Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Silent Hill

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Silent Hill

    Im April steht uns offenbar mal wieder die Filmumsetzung eines Videospieles aus dem Survival-Horror-Genre ins Haus.

    Den ersten Teaser gibts hier.
    Die etwas lange Ladezeit (Flash) stört allerdings ein wenig.

    Auch wenn ich von den "Resident Evil"- Werken nicht wirklich begeistert war, so macht dieser Teaser einem durchaus den Mund wässrig, da er den generellen Touch der SH-Reihe sehr gut einfängt.
    Hier scheint es sich endlich mal um eine Umsetzung zu handeln, die dem Original gerecht werden könnte.
    Das monotone mechanische Geräusch im Teaser kommt exakt so sehr häufig im ersten SH-Game als Hintergrundgeräusch vor, was zeigt, dass die Macher offenbar ihre Hausaufgaben gemacht haben.

    Wer SH nicht kennt, dem sei gesagt, dass es weniger Splatter/Zombie-Horror ist, sondern mehr in die Psychohorror-Ecke schlägt. Es geht um Dämonen, Parallelwelten, Kulte, Drogen/Halluzinationen und die Abgründe der menschlichen Psyche.
    Man könnte die Spiele am ehesten mit den Werken von David Lynch vergleichen ("Twin Peaks", "Lost Highway", "Mullholland Drive"), allerdings sind sie nicht ganz so verschachtelt und verwirrend.

  • #2
    sieht ja schon absolut geil asu un ich hab noch keins von den games gezockt...nich schlecht...da bin ich ja mal gespannt auf mehr
    "Nicht die Schönheit entscheidet wen wir lieben sondern die Liebe entscheidet wen wir schön finden"

    Kommentar


    • #3
      Achja...fast hätte ichs vergessen. Laurie Holden, Sean Bean, Kara Unger und Alice Krige werden mitspielen.
      Das ganze ist eine Koproduktion von USA, Frankreich und Japan, und Regie führt Cristophe Gans ("Pakt der Wölfe")
      Zuletzt geändert von spidy1980; 18.01.2006, 13:40.

      Kommentar


      • #4
        Für mich persönlich die letzte Hoffnung auf eine tiefgründige Videospielverfilmung. Wenn Silent Hill nicht das Zeug bietet, einen Weltklasse-Film abzuliefern, dann kanns kein anderer.

        Aber ich denke, Mr. Gans ist eine Recht gute Wahl. Er weiß, mit Bildern umzugehen.
        "I was me but now he`s gone!"
        James Hetfield

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Dahlia
          Für mich persönlich die letzte Hoffnung auf eine tiefgründige Videospielverfilmung. Wenn Silent Hill nicht das Zeug bietet, einen Weltklasse-Film abzuliefern, dann kanns kein anderer.

          Aber ich denke, Mr. Gans ist eine Recht gute Wahl. Er weiß, mit Bildern umzugehen.
          Naja..."Weltklasse" würde ich nun nicht gleich erwarten, aber wenn der Flair der Spiele gut auf die Leinwand gebracht wird, und man sich größtenteils an die Story hält, bin ich schon völlig zufrieden.
          Bisher scheint es auch ne Adaption des ersten Games zu sein, nur das der Protagonist nicht der Vater ist, der nach seiner Tochter sucht, sondern die Mutter (is wohl dramatischer), und dass die Namend er beiden geändert wurden (Ceryl heißt nun Sharon).
          Dahlia und Alessa Gillespie, sowie Cybill Bennet scheinen dafür aber unverändert vorzukommen (die Infos stammen von imdb).

          Kommentar


          • #6
            Zitat von spidy1980
            Naja..."Weltklasse" würde ich nun nicht gleich erwarten, aber ...

