Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sin City the Movie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sin City the Movie

    Ja Sin City kommt am 11.08.2005 Ins Kino und die Trailer versprechen Action Pur mit stiel und das noch in Schwarzweiss.
    Ich bin hin und weg vom Film und das nur wegen dem Trailer der In Pro 7 am 30.07.2005 lief.

    Nur eins interesiert mich gerade am meisten wie heist der Titel und die Bänd der Musik die man beim Trailer hört.

    Jeden fals werde ich den Film mir im Kino anschauen.

    MFG Warfranz

  • #2


    Noch eine Comic-Verfilmung, aber ich stehe auf so etwas.

    Die Schauspieler die mitwirken und die coole Atmosphäre die schon im Trailer rüberkommt sind schon mal zwei Pluspunkte. Ach und Jessica Alba ist auch wieder dabei

    Na, ich bin jedenfalls gespannt aber, gut zu werden scheint der Streifen schon....
    Ich hab' nur einen Wachtmeister getrunken, Herr Jägermeister!
    Scheiss auf Achterbahn, ich mach den Looping im Benz

    Kommentar


    • #3
      Jo, der Streifen ist wirklich klasse. Wenn einem Max Payne z.B. gefallen hat, dann wird man Sin Ciyt lieben. Zunächst ist es sicher etwas ungewohnt, dass alles in S/W ist und doch sehr eigenartige Kontraste dominieren, aber man gewöhnt sich schnell dran und am Ende will man nur noch mehr sehen.

      Auch der Erzählstil ist IMO sehr gelungen, der ganz langsam eine Verbindung zwischen den einzelnen Geschichten aufbaut und man irgendwann so ein "AHA-Erlebnis" erfährt.

      Ist auf jeden zu empfehlen und kriegt ohne Probleme 6* von 6*. Sicherlich die beste Comicverfilmung, die bisher über die Leinwand flimmerte.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe zwar nur 2mal die Vorschau im TV gesehen, aber da dort sehr viele Schauspieler mitmachen, die ich gerne sehe ( Clive Owen, Josh Hartnett, Elijah Wood...) werde ich mir den Film anschauen. Ich hoffe, dass er bei uns auch läuft, denn meist laufen Filme ab 18 nicht immer bei uns. Für FSK 18 Filme muss man meist erst in die Großstadt fahren. *grummel*

        Ich kenne auch die Comics nicht, aber ich hoffe mal, dass das nicht schlimm ist. Denn viele meinen, der Film sei sehr Comic-nah und nur kleinere Dialoge seien umgeändert.

        Mal sehen wie er ist. *freu*
        'This isn't freedom. This is fear.'
        I'm sick of watching people pay for our mistakes...
        There's only one God, ma'am, and I'm pretty sure he doesn't dress like that.
        © Captain Dorito

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Harmakhis
          Jo, der Streifen ist wirklich klasse. Wenn einem Max Payne z.B. gefallen hat, dann wird man Sin Ciyt lieben.
          Hat mich auch sofort von den Bildern und was ich darüber gehört habe an Max Payne erinnert.

          Zunächst ist es sicher etwas ungewohnt, dass alles in S/W ist und doch sehr eigenartige Kontraste dominieren, aber man gewöhnt sich schnell dran und am Ende will man nur noch mehr sehen.
          In "Schindlers Liste" war es auch ein ähnliches Stilmittel. Ich mag eigentlich kein S/W. Aber die Story und Schauspieler machen mich neugierig.

          Auch der Erzählstil ist IMO sehr gelungen, der ganz langsam eine Verbindung zwischen den einzelnen Geschichten aufbaut und man irgendwann so ein "AHA-Erlebnis" erfährt.

          Ist auf jeden zu empfehlen und kriegt ohne Probleme 6* von 6*. Sicherlich die beste Comicverfilmung, die bisher über die Leinwand flimmerte.
          Stimmt es das der Film sehr fies und brutal ist? Kannst du mal eine fiese Stelle spoilern?

          Vielleicht gehe ich auch noch da rein. Nachdem ich "Die Insel" gesehen haben.


          @Boba: Alba ist wirklich ein super-süßes Ding. *Sabber*

          Kommentar


          • #6
            Fies & brutal ist eigentlich der ganze Film, wenn er in Deutschland nicht geschnitten ist. Die Gewalt ist insgesamt sehr detailliert dargestellt.


