Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Digitale Kinoprojektoren: Hype oder Preistreiberei?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Digitale Kinoprojektoren: Hype oder Preistreiberei?

    Also hier in Österreich beginnen die 2 großen Kinoketten gerade damit in ihren Kinos in den größten Säalen auf Digitale Projektoren umzustellen (ich vermute mal das in Deutschland ähnliches geschieht.)

    Da wird natürlich Werbung gemacht wie toll das nicht alles ist ect. ect. , aber ich hab eine Sache gesehen die sie in ihren Werbungen nicht erwähnen, der Ticketpreis steigt dadurch um 50 EuroCent.

    Momentan hat man ja doch noch die Wahl, geht man in den größten Saal und siehst digital dafür 50Cent mehr oder siehts in nem kleineren Saal und konventionell.

    Ich sehe einfach nicht ein warum das gleich eine Preiserhöhung um 50 Cent rechtfertig, so groß ist der für das Auge merkbare Qualitätsunterschied im Kino dann auch wieder nicht.
    (vor allem nervt es mich, da beide Kinoketten ohnehin vor ein paar Monaten die Studentenpreise um 1-1.50 € angehoben haben und jetzt gleich wieder 50 Cent mehr.)
    jetzt zahl ich dann z.b an nem Freitag für nen normalen Film (bei Überlänge, selbst wenn nur 3 Minuten ÜBerlänge, kostet es ja nochmal 50 Cent mehr, bzw. 1 Euro wenns extreme Überlänge) mit meinem Studentenausweis 7 Euro, vor ein paar Monaten bin ich noch um 5,40€ reingekommen
    Homepage

  • #2
    Zitat von Octantis
    Also hier in Österreich beginnen die 2 großen Kinoketten gerade damit in ihren Kinos in den größten Säalen auf Digitale Projektoren umzustellen (ich vermute mal das in Deutschland ähnliches geschieht.)

    Da wird natürlich Werbung gemacht wie toll das nicht alles ist ect. ect. , aber ich hab eine Sache gesehen die sie in ihren Werbungen nicht erwähnen, der Ticketpreis steigt dadurch um 50 EuroCent.

    Momentan hat man ja doch noch die Wahl, geht man in den größten Saal und siehst digital dafür 50Cent mehr oder siehts in nem kleineren Saal und konventionell.

    Ich sehe einfach nicht ein warum das gleich eine Preiserhöhung um 50 Cent rechtfertig, so groß ist der für das Auge merkbare Qualitätsunterschied im Kino dann auch wieder nicht.
    (vor allem nervt es mich, da beide Kinoketten ohnehin vor ein paar Monaten die Studentenpreise um 1-1.50 € angehoben haben und jetzt gleich wieder 50 Cent mehr.)
    jetzt zahl ich dann z.b an nem Freitag für nen normalen Film (bei Überlänge, selbst wenn nur 3 Minuten ÜBerlänge, kostet es ja nochmal 50 Cent mehr, bzw. 1 Euro wenns extreme Überlänge) mit meinem Studentenausweis 7 Euro, vor ein paar Monaten bin ich noch um 5,40€ reingekommen

    Also in Deutshcland gibts definitiv mehr als 10 Kinos mit digitalen Projektoren und das seit mindestens Mai 2005. Denn als StarWars anlief war das der Stand der Dinge.

    Aber scheinbar hast du noch keinen Film digital gesehen denn der Unterschied ist schon mehr als als merkbar. Er ist riesig!
    Und die 50 cent warens mir bisher jedesmal wert!

