Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

From The Earth To The Moon (von und mit Tom Hanks)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • From The Earth To The Moon (von und mit Tom Hanks)

    In Zusammenarbeit mit der NASA verfolgt "From the Earth to the Moon" die Geschichte eines "American Dream", den ersten Menschen auf den Mond zu schicken. Mit den Reisen der Apollo-Astronauten wurde dieser Traum Wirklichkeit. Spannend wie nie zuvor wird in dieser Reihe von den Menschen erzählt, die dazu beigetragen haben, eine der größten Leistungen der Menschheitsgeschichte zu vollbringen: den Flug zum Mond.





    Als Raumfahrt-Fan musste ich natürlich diese Mini-Serie auf DVD haben und habe sie mir bestimmt schon fünfmal angesehen. Aber selbst, wenn man sich bisher nicht so sehr für die Raumfahrt begeistern konnte, sollte man sich diese Serie ansehen, denn danach wird sich das mit hoher Wahrscheinlichkeit ändern.


    Eine Bitte an alle, die bereist die Serie gesehen haben:
    Habt ihr eine oder mehrere Lieblingsfolgen? Was hat euch am besten gefallen? Würde mich mal sehr interessieren.





    Aus der Amazon.de-Redaktion
    Mit einem Budget von 68 Millionen Dollar war die epische Miniserie From the Earth to the Moon, die im April und Mai 1998 ihre Erstausstrahlung erlebte, die bis dato teuerste Produktion des amerikanischen Kabelsenders HBO. Von Tom Hanks, der auch als ausführender Produzent fungierte, durch das Programm geführt, versucht sich der Film an der scheinbar entmutigenden Herausforderung, die gesamte Historie des US-amerikanischen Apollo-Weltraumprogramms in der Zeit von 1961 bis 1972 zu erzählen.





    Meistens gelingt dies auf mitreißende Art und Weise. Einige Passagen jedoch bleiben schlichtweg Aufzählung, unbeholfener Versuch, die Fülle an Sachinformationen in eine dramatische Struktur zu zwängen. Jede Episode ist einem entscheidenden Aspekt des Apollo-Programms gewidmet. In der Summe entsteht so die tief greifende Würdigung der monumentalen Errungenschaften der NASA. Unterstützt von der atemberaubenden Besetzung, der konsequenten Drehbucharbeit und einer ganzen Reihe talentierter Regisseure, gelang es Hanks, den Zuschauer mit seinem Enthusiasmus für die Erforschung des Weltraums anzustecken und die inspirierende Kraft auf der Suche nach den letzten verbliebenen Grenzen spürbar zu machen.

    Die Produktion erfuhr die uneingeschränkte Unterstützung der NASA und bezieht aus diesem Umstand ihre allumfassende Authentizität bis hin zur Verwendung der originalen technischen Ausrüstung, der Abschussrampen und sogar der Raketen und Raumfahrzeuge. Der Nachbau der Mondlandschaft kommt beeindruckend nahe an das Original heran. Dieser Eindruck wird zusätzlich durch den Einsatz von Heliumballons verstärkt, die als Lichtquellen für die Schauspieler auf ihren Mondspaziergängen dienen. Diese und andere Hintergrundinformationen hält das Making Of bereit, das sich mit dem reichhaltigen Bonusmaterial auf einer zusätzlichen, im Umfang enthaltenen DVD befindet.

    Die ehrgeizige Produktion, die als roten Faden einen fiktionalen, an Walter Cronkite erinnernden Reporter einführt, mag vielleicht keine große Kunst sein. Als gut gemeintes, maßgebliches Beispiel einer nicht fiktionalen Erzählung jedoch besitzt die Miniserie in gleichem Maße Ehrfurcht, Inspiration und Menschlichkeit wie die allzu kurze Historie der Weltraumforschung des 20. Jahrhunderts, die zu einem großen Sprung für die Menschheit führte. --Jeff Shannon






    Folge 1 ... Zeigen wir's ihnen ................................. Can we do this?
    Folge 2 ... Apollo 1 .............................................. Apollo 1
    Folge 3 ... Die Ruhe vor dem Sturm ......................... We have cleared the tower
    Folge 4 ... Der Flug zum Mond ............................... 1968
    Folge 5 ... Wettlauf gegen die Zeit ......................... Spider
    Folge 6 ... Ein gewaltiger Schritt für die Menschheit ... Mare Tranquilitatis
    Folge 7 ... Ein bisschen Spaß muss sein ................... That's all there is
    Folge 8 ... Der Tod reist mit ................................... We interrupt this program
    Folge 9 ... Golf auf dem Mond ................................ For miles and miles
    Folge 10 .. Galilei hatte Recht ................................ Galileo was right
    Folge 11 .. Der Preis des Ruhms ............................. The original wives club
    Folge 12 .. Die letzte Reise zum Mond ..................... Le voyage dans la lune


    Alle Fotos: (c) HBO 2002

  • #2
    WOW! Danke für die ausführliche Besprechung. Überlege mir schon seit einiger Zeit ob ich mir die box holen soll. Ist soweit ich weiß aber nur englischer Ton oder?

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Uschi
      WOW! Danke für die ausführliche Besprechung. Überlege mir schon seit einiger Zeit ob ich mir die box holen soll. Ist soweit ich weiß aber nur englischer Ton oder?
      Nee, deutschen Ton gibt's natürlich auch.

      Hier gibt's noch mehr Infos zur DVD-Box: Area DVD: From The Earth To The Moon

      Kommentar


      • #4
        Ich kenne den Film "Apollo 13" und fand ihn ganz gut gemacht.

        Der erste Schritt auf den Mond ist sicherlich eine der bedeutendste Entdeckerschritte der menschlichen Geschichte.

