Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Last Ride

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Last Ride

    The Last Ride

    Inhalt
    Ronnie Purnell (Dennis Hopper) ist einer der meistgesuchten Bankräuber und der Polizei immer einen Schritt voraus. Erst als ein Überfall gründlich schief geht und seine Frau dabei getötet wird, kann die Polizei ihn schnappen. Zu einer saftigen Gefängnisstrafe verurteilt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seinen jungen Sohn Aaron in die Obhut seines Freundes Darryl Kurtz zu geben. Doch dieser ist alles andere als ein Freund - Purnells Gefangennahme geht auf sein Konto. Dreißig Jahre später ist Purnell wieder frei und hat nur ein Ziel: es Darryl heimzuzahlen. Alles was er dazu braucht, ist sein altes Fluchtauto: ein 1969er Pontiac GTO. Sein Sohn Aaron (Will Patton) ist mittlerweile ein Cop wie er im Buche steht und hat alle Hände voll zu tun, seinen Sohn Matt (Chris Carmack) von seinen kriminellen Neigungen abzubringen und auf der Seite der Legalität zu halten. Von ihm ist für Purnell also keine Hilfe zu erwarten. Aber Matt kann dem Plan seines Großvaters nicht widerstehen und die beiden machen sich gemeinsam auf den Weg, dem Mann, der Purnell einst hinter Gitter brachte, eine Falle zu stellen. Doch die Jagd nach Kurtz und dem alten Wagen ist nicht nur ein Rennen gegen die Uhr, sondern auch gegen die Polizei und eine kleine Privatarmee. Aber mit dem neuen, 350 PS-starken 2004er Pontiac GTO, den sie gerade gestohlen haben, haben sie den Drive, um das Rennen zu gewinnen.


    Bewertung
    Der zweite Film den ich am Wochenende gesehen habe.
    Gute Story. Cooles Auto. Gut aussehende Frau. Was braucht ein Film mehr?
    Es ist zwar nur eine TV-Produktion, aber dafür finde ich sie eigentlcih sehr gelungen. Manche sagen er erinenrt an TheFastandTheFurious, was ich aber gar nicht finde, da er nicht wirklich was mit Autorennen zu tun hat, außer die erste Szene am Anfang. Die Story kommt mir irgendwie bekannt vor, aber ist dennoch ok.
    Ich fand ihn eigentlich ganz gut und denke auch, dass ich ihn mir irgendwann auf DVD kaufen werde
    "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
    "Do or do not, there is no try" Yoda
    "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

  • #2
    Dennis Hopper sehe ich immer gerne. Aber ich mag Filme die sich nur um Auto´s drehen irgendwie nicht. Der Film ist ja auch vom Produzenten von "The Fast & Furies" und "Triple XXX" wie man oben gerade so auf dem Plakat erkennen kann.

    Naja, "Fast & Furies" habe ich nicht gesehen und "Tripple X" war Durchschnitt.

    Selbst "Speed" fand ich Kacke. Oder "Nur 60 Sekunden".

    Zitat von thesashman
    Die Story kommt mir irgendwie bekannt vor, aber ist dennoch ok.
    Naja, von solchen Auto Filmen gibt es ja jede Menge. Ist ja überhaupt nichts neues.

    Aber vielleicht lohnt es sich wegen Hopper ja ein wenig!

    Kommentar


    • #3
      Beide Filme (The Fast and the Furious und Triple X) waren totaler Schrott, und dieser Film wird sich natlos in die "Serie" einreihen. Allerdings mag ich Dennis Hopper, und deswegen werde ich mir den Streifen wohl ansehen.

      (Nichts gegen Autos, bin selbst "Autofreak", aber genau deswegen sind solche Filme total lächerlich für mich.)

      Kommentar


      • #4
        Hab den Film gestern zum ersten Mal gesehen und fand ihn eignetlich gar nicth schlecht. Die Story war super und auch die 2 Autos hatten was
        Die Charaktere fand ich auch ganz interessant, aber das Mädel hat mich irgendwie ständig an Sandra Bullock erinnert!
        Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
        Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
        Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
        was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

        Kommentar

        Lädt...
        X