    Wenns Dir zu teuer ist, dann lass es und geh in ein Anderes Kino, du sagst doch selbst du hast die Wahl

    Solltest du tatsächlich noch keinen Film digital gesehen haben, am besten einen der auch digital gedreht wurde, dann schau dir das erstmal an und dann wirst du den Unterschied schon sehen!
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

    Kommentar


    • #3
      wie ist der Unterschied

      in etwa so wie der Unterschied zwischen High Definition und Normal`(hab mal Beispiel aus 2 Harry Potter Trailer Versionen gemacht mit oben jeweils Hd und unten das normale HighRes Trailer bild)

      http://people.freenet.de/21stAngel/HdNormal.jpg
      Zuletzt geändert von Dr.Bock; 10.11.2005, 23:43. Grund: Bild zu groß
      Homepage

      Kommentar


      • #4
        Hmm, mal eine Frage, weiss net ob die passend ist, aber auf dem Bild, da sieht man verschiedene zeichen auf der Zeitung, unten das Warner Bros. bild, und oben... irgendwas

        Kommentar


        • #5
          Also die Bilder sind schon ein schlechtes Beispiel dafür, was die digitale Produktion oder HD-TV in diesem Fall kann.
          Die Unterschiede da betragen nämlich Welten und sind ohne weiteres deutlichst zu erkennen. Bei meinem alten Stammkino haben sie vor einer Sneak mal einen kurzen Doku-Film über digitales Kino mit direkten Qualitätsvergleich gebracht und wenn man sich das anschaut, dann will man nur noch digitales Kino sehen.
          Die Verbesserung an Schärfe, Kontrast und Auflösung macht enorm viel aus und ist IMO den erhöhten Ticketpreis wert - natürlich dumm, wenn das noch mit anderen Preiserhöhungen zusammenfällt, aber das macht die digitale Projektion nicht schlechter.

          Und diese Projektoren sind nunmal arschteuer, da müssen sie den Preis schon etwas anheben, um das wieder reinzuholen ohne 100 Jahre warten zu müssen. Und gegen wehren können und wollen sich die Kinos eh nicht. Mit digitaler Projektion wird auf Dauer das Kinogeschäft für alle Beteiligten billiger und sicherer vor Raubkopiererei. Das setzt sich garantiert durch, genauso wie sich HD-TV in den nächsten Jahren auch bei uns durchsetzen wird.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            rofl ich bin ein Depp

            ich hab für dne "Vergleich" einen HD Trailer mit nur 480p genommen
            Homepage

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Octantis
              Ich sehe einfach nicht ein warum das gleich eine Preiserhöhung um 50 Cent rechtfertig, so groß ist der für das Auge merkbare Qualitätsunterschied im Kino dann auch wieder nicht.
              (vor allem nervt es mich, da beide Kinoketten ohnehin vor ein paar Monaten die Studentenpreise um 1-1.50 € angehoben haben und jetzt gleich wieder 50 Cent mehr.)
              jetzt zahl ich dann z.b an nem Freitag für nen normalen Film (bei Überlänge, selbst wenn nur 3 Minuten ÜBerlänge, kostet es ja nochmal 50 Cent mehr, bzw. 1 Euro wenns extreme Überlänge) mit meinem Studentenausweis 7 Euro, vor ein paar Monaten bin ich noch um 5,40€ reingekommen
              Der Preisanstieg ist eigentlich gar nicht gerechtfertigt. Die Kinos haben zwar hohe Anschaffungskosten, die aber eh schon durch die niedrigeren Verleihkosten hereingeholt werden. Es müssen keine teuren Kopiengemacht werden, die dann auch noch verschickt werden. Entweder wird der Film direkt vom Hersteller geladen oder es wird eine DVD geschickt.
              Noch dazu werden in den großen Kinos teilweise bis zu 45 Minuten Werbung gebracht. (s. Mathaeser in München). Hier zahlt man sogar regelmäßig 8-9 Euro. Mehr Eintritt damit ich 45 Minuten Werbung ansehen muss? Gut die Werbung ist nur am Wochenende so lang, aber 30 Minuten sind auch schon eine Frechheit.
              Da kann es nur eine Möglichkeit geben. Sucht euch ein kleineres Alteingesessenes Kino raus. Dort ist zwar der Saal nicht so groß, aber man zahlt nur 6,5 Euro und hat 5-10 Minuten Werbung (inkl. Trailer). Auch darf man dort sein Glas mitnehmen.

