Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spezial-Wahlen: Filme mit den besten/geilsten "Enden"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spezial-Wahlen: Filme mit den besten/geilsten "Enden"

    Wer auch eine Idee zu einer solchen Spezial-Wahl hat, kann gerne einen entsprechenden Thread eröffnen. Ausnahme: Die folgenden Themengebiete, da ich diese in den kommenden Tagen auch noch eröffnen werde:

    (beste) Filme mit...:
    den besten Kämpfen/Kampf (Choreographie, etc.)
    den besten Shoot-Outs (also Schusswechsel, egal welcher Art)
    der/den besten Action-Sequenzen/der besten Action
    den besten/geilsten/atemberaubendsten Effekten (welche, die nicht nur gängig sind)
    den besten Übergängen/Schnitten
    den besten Kamerafahrten
    den besten Score-/Musik-/Lied-Momenten (nicht allgemein Score!)
    Eine weitere Kategorie, die mir eingefallen ist und nicht überall angepriesen steht:
    Filme mit der meisten Spannung


    Folgende Spezial-Wahlen stehen (neben diesem hier) schon online":
    Filme mit den besten/schönsten Bildern/Look



    So! Dann starte ich mal den zweiten Thread zu meinen Spezial-Wahlen. Es geht um die Filme, die Ihr toll findet, weil diese Filme besonders coole, geile, tolle, ungewöhnliche oder nervenaufreibende Enden haben. Sprich: Das Ende bzw. die Auflösung des Filmes ist Euch besonders in Erinnerung geblieben! (Es muss Euch ja nicht zwangsläufig gefallen oder der Film)


    Dann fang ich mal an (keine Reihenfolge vorhanden):

    Sieben
    Ich denke, die allermeisten von Euch kennen ihn. Der Film selber, wäre ohne dieses Ende recht spannend, aber würde wohl nicht so im Gedächtnis bleiben. Aber dieses superkrasse, unerwartete Ende, welches einen dermaßen mitnimmt... Ich war damals lt. meinen Freunden etwas blass, als ich aus dem Kino ging und auch erstmal ne ganze Weile mundtot.

    Final Fantasy
    Abgesehen davon, dass es ein toller Film ist, mit geilem Look (nicht nur, dass es ziemlich echt aussieht; allein die Farben!) und das er sehr phantasievoll ist. Das Ende hat mich doch ziemlich bewegt. Es gibt dem Film eine sehr nachdenkliche, tiefsinnige Bedeutung, über die man noch länger nachdenken muss. Nicht zuletzt auch, weil das Ende ja nicht soo positiv ist. Und dann dieses tolle Lied! (Lara Fabian - The Spirits within)

    Cypher
    Das Ende ist schon ziemlich geil und echt unerwartet. Da der Film einen sowieso mehrmals an der Nase herumführt, paßt es perfekt ins Bild! Sowieso ein absoluter Geheimtipp! (Cube-Macher Vincenzo Natali war am Werk!)
    Warum das Ende so cool ist, kann ich Euch natürlich nicht verraten. Ich spoile ja hier nix! Schaut's Euch an!

    Alien (1)
    Okay. Der Film hat jetzt kein super-ungewöhnliches oder überraschendes Ende. Aber man möge mir als SF-Fan verzeihen. Dieser Film ist für mich sowieso Kult und das Ende auch! So schön kultig-fies und spannend. Und eigentlich fällt mir auch kein vergleichbares Ende dazu ein.

    Die üblichen Verdächtigen
    Das überraschende Ende schlechthin! Will wieder nix spoilen. Aber man schaut erst den ganzen Film und am Schluss kommt das große Aha-Erlebnis! Echt cool!

    Thirteenth Floor
    Man kann das Ende zwar evtl. erahnen, aber überraschend und cool ist es dennoch!

    eXistenZ
    Großes X, großes Z. So wird's geschrieben. Marketing halt. Ein Spiel in der Zukunft, welches man im Kopf spielt (Ein Gamepod wird an den Körper angeschlossen). Man ist im Spiel! Und es wird immer verwirrender. Und das Ende finde ich absolut geil! So wunderbar offen! Zig verschiedene Möglichkeiten und man kann darüber beinahe soviel diskutieren wie über Matrix!

    Dämon (aka "Fallen)
    Mit Denzel Washington. Ein Dämon, ein gefallener Engel übernimmt die Körper von anderen Menschen und begeht Verbrechen. Denzel Washington versucht ihn aufzuhalten. Ein durchaus ungewohntes Ende, was ich richtig cool finde!
    (Hach! Mann kann ja bei keinem Film wirklich was verraten! Mist!)

