Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stealth - unter dem Radar

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stealth - unter dem Radar

    Hi leute, ich war gestern in "Stealth - unter dem Radar"

    Abgesehen von dem völlig bescheuerten und unnötigen deutschen Untertitel des eigentlichen Filmtitels hab ich mich wirklich sehr gut unterhalten!

    Sehr gute Luftkampfszenen mit wohl ausschließlich digitalen Jets. Sie sind sowohl gut gemacht als auch schön Choreographiert.

    Auch die Story selber ist doch nicht so vorhersehbar wie ich anfangs dachte!
    Viele bewerten es zwar negativ dass E.D.I., die unbemannte Stealthdrone von einem Blitz beschädigt wurde und bemängeln, dass Flugzeuge vor Blitzen automatisch sicher sein, aber das Stimmt nunmal nicht. (1. müssen alle elektronischen Systeme extra gegen die Folgen eines Blitzschlags gesichert werden und 2. gibt es tatsächlich "Superblitze" die alles runterholen können was sie treffen!)
    Natürlich ist das kein Shakespear plot, aber es ist ja auch ein Action-Film!

    Die Darsteller waren sehr gut besetzt, die drei Hauptfiguren kamen überzeugend rüber.
    Gut gefallen hat mir auch Richard Roxburgh als Dr. Keith Orbit.

    Alles in allem ein wirklich unterhaltsamer Rob Cohen Film.

    Von mir bekommt er 7-8/10 Punkten.

    Wie siehts mit euch aus? hat ihn schon jemand gesehen? Was haltet ihr davon?
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

  • #2
    das ist ja wohl der mit Abstand schlechteste Film, den ich seit langem im Kino gesehen habe (die Sneak nehme ich mal raus aus der Rechnung). Ich war ja durch den Trailer schon auf das schlimmste vorbereitet, aber für irgendwas musste ich die Freikarten ja loswerden Und der Film hat sogar jeden befürchteten Kritikpunkt bestätigt. Ganz Platte Story, total unterforderte Schausspieler (Jamie Fox hat bessere Filme verdient) und Dialoge, da träumt jede DailySoap von Da hauen die doch recht guten Effekte auch nichts mehr raus.
    Und Jessica Biel scheint wohl auch keine Rollenangebote mehr zu bekommen, dass sie jeden Mist mitmachen muss. Die macht bald Jessica Alba konkurrenz, was schlechte Filmrollen angeht.

    Sorry, da hatte TripleX sogar noch mehr Sinn und Tiefgang.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Da muss ich mich meinem Vorredner voll anschließen. War auch der schlechteste Film den ich zuletzt angeschaut habe.

      Das liegt zum einem am miesen Drehbuch und zum anderen an den noch schlechteren Schauspielleistungen.

      Auch die Darstellung der Navy im Film ist ja wohl total misslungen. Das die den Film überhaupt freigegeben haben wundert mich eh.

      So kann man nur sagen: Probiers nochmal und machs das nächste mal besser.
      Doctor aka The_Doktor
      Der Doktor: "Und so beginnt meine neue Karriere als Tricorder." (Translokalisation / Displaced)
      Meine Homepage
      Die Macht vom Niederrhein

      Kommentar


      • #4
        Zitat von The_Doctor
        Auch die Darstellung der Navy im Film ist ja wohl total misslungen. Das die den Film überhaupt freigegeben haben wundert mich eh.
        Die NAVY muss keinen Film freigeben! Sie kann ihn auch gar nicht "nicht freigeben"!
        Sie kann einer Produktion lediglich unterstützung zukommen lassen oder eben nicht!
        Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Steve Coal
          Die NAVY muss keinen Film freigeben! Sie kann ihn auch gar nicht "nicht freigeben"!
          Sie kann einer Produktion lediglich unterstützung zukommen lassen oder eben nicht!
          Soviel ich weiss, ist das ein einziger Typ in Washinton DC, der sich alle Anträge/Drehbücher aus der Filmwelt anschaut und dann entscheidet, was geändert werden muss, damits Fördergelder, Soldaten und Fahrzeuge gibt.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Blackpain
            Soviel ich weiss, ist das ein einziger Typ in Washinton DC, der sich alle Anträge/Drehbücher aus der Filmwelt anschaut und dann entscheidet, was geändert werden muss, damits Fördergelder, Soldaten und Fahrzeuge gibt.
            Naja, wenn's keine Födergelder gibt, usw. muss die Navy auch nix zustimmen.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Umso merkwürdiger, dass die Stealth-Crew auf einen richtigen Flugzeugträger gelassen wurde - ganz klar als Gäste und nur "geduldet". Und wie man so hört sind nicht wenige, sehr rennomierte Regisseure bereit, starke Zugeständnisse zu machen, um an den Extra-Zustupf zu gelangen. Angeblich Ridley Scott für BlackHawkDown.

