Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

The Running Man

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • The Running Man

    Im Jahr 2017 ist die Weltwirtschaft kollabiert. Die USA werden fortan von einer diktatorischen Regierung beherrscht, die Massen sind unterdrückt und nur eine kleine Elite, der "Kader", geniesst die Vorzüge regimetreuen Lebens.
    Als der Polizist Ben Richards sich weiert, bei einem Aufstand hungriger Bürger die Waffen seines Helicopters einzusetzen, wird er von seinen Kollegen überwältigt und bewusstlos geschlagen. Ins Gefängnis kommt er dann als "Schlächter von Bakersfield", ihm wird die Schuld an dem Massaker gegeben das er verhindern wollte.
    Nach 18 Monaten in einer Bestrafungszone nahe Los Angeles, geling Richards zusammen mit ein paar anderen Gefangenen die Flucht, sie tauchen in der Stadt unter, wo seine Begleiter sich dem Widerstand anschliessen wollen, Richards hingegne mit Hilfe seines Bruders weiter fliehen möchte.
    Doch der Bruder wurde ebenfalls verhaftet und in ein Umerziehungslager gesteckt. Als Richards daraufhin die Kader-Komponistin Amber Mendez zwingen will, mit ihm gemeinsam nach Hawaii zu fliegen, verrät sie ihn am Flughafen und er wird an die Produzenten der Todesshow "The Running Man" ausgehändigt.
    Dabei geht es darum, dass ein oder mehrere "Runner" von einem Team professioneller Jäger (im englischen "Stalker" genannt) gehetzt und effektvoll zur Strecke gebracht werden. Aber nichtmal die Tatsache, dass man ihm die beiden Widerständler, die ebenfalls wieder verhaftet wurden, zur Seite stellt, noch dass später Amber Mendez entdeckt wird, wie sie hinter den Kulissen der Show nach Beweisen für seine Schuld oder Unschuld sucht und ebenfalls zur Runnerin gemacht wird, können Richards stoppen. Nach und nach beendet er die Karriere der Jäger. Für immer.
    Die Widerständler kommen dabei ums Leben, Weiss kann jedoch vor seinem Tod noch das Verschlüssselungssystem des Kader-Fernsehens knacken, so dass die Organisation des Widerstandes in der Lage ist den Satelliten zu kidnappen... Nur muss der Kader davon abgehalten werden die Übertragung von außen zu stoppen, deshalb gehen Richards und Mendez mit einer kleinen bewaffneten Gruppe zurück und stellen Killian den Moderator und Produzenten von "The Running Man" zur Rede.

    Sicherlich ein Klassiker des Popcornkinos, basierend auf dem Roman von Richard Bachman, hinter dem niemand anderes als Stephen King steckt. (Dass Bachman vorgeworfen wird, da etliche andere Vorlagen kopiert zu haben spielt dafür erstmal keine Rolle, stimmt aber sicherlich)

    Lustig vor allem der Dialekt Schwarzeneggers in der englischen Version. Damals noch richtig fett steyrisch mit leichten englischen Anklängen

    Einer meiner Lieblinge, egal wie flach die Story sein mag ^_^
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

  • #2
    Zitat von Sternengucker

    Lustig vor allem der Dialekt Schwarzeneggers in der englischen Version. Damals noch richtig fett steyrisch mit leichten englischen Anklängen
    *Hüstel*, es man schreibt es "steirisch", mit i. Als Steirer muss ich da mal korrigierend eingreifen.

    Zum Film: Ja, ich finde ihn auch ziemlich gut. Es ist sicher einer der besten Schwarzenegger-Filme. Die Story hört sich natürlich von verschiedenster Seite geklaut an, aber die Umsetzung ist sehr unterhaltsam. Und trotz der Düsternis bleibt auch noch Platz für ein bisschen Humor und einige coole Sprüche.

    Da fällt mir die Szene ein, in der Schwarzenegger so eine Art Haftungsvertrag unterzeichnet. Und Punkt!

    Kommentar


    • #3
      Aber heisst die Region Nicht Steyrmark? und die Automarke Steyr?

      Jepp, da fehlt noch ein Punkt (englisch ist das nur halb so witzig, da sagt Arnie nix oder was ganz anderes)... es war aber der MEdien/Vermarktungsvertrag, der dem Ministerium erlaubt ihn als Actionfigur, auf Video usw zu verkaufen (sobald er tot sein wird ) auch irgendwie prophetisch für die heutigen Sachen ala Castingshow, auch wenn Richards Rolle da ja eher eine unfreiwillige war....
      »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

      Kommentar


      • #4
        Ich glaube, dass Steyr nach einem Ort namens Steyr benannt ist, bin mir aber nicht ganz sicher. Wollen wir MFB mal glauben, dass er weiß, was er ist

        Running Man hat schon irgendwas, was ihn interessant macht. Am besten gefällt mir, als die Stimmung im Publikum kippt und auf einmal alle auf Richardson setzen
        Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
        endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
        Klickt für Bananen!
        Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

        Kommentar


        • #5
          Killian: "Aber Richards ist ein Läufer, sie können doch nicht auf einen Läufer..."
          Alte Frau: "Ich kann tippen auf wen ich will"

          und draussen fangen die illegalen Wetter an wie wild auf BR zu setzen
          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

          Kommentar


          • #6
            Die Stadt Steyr (von wo auch die Automarke kam) liegt heute in Oberösterreich, lag aber im Mittelalter noch in der Steiermark.

