Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kommissar Rex

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kommissar Rex

    Wer kennt die Krimi Serie Kommissar Rex ?

    Rex ist wohl der berühmteste Schäferhund der Welt - einzig "Lassie" könnte ihm in Sachen Bekanntheit vielleicht das Wasser reichen. Denn die Spürnase hilft seinem Herrchen immer wieder aufs Neue spannende Kriminalfälle zu lösen. "Kommissar Rex" wurde in neun Sprachen synchronisiert (darunter Chinesisch, Vietnamesisch und Ungarisch) und bereits in das hundertste Land verkauft – von Island bis Südafrika, von Chile bis Japan, von Mexiko bis Australien kennt man den berühmten Hund mit der unverwechselbaren Spürnase. Nach Tobias Moretti und Gedeon Burkhard hat Rex ein neues Herrchen und erstmals, als dessen Mitarbeiterin, auch ein Frauchen: Alexander Pschill und Elke Winkens traten ihren Dienst an...
    Allso ich fand die Ersten Folgen gut die mit Tobias Moreti aber die mit Gedeon Burkhard fand ich schrecklich, am Ende die mit Alexander Pschill und Elke Winkens waren auch nicht mehr das wahre. Gestört hat mich das so viele Deutsche Schauspieler mitgespielt haben, nichts gegen Deutsche aber wen eine Serie in Wien spielt solten wenigstens Österreichische Schauspieler mitspielen in einer Serie die beispielsweise in Berlin spielt kommen ja auch nicht lauter Wiener mit österreichischem Aktzent vor. Also was haltet ihr von Kommissar Rex?

  • #2
    Zitat von GGG
    Gestört hat mich das so viele Deutsche Schauspieler mitgespielt haben, nichts gegen Deutsche aber wen eine Serie in Wien spielt solten wenigstens Österreichische Schauspieler mitspielen in einer Serie die beispielsweise in Berlin spielt kommen ja auch nicht lauter Wiener mit österreichischem Aktzent vor.
    Was denkst du wird ein deutscher Sender versuchen der die Serie mitproduziert?

    Irgendwas machen damit die Serie auch in Deutschland angeschaut wird.
    Nix gegen Österreich, seinen Dialekt und seine Schauspieler, aber es werden doch wenige Leute in Deutschland sich eine Serie anschauen die komplett nur im Wiener Dialekt gesprochen wird und bei denen man außer den Hauptdarstellern kaum einen kennt. Und damit Sat.1 eben auch Zuschauer hat für das Geld was die da reingesteckthaben wurde der Kompromiss mit deutschen Schauspielern gemacht.
    Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

    Kommentar


    • #3
      Also früher haben mir die ersten Folgen mit dem Moretti und seinem Team (ich hab sogar ein paar Folgen Stockinger geguckt ) immer sehr gut gefallen. Als dann der Hauptdarsteller wechselte, habe ich auch aufgehört zu gucken.

      Waren es echt zum Schluß mehr Darsteller, die hochdeutsch gesprochen haben?
      Forum verlassen.

      Kommentar


      • #4
        Moretti war sowieso der Rex-Komissar schlecht hin. Alexander Pschill plus Elke (ich habe so gut wie keinen Text) Winkens gingen auch noch, Gedeon Burkhard war aber eine mittlere Katastrophe. Ich bin noch immer gespannt ob Rex wieder kommen wird.
        'To infinity and beyond!'

        Kommentar


        • #5
          Irgendwas machen damit die Serie auch in Deutschland angeschaut wird.
          Nix gegen Österreich, seinen Dialekt und seine Schauspieler, aber es werden doch wenige Leute in Deutschland sich eine Serie anschauen die komplett nur im Wiener Dialekt gesprochen wird und bei denen man außer den Hauptdarstellern kaum einen kennt. Und damit Sat.1 eben auch Zuschauer hat für das Geld was die da reingesteckthaben wurde der Kompromiss mit deutschen Schauspielern gemacht.
          Also in Wien spricht man auch Hochdeutsch es ist ja nicht so das jeder Wiener überhaubt Dialekt sprechen kan, auserdem ist es ein Unterschied ob ein Österreicher Hochdeutsch pricht oder ein Deutscher, das hört man sofort raus einmal ein Mörder mit Deutschem Aktzent geht ja aber dauernd, auserdem sowas ist Unautentisch.

          Kommentar


          • #6
            Die Folgen mit Moretti hab ich auch am liebsten gesehen.Der "Stocki" war auch immer gelungen Als Moretti dann aber ausgestiegen ist,hab ich immer weniger gesehen und jetzt eigentlich nur noch sehr selten...

            Kommentar


            • #7
              Dito, dem kann ich mich eigentlich nur anschließen!
              Tobias Moretti war halt der erst und meiner Meinung nach das überzeugendste Herrchen von Rex. Außerdem hat man ihm den Österreicher noch am ehsten abgenommen, aber auch Rex wurde noch halbwegs normal dargestellt.
              Ab den mittleren Folgen mit Hernn Burkhardt wurden dann die Tricks von Rex zunehmend unrealistisch, und als dann noch das Komissarduo dazugestoßen bin hab ich gar nicht mehr zugeschaut.

              Allerdings sind die ersten Rex-Folgen mit Tonias Moretti ohne Umschweife als Krimiserie zu empfehlen.

              Kommentar


              • #8
                Ich liebe die ersten Folgen mit Moretti. Endlich mal ne richtig gute österr./dt. Serie. Lustig, spannend, gute Atmosphäre. Nach "Mosers Tod" hätte man allerdings eindeutig Schluss machen müssen. Wäre ein toller Abschluss für die Serie geworden. Alles was danach kam war zu 99 % Schwachsinn.

                Kommentar


                • #9
                  Früher hab ich die Serie relativ gerne angesehen, mehr als ein Zeitvertreib, wenn nichts besseres kam, war's für mich aber eigentlich nie; wenngleich sie mit Moser wirklich gut war.
                  Die Folgen mit Brandtner fand ich noch ganz ok und von den beiden neuen da hab ich nur die erste Folge mal gesehen, dann hat's mir schon gereicht.

                  Mittlerweile ist die Serie ja abgesetzt, soweit ich weiß, oder?
                  "The only thing we have to fear is fear itself!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Da gehts mir wie den meisten hier. Ich habe die Serie in ihren Anfangsjahren echt gerne gesehen mit dem Trio Moser/Stockinger/Höllerer. Aber als die dann alle Schritt für Schritt ausgetauscht wurden, verlor es immer mehr den Reiz. Ich meine, einen Teil der "Faszination" der Serie war ja immer der Zusammenhalt und die Freundschaft zwischen Moser und Rex...und wenn da dann jedes Jahr ein neues Herrchen kommt, wird das dann ja quasi ad absurdum geführt.
                    Mit Gedeon Burkhardt konnte ich mich nie so richtig anfreunden. Der war sooo offensichtlich auf "Schönling" getrimmt. Und von den Folgen mit Pschill und Winkens hab ich noch keine einzige gesehen.
                    Bei Graptars Hammer! Was für Sonderangebote...
                    Meine Musik: Juleah

                    Kommentar


                    • #11
                      Kommissar Rex war schon immer mein Ding. Ich habs weniger wegen der Zweibeiner angeschaut, als wie wegen dem Hund bzw. der Hunde. Waren ja mehrere.
                      Von den Zweibeinern waren mir Moretti, Weichselbraun, Pschill und Burkhard sehr sympathisch.
                      Waere wirklich schoen, wenn da mal wieder was neues kaeme.
                      Das Wunder ist,je mehr wir teilen,desto mehr haben wir.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X