            Mein "Weltklasse" war ein kleiner direkter Vergleich zu den sonstigen Spieleverfilmungen. (absoluter Murks eigentlich, richtig überzeugen konnte mich eigentlich nur die hirnlosen aber sexy Tomb Raider-Streifen.)
            "I was me but now he`s gone!"
            James Hetfield

            Kommentar


            • #7
              Inzwischen gibts auch nen längeren Trailer zum Film.
              Scheint tatsächlich sehr nah am ersten Game zu sein, die Story. Gefällt mir immer besser.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von spidy1980
                Inzwischen gibts auch nen längeren Trailer zum Film.
                Scheint tatsächlich sehr nah am ersten Game zu sein, die Story. Gefällt mir immer besser.
                Eigentlich ist es wohl eher eine Mischung aus dem ersten und dem zweiten Game. Der Pyramidenkopf aus Teil 2 taucht ja z.B. auch auf. Geil, Geil, Geil...

                Und die Musik ... wenn sie Akira Yamaoka für den Soundtrack anstellen, dann wirds unglaublich gut!!!!
                "I was me but now he`s gone!"
                James Hetfield

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dahlia
                  Eigentlich ist es wohl eher eine Mischung aus dem ersten und dem zweiten Game. Der Pyramidenkopf aus Teil 2 taucht ja z.B. auch auf. Geil, Geil, Geil...
                  Erzähl mir bitte nix von dem...werd den zweiten Teil wohl erst in nächster Zeit spielen können, und will nicht gespoilert werden. Aber der Pyramidhead scheint ja schon ne Art Legende in der SH-Szene zu sein.
                  Im Trailer isser mir aber gar nicht aufgefallen.
                  Und die Musik ... wenn sie Akira Yamaoka für den Soundtrack anstellen, dann wirds unglaublich gut!!!!
                  Soweit ich weiss, macht der den Soundtrack tatsächlich (hört man ja auch schon am Teaser und am Trailer).
                  Die Programmierer der Spiele haben das Skript übrigens auch mit entwickelt und der Endfassung dann ihren Segen gegeben. Und die dürften es ja am besten wissen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von spidy1980
                    Soweit ich weiss, macht der den Soundtrack tatsächlich (hört man ja auch schon am Teaser und am Trailer).
                    Die Programmierer der Spiele haben das Skript übrigens auch mit entwickelt und der Endfassung dann ihren Segen gegeben. Und die dürften es ja am besten wissen.
                    Im Teaser und Trailer von Filmen können durchaus auch Musikstücke drin vorkommen, die im eigentlichen Film nicht verwendet werden. Z.B. hörte man damals im "Jurassic Park"-Trailer die Musik vom Film "Backdraft".

                    Allerdings bestätigt die Skriptentstehung nur weiter meine Meinung, daß der Film beste Vorraussetzungen hat, die erste wirklich sehr gut gelungene Videospielverfilmung zu werden.

                    PS.: Der Pyramidenkopf war im Trailer nur ganz kurz und nur teilweise zu sehen. Aber Spieler des zweiten teils erkennen ihn natürlich sofort. Zieh dir den zweiten rein, die Story ist einfach der HAMMER!
                    "I was me but now he`s gone!"
                    James Hetfield

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich bin auch recht gespannt auf den Film. Vor allem, da Roger Avary das Drehbuch schreibt. Der hat auch schon am Drehbuch von Pulp Fiction mitgeschrieben. Und auch seine anderen Filme, wie "Killing Zoe" und "Die Regeln des Spiels" finde ich ziemlich gut. Mit Christophe Gans habe sie auch einen interessanten Regisseur an Bord, das könnte also echt was werden.
                      Endlich mal eine Spieleverfilung ohne Uwe Boll!
                      Mein Webcomic: http://www.hipsters-comic.com

                      Kommentar


                      • #12
                        Vielleicht ist es für Nicht-Spieler schwer zu erkennen/verstehen, aber ich fand den Trailer schwach. Sieht für mich nach dem typischen Horrorfilm ohne viel Sinn aus.
                        Nun muß man wissen, dass ich Horror eh nicht mag. Im Grunde immer recht Intellekt- und Storylose Filme, deren Ablauf und Sinn immer der Gleiche ist: Dumme Menschen laufen vor bösen, teilweise schwachsinnigen Dingen weg bzw. direkt in deren Arme.