            Nachdem sich dann die Grenzen - wie so oft in damaliger Zeit - verschoben habe, war die Stadt Steyr schließlich nicht mehr in der Steiermark. Damals wurde aus Österreich ein Großherzogtum.

            Ich weiß es nicht sicher, aber wahrscheinlich schrieb man damals die Steiermark wirklich noch mit Y. Aber mit der Zeit verändern sich ja auch die Schreibweisen und da es keinen Bezug mehr zur Stadt Steyr gegeben hat, ist dann wohl "Steiermark" mit I daraus geworden.

            Kommentar


            • #7
              Hallo ihr`s,

              ja, "The Steyrmark Man" ist ein klasse Action-Film (sorry, aber aufgrund der IMO, "Artfremden" Diskussion konnte ich nicht anders )

              Olsa, "The RUNNING Man" ist ohne Frage ein sehr guter Action-film, ein Spitzen Arnie-Film, aber eine miese Buchverfilmung, denn wer den Roman "Menschenjagd" von Richard Bachman-Stephen King kennt, weiss, wie "glattgebügelt" die sehr düstere Story zugunsten Arnies Heldenfigur wurde.

              Dennoch: Der Film macht spass.
              Es gibt noch viele Emotionen, die ich nicht nachempfinden kann: Wut, Hass, Rache. Aber ich bin nicht verblüfft von dem Wunsch, geliebt zu werden." Data "Ich möchte lieber ein einziges Leben mit dir verbringen, als alle Zeitalter der Welt allein zu durchleben." Arwen zu Aragorn Zum Vorta-Fanclub geht es hier.
              Mehr zum Thema Dominion gibt es hier:http://www.startrek-dominion.de/

              Kommentar


              • #8
                Das muß ich auch sagen der film macht mega laune zu sehen. Der Film hat zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel aber ist dennoch gut anzusehen.
                Wenn das Universum gerecht wäre würden uns all die schlechten dinge wiederfahren die wir verdient hätten!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Karnell
                  Olsa, "The RUNNING Man" ist ohne Frage ein sehr guter Action-film, ein Spitzen Arnie-Film, aber eine miese Buchverfilmung, denn wer den Roman "Menschenjagd" von Richard Bachman-Stephen King kennt, weiss, wie "glattgebügelt" die sehr düstere Story zugunsten Arnies Heldenfigur wurde..
                  Das Buch gefällt mir besser wegen der zukunft, ob wir irgendwann auch nasenfilter tragen?
                  Lebt lang und fröhlich!

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Wotschie
                    Das Buch gefällt mir besser wegen der zukunft, ob wir irgendwann auch nasenfilter tragen?
                    Naja, die Buchvorlage war ja nun auch nicht gerade eins zu eins umgesetzt - wobei das bei Stephen King-Verfilmungen oft der Fall ist, seine Bücher sind nicht immer kinotauglich. "Running Man" kann man bestenfalls als angelehnt an die Buchvorlage bezeichnen.
                    Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                    -Peter Ustinov

                    Kommentar


                    • #11
                      Naja ich finde Running Man ist einer der schlechteren Schwarzenegger Action Streifen (natürlich immer noch besser als seine Schrott Komödien wie Junior). Die Action war doch eher lau, und diese TV Show nervte irgendwie...

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich finde Running Man ist ein toller Film, obwohl er schon so alt ist und das Jahr 2017 Technisch eher an die Neunziger erinert. Diesen Psyhophatischen Jäger mit der Motorsäge fand ich am besten.

                        Es gibt ja einige Menschenjagt Filme aber Running Man ist der Beste.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich weiss nicht, da werden dann ganz oft auch die etwas früheren deutschen Adaptionen (Das Millionenspiel??) genannt... den hab ich zwar noch nie ganz gesehen, aber dem Volksmund nach wäre das mindestens eine harte Konkurrenz
                          »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                          Kommentar


                          • #14
                            The Running Man. Das war für mich in der Kindheit der Actionfilm schlechthin. hab den bei einem freund auf dem geburtstag damals gesehen. zuhause hätte ich den film nicht gucken dürfen. so brutal und gleichzeitig lustig. einfach ein guter schwarzenegger film.
                            sqrt(x^2) = Frieden

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab mit einem Freund gewettet, dass Harold Weiss noch bevor er von Dynamo (Der Hunter mit der Opernstimme) getötet wird den Code 18-24-61-B-17-17-4 (meine Wette) und nicht 18-24-61-B-17-4 (so hat er gewettet) der hübschen Amber Mendez anvertraut!

                              Wie lautet nun die richtige Antwort?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X