            Spoiler
            Ganz mies ist eine Szene, wo einer der Böse mehr oder wenig wortwörtlich von einem der "Guten" an einen Hund verfüttert wird.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Schlechte Nachrichten



              Kinoketten nehmen Sin City nicht ins Programm

              Cinestar und Kinopolis werden "Sin City" ab Donnerstag nicht in ihr Programm aufnehmen. Das teilten uns Vertreter der Firmen auf Anfrage mit. Auch die Cinemaxx-Kinokette hat sich offenbar dem Boykott angeschlossen, das berichtet Quotenmeter.de. Tatsächlich listen die Cinemaxx-Kinos "Sin City" nicht in ihrem Programm ab Donnerstag, UCI ebenfalls nicht. Damit läuft "Sin City" in keiner der größeren Kinoketten.

              Grund sind Streitigkeiten mit Buena Vista über die sogenannte "DVD-Leihfrist". Buena Vista will die DVD zum Film offenbar sehr früh auf den Markt bringen.

              "Bisher gab es da immer ein Gentlemen-Agreement von sechs Monaten", sagt Peter Ritter vom Kinopolis Managment. "Bis die Sache geklärt ist, werden wir keine Filme von Buena Vista einsetzen." Es sei aber möglich, dass sich die Streitigkeiten in sehr kurzer Zeit auflösten. "Das kann sich von Woche zu Woche ändern."

              Die Kinos hatten aus den selben Gründen in der vergangenen Woche "Herbie Fully Loaded" nicht ins Programm genommen. Am vergangenen Wochenende erreichte der Film nur 188.000 Zuschauer und steht derzeit auf Platz fünf der deutschen Kinocharts. (SF-radio berichtete)

              Auf Nachfrage bei Buena Vista war für uns heute niemand zu sprechen. Scheinbar arbeitet man beim Verleih aber daran, den Film zumindest in allen größeren Städten zu zeigen.

              Kleinere Kinos, wie die der Union-Kinobetriebe, werden den Film wohl vereinzeilt präsentieren. "Wenn sich das vor Ort lohnt, wird er dort zu sehen sein", sagt Klaus Weber aus dem Markting von Union. Grundsätzlich werde der Film nicht abgelehnt.

              Quelle: SF-Radio
              Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

              Kommentar


              • #8
                tja, hart aber gerecht
                Man kann es den Kinoketten ja nicht übel nehmen, dass sie sich nicht auf der Nase rumtanzen lassen. Wenn da jetzt über 50% der Einnahmen an den Verleih gehen sollen und man den Film nur 4 Monate exklusiv im Kino zeigen darf/kann. Die einzige Alternarive zum Boykott wöre wohl eine Preiserhöhung der Kinokarten für alle Filme. Und das muss nicht wirklich sein.

                Neben dem Cinestar und dem UCI haben wir hier zwar auch noch ein Union-Kino. Aber das ist alles andere als groß und gemütlich Muss ich wohl bei SinCity auf die DVD warten. Bei Herby war es mir ja noch irgendwie egal
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Wir haben keine der betreffenden Kinoketten in Stuttgart... ich finde das ehrlich gesagt etwas albern. Welcher Film ist denn bitte 4 Monate oder gar diese ursprünglichen 6 Monate im Kino?

                  Die meisten - selbst Blockbuster - laufen nur 2 Monate und da am Ende auch nur noch zu völlig abartigen Zeiten in den kleinsten Sälen.

                  Und der Trend zu immer früheren Veröffentlichungen von Filmen auf DVD und Video ist ja schon seit Jahren zu merken. Generell würde ich ja sagen, dass 2 Monate völlig reichen, danach werden die meisten Vorstellungen eines Films - sofern es sie denn gibt - kaum noch voll sein.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei allem Verständnis für die Kinobetreiber, aber diesen Kampf auf dem Rücken der Kundschaft auszutragen ist sicherlich nicht das beste Mittel. Der dumme ist dabei nämlich mal wieder der ehrliche Konsument, der sich den Film nicht schon nach dem US Kinastart im April aus dem Netz zog, sondern brav auf den Deutschen Kinostart vier Monate später gewartet hat und jetzt noch ein Kino suchen darf, welches den Film dann überhaupt spielt.