    Blade Runner
    Das ist wieder nur ein unglaublich bewegendes und cooles Ende. Nicht so überraschend. Aber einfach unvergesslich. Wenn ich an Blade Runner denke, habe ich immer sofort dieses Ende im Kopf. Im Regen.... *schwelg*

    Terminator 3
    Aber Hallo! Jetzt sagt mal ehrlich: Das ist doch wohl ein absolutes Hammerende! Ich habe soetwas noch nie erlebt. Und vor allem in dieser Filmreihe hat wohl niemand damit gerechnet. Dieses Ende ist soo saugeil... Da krieg ich ne Gänsehaut! Hammer!
    Hoffentlich machen die mit T4 genau so weiter! (In diesem Zusammenhang kann man natürlich die Enden auch von T1 und T2 nennen. Die sind ja wie die Filme selbst sehr geil!)

    Minority Report
    Ich meine jetzt nicht diese letzten Schlussbilder mit Cruise' Frau. Aber wenn er seinen Gegner stellt. Tja, das ist schon eine ziemliche Zwickmühle! Richtig schön cool!

    Vanilla Sky
    Yessss! Überraschend gut wie unerwartet! Und läßt den Film im Nachhinein anders erscheinen! Och männo, warum kann ich Euch (die ihn nicht kennen) hier nicht neugieriger machen. Ich verrate Euch sonst zuviel. Über den Film sonst.... könnt ja nachfragen, wenn es Euch interessiert.

    Matrix, M:Reloaded, M:Revolutions
    Sorry, aber das muß sein! Auch, wenn man ihn nicht zum ersten Mal sieht. Das Ende von The Matrix ist immer wieder absolut cool! Von Reloaded war es wunderbar rätselhaft, offen und grimmig. Und auch wenn es einem nicht gefällt, schön cool und vor allem zum Nachdenken anregend ist auch das Ende von Revolutions!
    Ich bin natürlich auch Matrix Fan und wünsche mir noch viele Matrix Filme!

    Heat
    Ungewöhnlich, cool, traurig... Und doch hat's auch noch was Schönes. Michael Mann hat's einfach drauf!
    Für mich sowieso einer der besten Filme aller Zeiten!

    American History X
    Wer ihn kennt weiß: Das haut einen einfach um! Wie der Film sowieso auch!

    Truman Show
    Na klar! Der Film darf nicht fehlen! Magic Moment trifft's hier sehr deutlich. Traurig-schön.

    Contact
    So schön und so traurig. Und dann auch noch rätselhaft. Was zum Nachdenken. Der Film ist sowieso klasse. Gehört für mich auch zu den besten Filmen aller Zeiten!

    Cast Away
    Ich finde es toll, wenn ein Film alles erst ganz am Ende rauslässt! Der Hammer, wenn Tom Hanks hier von seinen Jahren auf der Insel erzählt und ebeso bezeichnend für sein "neues Leben" ist das Schlussbild. Einfach toll!


    Bleibt mir nur noch ein anderer besonderer Film zu nennen. Auch ein Geheimtipp. Gesondert genannt, weil ich die überraschende Wendung schon fast als Ende ansehe, obwohl danach noch ein bisjen was passiert.
    Dark City
    Ein Alex Proyas Film (I,Robot, The Crow). So düster wie nur irgendwas. Und schön bizarr. Kult-Film!
    Zuletzt geändert von Valen; 08.07.2005, 02:31.
    Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

  • #2
    Ich würde deiner Liste noch Impostor hinzufügen.

    Ein schöner kleiner Film nach einer Phillip K. Dick Geschichte.
    Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

    Kommentar


    • #3
      Memento Es ist absolut cool gemacht, wie der ganze Film am Schluss noch einmal über den Haufen geworfen wird. Leonards Handlungen erscheinen dadurch in einem völlig neuem Licht. Gerade wenn man dachte, man hätte den ganzen Kram durchschaut.

      The Godfather Michaels Wandlung zum Paten wird quasi abgeschlossen, als er seine Frau völlig ohne Reue über sein Mitwirken an der Ermordung des Gatten seiner Schwester belügt. Speziell mit den Ereignisse aus Teil 2 im Hinterkopf betrachtet, wirkt die Szene einfach richtig tragisch.