              Kommentar


              • #8
                Ich fand den Film trotz aller Kritik gut. Ok, ich hab auch schon bessere Filme gesehen und das Herny so früh sterben musste, traf auch nicht meinen Geschmack, aber ansonsten war es ein ganz guter Film.
                Kriegt von mir auch 7-8 von 10 Punkten.
                "Und zur Formel 1, nur noch ein Wort: Im Kreis rumfahren ist kein Sport!" (Wise Guys)

                [ ]

                Kommentar


                • #9
                  Das einzig positive an den Film (Jessica Biel) lief auch nur im Fliegeranzug rum: Also das man sich Mühe machte, den Film hier zu veröffentlichen ist mir echt schleierhaft...
                  'To infinity and beyond!'

                  Kommentar


                  • #10
                    Nun ja, fand einiges an dem Film seltsam und irgendwie dämlich. Was mir hingegen gefallen hat war das Ende, dass die Drohne am Schluss nicht vom Himmel geballert werden musste.
                    Alles in allem aber nicht unbedingt lohnend zum anschaun. Irgendwie langweilig .
                    What doesn't kill you makes you stranger. (Joker)

                    Der Sinn des Lebens ist der Sinn des Todes, was nicht gleichbedeutend ist mit der Tod sei der Sinn des Lebens.(Hagakure)

                    Kommentar


                    • #11
                      Hey hat die beiden Flieger schon jemand für X-Plane`?
                      "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden." - Oscar Wilde

                      Kommentar


                      • #12
                        Was an dem Film am meisten genervt hat ,waren die Dialoge .
                        ( "Ich muss mal Piepie"in der Szene als die drei Piloten in der Bar saßen, echt totaler schrott ) Die sehr guten Spezialeffekte haben mich jedoch eher dazu gebracht mir denn Film bis zur hälfte anzusehen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Tja, ich hab mir Stealth aufgenommen (vor allem um die Werbung vorspulen zu können ) und bin in etwa der gleichen Meinung wie ihr. Das gamze ist ein FIlm mit brauchbaren Effekten aber einer hanebüchenen Story voller Logiklöcher und Klischees.

                          Was wir mal daraus lernen - eine abgestürzte Pilotin, die von der einheimischen BEvölkerung entdeckt wird, die natürlich in Nordkorea voll auf "Parteilinie" ist und sofort zwei große Suchtrupps des Militärs herbeiruft wartet erstmal auf dieselben, bevor sie flieht, um dann natürlich sofort gehetzt zu werden. Deren Anführer könnte dann auch gleich Naziuniformen tragen, aber zum Glück sind das alles nur Opferstatisten - so haben sie einen Hund, denn sie dann aber erst loslassen wenn es zu spät ist. Ach ja, an der Koreanischen Grenze liegen natürlich große Hindernisse so an den Wachtürmen verteilt, dass man sich gut an den Zaun anschleichen kann.

                          Außerdem wussten die Macher wohl nicht, wie sie mit der Flugzeug KI umgehen sollten - so ist das ein komischer Mix aus HAL 9000 (das Kameraauge - schlimmer konnte man das ja nicht mehr abkupfern) und dem Wargames Computer. Auch nimmt man es ihm am Ende gar nicht mehr übel, dass er einige tausend Menschen dem qualvollen Strahlentod überlassen hat.

                          Und von der Amerikanischen Basis, auf der es G36, MP5s aber keine M16 zu geben scheint oder Russen, die den Verlust einer Staffel ihrer Eliteflugzeuge einfach so unter den Tisch kehren rede ich gar nicht erst...

                          Und am Ende wird auch der Plot so banal aufgelöst - der Verantwortliche Militär darf Selbstmord begehen, alle Beweise für das Programm sind vernichtet und gut ist...

                          Nein, nein, das ist kein guter Film und nur wegen Teilen der Actionsequenzen wirklich ertragbar, aber auf unlogische Situationen en Masse muss man sich schon einstellen...

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Souvreign
                            Auch nimmt man es ihm am Ende gar nicht mehr übel, dass er einige tausend Menschen dem qualvollen Strahlentod überlassen hat.
                            Warum sollte man auch? Waren doch nur ein paar Kollateralschäden im großen Krieg gegen den Terrorismus
                            "Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, dann sind wir alle unwiderruflich gefesselt."
                            -Cpt. Jean-Luc Picard

                            Kommentar


                            • #15
                              In meinen Augen ein einigermassen vorhersehbarer Film, der gut in Szene gesetzt worden ist. Schöne Effekte, spannende Actionszenen machen ihn nach meiner Meinuzng zu einem Film, den man nebenher auch mehr als einmal gucken kann. Ich habe auf jeden Fall den Euro dafür investiert (Räumungsverkauf in der Videothek) und es nicht bereut.
                              Von mir 5 von 10 Punkten
                              Lass Dich nie auf eine Diskussion mit Idioten ein - sie ziehen Dich nur auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer grösseren Erfahrung

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X