                    Gleichzeitig frage ich mich wie Harmakhis, ob ein dreimonatiges Fenster nicht wirklich ausreicht. Welcher Film läuft denn tatsächlich noch so lange in den Kinos? Ausnahmefilme wie Star Wars oder Herr der Rine vielleicht. Ich glaube nicht, dass viele Leute vom Kinobesuch abgehalten werden, weil sie jetzt nur noch drei und nicht sechs Monate auf die DVD warten müssen. Das ganze Problem der Leihgebühren und Gewinnverteilung steht natürlich auf einem anderen Blatt.
                    Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                    "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Harmakhis
                      Und der Trend zu immer früheren Veröffentlichungen von Filmen auf DVD und Video ist ja schon seit Jahren zu merken. Generell würde ich ja sagen, dass 2 Monate völlig reichen, danach werden die meisten Vorstellungen eines Films - sofern es sie denn gibt - kaum noch voll sein.
                      Also ich würd mir drei mal überlegen, ob ich jetzt 8 Euro (spitzensatz am WE zur Primetime) im Kino Eintritt zahle und mir vllt noch ne Cola und Popcorn für 5 Euro kaufe, oder mir nur 2 Monate später für 19 Euro die DVD kaufe, die ich dann so oft gucken kann wie ich will.
                      IMO hat das Kino etwas exklusives verdient. Damit meine ich, dass man dort die Filme wirklich früher sehen kann als im TV und dann auch lange warten muss, bis man den Film wieder irgendwo sehen kann. Kino muss etwas besonderes bleiben. Von daher schaden IMO die frühen Veröffentlichen der DVDs nur den Kinobetreibern.

                      Zitat von Ford Perfect
                      Bei allem Verständnis für die Kinobetreiber, aber diesen Kampf auf dem Rücken der Kundschaft auszutragen ist sicherlich nicht das beste Mittel
                      Nenne mir ein besseres Mittel, als dem Verleih des Films quasi 80% der erwarteteten Einnahmen zu nehmen? Das ganze wird sicherlich nicht lange andauern. Da ist es doch auf für die Kundschaft verkraftbar mal 2-3 Filme nicht zu sehen.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe ja prinzipiell Verständnis für das Anliegen der Kinobetreiber, aber es ägert mich schon das ich nun noch länger darauf warten muss bis ich Sin City sehen kann, da es bei mir in der Stadt nur nen Cinestar gibt. Fragt sich auch ob man damit nicht auch noch wieder illeagle Downloads fördert.
                        Rygel: "I've got an new Philosophy Crichton. What used to be important isn't and what should be important never will be."

                        Kommentar


                        • #13
                          gerade noch ne Stellungnahme unseres Sneak-Moderatoren aus dem UCI gelesen:
                          der streit mit buena vista hat sich an herbie entzündet, denn buena vista wollte den vor weihnachten schon auf DVD rausbringen und das entspricht nicht dem vereinbarten modell der exclusiven 6monatigen kinoauswertung!
                          Davon wollte buena vista nicht abrücken auch nicht mit dem verleihpreis runtergehen, da haben dann mal alle kinoketten an einem strang gezogen (was ich sehr begrüße) und gesagt, dann wollen wir euren film nicht und scheinbar hat der verleih dann gesagt dann bekommt ihr auch sin city nicht...
                          Ich denke die kinos sitzen am längeren hebel, denn der verleih schneidet sich ja ins eigene fleisch wenn der film nirgends läuft!
                          Die momentane argumentation ist zwar dass man mit dem dvd verkauf nen höheren erlöß erzielt als mit kino aber das wird langfristig nicht so bleiben und je weniger leute den film im kino gesehen haben umso weniger kaufen sich den auch auf dvd!

                          denn welche filme kauft man sich auf dvd? ja wohl in den meisten fällen die die man im kino gesehen hat und gut fand...

                          auch ich finde es jammerschade dass wir den film nicht spielen (keine große kette übrigens, also kein UCi, keine Cinemaxx, kein Cinestar, kein kinopolis...
                          nur die kleineren kinos zeigen ihn die eh schon weniger verleihmiete zahlen müssen als multiplexe...

                          aus reiner profitgier würde das kein kino tun, denn wie du vielleicht merken wirst verliert uci profit da der film nicht gespielt wird!
                          hier geht es ums überleben der kinos, denn wo soll es enden? dass filme gleichzeitig auf dvd und im kino rauskommen? was übrigens schon laut angedacht ist? klar dass sich die kinos dagegen wehren oder?
                          im Grunde kann ich das auch ganz klar so unterschreiben.
                          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.Bock
                            Also ich würd mir drei mal überlegen, ob ich jetzt 8 Euro (spitzensatz am WE zur Primetime) im Kino Eintritt zahle und mir vllt noch ne Cola und Popcorn für 5 Euro kaufe, oder mir nur 2 Monate später für 19 Euro die DVD kaufe, die ich dann so oft gucken kann wie ich will.
                            IMO hat das Kino etwas exklusives verdient. Damit meine ich, dass man dort die Filme wirklich früher sehen kann als im TV und dann auch lange warten muss, bis man den Film wieder irgendwo sehen kann. Kino muss etwas besonderes bleiben. Von daher schaden IMO die frühen Veröffentlichen der DVDs nur den Kinobetreibern.
                            Die Kundschaft wünscht offensichtlich etwas anderes und ich finde es blödsinnig durch längere Fenster, die Menschen wieder zum Kinobesuch erziehen zu wollen. Wenn der Mehrwert den das Kino gegenüber der DVD noch hat von der Bevölkerung nicht mehr wahrgenommen wird, haben die Betreiber einfach ein großes Problem. Es gab in den 80er eine Krise der Kinos ausgelöst durch VHS und diese Krise wurde mit Einführung von Multiplexen, tollen Soundsystem, bequemeren Sitzen, größeren Leinwänden etc. erfolgreich bewältigt. Das Heimkino ist nun eine neue Herausforderung und dieser Herausforderung muss mit neuerlichen Innovationen begegnet werden und nicht mit Verlängerung/Beibehaltung von sechsmonatigen Auswertungsfenstern. Da können die Kinobesitzer schreien wie sie wollen, auf kurz oder lang wird die DVD zeitgleich mit dem Kinstart verfügbar sein. Dann muss das Kino einfach sehen wo sie gegenüber der DVD Mehrwert für den Besucher generieren kann.