      Big Fish Ein Ende bei dem man Tränen in den Augen hat, sowohl der Trauer als auch der Freude wegen. Die schönste Beerdigung der Filmgeschichte.
      Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
      "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

      Kommentar


      • #4
        Auf meiner Liste stehen zwei bereits von Valen genannten Filme ganz oben:

        American History X und Sieben: beide Filme haben ein sehr verstörendes und negatives Ende, was nicht unbedingt typisch für Mainstream-Filme ist.
        Fight Club hat auch noch ein cooles Ende, besonders der letzte Satz ist wirklich gelungen.
        “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
        They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
        Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

        Kommentar


        • #5
          Das Ende von "Sieben" ist sooo fies...

          Da versteht man vollkommen das er "das Schwein" erschiesst.


          Das Ende von "Sphere" fand ich auch noch gut. Wo Stone, Hoffman und Jackson beschließen das sie alles "vergessen" wollen.


          @Valen: Von "Fallen" das war auch genial. Wie er sich das mit der Entfernung und Zeit so ausrechnet bis er "übernommen" werden kann usw. Den Dämon verarscht.

          Kommentar


          • #6
            Also eigentlich muss ich ja sagen, dass der Einzige Film, den ich in die Kategorie packen würde "Sieben" wäre.

            Also nen krasseres Ende kenn ich persönlich nicht oder ist eben mindestens eine Liga tiefer angeordnet.

            Und eigentlich kann man ja ganz grundsätzlich drei unterschiedliche Typen von Enden unterscheiden.

            -das typische Happy End
            -das überraschende Ende
            -das traurig-tragische Ende

            Mag sein, dass es da sicher auch noch Mischformen gibt, aber man kann sicher 95% aller enden einem dieser drei Typen zuordnen.

            Also aus der Kategorie Happy end fällt mir jetzt kein Film ein, bei dem ich sagen würde, dass ich es krass oder geil fand.

            Die meisten hier genannten Filme werden wahrscheinlich aus der Kategorie überraschendes Ende kommen...und dabei fehlen hier IMO noch völlig die Shyamalan-Filme.

            Also
            6th Sense
            Unbreakalbe
            Signs
            (The Village, mit Abstrichen, da wird der Knackpunkt ja schon vorher verraten)

            haben allesamt schon sehr coole Enden.

            Ja, und was die traurigen Enden angeht...also neben Big Fish fallen mir da jetzt spontan noch

            Edward mit den Scherenhänden und
            Club der toten Dichter

            ein.
            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

            Member der NO-Connection!!

            Kommentar


            • #7
              Impostor! Ja klar, cooles Ende, cooler Film!

              Oh mein Gott! Wie konnte ich nur Fight Club vergessen!!! Schande über mich! Saugeiler Film mit saugeilem Ende!


              Zitat von notschefix
              Also
              6th Sense
              Unbreakalbe
              Signs
              (The Village, mit Abstrichen, da wird der Knackpunkt ja schon vorher verraten)

              haben allesamt schon sehr coole Enden.
              Natürlich auch die Shyamalan Filme! Mist! Ich find die doch so klasse! Am meisten natürlich Sixth Sense! Aber finde alle klasse.
              Was Village angeht: Was nur immer alle mit der Halbzeitauflösung haben? Erstens ist es danach trotzdem noch sauspannend und zweitens ist für mich die eigentliche Auflösung doch noch ganz am Ende. Der Film hat ja eigentlich zwei Überraschungen.
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar


              • #8
                Schwierig, da es viele Filme mit gut bis genialen Enden gibt, die aber komplett unterschiedlich in ihrem Aufbau sind.

                The Game
                Der ganze Film ist ein reinstes Verwirrspiel, und das Ende setzt dem ganzen de Krone auf.

                Knocking on Heavens Door
                Als sie am Ende ihr Ziel erreichen und Til Schweiger stirbt, ist das der absoluter Höhepunkt des Films, auch bildlich sehr schön umgesetzt.

                Fight Club
                Wurde hier ja schon erwähnt, und dieser Einschätzung kann ich mich nur anschließen.

                Die Verurteilten
                Andy und Red in Freiheit zu sehen ist einfach gut. Andys Flucht und Red Begnadigung sind auch schön dargestellt.

                Die Truman Show
                Einfach klasse und unschlagbar wie Truman "seine" Welt verlässt und vorher eine Diskusion mit Gott (Christopher) führt.

