

                  Ich kann mich da nur www.uweboll.com anschließen: Please, stop making movies!!!
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Sooo, wir haben ihn nun gestern gesehen, aber als 18er, die ja nicht im Kino war. Es kamen ein paar sehr nette Sachen drin vor, aber ihr habt vollkommen recht: Die Dialoge sind... stöhn... dümmlicher geht es ja teilweise kaum noch! Und trotz alledem hatten wir richtig, richtig Spaß! Wir waren zu viert und hatten durch eben diese Dialoge, die Klischees (ja, wenn nur ein Generator da ist, wird er mit Sicherheit explodieren. Ja, wenn es nur einen Eingang gibt, wird dieser einstürzen. Ja, wenn sie sich trennen, werden sie sterben...)
                    Was mich aber irritiert ist, dass ich von der angesprochenen Sexszene kein Fitzelchen gesehen hab. Entweder wir haben gerade so gelacht, dass wir sie übersehen haben oder sie ist in der 18er nicht drin (obwohl ich das nicht glauben kann).
                    Über das Ende brauchen wir gar nicht zu reden, klar, Mr. Dorff überlebt diese "riesen" Explosion, aber die Viecher sind alle hin, hahaha, und warum sind CS und seine Schnalle am Ende noch da, wo doch die Menschheit ausgelöscht wurde (wenn wir es denn alles richtig verstanden haben).
                    Ich hatte mich echt auf den Film gefreut, endlich mal kein stupider Zombie-Horror mit abballern und Punkte zählen (Der Trailer sah nämlich richtig gut aus), aber am Ende war es wieder mal genau das! Schauspielerverschwendung und Plotverschwendung, denn DAS hätte man richtig gut machen können. Die Möglichkeit wäre doch durchaus drin gewesen, eine Art Indiana Jones oder meinetwegen John Sinclair draus zu machen. Naja, wenigstens war die Musik gut...
                    Wer im Licht wandert, stolpert nicht... www.daisys-dragon.de

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Daisy
                      Was mich aber irritiert ist, dass ich von der angesprochenen Sexszene kein Fitzelchen gesehen hab. Entweder wir haben gerade so gelacht, dass wir sie übersehen haben oder sie ist in der 18er nicht drin (obwohl ich das nicht glauben kann).
                      Im Director's Cut ( also in der 18er Fassung) fehlt tatsächlich die Sexszene!

                      Kommentar


                      • #12
                        Tja, der Film war sicherlich kein Highlight und den finalen Showdown fand ich schon recht merkwürdig oder besser gesagt unloglogisch. Dennoch habe ich schon wesentlich schlchtere Filme gesehen. Ich würde dem Film 3 bis 4 von 10 Punkten geben.
                        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Murphy1701
                          Im Director's Cut ( also in der 18er Fassung) fehlt tatsächlich die Sexszene!
                          Macht den Film bestimmt um einiges besser!

                          Ich hab ihn persönlich noch nicht gesehen, aber machdem ich House of the Dead gesehen hab (incl. der "Matrix-Bullet-Time"-Vergewaltigung und das Hinein-urinieren in das Gesicht des guten Geschmacks) nehme ich generell Abstand von Produktionen des Herrn Boll. Vielleicht ist er ja der neue Ed Wood, obwohl Ed Woods Streifen wohl dagegen noch künstlerisch anspruchsvoll sind.
                          "I was me but now he`s gone!"
                          James Hetfield

                          Kommentar


                          • #14
                            Irgendwie ist alles ziemlich schwach was der Kerl fabriziert. Alone in the dark ist einer der wenigen Filme die ich mir nicht bis zum ende anschauen konnte. Interessant ist auch das seine Filme an der Kinokasse nicht mal ihr Budget einspielen aber auf dem Boll Filmfond traumhafte Renditen verkündet werden. Also da weiss man echt nicht was man glauben soll. Entweder stimmen die Einspielergebnisse nicht oder die Filme kosten nur einen Bruchteil von dem was über all angegeben wird.

                            Die Filme sollte man eigentlich mit einem Warnhinweis versehen.


                            Prädikat besonders Gurke

                            cu, Spaceball

                            Kommentar


                            • #15
                              So schlecht war der Film doch gar nicht! Wenn man mal von den schlechten Dialogen und den Logikfehlern absieht, dann ist das doch ein ganz netter Actionfilm. Aber mehr darf man einfach nicht erwarten.
                              www.SF3DFF.de / Mein Blog
                              "Nich' lang schnacken – Bier in' Nacken“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X