Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übertroffene Erwartung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Übertroffene Erwartung

    Im Gegenzug zum "Entäuschungs-Thread" hat sich mir die Frage gestellt, welche Filme mich absolut positiv überrascht haben.
    Wie ich im anderen Thread ja schrieb, können bzw konnten mich nur wenige Filme bisher wirklich enttäuschen. Dafür gibt es einige mehr von denen ich nie so viel erwartet hatte (also eher schon auf "schlecht" eingstellt war).

    Spontan fallen mir ein:
    Mathilde - bin ich mit meiner Ex reingegangen und erwartete mir eher was laangweiliges, aber der Film entpuppte sich als wirklich liebenswürdiger und schöner Film. Hat mich auch sehr beeindruckt.

    Head In The Clouds - mit meiner (jetzigen) Freundin gegangen und erwartete mir auch eher "schwere" Kost. Aber der Film ist wirklich super. Eine gute Geschichte um Opportunismus und Ideale.

    Batman Begings - Da ich eigentlich alle Vorgänger total schwach fand, hat mich der Film wirklich begeistert! Die Kampfszenen waren zwar wirklich schwach (aufgrund der Kameraführung), aber ansonsten hat er mir sehr gefallen!
    Die Grenzenlose Freiheit Einzelner Bedeutet Stets Die Begrenzung Der Freiheit Vieler!
    Willkommen in der DDR - Demokratischen Diktatur der Reichen

  • #2
    Spontal fallen mir ein:

    - Spiderman (bin eigentlich kein Comic-Fan, doch der Film hat mich echt gefesselt)
    - Star Trek: Der Aufstand (nach den miesen Kritiken hatte ich Angst überhaupt ins Kino zu gehen - und dann sah ich einen der besten TNG-Filme überhaupt)
    - Batman Begins (Teil 3 und 4 waren mieserabel, da konnte ich von nem Prequel nicht viel erwarten - was jedoch rauskam war einer der besten Filme aller Zeiten)
    - Star Wars: Episode II (nach Episode I hatte ich alle Hoffnungen für die PT aufgegeben - doch bei EP2 hatte ich endlich wieder das Gefühl einen SW-Film im Kino zu sehen)
    - Die Passion Christi (all die schlechten Kritiken haben mich verdammt abgeschreckt - als ich den Film sah war ich jedoch begeistert)
    - Alexander (warum wird dieses Meisterwerk von jedermann dermaßen verteufelt?)
    - Das Imperium schlägt zurück (nach AHN dachte ich einfach nur "das ist also das große Krieg der Sterne?", als ich jedoch TESB sah, war ein neuer SW-Fan geboren)
    - Die weiße Massai (wollte mir den Film eigentlich nicht im Kino ansehen - nach spätestens 10 Minuten war ich aber gefesselt)
    - Mrs. Undercover (hielt den Film für ne durchschnittliche 0815-Komödie, die ich mir nur meiner Freundin zuliebe im Kino angesehen habe - weit gefehlt)
    - Der Herr der Ringe (meine Erwartungen an die Verfilmung waren hoch - doch sie wurden noch übertroffen!!!!)

    Kommentar


    • #3
      Ganz klar "Ritter aus Leidenschaft".
      Ich bin nämlich ein ganz großer Fan von guter Filmmusik und finde auch, dass sie immer passen muss.
      Allein der Gedanke, dass man einen Ritterfilm mit moderner Rockmusik unterlegt, war mir da schon zuwieder. Ich hab mir den Film dann auch im Kino aus Prinzip gar nicht erst angeschaut, ihn mir aber später mal auf DVD geliehen und siehe da...
      ...ein einfach schöner, romantischer, anrührender Film über Träume, Freundschaft und Liebe, mit durchweg sympathischen Darstellern.
      ...und neben einigen unpassenden Rocksongs gab's auch noch 'ne richtig schöne Musik.

      Gruß, succo
      Ich blogge über Blogger, die über Blogger bloggen.

      Kommentar


      • #4
        Bei mir wahr es "Tasächlich Liebe" mit mit Hugh Grant, Liam Neeson u.v.a.

        Bin nur meiner Schwester zuliebe mit in den Film gegangen, und was muß ich sagen ich wahr begeistert. Toller Britischer Humor, und wie die Einzelgeschichten am Ende zusammengeführt wurden wahr auch Klasse.
        Und der Soundtrack ist auch Spitze.
        www.ren-dhark.de

        Kommentar


        • #5
          Nach den ganzen schlechten Kritiken würde mir Matrix 3 einfallen. Deutlich besser als ihn viele machen.

          Auch fand ich EpII noch viel besser als I. Wie bei Han Solo.

          HDR hat meine Erwartungen auch übertroffen. Aber nur der 3. Teil. Bei den anderen war es ungefähr in der Waage.

