Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besser gehts nicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Besser gehts nicht

    Am Sonntag lief der Film "Besser gehts nicht" mit Jack Nicholson und Helen Hunt im Fernsehen und jetzt musste ich zu meinem Erschrecken feststellen, dass es hier offensichtlich noch keinen Thread dazu gibt

    Der Film ist definitiv einer der besten, die ich in letzter Zeit gesehen habe, wenn nicht sogar überhaupt. Jack Nicholson spielt seine Rolle als hypochondrischer Schriftsteller einfach so absolut genial, dass sein Oscar wirklich nicht zu vermeiden war . Auch Helen Hunt als treusorgende Mutter und Bedienungskraft war eideutig die Idealbesetzung, was ebenfalls mit einem Oscar honoriert wurde.

    Fazit: Würde hier (wie bei Spiderman II) eine Bewertung bis 7 Sternen möglich sein, hätte der Film eindeutig 8 verdient
    Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
    endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
    Klickt für Bananen!
    Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

  • #2
    Find den Film gut. Lustig ist er auf alle Fälle. Auch die Schauspieler haben ihren Oscar mehr als verdient. Eine interessante herzerweichende Story. Hat eigentlich alles was ein Blockbuster braucht:

    5 Sterne!

    Kommentar


    • #3
      Ich hatte den Film gestern das erste mal gesehen(hatte den Film aufgenommen und gestern erst angesehen).
      Also mir gefiel besonders Nicholson gut, wie er am Anfang alle so angeschrien hat und irgendwie immer mieß drauf war. Irgendwie hat Nicholson ein Talent dafür völlig unsympathische Typen zu spielen.
      Aber mir gefiel auch, dass dieser Mensch doch auch nicht nur eindimensional war, auch wenn seine Krankheit das wohl vorzugeben schien.
      Ich dachte am Anfang, das wäre so eine Art moderne Weihnachtsgeschichte mit Nicholson als Scrooge, dem irgendwann durch ein Wunder die Erkenntnis kommt, dass er eigentlich Gutes tun muss, statt nur Böses. Diese Kellnerin verändert zwar sein Leben und auch er ändert sich, aber es ist irgendwie ein Prozess und meiner Meinung nach, hat er am Ende einiges gelernt und hat sich verändert, aber man kann doch noch einige seiner alten Merkwürdigkeiten sehen.
      Also, für einen Film, der mehrere Oscars bekommen hat, gefiel mir der Film doch sehr gut.

      Kommentar


      • #4
        Hab den Film zwar nicht im Kino gesehen, aber wie er das erste mal im FreeTV lief, was also schon ein bisschen her ist.

        Aber ich muss wirklich sagen, dass ich wirklich begeistert war!
        Jack Nicholson ist eh einer meiner lieblingsschauspieler, aber die gesamte Kombo war klasse!
        Und es war wirklich verdient, dass beide Hauptdarsteller mit dem Oscar belohnt wurden!
        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

        Kommentar


        • #5
          Ein guter Film! Aber super?
          Die Oscars sind berechtigt - keine Zweifel! Vor allem Jack Nicholson glänzt mal wieder in seiner Rolle als extrem "sonderbarer" Charakter! Ach, aber mir war der eigentlich gegen Anfang hin recht sympathisch!
          Er war halt, nun ja, sehr direkt in seinen Äußerungen! Zum Schluss wird er vom Ekel zum angenehmen Zeitgenossen, doch diesen glatten Persönlichkeitswandel durch die Liebe zu einer Frau kann ich dann doch nicht so ganz nachvollziehen! Aber nun gut! Hat ja geklappt!
          Ein bisschen rührselig war die Geschichte vielleicht, nur offenbarte sich diese Rührseligkeit bei mir an manchen Stellen eher als eine Oednis!

          Jack Nicholson und Helen Hunt - zwei Top-Schauspieler die ich beide sehr gerne sehe! Vor allem die Mimik vom Mr. Nicholson ist unübertroffen!

          Nur sein Nachbar hat mir ein wenig Leid getan, da sein Hund sich bei ihm nicht wirklich wohlfühlte und mehr zu dem suspekten Kerl von nebenan wollte anstatt bei seinem anständigen "gewöhnlichen" Herrchen, der sich ja so um sein Hund bemühte!
          P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
          http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
          Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

          Kommentar


          • #6
            Ein klasse Film, ich hab ihn inzwischen schon mehrere Male gesehen.
            J.Nicholson spielt einfach genial, die Rolle scheint ihm wie auf dem Leib geschrieben. Das absolute Highlight des Filmes ist für mich die Beziehung zu seinem schwulen Nachbarn.
            6*

            Kommentar


            • #7
              Hmm ich hab den Film schon 2 mal vorher gesehen wo er noch auf Ast 1 lief, aber er gefällt mir auch recht gut. Jack Nicholson spielt allgemein seine sehr unterschiedlichen Rollen sehr gut, und auch die Rolle passt sehr gut zu ihm.

              Das Ende gereät natürlich etwas zu harmonisch, aber so etwas wird bei so einem Film auch erwartet. Ich würde 4,5 Sterne vergeben - also eher 4 als 5, aber es kommt auch auf den Geschmack an

              Kommentar


              • #8
                Hab den Film auf DVD und find ihn einfach klasse! Nicholson spielt den "ignoranten" Menschen einfach klasse und ehrlich gesagt, man kann sich oder den ein oder anderen in seiner Umgebung im Film wieder erkennen.

                Vorallem wo er dann auf den hund vom nachbran aufpassen muss...oder wo dieser später bei ihm einzieht "mami und papi sind heim".

                Volle Punktzahl, eine der besten komödien.
                my props

                Kommentar


                • #9
                  jepp, ein klasse Movie Habe den Film auch bestimmt schon einige male gesehen und kann immer wieder lachen. Jack Nicholson ist sowieso immer eine gute Besetzung und Helen Hunt mochte ich schon zu Zeiten, als sie noch im TV in dieser Comedy-Serie mitspielte. Also der Oscar für die beiden ist sicherlich verdient.

                  Aber wie Dryonapse schon sagte, es ist ein wirklich guter Film, aber kein Weltklasse-Movie

                  Trotzdem bekommt der Film von mir 5 von 6 schwule Nachbarn
                  "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei "Besser geht's nicht" ist der Name Programm. Ein unglaublich unterhaltsamer und dennoch nachdenklicher Film!
                    Wann immer das Wort Tragikomödie fällt, muss ich immer erst an diesen Film denken.
                    Viel davon hängt von Nicholson ab, der ein grandioses Ekelpaket abgibt, für den man trotzdem Sympathien findet. Hunt alleine fand ich jetzt nicht so aufregend, aber sie ergänzt sich perfekt mit Nicholson.

                    Dank der überragenden Charakterdynamik gebe ich mal 9 Punkte und 6*.
                    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X