                        Weil Silent Hill ein (gelobtes) Spiel ist, habe ich aber dennoch etwas Interesse. Aber in dem Trailer: Was sieht man da ständig? Man kann eigentlich überhaupt nichts erkennen! Selbst als "Schemen" ist das nicht wirklich zu erkennen. Vielleicht sollte man den Trailer auch für Nicht-Spieler des Games verständlich machen?!
                        Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche. (Franz von Assisi; 1181 od. 82 - 1226)

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja...wenn ich dir jetzt die Story von SH erklären würde, würde ich viel spoilern.
                          Aber wie ich eingangs schon schrieb...es ist nicht der übliche hirnlose (man verzeihe mir das Wortspiel ) Horror, den man sonst so kennt. Hier wird der Kopf mehr gefordert, und auch die Gruselelemente wirken mehr über die Psyche als nur über die visuellen Reize). Es ist wirklich wie bei einem David Lynch Film.
                          Man weiss irgendwie nie wirklich was eigentlich vorgeht (und auch nach dem Ende kann man noch viel darüber nachdenken), aber genau das ist es, was dieses wohlige "Unwohlsein" auslöst, das man hat, wenn man die Games zockt. Bei den "Monstern" würdest du auch nicht schlauer werden, wenn du sie komplett siehst. Die sind eben sehr bizarr.
                          Bei SH lautet die Devise oft: "Das was du nicht siehst, oder was nur angedeutet wird, ist oftmals gruseliger als etwas, dass zu deutlich dargestellt wird."
                          Ein anderer Faktor ist die Soundkulisse. Oftmals reale Geräusche, die bis zur Unkenntlichkeit verzerrt wurden und schon allein dadurch gekonnt den Spieler unter psychischen Stress setzen.
                          So ziemlich alles bei SH ist offen für Interpretationen und dazu gehört auch die Story.

                          Wissenschaftliche Erklärungen wirds allerdings nicht geben. Das Ganze geht mehr ins Paranormale.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Valen
                            Im Grunde immer recht Intellekt- und Storylose Filme, deren Ablauf und Sinn immer der Gleiche ist: Dumme Menschen laufen vor bösen, teilweise schwachsinnigen Dingen weg bzw. direkt in deren Arme.

                            Hier muss ich spidy zustimmen: Silent Hill geht über die Klischees des Horrors weit hinaus. Es geht viel mehr in die Tiefe, in das Seelenleben der Charaktere usw. Noch dazu glänzt die Videospielreihe mit grandiosen Bildern.

                            Christopher Gans ist schon mal ne gute Wahl, denn er ist ein geübter Bildermagier (siehe sein Film "Vidoq").
                            "I was me but now he`s gone!"
                            James Hetfield

                            Kommentar


                            • #15
                              mit sorgen les ich das.es ist kaum machbar,mich zufriedenzustellen, wenn ein game verfilmt wird, das ich wirklich gern gespielt hab/spiele.<3
                              "Zu" genau (hab ich bei RE auch und war entäuscht) schau ich mir die story/locations etc. an und das "feeling" das man ingame bekommt,ist per dvd/kino kaum machbar.darum spiel ich ja auch games.
                              wobei,"street fighter" haben sie gut hingekriegt,lol,original die moves umgesetzt und der film war so schlecht,dass er schon wieder gut war :-)
                              wenn sie jetzt aber silent hill versauen dreh ich ab.ich hoffe, die produktion ist selber Sh fan und haben alle teile lange&ausgiebig gespielt-sonst wird das nix.sollen sich selber was ausdenken ,die nasen.wird bei dem Game aber verdammt schwer,weils echt hart psycho ist.ich empfinde solche verfilmungen als "Schändung"-denn dann kommen leute, vom wahren Sh null ahnung aber film gesehen und texten mich zu darueber ohne zu wissen was SH wirklich aus- und genial macht.
                              ::: Kein Schwanz ist so hart wie das Leben :::

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X