Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dune - Der Wüstenplanet

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dune - Der Wüstenplanet

    Heute Abend um 23.10 Uhr läuft auf'm SWR 'Dune - Der Wüstenplanet' von 1984.

    Im 11. Jahrtausend wird das Galaktische Imperium der Menschheit - ein Zusammenschluß mehrerer tausend besiedelter Planeten - von dem Imperator Shaddam beherrscht. Auf Anraten des tückischen Barons Harkonnen schickt Shaddam den immer beliebter werdenden Herzog Leto, um ihn auszuschalten und später zu töten, auf den Wüstenplaneten Arrakis. Arrakis, ein endloses Sandmeer, von Stürmen gepeitscht und völlig ausgetrocknet, wird von den Fremen bewohnt, deren Überlebenswille von der Prophezeihung eines Tages käme ein Messias um sie zu retten, genährt wird. Arrakis birgt ein Geheimnis, das von grundlegender Bedeutung für das Imperium ist. In der Wüste leben bis zu mehreren 100 Metern große Sandwürmer, die das "Spice" absondern. Dessen Genuß verleiht starke mentale Fähigkeiten, die es erlauben in die vierte Dimension vorzudringen. Wer das "Spice" hat, hat die Macht. Nach Herzog Letos Ermordung fliehen dessen Sohn Paul und seine Mutter in die Wüste. Paul wird von den Fremen als der erwartete Messias anerkannt. Mit Hilfe der Fremen gelingt es Paul Atreides den mächtigen Imperator Shaddam zu stürzen und selbst zum Mächtigsten Mann des Universums zu werden.
    Wollt ich nur mal gesagt haben
    „When I hear of Schrödinger's cat, I reach for my gun.“ – Stephen Hawking

  • #2
    Allerdings kommt der Film nur in einer auf 130 Min. zusammengeschnittenen Version. Wer das Buch kennt, weiß, was das für die Handlung bedeutet, mit der in dieser Verfilmung eh schon sehr kreativ umgegangen wird...
    "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
    -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

    Kommentar


    • #3
      War die Neuverfilmung eigentlich näher an der Buchvorlage? Ich hab es nie gelesen...
      Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
      -Peter Ustinov

      Kommentar


      • #4
        Gemessen am Umfang und der damit verbundenen Dreiteiligkeit der Neuverfilmung, würde ich schon sagen, dass es buchgetreuer war. Genau weiss ich es allerdings nicht. Hab das Buch nie gelesen.

        Trotzdem finde ich die Lynch-Version einfach epochaler als die Neue. Auch das Design gefällt mir im Großen und Ganzen besser. Und die hochkarätigen Schauspieler tun ihr Übriges dazu.

        Kommentar


        • #5
          Auch wenn die Neuverfilmung vielleicht näher am Buch ist, als die Verfilmung von 1984. So finde ich das die Verfilmung von 1984 zehn mal besser ist als die Neuverfilmung.
          Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Argamendon82
            Auch wenn die Neuverfilmung vielleicht näher am Buch ist, als die Verfilmung von 1984. So finde ich das die Verfilmung von 1984 zehn mal besser ist als die Neuverfilmung.
            Gibts dafür auch ne Begründung?

            Whyme
            "Und wie alle Priester haben sie als erstes gelernt, Wahrheit mit "Ketzerei" zu übersetzen."
            -Frank Herbert - Der Herr des Wüstenplaneten

            Kommentar


            • #7
              Die Schauspieler die es im orginal gab waren besser und hatten und haben auch einen Namen. Die ganze Atmosphäre ist meiner meinung nach auch besser.Klar die effekte sind bei der neuverfilmung besser, aber für 1984 sind die aber auch schon sehr gut.Aber am meisten gefällt mir das fiehling und die Atmosphäre an den filmen. Und das die geschichte sehr gut erzählt wird. Und das ist für mich bei der version von 1984 besser gelungen.
              Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

              Kommentar


              • #8
                Komisch, ich fand die 84er Version immer gestelzter und klinischer...

                gut, bei der TV Serie hat man gesehen, dass viele Specialeffects Szenen in Studiokulissen gemacht wurden (zB der Marsch des späteren Muaddhib über die Dünenspitzen), aber ansonsten wirkt es IMO lebendiger und echter...