          King Kong war für mich auch besser als erwartet. Obwohl ich Jackson viel zugetraut habe. Aber die FX haben mich vom Hocker gehauen.

          Fluch der Karibik hatte mich auch sehr beeindruckt gehabt.

          Es gibt sicherlich noch viel mehr Filme. Aber mehr fallen mir jetzt nicht ein.

          Kommentar


          • #6
            Ganz klar SW - E III bei mir.
            Nach einer katastrophalen ersten Episode und einer mäßigen zweiten ging ich mit sehr geringen Erwartungen in diesen Film und kam begeistert wieder raus, da er um Längen besser war, als ich es mir gedacht hätte.
            “Are these things really better than the things I already have? Or am I just trained to be dissatisfied with what I have now?”― Chuck Palahniuk, Lullaby
            They have nothing in their whole imperial arsenal that can break the spirit of one Irishman who doesn't want to be broken - Bobby Sands
            Christianity makes everyone have this mentality that escapism is a bad thing. You know "Don't run away from the real world - deal with it." Why ? Why should you have to suffer? - Marilyn Manson

            Kommentar


            • #7
              Face/Off - Im Körper des Feindes - Habe damals den Artikel/Kritik dazu in der Moviestar gelesen, die den Film extrem lobten! Ich dachte mir, dass er soo gut wohl nicht sein wird, aber wenn nur annähernd, dann habe ich einen tollen Kinoabend vor mir. Aber der Film war nochmal deutlich besser! Ich war am Ende einfach geplättet.

              Mr. and Mrs. Smith Der Unterschied war jetzt nicht so enorm, aber ich hatte einen durchschnittliche guten Actionfilm erwartet, aber ich hatte jede Menge Spaß!

              Ganz klar I,Robot. Nachdem klar war, dass ich die ursprüngliche Hoffnung, es wäre eine ernsthafte Verfilmung von Asimov's Werken, aufgeben mußte und ich auch laut den Trailer nur einen reinen, platten Actionfilm erwarten konnte, ich ne zeitlang sogar gar nicht ins Kino wollte, hatte ich doch einen super Kinoabend! Zwar war es natürlich ein SF-Actionfilm, aber was für einer! Geniale Effekte, coole Matrix-Action, nette Humoreinlagen, unvorhergesehene Wendungen, sogar eine gewisse Tiefe und zu allem Überfluss auch noch absolut Klischeefrei! So muß Action sein!

              Amélie Gut, da ich gar nicht wußte, worauf ich mich einlasse, kann man eigentlich nicht von besser als erwartet sprechen. Aber mein Kumpel hat den Film einfach mal gekauft, wir haben ihn angeschaut und nachdem er um war, war ich völlig hin und weg und der Überzeugung, einen der allerbesten und gefühlvollsten Film der Geschichte gesehen zu haben!

              Wonderful Days Mit diesem Film bin ich zur Animé gekommen. Seitdem bin ich immer auf der Suche nach guten asiatischen Filmen und Animés. Ich war immer der Typ, der sagte, auf einen Film, der der beste von allen ist, kann ich es nicht benennen. Für mich waren es immer mehrere, die alle genial sind und untereinander schwer zu differenzieren sind. Das ist auch heute noch so. Aber je öfter ich über WD nachdenke, je öfter ich das tolle Musikvideo auf der 2. DVD der Animé Convention Edition und je öfter ich den Film anschaue oder den Trailer, desto mehr wird mir bewußt, dass dieser Film, ein Animé, vielleicht der erste Film in meinem Leben sein wird, dem ich den Titel des für mich einzig wahren, besten Filmes verleihen werde!

              Terminator 3 Endlich die Fortsetzung! Aber nicht von James Cameron? Ohne Linda Hamilton? Ein anderer spielt John Connor? Und vom Regisseur von U-571 (diesen Film finde ich sauschlecht!)?! Aber der finale Trailer rockte schon. Dann habe ich über sf-radio.net noch Kinokarten für's Kinopolis in Bonn gewonnen, fahre mit meinem besten Freund hin und werde im Kino derart gut mitgerissen und unterhalten, dass absolut jeder Zweifel verflogen war!
              Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

              Kommentar


              • #8
                Matrix 2 & 3
                Von den Kritikern und den Fans zerissen, aber ich fand die gar nich so übel. Ironischerweise finde ich den hochgelobten ersten Teil nur so naja.

                Titanic
                Steinigt mich, aber ich hab ne viel zu lange Schnulze erwartet. Allerdings muss ich sagen, die drei Stunden gingen rum wie nix. Hat mich sehr gut unterhalten.

