Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Legende von Zorro

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Legende von Zorro

    Schon zwei Tage seit Film-Start und noch kein Tread zum neuen Zorro-Film mit Antonio Banderas? Wer hat den Film schon gesehen und wie hat er euch so gefallen? Kommt er an Teil 1 heran oder übertrifft er ihn sogar?

    Leider hatte ich noch nicht Gelegenheit mir den Film anzusehen. Werde es allerdings in den nächsten Tagen sicherlich nachholen. Zumal "Die Maske des Zorro" zu meinen Liebingsfilmen zählt. Bin einfach ein Fan von solch altmodischen Kostümfilmen.

  • #2
    Ich hab den Film gestern gesehn. Die Story war insgesamt recht einfach gestrickt, stellenweise etwas vorhersehbar und klischeebeladen. Trotzdem ist der Film wirklich unterhaltsam. Der Humor war die meiste Zeit echt köstlich. Popcorn-Kino zum Abschalten und Amüsieren. Ich hatte auf jeden Fall meinen Spaß.
    Der Soundtrack war insgesamt auch recht gelungen und gab dem spanischen Ambiente die passende musikalische Untermalung.

    Einen Vergleich zum ersten Teil kann ich leider nicht ziehen, da es einfach schon zu lange her ist, seit ich den gesehen hab.

    Insgesamt würde ich sagen, 3 bis 4 Sterne.

    Ach ja, Zorros Sohn fand ich die meiste Zeit über eher nervig.
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

    Kommentar


    • #3
      Hab am Wochenende nun "Die Legende von Zorro" gesehen.

      Irgendwie bin ich zwiespätiger Meinung darüber. Eines ist mal klar, an den ersten Teil kommt er nicht heran. Dafür ist die Story zu platt, es gibt zuviel Ami-Pathos (ein böser Geheimbund will die USA vernichten weil ihm diese zu mächtig werden - N A T Ü R L I C H ) und auch der Charme des ersten Teils geht stellenweise verloren. Die Action ist ziemlich übtrieben und schreit oftmals (vor allem beim Zug-Finale) "Ich bin CGI!". Dabei lebte der erste Teil vor allem davon endlich mal wieder ein atmodischer Kostüm-Mantel/Degen-Film zu sein.

      Nun aber zum Positiven. Die Chemie zwischen Antonio Banderes und Catharine Zeta Jones stimmt noch mehr als bei Teil 1. Kein Wunder, hatte Zeta Jones in "Die Maske des Zorro" nur eine kleine Nebenrolle (die eigentlichen Hauptdarsteller waren Antonio Banderas und Anthony Hopkins), so steht im 2. ihre Beziehung zu Alejandro im Mittelpunkt. Eine Art "Mr. und Mrs Zorro". Der Wortwitz (vor allem die Wortgefechte zwischen dem eifersüchtigen Alejandro und Elena) und Slapstick stimmen perfekt (auch wenn stellenweise wie beim Pfeife rauchenden Pferd etwas übertrieben wurde). Auch die Action ist sehenswert. Alles in allem wurde mir in den 120 Minuten nie langweilig. Der Film nimmt sich keine Sekunde lang ernst - und das ist auch gut so. Alleine schon Rufus Sewell seine Rolle in "Ritter aus Leidenschaft" aufs Korn nehmen und nochmals Duell-reiten zu sehen ist die Eintrittskarte wert.

      Minuspunkte gibt es IMO auch noch für Tornado und Ruanchin. Irgendwie waren sowohl Zorros Pferd (das alles in den Mund nimmt und jedes Wort Spanisch versteht) und Zorros Sohn (der sich sogleich mit seinem Lehrer ein Fechtduell liefert als dieser einen Mitschüler schlagen will) eindeutig auf ein Publikum unter 10 Jahren zugeschnitten. Fand beide ziemlich nervtötend.

      Alles in allem kein Meisterwer (wie Teil 1 es IMO war) aber gute Sonntag-Nachmittag-Unterhaltung:
      4 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Angefangen hat der Film ja spannend und teilweise sehr lustig. Antonio Banderas spielte die Rolle des Zorro bzw. Don Alejandro de la Vega überzeugend sowie auch Catherine Zeta-Jones die Rolle der Elena de la Vega gut spielte. Auch der Bosewicht Armand, gespielt von Rufus Sewell, hat mir sehr gut als Zorro-Gegenspieler gefallen. Jedoch die Schlussszene mit dem Zug fand ich extrem schlecht. Einerseits weil Zorro mit dem Pferd auf den schnell fahrenden Zug springt und dort am Dach entlangreitet und andererseits waren die Kampfszenen maßlos übertrieben. Auch der Junge Joaquin de la Vega nervte den ganzen Film über sehr.
        Somit vergebe ich nur zwei von sechs Sterne.
        Gewinnerinnen der Wahl zur Miss SciFi-Forum 2007 - 2015
        Wahl zur Miss SciFi-Forum 2016
        Wahl zum schönstes Raumschiff in der SF
        Wahl der Top 5 Sci-Fi Serien

        Kommentar

        Lädt...
        X