                Dass Stewart klassen besser als die neuen Schauspieler ist, steht außer Frage, aber so beeindruckend find ich den kompletten Restcast dann auch wieder nicht, Sting zB ist einfach kein Schauspieler... und William Hurt als Leto ist doch ne gute Besetzung gewesen... glaubhaft, sympathisch...


                aber letztlich ist das sowas wie bei SW die Kämpfe OriginalTrilogie gegen PrequelTrilogie... es hat sich viel getan, die Technik hat viele Abläufe und den Look des Ganzen sehr verändert und man muss einfach wissen auf welche Ära man sich lieber einlassen will, die hektischere bunte neue Welt oder die gedämpftere ruhigere alte...
                »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                Kommentar


                • #9
                  Ihr solltet erst alle Bücher lesen und dann die Neuverfilmungen sehen. Denn besser als "Dune" in der Neuauflage ist der nachfolgende Dreiteiler "Children Of Dune". Eine sehr gute Umsetzung der zwei Bücher nach "Dune-der Wüstenplanet". Der Film von 1984 ist zwar sehr schön, schießt aber teilweise ganz schön an der Buchvorlage vorbei. Leider geht dabei einiges an Inhalt verloren.
                  Dummheit und schlichtes Gemüt sind der genetisch bedingte Normalzustand der menschlichen Spezies.
                  -Georg Schramm-

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Khaless
                    Ihr solltet erst alle Bücher lesen und dann die Neuverfilmungen sehen. Denn besser als "Dune" in der Neuauflage ist der nachfolgende Dreiteiler "Children Of Dune". Eine sehr gute Umsetzung der zwei Bücher nach "Dune-der Wüstenplanet". Der Film von 1984 ist zwar sehr schön, schießt aber teilweise ganz schön an der Buchvorlage vorbei. Leider geht dabei einiges an Inhalt verloren.
                    Mag ja alles sein aber kanst du mir einen Film nennen der die Buchvorlage überflügelt ??? Nach meiner Meinung lohnt es nicht zwischen Film und Buch zu bewehrten was besser ist/war in der Regel ist doch das Ergebnis klar...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Schatten
                      Mag ja alles sein aber kanst du mir einen Film nennen der die Buchvorlage überflügelt ??? Nach meiner Meinung lohnt es nicht zwischen Film und Buch zu bewehrten was besser ist/war in der Regel ist doch das Ergebnis klar...

                      Da gebe ich dir zu 100 % recht. Das beste beispiel sind ja die Herr der Ringe filme.
                      Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Argamendon82
                        Da gebe ich dir zu 100 % recht. Das beste beispiel sind ja die Herr der Ringe filme.
                        Sehr sehr gutes Beispiel...
                        Ich bin zwar kein Mega Fantasy FAN aber ich bin sicher das man bei Herr der Ringe nicht mal mit einen 10 Teiler a.6 Stunden gegen die Org. Vorlage ankommt!
                        ist doch auch ganz logisch...
                        Gefällt dir beim Buch die Storry wird der Rest in "deiner eigenen" Fantasy Maßgescheidert...
                        Und das nimmt dir nun mal jeder Film!
                        (und das ist auch Gut so, denn währe es anders währen der Print schon Tot!)
                        Als Faustregel würde ich sagen immer erst Lesen dann Sehen sonst wird es (Fast) immer ne Entäuschung! (und man verkneift sich nach nen "Schlechten Film" auch noch das Buch!
                        Auch gibt es Bücher die sollte(hätte) man sogar besser nicht verfilmenen (brauchen).
                        Was aber alles nicht meine Liebe zum Kino ändert

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Schatten
                          Sehr sehr gutes Beispiel...
                          Ich bin zwar kein Mega Fantasy FAN aber ich bin sicher das man bei Herr der Ringe nicht mal mit einen 10 Teiler a.6 Stunden gegen die Org. Vorlage ankommt!
                          Witzig, genau das hätte ich nicht als Beispiel angeführt, wobei natürlich im Grunde eine Verfilmung nicht mit der Buchvorlage konkurrieren kann. Aber gerade bei der "Herr der Ringe"-Verfilmung war ich überrascht, wie gut alles umgesetzt war und wie gut es Jackson gelungen ist, die (teilweise sehr zähen) Längen der Buchvorlage auszulassen. Vor allem sehe ich in diesen Längen keinen "literarischen" Gewinn, so daß ich die Aussparungen regelrecht begüßt habe und die Verfilmung genial fand: Sehr nahe am Original.
                          Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                          -Peter Ustinov

                          Kommentar


                          • #14
                            Die 1984er Version ist IMO auch einen Tick besser als die neuen Verfilmungen, wo man versuchte, einen Großteil der gesamten Reihe zu verfilmen.

                            Warum? In der neuen Fassung sind teilweise die Schauspieler schlechter ausgewählt. Dann die etwas zu sehr gekünstelten FX. Okay, für TV Filme hinnehmbar, aber ein Teil davon lief auch vor 2 Jahren oder so im Kino auf dem Fantasy Filmfest und da wirkte es doch recht billig.

                            Kommentar


                            • #15
                              ich komm einfach nicht von den Büchern weg.
                              es gibt wirklich gute Filme und Filme über die man sich streiten kann aber
                              wirklich besser als das Buch kann kein Film sein , sonst stimmt da was nicht...
                              Bei Serien sieht das noch etwas anders aus , fortlaufende Romane die auf einer Serie erst entstanden da kann der Film wieder die Nase vorn haben....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X