                The Thirteens Floor
                Genial gestalltet, die Story auf mehreren Ebenden zu gestallten, auch wenn es schon ein wenig eher klar wurde.

                Space Cowboys
                Optisch hervorragend gestalltet, Tommy Lee Jones auf dem Mond liegend. Sehr cool.

                Gottes Werk und Teufels Beitrag
                Am Ende findet er seine Bestimmung, wo er schon immer war, das tragische daran, das sein Mentor es nicht mehr erlebt.

                Wie bei meinen Auflistung liegt auch bei dieser der Reihenfolge keine Wertung zu Grunde und ist absolut willkürlich. Auch ist das ganze nur eine Momentaufnahme und kann je nach Stimmung auch variiren.

                Kommentar


                • #9
                  Ich würde noch Leon der Profi und Star Wars Episode III vorschlagen
                  "I'll say one thing Spock. You never cease to amaze me."
                  "Nor I myself."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Metathron
                    The Game
                    Der ganze Film ist ein reinstes Verwirrspiel, und das Ende setzt dem ganzen de Krone auf.

                    Die Verurteilten
                    Andy und Red in Freiheit zu sehen ist einfach gut. Andys Flucht und Red Begnadigung sind auch schön dargestellt.
                    Auf jeden

                    Besonders bei "The Game" ist das ja echt cool und wie schnell da auf einmal die Spannung von einem abfällt ("wenn sie nichg gesprungen wären hätte ich sie noch schubsen müssen", wirklich nen sehr gutes Ende...wenn auch nen bißchen fehlerbehaftet, weil wo er genau runterspringt konnten die wirklich schwer voraussehen
                    "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                    "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                    Member der NO-Connection!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von notschefix
                      Besonders bei "The Game" ist das ja echt cool und wie schnell da auf einmal die Spannung von einem abfällt ("wenn sie nichg gesprungen wären hätte ich sie noch schubsen müssen", wirklich nen sehr gutes Ende...wenn auch nen bißchen fehlerbehaftet, weil wo er genau runterspringt konnten die wirklich schwer voraussehen
                      Da hatten wir ja in dem Thread schon ne Diskussion dazu, dass das Kissen ein bißchen klein war.

                      Mir ist auch noch einer eingefallen den ich vorhin vergessen hab:
                      Banditen!
                      Die Erzählweise, am Ende anzufangen und dann erzählen zu lassen ist klasse und dann nimmt er kurz vor Ende noch eine sehr geile Wendung.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ok Stimmt wohl

                        Ach ja...ontopic: also 12 Monkeys hat natürlich auch ein geniales Ende...
                        "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                        "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                        Member der NO-Connection!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Planet of the Apes

                          Ein ganz grosser Mundöffner. Wird heutzutage nur immer durch die DVD Cover gespoilert (für Leute, die den Film noch nicht kennen sollten)...

                          Beneath the Planet of the Apes

                          Also ein richtiges, absolutes Ende gibt es wohl selten. Hat aber Fox nicht davon abgehalten noch drei Sequels zu drehen.

                          Planet of the Apes 2001

                          Das beste sind immer noch die Leute, die es nicht verstanden haben.
                          Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                          "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Ohja...scheisse auf jeden Fall!!

                            Besonders Die Rückkehr zum Planeten der Affen hat nen absolut geniales Ende, auch der Text am ende und derAbspann ohne Musik...find ich noch viel besser als das Ende von Teil 1...wobei da natürlich die Kameraperspektive unvergesslich ist.
                            "Also wahrscheinlich werde ich heute abend defnitiv nicht zurückschreiben können..."
                            "Da werd' ich vielleicht wahrscheinlich ganz sicher möglicherweise definitiv mit klarkommen."

                            Member der NO-Connection!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von notschefix
                              Auf jeden

                              Besonders bei "The Game" ist das ja echt cool und wie schnell da auf einmal die Spannung von einem abfällt ("wenn sie nichg gesprungen wären hätte ich sie noch schubsen müssen", wirklich nen sehr gutes Ende...wenn auch nen bißchen fehlerbehaftet, weil wo er genau runterspringt konnten die wirklich schwer voraussehen
                              Naja, wenn du danach gehst ist der ganz Film voll Fehler. Weil so perfekt kann keiner das Ganze unter soviele Faktoren einplanen. Unglaubwürdig ist der Film so oder so.

                              Genauso die perfekte Planung von Palpi in Star Wars.


                              Sowas schafft kein Mensch und auch keine Menschen. Das gibt es nur im Film.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X