              Komisch daran ist, dass die neue Technik hilft Geld zu sparen, aber es nicht an die Kunden weitergegeben wird (s. DVD kosten weniger als VHS in der Herstellung sind aber doppelt so teuer - Gut sie sinken langsam, aber immer noch zu teuer)
              Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
              Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
              Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Harmakhis
                Mit digitaler Projektion wird auf Dauer das Kinogeschäft für alle Beteiligten billiger und sicherer vor Raubkopiererei.
                Wieso ist digitale Projektion sicherer vor Raubkopierern?
                www.ren-dhark.de

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Gollum
                  Wieso ist digitale Projektion sicherer vor Raubkopierern?
                  Ein großes Problem sind offenbar Kinobetreiber, die die Kinorolle kopieren. Digitale Filme können entsprechend kodiert werden, werden über Satellit (sodass nichts "vom Laster fallen kann") und sind dann entsprechend schwieriger zu kopieren. Das heisst, dass die Verbreitung von hochqualitativen Kopien eingedämmt werden kann - soweit die Theorie.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von matrix089
                    Der Preisanstieg ist eigentlich gar nicht gerechtfertigt. Die Kinos haben zwar hohe Anschaffungskosten, die aber eh schon durch die niedrigeren Verleihkosten hereingeholt werden.
                    Erstmal muß das Kino den kredit, den er sich bei der bank genommen hat, um diese Projektoren anzuschaffen, zurückzahlen, insofern ist der Preisanstieg natürlich gerechtfertigt. Soweit mir bekannt ist, sind die hier ansässigen großen Kinoketten (Cinestar/Cinemaxx) finanziell arg gebeutelt, in vielen Städten fahren ihre Kinos Verluste ein. Daß man in so einer Situation dennoch die Technik voranbringt, indem man neue Projektoren einkauft; den Leuten die freie Wahl überläßt, ob sie den Film digital (gegen Aufpreis) oder normal sehen wollen...ich finde daran absolut nichts verwerfliches.

                    Wenn jeder immer nur den billigsten Fernseher nehmen würde, dann hätte jetzt niemand einen Flachbildschirm oder nen 16:9 o.ä. zu Hause. Also...alles halb so wild. Lieber positiv sehen und die Vorteile betrachten.

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich finde es gut, dass es endlich vorangeht. Den ich bin mir ziemlich sicher, dass durch diese Aktionen vor allem auch der Privatbereich profitiert bzw. Firmen. Denn wenn man im Kino hochauflösende Filme genießen kann, will man das zuhause auch.

                      Ich wäre jedenfalls froh, wenn bei meinem Stammkino eine Umrüstung erfolgen würde und ob ich jetzt 8 EUR oder 8,50 für eine Karte zahle, ist mir auch schon egal.
                      'To infinity and beyond!'

                      Kommentar


                      • #12
                        Also das dadurch die Raupkopieen eingedämmt werden halt ich für ein gerücht.
                        Immerhin muss man dann nur noch die Silberscheiben kopieren und nimmer den Film abfilmen...
                        Bzw. ist das abfilmen ja zusätzlich immer noch möglich...

                        Kommentar


                        • #13
                          Dafür gibt es aber Kopierschutzmechanismen

                          Außerdem wäre es sehr einfach die Versionen zu markieren um festzustellen woher die Kopien kommen
                          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                          "
                          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                          Kommentar


                          • #14
                            Alles was durch Nullen und Einsen geschützt wird, lässt sich durch Nullen und Einsen wieder entschlüsseln.
                            Va da die Kinos die ja auch irgendwie abspielen müssen wird es wohl ein leichtes sein etwas zu schreiben, was das Signal abgreift und wieder speichert...

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, wenn es soviel einfacher wäre, dann würde man es nicht einführen.

                              Höchstwahrscheinlich werden die Filmdateien so verschlüsselt sein, dass sie nur mit entsprechender Software und Hardware-Authentifizierung (sprich dem Projektor) entschlüsselt werden können. Da wird man Programme verwenden, die normalerweise nicht verwendet werden.
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X