                Tatsächlich Liebe
                Wo wir grad bei "Schnulzen" sind. Auch ein toller Film mit großartigem Humor und einem großartigen Soundtrack. ÜberGag: Rockstar, der mit einem Christmas-Cover von "Love is all around" Preise abräumt ohne Ende, den Song aber selbst grottenschlechter Mist findet, wird zum RunningGag in dem Film. Der Song ist ÜBERALL!!! Erinnert mich etwas an DSDS.

                Colleteral Damage
                Was wurde der verissen. Aber ist eigentlich n solider Actionstreifen. Kein Film, den man tausendmal sieht, aber ganz nett beim ersten ansehen.

                Time Maschine
                Das Remake ist gemeint. Positiv überrascht war ich. Klasse Schauspieler, mit seinen 90 Minuten nicht zu lange und wundervoller Soundtrack!!!

                und zum Schluß noch einen Tipp von mir:

                LA Crash
                Ein Autounfall als Synonym für den Aufprall der Rassen in LA. Die Stadt der Engel als Brennpunkt. Sandra Bullock in einer mehr als ungewohnten Rolle, wahsinnig guter Film. Kann ich jedem ans Herz legen. Echt unglaublich genialer Streifen!
                "I was me but now he`s gone!"
                James Hetfield

                Kommentar


                • #9
                  Hmm, schwierig, da ich meist mit positiven oder gar keinen Erwartungen ins Kino gehe!
                  Aber Herr der Ringe wäre wohl zu nennen, vor allem der letzte Teil! In meiner Schulklasse hiess es erst: "HdR ist ab 12?!" "Dann kanns ja nur Mist sein!"
                  Nun, davon wurde auch ich etwas beeinflusst, aber nun...wurden ich und meine Klassenkameraden nahezu überwältigt!

                  Hmm, und ach ja, ich habe mich immer bei meinem Vater geweigert das Drama Die Verurteilten anzuschauen, da Gefängnis-Filme nicht so unbedingt mein Ding sind! Aber dann hat er mich überredet und siehe da, ich wurde von dem Film gefesselt und finde ihn spitze!

                  Hmm, mehr fällt mir grad net ein!
                  P.S. Bitte helft Greenpeace und den Weltmeeren, macht hier wenigstens bitte mit: http://oceans.greenpeace.org/de/werd...cean-defender/
                  http://ctk.greenpeace.org/od-de/ctk-...referrer%5fid=
                  Das Volk sollte sich nicht vor dem Staat fürchten, der Staat sollte sich vor dem Volk fürchten! aus "V for Vendetta"

                  Kommentar


                  • #10
                    hmm... also so spontan fällt mir da als erstes Batman Begins ein. Vermutlich weil es am zeitnahesten ist. Die Erwartungen waren nach den letzten beiden Batman-Filmen natürlich tief, wurden zwar durch den Trailer wieder etwas gehoben, aber so einen klasse Film hatte ich wirklich nicht erwartet. Ich setzte ihn sogar mit den Burton-Filmen gleich, wenn nicht sogar besser.

                    Episode 2 hatte mich auch positiv überrascht damals, nach Episode 1 war das mal wieder ein Star Wars Film

                    Ansonsten natürlichHdR, denn soooo viel konnte man einfach nicht erwarten. Und wahrscheinlich noch einige andere Filme, die mir jetzt gerade nicht einfallen.
                    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                    Kommentar


                    • #11
                      I, Robot

                      An sich nicht wirklich die kröung des Genres. Kein Wunder bei der Besetzung... "Mr. Ich wär so gerne mal im echten Leben cool" als Hauptdarsteller und trotzdem kann man sich den Film ansehen. Da war ich wirklich überrascht.

                      Miss Undercover

                      Absolut starker Titel. Ich dachte auch erst das das so ein seichter Film ist. Dabei ist der richtig gut. Wobei, all zu viel darf man trotzdem nicht erwarten.

                      Versprochen ist verprochen

                      Der Governator ist lustig! Der Film ist spitze. Das ist mein Weihnachtsfilm. Ohne den schliesse ich das Konsumfest nicht ab!

                      Harold and Maude

                      Ich dachte ich würde mich bei diesem Film sowas von langweillen. Weit gefehlt! Dieser Film ist Filmkunst in Perfektion! Eine tolle Story, tolle Schauspieler, den Film sollte man wenigstens gesehen haben! Dann kann man immer noch sagen das der Film stinkt.

                      M.A.S.H

                      Ich wurde gewarnt das der Film nicht an die Serie rankommt. Auch hier weit gefehlt, sehr weit gefehlt. Die Serie kommt an den Film nicht ran! Political Correctnes kannte man damals noch nicht und dementsprechend klotzt der Film mit fehlender Political Correctnes. So müssen Filme sein dann klappts auch mit dem Nach... äh mit dem Filmgenuss! Klar, aus heutiger Sicht ist der Film nicht all zu lustig. Kein Wunder es fehlt ja der Slapstick und man muss schon zwischen den Dialogen lauschen. Ich bepisse mich schon bevor der Witz kommt. Den Film hat die Spaceball Filmzensur auf die schwarze Liste gesetzt. Ich darf den Film erst wieder sehen wenn ich die Hälfte vergessen habe damit ich auch dann lache wenn der Joke kommt und nicht schon während der Vorspann läuft. Ja ja die lustigen Ärzte mit ihren blutigen Skalpellen.

