Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unleashed - Entfesselt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unleashed - Entfesselt

    Unleashed - Entfesselt

    U]Inhalt[/U]
    Danny (Jet Li) ist der Hund von Bart (Bob Hoskins). Ein Sklave, von Kindheit an allein auf Kampf trainiert. Eine menschliche Mordmaschine, programmiert auf Zerstörung. Danny kennt keine Gefühle, seine Welt besteht ausschließlich aus Gewalt. Wenn Bart Probleme hat, lässt er Danny von der Leine. Danny lebt, um zu töten. Ohne jede Regung bekämpft er seine Gegner. Das geistige Niveau eines Kindes verbunden mit der Körperkraft einer Urgewalt. Danny ist eine lukrative Einnahmequelle für Bart. Mit illegalen Gladiatoren-Kämpfen lässt sich in den Clubs der Londoner Unterwelt viel Geld verdienen. Danny verliert nie. Egal wie groß oder zahlreich seine Gegner sind. Bart muss ihm nur sein Metallhalsband abnehmen, dann schlägt Danny zu. Unleashed. Entfesselt. Wie in Trance.
    Nach einem Unfall kann Danny seinem Peiniger schwer verletzt entkommen. Verwirrt und verängstigt wie ein Tier wird er von Sam (Morgan Freeman) gefunden, einem blinden Klavierspieler, der Danny gesund pflegt und mit Gefühlen vertraut macht, die er vorher nicht kannte. Zuneigung, Mitleid, Liebe. Victoria (Kerry Condon) ist eine junge Frau, die den Schlüssel zu Dannys Herzen findet. Der Hund ist wieder Mensch geworden. Alles ist gut. Bis Bart urplötzlich wieder auf der Bildfläche erscheint und sein Eigentum zurückfordert. Danny hat der Gewalt abgeschworen. Aber ein letztes Mal wird er noch kämpfen müssen. Diesmal tut er es allerdings nicht für Bart. Diesmal tut er es für sich


    Bewertung
    Kam heute ind er Sneak.
    Super Film. Hat mir richtig gut gefallen. Die Aktion fängt sofort an und sie ist, wie bei Jet Li gewöhnt. Richtig geil
    Der Film macht auch eine AKtion-Pause, in der Danny zum "Menschen" wird, die ist von sehr viel Humor geprägt, aber dennoch spannend gemacht.
    Dieser Film ist schon verdammt gut gemacht. Jet Li nimmt man seine Rolle mit Links ab und Morgan Freeman ist auch gut.
    Wenn ihr euch mal wieder einen guten AktionFilm mit guter Handlung un witz ansehen wollt, ist das der Richtige für euch

    Ich sage erstmal für die nächsten 2 Wochen Tschüss, da ich im Urlaub bin, bis dann
    "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
    "Do or do not, there is no try" Yoda
    "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

  • #2
    Jo, kam bei uns vor zwei Wochen auch in der Sneak und kann eigentlich nur zustimmen - ein klasse Film, der die Balance zwischen gut gemachter Action, Humor und einfühlsamer Handlung genau trifft.

    Sicherlich ein guter Tipp für die nächste Zeit, wenn man mal wieder einen sinnvollen und nicht sinnentleerten Actionfilm sehen will. Außerdem muss ich sagen, ist Jet Li echt ein guter Schauspieler und nicht nur ein guter Kämpfer.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      Yo, kam bei uns diese Woche in der Sneak und kann mich dem Grundtenor nur anschliessen. Ich war über die Qualität der Story wirklich überrascht. Hatte ehr nen Haudrauf-Film erwartet und das ist entfesselt wirklich nicht.

      Die aber sehr wohl vorhandenen Actionszenen sind aber trotzdem jet-li-mässig geil.

      Obwohl ich das Gefühl habe, dass da einige Kampf-Szenen fehlen...da überleben am Ende nen paar Leute (bzw. man sieht nicht wie sie sterben, sie werden einfach nicht mehr erwähnt), von denen man das nicht erwarten würde.

      ich geb 4* von 6*
      "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
      "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

      Member der NO-Connection!!

      Kommentar


      • #4
        also der film an sich war nicht schlecht (obwohl ich mir mehr stummpfsinnige action gewünscht hätte *G*)

        nur fand ich die kampfszenen recht unspektakulär

        da ist man besseres gewohnt wenn man sich mal andere Jet Li filme anguckt,

        zb Kiss of the Dragon oder The One

        Kommentar


        • #5
          Wenn ich in einen Jet Li Film gehe, will ich deftigste Kloppereien sehen. Das kam bei dem Film leider etwas zu kurz. Kiss of the Dragon hat mich in der Hinsicht sehr viel mehr beeindruckt.
          Und die Story als besonders gut zu bezeichnen, ist doch auch übertrieben, nicht? Ist doch eh alles ziemlich weit hergeholt und vorhersehbar (sehr vorhersehbar sogar)

          Ein richtiger Action Film wars halt leider nicht, aber soviel Story, dass man den Film ein Krimi oder Thriller oder Drama oder sonstwas nennen darf, ist auch nicht vorhanden.
          "I'll say one thing Spock. You never cease to amaze me."
          "Nor I myself."

          Kommentar


          • #6
            das die Story ziemlich an den Haaren herbeigezogen ist, das mag schon sein...aber was sich für Konsequenzen daraus ergeben, dass ist doch das interessante und das hat der Film versucht zu zeigen. Einen Anspruch auf Wirklichkeit hat dieser Film natürlich nicht.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Wenn die Umsetzung gut ist, ist es egal, ob der Ursprung ein wenig an den Haaren herbeigezogen ist. Aber selbst das empfinde ich nicht so.

              Habe mir den Film gestern im Kino angeschaut. Und ich fand ihn ziemlich gut! Ich hatte aber bei einem Besson Film nicht unbedingt ein anderes Resultat erwartet.
              Die Kämpfe sind geil, obwohl sie natürlich nicht immer die Eleganz von z.B. Kiss of the Dragon erreichen. Aber das ist absolut so beabsichtigt gewesen. Die Leute hatten sich nämich gedacht, dass jemand, der wie ein Hund aufgezogen wurde, auch eher wie einer kämpft!

              Die Szenen in seiner neuen Familie finde ich sehr schön und ich habe mich wunderbar hineinfühlen können. Von daher hat mich der Film nachher ziemlich mitgenommen.
              Der Film ist für mich super! Die völlige Vollendung erreicht er zwar nicht, aber das reichte mir gestern allemal!
              Noch zu loben: Der Soundtrack! Geile Musik! Besonders das erste Stück vom Abspann! "Baby Boy" von Thea. Must have!

              5/6 Sternen!
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar

              Lädt...
              X