                            Zitat von Dr.Bock
                            Das ganze wird sicherlich nicht lange andauern. Da ist es doch auf für die Kundschaft verkraftbar mal 2-3 Filme nicht zu sehen.
                            Aber muss es denn ein Film sein, den ich unbedingt im Kino sehe wollte. Hätten sie sich nicht noch einen Herbie aussuchen können. Ich sehe ein, dass in einem Boykott wohl die einzige Möglichkeit für die Kinobetreiber besteht die Verleiher effektiv unter Druck zu setzen. Ich wollte auch nur ausdrücken, dass in der Krise in der sich das Kino befindet, die ganze Vermarktungskette es einfach nicht zu so einer Situation kommen lassen darf, dass ein Film nicht anläuft. Ich hoffe einfach mal, dass man sich zügig einigt und in ein oder zwei Wochen Sin City dann auch überall läuft.
                            Zuletzt geändert von Ford Prefect; 09.08.2005, 15:50.
                            Für einen Euro durch die Spree, nächstes Jahr am Wiener See. - Treffen der Generationen 2013
                            "Hey, you sass that hoopy Ford Prefect? There's a frood who really knows where his towel is." (Douglas Adams)

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, ich denke inzwischen, dass die wenigsten Leute noch ins Kino gehen, weil der Film da früher rauskommt. Auf das halbe Jahr Wartezeit oder gar wenige, wenn man ihn sich gleich als DVD-Rip o.ä. aus dem Netz runterlädt, gibt doch heutzutage kein Kinobesucher mehr etwas.

                              So wie ich das sehe - zumindest in unserer kleinen Mini-Kinokette hier in Stuttgart, gehen die meisten Besucher nur aus einem Grund ins Kino: das Kino. Kino hat nunmal ein völlig anderes Flair als die Wohnzimmercouch und bietet ein visuelles Erlebnis gepaart mit dem Sound, dass bei besten Willen kein Wohnzimmer liefern kann.
                              Insbesondere mit der Digitalen Projektion (haben hier in Stuttgart inzw. 3 Säle) kann zumindest in Deutschland mangels HDTV noch kein Wohnzimmer mithalten.

                              Unsere Innenstadt-Kinokette geht das hier IMO auch richtig an und setzt auf das "Erlebnis Kino" inkl. dem unverwechselbaren Flair, freundlichem Service und Drumherum und sind damit um einiges erfolgreicher, als die großen Multiplexkinos wie UfA und CineMaxX, die wir ebenfalls in Stuttgart haben. Dabei sind die Innenstadtkinos meistens sogar teurer, aber die Kombination aus freundlichem Personal, authetischen Flair & Atmosphäre, sowie begleitende Events (wie z.B. gratis Freiluftkino in einer angrenzenden Einkaufspassage) sorgen dafür, dass sie trotzdem die Gewinner sind. Die Sneaks jeden Montag mit über 500 Sitzplätzen sind fast immer ausverkauft, usw. usf... Die haben es geschafft mehr oder weniger eine "Community" aufzubauen, die dem Kino treu bleibt.

                              Und hier denke sollten sich die Kinos drauf konzentieren. Angesichts Raubkopien, immer aggressiverer DVD-Vermarktung usw. hat man mit dem traditionellen Vorteil als erster den Film zu zeigen kaum noch Chancen und diese werden in Zukunft immer kleiner werden. Hier müssen die Kinos halt mal Flexibiltät zeigen und versuchen durch ihr Kino und die Aufmachung zu überzeugen und nicht nur durch große Filme.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X