        Ansonsten gucke ich lieber Dokus zum Thema.

        Ehrlich gesagt mag ich mehr richtigen Sci-Fi. Filme die mehr reisserisch sind. Z.B "Deep Impact" oder "Mission to Mars".

        Die Serie von Tom Hanks kommt vielleicht ja auch mal im Fernsehen. Dann werde ich sie mir angucken.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Skymarshall
          Ich kenne den Film "Apollo 13" und fand ihn ganz gut gemacht.

          Der erste Schritt auf den Mond ist sicherlich eine der bedeutendste Entdeckerschritte der menschlichen Geschichte.

          Ansonsten gucke ich lieber Dokus zum Thema.

          Ehrlich gesagt mag ich mehr richtigen Sci-Fi. Filme die mehr reisserisch sind. Z.B "Deep Impact" oder "Mission to Mars".

          Die Serie von Tom Hanks kommt vielleicht ja auch mal im Fernsehen. Dann werde ich sie mir angucken.
          Ehrlich gesagt, glaube ich, dass die Chancen für eine Free-TV-Ausstrahlung sehr schlecht stehen. Die Serie wurde nur einmal vom Pay-TV-Sender "Premiere" im August 1998 ausgestrahlt und danach nie wieder. Also ich würde auf keinen Fall darauf warten bis die Serie im Fernsehen läuft. Und das ist wirklich eine Schande, dass so eine tolle und gleichzeitig informative Serie nicht im Free-TV gezeigt wird. Komischerweise hat RTL II aber die Mini-Serie "Band Of Brothers" (auch von HBO) gezeigt. Vielleicht hatte/hat für FTETTM der Sender "Premiere" die alleinigen Übertragungsrechte.

          Sowohl "Apollo 13", als auch "Deep Impact" und "Mission To Mars" gehören zu meinen Lieblingsfilmen. Das ist die Art von Film, die ich am meisten mag.
          Durch "Apollo 13" ist Tom Hanks auch auf die Idee gekommen die anderen Apollo-Missionen und auch die Vorgeschichte (Mercury und Gemini) zu verfilmen.
          Da kann ich auch gleich noch einen Film sehr empfehlen: "Der Stoff, aus dem die Helden sind" (Original: "The Right Stuff"). Kaum jemand kennt diesen tollen Film, aber er hat 1983 vier Oscars bekommen. Es geht im Wesentlichen um Chuck Yeager, der erste Mensch, der die Schallmauer durchbrochen hat, und um die ersten sieben Astronauten - das Projekt Mercury. Ed Harris (bekannt aus "Apollo 13" und "Die Truman Show") spielt hier den ersten Amerikaner, der die Erde umrundete: John Glenn. Leroy Gordon "Gordo" Cooper war der letzte Mercury-Astronaut (22 Erdumrundungen) und damit der letzte Amerikaner, der allein in den Weltraum flog. Was auch im Film gezeigt wird ist, dass er der erste war, der auf der Startrampe eingeschlafen ist.

          Also wer in das Thema "Geschichte der Raumfahrt" auf informative und auch unterhaltsame Art einsteigen möchte, dem kann ich nur "Der Stoff, aus dem die Helden sind", "From The Earth To The Moon" und "Apollo 13" sehr ans Herz legen. Und danach am besten noch die IMAX-Dokus "Hail Columbia!", "The Dream Is Alive", "Destiny In Space" und "Mission To Mir". Besonders die Musik ist bei den IMAX-Dokus superklasse! . Daraufhin kann man dann sehr gut Filme wie "Space Cowboys" (mit Clint Eastwood u.a.) und "Mission To Mars" (mit Gary Sinise, Jerry O'Connell u.a.) anschauen. Am Besten alles in dieser Reihenfolge. Wobei natürlich die letztgenannten Filme fiktional sind.

          Das war jetzt natürlich alles ein bisschen off-topic, aber ich musste das mal weitergeben.

          Kommentar


          • #6
            Hey, ich wollte mal nachfragen, ob es denn nun hier welche gibt, die diese Serie auch gesehen haben.

            Kommentar


            • #7
              Jo ich hab die Reihe gesehen.

              Hat mir sehr gut gefallen!
              Die Charaktere sind sehr gut besetzt. Die Geschichten sind gut erzählt und die Effekte sind auch sehr gut!
              Selbst für mich, der sich schon vorher sehr mit der amerikanischen Raumfahrt beschäftigt hatte gabs immernoch viel neues zu sehen und erfahren!

              Ich kann das DVD-Set nur empfehlen!
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Hab es jetzt schon zwei mal gesehen. Das letzte mal zusammen mit "Apollo 13" und "The Dish".

                Bis auf einen Ausreisser ("We interrupt this program") ist es eine spannende, unterhaltsame Darstellung des größten Ereignis der Menschheitsgeschichte. Die 25 Euro für die DVD Box sind durchaus gut angelegt - da braucht man überhaupt nicht auf die FreeTV Ausstrahlung zu warten.

                Lese auch grad das Buch "A Man on the Moon" auf dem die Serie basiert.
                Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                Kommentar


                • #9
                  Ja, "The Dish" ist auch ein toller Film. Den kenn ich allerdings erst seit letztem Jahr, hab ihn aber auch schon 3 oder 4mal gesehen.

                  Zur Folge 8 "We interrupt this program":
                  Ich finde die Idee ganz gut, dass man von Apollo 13 selbst eigentlich nichts sieht, sondern nur hört. Tom Hanks wollte ja keine Kopie oder ne kürzere Version des Kinofilms in diese Serie einbauen, sondern die Geschehnisse aus dem Blickwinkel der Journalisten und der Familien der Astronauten zeigen. Ich finde, dass dies sehr gelungen ist.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X