                      Bad Santa

                      Der Weihnachtsmann ist böse. Okay hätte auch als Tim Allen Komödie enden können. Nein dieser Film ist politisch sowas von inkorrekt. Man muss diesen Film einfach lieben. Man stellt sich mal vor, der Film wurde 2003 gedreht und es werden echte Menschen gezeigt, die fluchen, vögeln und sich überhaupt nicht lieb haben. Da wünscht man sich die Zeit zurück in denen in einem Spielberg Film 12 jährige Sexwitze machten und der Mann keine Political Correctnes Propaganda gedreht hat. Ich war anfangs ja sehr schwer beschäftigt den Film wirklich aus zu leihen. Wäre da nur der andere Film da gewesen ich wäre um diesen Film betrogen worden. Danke du lieber Mainstream Fan das du dir den Film ausgeliehen hast den ich auch sehen wollte. Nur dadurch bin ich in den Genuss von Bad Santa gekommen. Der Film hätte gute Chancen mein zweiter Weihnachtsfilm zu werden. Da muss ich zum dank auch gleich meinen lieblings Monolog aus dem Film rezitieren: "F*ck me Santa, F*uck me Santa, F*ck me Santa, F*ck me Santa, F*ck me Santa"!

                      cu, Spaceball
                      Zuletzt geändert von Spaceball; 26.12.2005, 06:05.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe mich damals absolut dagegen gewehrt, einen Film über ein pariser Bordell im Kino anzusehen und später auf DVD hat es auch noch lange gedauert, bis ich mich endlich dazu durchringen konnte... aber heute ist Moulin Rouge einer meiner absoluten Lieblingsfilme und ich ärgere mich, dass ich den nicht im Kino gesehen hab!!!!!!
                        Ansonsten sind da noch Leathal Weapon 3, bei dem ich dachte, nach den ersten beiden könnte es gar nicht besser werden und Ginger Snaps, der doch von den meisten Leuten (zu Unrecht, wie ich finde) verteufelt wird. Ich mag Filme, die anders sind! Memento, Lost Highway und Interstate 60 gehören zu meinen absoluten Favoriten!!!
                        Wer im Licht wandert, stolpert nicht... www.daisys-dragon.de

                        Kommentar


                        • #13
                          "Frühstück bei Tiffanys" ist ein Film über den ich mal bei einer Open-Air-Vorstellung gestolpert. Der hat mir wirklich sehr gefallen, obwohl ich eigentlich mit einem langweiligen Liebesfilm gerechnet habe.
                          This post is protected by : Azatoth, demon sultan and master of illusion. ZOCKTAN!, Hiob 30, 16-17, Streichelt mein Ego,
                          "I was a victim of a series of accidents, as are we all."
                          Yossarian Lives!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hmm, es geht also um Filme, die mich wirklich positiv überrascht haben, als ich sie im Kino gesehen habe. Nun gut was mir noch in Erinnerung bleibt ist:

                            Titanic
                            Ich bin nur reingegenagen weil es meine Mutter damals wollte und erwartete eine kitschige Liebes-Schnulze und war doch positiv überrascht, dass der Film ziemlich ernst rüberkam.


                            Star Wars Episode II und III
                            Ja, ich nehme mal beide, weil ich jeweils schlimmeres erwartete und es am Ende doch jeweils ein besserer Film wurde als erwartet.

                            Terminator III
                            Eigentlich wurde der Film von Anfang an schlecht gemacht und ich bin mit quasi null Erwartung reingegangen aber am Ende wurde es ein doch ziemlich guter Film.

                            Kommentar


                            • #15
                              Schokolade zum Frühstück

                              Ich dachte, das währe ein Film über süßigkeiten und hab ihn nur angeguggt, weil nix besseres lief. würd ihn jederzeit wieder anschaun!

                              Notting Hill

                              Den hab ich nur angeschaut, weil meine Ma ihn umbedingt anschaun wollte. Aber er war wirklich toll!

                              bitte lacht nicht: Pokèmon

                              ich hab rotz und wasser geheult, muss aber dazu sagen, dass ich damals nicht älter als 9 Jahre war und das der erste Film war, bei dem ich geheult habe

                              Vom Winde Verweht

                              Keine Ahnung, warum ich ihn angeschaut hab, aber er war, so langatmik er war, sehr sehr witzig und schön

                              so weit so gut ...

                              lgchen LoLa

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X